Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen100
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2013
Dieses Spiel hat mich von der ersten Sekunde an gefesselt. Es macht wirklich sehr viel Spaß. Ich hatte das Glück diese App als Gratis-App des Tages zu erhalten.
Es ist auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Zufälligerweise habe ich diese App als Daily App bekommen, leider war es nicht die erste, deshalb konnte ich vergleichen und bin zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen bei dieser App. Aber mal von Anfang an.

FlipPix Art ist ein Denkspiel, dass viele auch untere anderen Namen kennen. Nonogramm ist die eigentliche Bezeichnung, aber einige kennen es sicher von Marios Picross oder Conceptis Pic-a-Pix. Alle diese Spiele funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Am Rande eines Gitters stehen, Zeile für Zeile und Spalte für Spalte, Zahlen, die darauf hinweisen wie viele Felder am Stück schwarz anzumalen sind. Die Kunst besteht jetzt darin die richtigen Felder zu finden. Das Spiel ist dabei immer logisch lösbar! Als Ergebnis wird man mit einem "Bild" - eher Pictogramm - belohnt. Je größer das Nonogramm, desto detailierter die Pictogramme.

Die Bedienung ist furchtbar umgesetzt, erst nach 3 Versuchen war mir überhaupt klar, wie das ganze funktionieren soll. Selbsterklärend sieht anders aus. Natürlich kann man sich auch das Tutorial zuerst anschauen, aber schöner ist es wenn es gleich "funktioniert".
Hinzu kommt, dass die maximale Größe des Spielfeldes 15x15 ist. Das ist zwar eine gute Größe für Smartphones, allerdings sind die Rätsel dadurch relativ leicht. Andere Apps arbeiten hier mit Zoom und anderen Funktionen um größere Spielfelder zu realisieren, das fehlt hier komplett.

Die Nonogramme selbst sind auch nicht besonders schön, was hauptsächlich an der "geringen Auflösung" liegt. Mit 15x15 Pixeln kann man nicht so viel machen. Aber vor allem da am Ende eines Rätsels immer gezeigt wird was es eigentlich sein sollte, fällt es besonders unschön auf.

Das Puzzlespiel ist bereits nach 3 Leveln vom Gerät geflogen, der Spaßfaktor war einfach zu gering und das sage ich als Fan solcher Spiele. CrossMe ist da deutlich besser und bleibt meine Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Bei diesem Spiel handelt es sich um sogenannte Nonogramme. Oder allgemein auch als "Picross" bezeichnet (wenn man die Nintendo-Spiele kennt). Das Prinzip ist dabei einfach wie fesselnd.
Wer es nicht kennt, bekommt ein kleines Tutorial. Wer das Spielprinzip kennt kann sofort loslegen. Der Schwierigkeitsgrad bestimmt die Größe, wobei es bei "leicht" Felder von 5x5 Kästchen gibt. Das ist für Leute, die das Prinzip kennen eine Sache von wenigen Sekunden. Da man auf höherem Schwierigkeitsgrad genau die selben "Bilder" hat, empfehle ich gleich auf "schwer" zu gehen und die 15x15 Felder zu bekommen. Eine Lupenfunktion sorgt für Übersicht, wobei man auch auf dem Smartphone in der "alles zu sehen" Ansicht gut arbeiten kann.
Besonders schön fand ich die "Eingabenmöglichkeit". Man markiert Felder und wählt anschließend, ob man die Felder "markiert" oder "löscht". Wer sich allerdings vertan hat, wird mit "Fehlerpunkten" bestraft. Je nach Bild darf man 3 Fehler machen, dann ists vorbei. Das ist aber auch schon die einzige "Herausforderung". Ein Zeitlimit gibt es nicht. Zum Glück, denn so kann man sich schön viel Zeit lassen und mal zwischendurch ein Spielchen wagen.
Die Aufmachung ist so, das es verschiedene Bilder gibt - Ein Strand, ein Aquarium, ein Tisch usw - und dort sind viele "Fragezeichen". Jedes Fragezeichen steht für ein Rätsel. Ist dieses gelöst, erscheint dort ein Motiv und so füllt sich das Motiv mit neuen Inhalten (so wird z.B. ein Tisch weiter gedeckt oder das Aquarium bekommt Fische hinzu). Das fand ich eigentlich ganz nett. Ist mal etwas anderes.

Das einzige was ich nicht so dolle fand - deswegen auch ein Stern abzug - das die Motive, nicht "bildlich" sind. Also bei üblichen nonogrammen hat man hinterher ein "pixeliges" Bild von irgendetwas. Es ist auf jedenfalls meistens etwas erkennbares. Hier ist das nicht so. Zwar kann man ab und zu beim 15x15 Motiv erkennen, was das mal werden könnte, aber weil am Ende die Fläche mit einem Bild getauscht wird und man quasi dessen Umriss "nonogrammt" hat, ist da nicht wirklich etwas zu erkennen.
Das ist etwas schade, gerade wenn man die "CrossMe" Reihe kennt, die wirklich riesige Bilder haben (leider auch etwas unübersichtlich).
Aber der Knobelspaß ist natürlich prinzipiell der selbe.

