Kunden diskutieren > Forum: Guild Wars 2 - [PC]

GW2 vs. Tera


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
51-75 von 130 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 16.05.2012 15:38:10 GMT+02:00
HeavyDiceLP meint:
Amen Yannic. So sehe ich es größtenteils auch, obwohl ich beides spielen werde. Tera weil dort einige Freunde sind mit denen ich gerne zusammen spiele. GW2 eben weil ich seit GW1 ein Fan bin und einfach finde das dieses Spiel eine persönliche Revolution im Bereich MMO für mich lostritt.

Sicher gab es schon Spiele die ähnlich aufgebaut sind wie Guild Wars 2 heute. Aber ich muss mich auch in einer Welt irgendwie beheimatet fühlen. Es bringt mir nichts das WoW zum Beispiel so eine super tolle große Welt zum erkunden hat da die Geschichte um Azeroth für mich einfach nicht greifbar ist. (Zum teil auch weil man eigentlich ständig Zeitsprünge drinnen hat. Fängt man jetzt nen neuen Charakter an mit BC ist man in der von Todesschwinge (?) veränderten Welt. Danach reißt man in der Zeit zurück nach BC und kämpft erstmal 10 Level gegen Illidan um dann gegen den Lich King in Northend 10 Level zu kämpfen nur um wieder in die "Gegenwart" zum alt bekannten Drachenproblem zu kommen.) Sowas sind für mich keine greifbaren Welten in denen man sich verlieren kann. Auch ein MMO braucht eine konsequente Lore... Und das hatten die zuletzt aufgeschlagenen MMO Titel einfach nicht. AION nicht, Rift nicht, SWToR zwar schon aber das Spiel ist für ein MMO eindeutig zu TS unfreundlich und Tera hat es auch nur so halb. (Manche Story NPC's verschwinden wenn man sie besiegt hat (Samael) andere nicht (Bruke) und generell. Man erfährt das man hintergangen wird, erledigt aber erst noch die fetten Questreihen für die Verräter.)

Die Welt von Guild Wars 2 ist die erste wirklich stimmige MMORPG Welt die ich kenne. Mit einer festen Lore die bereits mit Guild Wars 1 ihr spielerisches Fundament besitzt und dazu noch von Büchern begleitet wird deren Schauplätze man auch so in Guild Wars 2 wiederfindet. (Hab mir nen Ast gefreut als ich im Haus von Eir die Statue von Snaff, die im zweiten GW2 Novel erstellt wird, stehen sehen habe.) Das sind Kleinigkeiten die den meisten Spielern wohl nie auffallen werden, auch wenn es jedem komisch vorkommen sollte wenn in der Norn Hauptstadt ne Asura Statue steht, aber das sind genau die Dinge von denen eine Fantasy Welt lebt und atmet. Und diese Mühe machen sich die wenigstens MMO Entwickler... Naja, nebenbei bemerkt nehmen es damit auch die meisten Single Player Entwickler nicht so ernst...

Veröffentlicht am 18.05.2012 20:35:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.05.2012 20:38:17 GMT+02:00
Terrschi meint:
Ich verstehe nicht wieso man immer vergleichen muss?
Yannic und Zodiark haben es eigentlich schon auf den Punkt gebracht, aber ich gebe auch mal kurz meinen Senf dazu.