Ebenfalls schade ist, das die Rätsel nicht immer "aufgehen". Ein gutes Nonogramm kann man von vorne bis hinten lösen, ohne Raten zu müssen. Das ist hier oft nicht möglich. Es gibt irgendwann keine Möglichkeit. Dafür hat das Spiel dann "Hints" (Hinweise) eingebaut. Klickt man darauf werden zwei Steine gelöscht. Dadurch wird es nicht gleich leichter, man muß schon noch schauen, was einem das bringt, oft dachte ich "Das bringt ja nix" und dann hatte es doch was gebracht. Schöner wäre es natürlich, wenn man ohne solche Hilfen die Rätsel lösen könnte.
Da es aber auch keine Punkte oder Abzüge dafür gibt (gelöst ist gelöst), ist es im Grunde genommen auch nicht weiter schlimm.

Nonogramm-Freunde können zuschlagen, da die Eingabe sehr komfortabel ist und diese "Bilder füllen" Idee mal was neues ist und irgendwie ganz motivierend ist. Der Umfang geht in Ordnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Allerdings ein paar störende Kleinigkeiten: Bedienung umständlich mit der Zweischritt-Bearbeitung der Blöcke (erst markieren, dann mit extra Buttons färben oder löschen) - da gibt es ähnliche Spiele mit intuitiveren und schnelleren Lösungen. Die Geräusche und Animationen hat man auch schon liebevoller gesehen/gehört. Ein lobendes Feedback für den Spieler wäre schön nach jedem komplett gelösten Bild. Aber für jeden, der diese Art Rätsel mag, lohnt es sich mit einer Menge Herausforderungen zum Zeitvertreib!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Man muß in der Richtigen Kombination in einen unterteilten Würfel ( 5*5, 10*10 oder15*15 Felder )diese ausfüllen oder “wegschlagen“. Die Vertikalen Kombis müssen zu den Horizontalen passen. Ähnlich wie Sudoku. Sehr leicht bei 5*5, recht knifflig bei 15*15. Hat man ein Rätsel gelöst, wird ein Teil eines Bildes um einen Inhalt erweitert. Z.B. Hintergrund Strand, hinzugefügt spielende Kinder, dann Schaufel..... bis das Bild fertig ist

Tolles Spiel. Für mich glatte 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Die Spielregeln sind einfach und die Rätsel nicht zu schwer, ein Spiel für unterwegs.
Ohne meinen S Pen vom Note 3 wäre es sicher nicht so einfach zu bedienen. Daher bekommt es von mir auch eine gute Note,
da die Bedienung einwandfrei funktioniert.
Leider ist es mir immer mal wieder passiert, daß ich gelöscht statt gemalt habe und vice versa, doch das passiert halt manchmal.

Ein Spiel für alle Altersklassen, allerdings für Smartphones unter 5" in meinen Augen zu klein, um vernünftig gespielt zu werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2013
Denn das Spiel fordert - für mich - gerade so viel Hirnschmalz, dass ich mich nicht langweile und auf der anderen Seite nicht gestresst fühle. Drei Schwierigkeitsstufen (Spielfelder mit 5, 10, 15 Kacheln Kantenlänge) sorgen dafür, dass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen Zugang zum Spielprinzip finden. Wenn es jetzt noch etwas mehr Level hätte, gäbe es 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Wegen diesem Spiel hab ich schon mal verpasst, in der Bahn auszusteigen. Also Vorsicht, das eigentlich sehr simple Spielprinzip macht denksportaffine Menschen extrem süchtig. Abzüge gibt's für fehlende Musik oder ähnliches Atmosphäre-schaffendes, was dann auch den Preis kaum rechtfertigt. Aber ich hab's als Gratis-App bekommen, von daher 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Ich liebe solche Spiele. Ich besitze auch Picranium Picross und ColorMe. Beide finde ich um einiges besser. ColorMe besitzt mehrere Farben, die man setzen kann. Auch finde ich FlipPix zu leicht und umständlich was die Steuerung betrifft.
Als kostenloses Game ist es ok, aber wenn man Geld ausgeben wollen würde, würde ich zu ColorMe greifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Ich hatte schon Cross Me und Cross Me Color mit großer Freude gespielt. Dieses Spiel ist ähnlich. Man erfährt allerdings sofort, wenn man einen Fehler gemacht hat. Das erspart Frust. Leider gibt es keine größeren Felder als 15 x 15. Vielleicht auf der Bonusseite, die ich mir jetzt durch die Rezi verdient habe.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,77 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)