Wer nicht versteht, dass WoW/Tera/Sw:ToR/Rift und wie sie alle heißen auf eine ganz andere Zielgruppe fixiert sind als Guild Wars 1/2, der soll die beiden Spiele am besten links liegen lassen.
In Guild Wars, egal welcher Teil, geht es wie schon mehrfach genannt um Spaß am Spiel!
Einloggen, Spaß haben, ausloggen und das ganze egal wann & wo (dennoch mit Niveau).
WoW und Co. wollen dagegen die Spieler langfristig binden und ein gewisses Suchtpotential durch die Itemspirale entwickeln. Dadurch, dass man immer spielen muss, um besser zu werden (nicht skill bedingt) bzw. um nicht den Anschluss zu verlieren, hält man die Spieler, auch wenn man Dungeon X nicht mehr sehen kann. Und das ist ja auch der Sinn, man will ja schließlich monatlich Geld in die Kassen gespült bekommen.
GW1 war ein Nischenprodukt, aber wurde so erfolgreich, weil es einfach gut war!
Und genau deswegen ensteht erst so ein großer Hype um GW2, jetzt ist eine Fanbase bereits da und die Presse hyped das Spiel zusätzlich, so dass auch Spieler von anderen MMOs Interesse bekommen, aber warscheinlich mit völlig falschen Erwartungen an das Spiel herangehen. Wenn sich hinterher welche aufregen, dass es keine Mounts/Itemspirale/Standartquesttexte gibt, sage ich nur selber schuld! Und genau deswegen kann GW2 auch so gut neben den anderen Spielen existieren, nicht nur aufgrund von B2P, sondern weil es völlig andere Schwerpunkte hat. Und wenn ein GW1 Spieler sagt, weg damit, das spielt sich gar nicht mehr wie GW1, dann sage ich auch selber schuld, denn das soll es auch nicht.

GW2 an sich hat mir persönlich am BWE und Stresstest sehr zugesagt. Es hält was es verspricht, wer ein ausführliches Feedback möchte soll sich die zahlreichen Reviews durchlesen. Dass es noch nicht ganz ausgereift ist merkt man auch, vor allem Perfomance mäßig, da müssen die Entwickler noch arbeiten und ich hoffe sehnlichst, dass sie sich genug Zeit lassen und sich nicht drängen lassen.

Tera habe ich ebenfalls gespielt in den Betas, es macht auch Spaß, vor allem das Kampfsystem ist sehr ansprechend gestaltet. Mir persönlich sagt das Spiel aber nichts zu, weil ich es einfach stinklangweilig finde, 99% des levelns mit stupiden und altgebackenen Töten & Sammel Quests verbringen zu müssen.
Warum alles so hingeschmiert?
Sw:tor und GW2 können es doch auch.

Ihr müsst bedenken, dass man neben Töte X, Sammel Y und aktiviere Z nicht viel mehr Möglichkeiten hat und in einem MMO müssen mehrere 1000 Quests vorhanden sein, nur wie man sie verpackt und den Spielern präsentiert, darauf kommt es an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2012 22:18:34 GMT+02:00
Shalashaska meint:
mehr action als in GW2 wirst du nirgends bekommen! Schau dir mal videos zum kampfsystem an...

Veröffentlicht am 19.05.2012 02:01:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.05.2012 02:03:04 GMT+02:00
HeavyDiceLP meint:
Habe da was für alle Fans bzw. Skeptiker. Habe mir einfach mal die Mühe gemacht im letzten Betawochenende so ein paar Dinge auf Video festzuhalten.
http://www.youtube.com/playlist?list=PLB221A0D04E243751&feature=plcp

Ich weiß, manche Infos habe ich nicht richtig wiedergegeben... Aber es war früh am morgen. ^^ Zu anderen Tageszeiten konnte man das Spiel in der Beta sowas von vergessen.
Hoffe die Serverlast wird zum nächsten Event besser.

Veröffentlicht am 21.05.2012 16:45:59 GMT+02:00
flawlessgal meint:
also ich finde gw2 sah bissher verlockender aus (habe bei beidem nur beta getestet)
Mir gefallen die unterschiedlichen Rassen enorm gut da ist einfach für jeden was dabei wohingegen in tera vieles sehr ähnlich ist~

Veröffentlicht am 21.05.2012 22:10:37 GMT+02:00
R. Luef meint:
Ähm ja, in Tera sieht keine Rasse aus wie ne andere, im gegensatzt zum GW2 wo du gleich 2 mal menschen hast, einmal Norn - muskulöse menschen und menschen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2012 22:18:17 GMT+02:00
Stephan meint:
ich glaube er meint nicht nur das Aussehen der Rassen sondern auch das man in Tera mit jeder Klasse im selben Gebiet startet und keine Individuellen Startgebiete hat wie in GW2 pro Rasse

Veröffentlicht am 22.05.2012 11:21:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.05.2012 11:21:46 GMT+02:00
HeavyDiceLP meint:
Denke ich auch. In Tera macht es keinen Unterschied ob du Mensch, Aman oder Hochelf spielst. In Guild Wars 2 macht es hingegen einen sehr großen Unterschied ob du Mensch oder Norn spielst. Auch wenn beides eigentlich "Menschen" sind, unterscheidet sich nicht nur das Startgebiet. Die Norn haben einen komplett anderen Schwerpunkt bei der persönlichen Charaktergeschichte und vergöttern eher die Waldtiere. Die Menschen haben Ihre eigenen Götter und Beweggründe in den Kampf zu ziehen.

In Tera weiß ich, als Lorefreund, generell mal nichts über die einzelnen Rassen. Gut, Herkunft und ein paar andere Eckdaten sind sicherlich vorhanden. Aber im Spiel selbst unterscheiden sich alle nur im Skin.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 17:30:11 GMT+02:00
Marcel Laqua meint:
GW2 hat auch keine RAIDS ! ! ! Der Endcontent ist so gut wie gar nicht vorhanden..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 21:04:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2012 21:05:52 GMT+02:00
Stephan meint:
GW2 hat Dicke Große Worldbosse und ein faires PvP System das ist der Endcontent außerdem geht es in GW2 nicht wie in anderen MMOs darum das man so schnell wie möglich max lvl ist und dann nur noch einen Endcontent bestreiten soll, so ein spiel will GW2 garnicht sein mit Instanzierten Raids, GW2 setzt auf die Zusammenarbeit aller spieler gegen die Worldbosse. GW2 setzt darauf, das man spielen kann, wann man will und soviel man will und nie eingeschränkt oder ausgeschlossen wird, weil andere leute 100 Stunden in der woche spielen wo man selber nur 10 spielen kann^^ Also jeder der ein Spiel mit stupidem Raids Abfarmen sucht, sollte bei WoW und Co. bleiben, die werden mit GW2 nicht glücklich das stimmt.

Veröffentlicht am 28.05.2012 09:52:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2012 09:53:05 GMT+02:00
M. Laqua hat bestimmt nur die Ironietags vergessen *grins*

Veröffentlicht am 31.05.2012 12:31:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2012 12:31:38 GMT+02:00
Prototyp meint:
Coole Videos, Zodiark. Teilweise machst du dir aber selbst Action, indem du ausweichst, obwohl es nicht nötig ist - habe ich anfangs bei Tera auch gemacht :D GW2 ist auf jeden Fall zu empfehlen, vom Aufbau ist es wirklich sehr gut durchdacht und bietet viel Abwechslung bei den Aufgaben. Man fühlt sich so ungezwungen in der Welt. Ich bin auch der Meinung, dass Tera und GW2 sich gut ergänzen. Wenn ich Lust auf Pimpen, Instanzen und Itemsspiralen habe, spiele ich Tera. Für PvP, Erkunden, Story und Quests hingegen GW2 :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2012 17:54:49 GMT+02:00
GrandMasterB meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 14.09.2012 17:57:34 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 14.09.2012 18:29:43 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 17.09.2012 16:21:53 GMT+02:00
System meint:
"- Wiederholbare Quests können 5 mal wieder holt werden und dann auch 5 mal abgegeben werden"
Wow, das hört sich überaus Abwechslungsreich an! Was für ein Spaß!!!!!! ... Mach die Augen auf, die Entwickler hatten einfach kein Bock mehr Content zu basteln, man nennt das auch Grinden ....

"- Es sind weder Addons notwendig noch möglich (Super Questhelper zB, kein Damage Meter)"
Was notwendig ist, muss jeder selber entscheiden und nicht nur du!

"- Grafik ist endgeil und nach meiner persönlichen Einschätzung stimmiger und flüssiger als bei GW2 "
Wo läuft denn die GW2 Grafik unflüssig? Und stimmig, kann man die quietschbunte Grafik wohl kaum nennen oder?

"- Es können alle Berufe von jedem erlernt werden "
Wahnsinn, das haben wir leider nicht in GW2 *Hust*

"- Wer alle quest macht wählt einen leichten Schwierigkeitsgrad, wers schwer haben möchte macht nur Storyquests"
Mal von dem verkorkstem Deutsch abgesehen. Wo ist der Vergleich ? Der ja hier gesucht wird.

"- Völlig neue Tank Klasse mit dem Krieger Tank"
Also beim besten Willen, DIE NEUE TANK KLASSE, DER KRIEGER!!! Zum Glück haben sie damit nicht geworben!

"- Gemeinsames riesiges Bankfach aller Chars verhindert nerviges Briefe verschicken"
Again *Hust*

"- AH ist wunderbar implementiert, WOW kommt da nur mit Addons ran"
Warte mal, Wollen wir nun auch noch WoW hier mit reinziehen? Am besten noch Pacman!

"- Herrliche Boss Mob Eigenheiten die man so noch nie gesehen hat"
xDDD Ich hoffe das willst du niemandem erzählen der mit 100 Leuten Drachen die Fresse polliert hat.

Aber hey, hast es wenigstens versucht :/

Veröffentlicht am 20.09.2012 23:33:28 GMT+02:00
Wolfgang meint:
ich finde Chars die rumlaufen als kämmen sie gerade frisch gestylt vom Modefriseur oder Pariser Laufsteg in einem ernsthaften Fantasysetting und für einen richtigen old school Fantasyfan ein no go!! Und genau das ist leider in Tera der so. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Veröffentlicht am 21.09.2012 19:02:26 GMT+02:00
Hmm... 3 Meter große Gestaltwandler mit einem Hintergrund, der von dem der Menschen unanbhängig ist, sind also im Grunde doch nur Menschen? Aber spitze Ohren! Die machen den Unterschied, auch wenn die Kampagne die gleiche ist!

Veröffentlicht am 23.09.2012 20:51:28 GMT+02:00
GW2 und Tera.

Hm, leider basieren beide Spiele im PvE auf das selbe, immer die selbe Ini grinden für Marken oder Rüssi....
Beide spiele taugen nicht für Massenkämpfe....Tera hat da enorme Probleme gehabt und GW2 laggt sich momentan auch extrem schlimm durch im PvP
und anscheinend wie ich von einigen gehört habe auch im PvE

Sicherlich hat GW2 PvP in besserer Form als Tera, aber letztendlich ist es eigentlich auch nur Kreisraiden für Karmapunkte und das wars.
Das ganze hat keine Auswirkungen wie in Warhammer wo man Gebiete stückweise eingenommen hat um der Hauptstadt näher zu kommen.

Warhammer hatte viele Probleme, aber zum Schluss konnte man selbst mit 400-500 Spielern auf beiden Seiten extrem flüssig spielen.
Bei GW2 ruckelt es schon wenn auf beiden Seiten 40 Leute sind und mehr werden es auch eh nicht, da sich die ganzen Spieler auf 4 Karten
verteilen...

Veröffentlicht am 23.09.2012 21:01:33 GMT+02:00
Terrschi meint:
Die Laggs haben atm nur Telekom Kunden, es wird an dem Problem gearbeit.
Mit einem einigermaßen potenten System hat man keinerlei Perfomance Probleme, auch nicht im WvW, sie ist sicher nicht optimal, aber dass es unspielbar sei ist falsch.
Außerdem sind pro Karte 300 Spieler auf einer Map!
Im sPvP rennt man nur im Hotjoin im Kreis herum, das ist wirklich nicht das wahre, aber sobald du Tournament spielst, zeigt sich die PvP Stärke.

Veröffentlicht am 25.09.2012 15:03:55 GMT+02:00
HeavyDiceLP meint:
Wenn man es überspitzt sehen will, dann sind Norn tatsächlich "nur" größere Menschen. Was ja auch absolut nicht schlimm ist. Die Norn haben von Grund auf eine komplett andere Kultur. Abgesehen von dem Aussehen hat diese Rasse allerdings ähnlich viel mit den Menschen zu tun, wie die Charr mit den Sylvari. Und selbst wenn die Grundsätze der Norn mehr in die Richtung der Menschen gehen würden, gäbe es noch immer einige Punkte in denen man sich unterscheidet. Das ganze hat man eben in Tera nicht. Dadurch, dass die Rassen zu Beginn alle in den selben Gebieten starten, hat man direkt jeden Unterschied aus den Angeln gehoben. Man hat die Hauptstädte der einzelnen Rassen ja nicht mal so in die Welt eingebunden, dass man jederzeit zu der eigenen Heimat zurückkehren kann. Warum sollte es einem Aman bis Stufe 40 verboten sein in seine Heimat zurück zu kehren? Nur weil der Levelschlauch es nicht früher vorsieht?

In Sachen Lore kann man einfach Tera und Guild Wars 2 nicht vergleichen, da man einen Vergleich nur zwischen zwei Dingen ziehen kann die wenigstens ansatzweise in die selbe Richtung gehen. Während in Tera jeder spieler die gleiche Story spielen muss, ohne das die Handlung irgendwie die Welt beeinflusst, kann man in Guild Wars 2 etwas mehr auf den Verlauf einwirken. Sicherlich, jeder Spieler wird irgendwann an dem Punkt angekommen sein, auf den die Geschichte hin arbeitet. Das ist in diesem Fall die Vernichtung Zaithans. Der Weg bis dort hin, kann allerdings geringfügig verändert werden. Es macht entsprechend schon einen Unterschied ob man rechts oder links geht, den leisen oder brachialen Weg nimmt. Gewisse Knotenpunkte die jeder durchlaufen muss sind natürlich außen vor.

Allgemein muss jeder Spieler selbst entscheiden was ihm lieber ist. Für Menschen denen die Story ohnehin am Allerwertesten vorbei geht, mag Tera ja aufgrund des Kampfsystems bahnbrechend erscheinen. Für RPG Fans, die eine Welt mit vielen Hintergründen auf die man indirekt Einfluss nehmen kann mit ihren Freunden erleben wollen, ist Guild Wars 2 die bessere Wahl. Und ihr könnt mir glauben, es finden sich in Guild Wars 2 genug Dinge die dem Spieler zeigen das sich die Entwickler wirklich die Zeit genommen haben um eine Geschichte zu erstellen, die bis zu 2.000 Jahre in die Vergangenheit reicht. Und all diese Relikte aus längst vergangenen Zeitalter gilt es eben zu entdecken. Und die Geschichte hinter diesen Orten, hat meine Gilde und mich schon mehrmals positiv überrascht. Aber wie gesagt, jedem das seine. Ich kenne auch in Guild Wars 2 genug Spieler die daran kein Interesse haben und einfach stur ihre Aufgaben erfüllen. Entsprechend muss man sich in zwei Monaten dann aber auch nicht über fehlenden Inhalt beschweren. Es gibt genug Inhalt für Abenteurer und Entdecker. Man muss ihn nur finden. ;) (Was ja grundsätzlich auch der Sinn in einem Abenteuer ist)

Veröffentlicht am 03.10.2012 11:25:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2012 19:46:05 GMT+01:00
Mjölnir meint:
Ich war großer GW1 Fan und habe sehr lange und gespant auf GW2 gewartet!

Was dann kam, hat sich nach anfänglicher Enttäuschung inzwischen zu purem Ärger über das verschwendete Geld gewandelt.
Das Spiel ist leider, einfach gesagt, das SCHLECHTESTE MMO das ich jemals gespielt habe.

Es erzeugt auf Grund nicht vorhandener, bzw. minimalistischer Artworks, von Anfag an null Atmosphäre, es gibt keine interessante Story, es gibt kein organisiertes Teamplay, es gibt kein flexibles Skillsystem, es gibt keine komplexen Kämpfe, es gibt kein komfortables Crafting, es gibt nicht genügen Truhen, es gibt keinerlei Motivation, es gibt keine gute Grafik, es gibt keine schönen Cutscenes. Im Gegensatz zu GW1 ist es durchgehend schlechter. Nahezu Alles was GW1 interessant gemacht und vom Einheitsbrei abgehoben hat wurde vergessen und durch unterdurchschnittlich umgesetzte Standarkost ersetzt.

Schade um das Geld, das Spiel kostet ja jetzt schon nur noch die Hälfte, so das sich ein Weiterverkauf auch nicht lohnt (insbesondere, weil ich dank der raffinierten Tricks, seitens ArenaNet, meinen verknüpften GW1 Account mit verkaufen müsste!)

Veröffentlicht am 03.10.2012 11:51:38 GMT+02:00
Hoschi meint:
Dann versteh ich aber immer nicht, wieso gerade immer bei den Leuten, die "so ewig und gespannt" drauf gewartet haben, solche Enttäuschungen auftreten. Ich für meinen Teil habe immer alle News verfolgt, wusste also recht genau, was auf mich zu kommt. Die Betas haben diesen Eindruck ziemlich bestätigt. Es gibt dann komischerweise so viele Enttäuschte, die meinen "Was?! Keine Itemspirale?! Für was ist dann das Game überhaupt gut, wenn man nix weiter machen kann?!"
Wenn man sich so intensiv auf einen Titel freut, verfolgt man doch alles richtig? Wenn man jetzt noch die Version mit Beta Zugang gekauft hat, dann kann das Game testen. Falls es einem dann nicht gefällt, Geld zurück verlangen. Ja, war möglich. Aber haben wohl alle die "des Game so geil fanden und beim Hype voll mit dabei waren" wohl übersehen...
Allgemein kann ich gut verstehen, dass das Game nicht jedem zusagt. Ich verweise gerne auf die beliebte Rezension hier: "Guild Wars 2: Ein zwangloser Titel, der nicht jedem gefallen wird".
Aber warum sind dann Fans enttäuscht, die eigentlich genau wussten, was auf sie zukommt?
Subjektive Eindrücke sind verschieden, schon klar. Aber warum passiert sowas ständig?

Veröffentlicht am 03.10.2012 14:04:39 GMT+02:00
Vielleicht meckern sie einfach nur gern ^^

Veröffentlicht am 04.10.2012 13:05:26 GMT+02:00
Desamii meint:
Also ich hab GW2 jetzt sehr lange gespielt und zwar nicht hardcore. Hab auch mal Tage ausgesetzt und nehm mir Zeit. Ich denke GW2 ist für gemütliche Spieler, denn ich hab ziemlich viel Spaß =)

Andere sind schon seit Wochen auf 80 und langweilen sich. Dabei gibts so viel zu entdecken und zu erleben. Man kann auch super gut Twinken.

In Tera hab ich nur die Beta gespielt und ein paar Klassen angetestet, weil ich mich nicht entscheiden konnte. Das war schon so dermaßen langweilig, dass ich Tera erstmal storniert hab. Ich twinke halt sehr gerne, das ist mir wichtiger, als schnell Maxlv zu werden. Darum war Tera nichts für mich. Schade drum, ich fand die Hochelfen echt sexy.

Problem für Tera is auch: Wenn du einmal GW2 gespielt hast, willst du einfach nix anderes mehr. Es gibt so Details, wie die Ausweichrollen in jede beliebige Richtung, oder das Abbauen von Craftingmaterial für jeden gleichzeitig, beim Casten Laufen zu können, teleportieren wohin du willst, Sidekicksystem, immer übersichtliches Inventar und natürlich der fehlende NPCdialog. Dass ich nich andauernd in Fenstern rumklicken und Quests annehmen muss, is einfach die Wohltat in GW2.

Das sind alles so Komfortsachen von Arenanet für Spieler, wo man einfach merkt, sie wollen dir keine Knüppel zwischen die Beine werfen. Du wirst nicht mit irrsinnigen Laufwegen zum zahlen des nächsten Monats genötigt. Alle Wege sind kurz und die Monatsgebühren gibts gar nicht.

Was den dynamischen Kampf angeht: Es gibt Spieler, die wollen den gar nicht. Die stehen lieber da und wären überfordert mit der ganzen Dynamik. Z.B. alte Spieler. Und Arenanet schließt die nicht aus, sondern gibt denen Möglichkeiten auch dabei zu sein und mitzumischen. Klar werden das keine PvP Götter, aber sie können dabei sein. Wenn man es anspruchsvoller mag, sucht man sich einfach höherlevlige oder in der Anzahl mehr Gegner. Und dann wird es richtig dynamisch - oder man stirbt.

Klassen sind auch von Waffe zu Waffe unterschiedlich. Mein Waldi mit Langbogen schickt das Pet an die Front und bleibt hinten gelassen stehn. Klappt auch u.U. ne Weile. Wenn mir das zu langweilig ist (und mir is das zu langweilig) greif ich zum Großschwert und pack mir den Kurzbogen auf den Rücken und dann geht das so:

1) Gegner aus Langbogenreichweite mit Adlerflügeln anspringen.
2) Betäumen und umrunden, währentdessen angreifen und ihm Fallen unter die Füße legen.
3) Den nächsten Angriff erwarten und blocken, wenn er kommt, Füße ins Gesicht rammen und damit wegschleudern, oder Großschwert weitwerfen - am besten direkt in den Rücken des fliehenden Gegners.
4) Auch mit Rollen immer mal größeren Angriffen ausweichen. Dabei Petfähigkeit (etwa Einfrieren, Festketten, buffen, debuffen, ect) aktivieren
5) Wenn der Nahkampf zu heiß wird (bei Bossen) zum Kurzbogen greifen und sich zurück katapultieren.
6) Gegner an den Boden spießen, damit er nicht hinterherlaufen kann.
7) Im Kreis laufen und den Gegner auf Abstand halten, dabei heilen und Schaden machen.
8) Wenn regeneriert oder kurz vor Gegnertot: zurück in den Nahkampf.

Also das nur als Beispiel für die Dynamik. Das ist jetzt so eine Strategie von mir, die ich gerne benutze, aber ich ändere auch oft die Reihnfolge der einzelnen Schritte. Das is jetz eher so ein Musterbeispiel von Kampf ;D Meist läuft irgendwas anders (= schief) und dann muss man reagieren. Ich weiß nicht, wie das in Tera läuft, in Gw2 kann ich so eine Strategie schon seit etwa Lv 25 ohne Probleme spielen und das ohne andauernd neue Skills dazukaufen zu müssen, die doch nur wieder das selbe tun (Skills aufs nächste Level aufrüsten. Ok, is vllt eher nen Vergleich mit Aion, weiß nich obs das in Tera auch gibt).

Das mit dem Fadenkreuz-Zielen hat man übrigens in GW2 auch. Du musst keinen Gegner anklicken, du schaust einfach in seine Richtung. Es ist aber nicht so streng wie in Tera, es geht nur selten was daneben.

Wenn Arenanet von einer guten Idee für GW2 hört, kommt das nicht als Addon sondern wird von Arenanet offiziell eingebaut.
Falls man keinen Bock auf die Story hat, brauch man sie gar nicht spielen. Is freiwillig. Ansonsten alles zu 95% vertont. Du musst nur lesen, wenn du den richtigen Button treffen willst, sobald du dich für einen neuen Handlungsstrang entscheiden kannst (etwa alle 5-10 lv).
Es gibt einige die GW1 immer noch lieber mögen, weils ganz anders war.

Ach, Leute, es gibt noch so viel Tolles zu GW2 zu sagen. Keine Heiler, Keine Tanks, individuelles Gildensystem, umfangreiches Gildenaufstiegssystem, Burgausbauen im WvW, WvW und PvP unterwasser, zu Jumpingpuzzels hat hier glaub ich auch noch keiner was gesagt. Also Mir gefällts.

Schauts euch einfach an, wenns Trials gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2012 10:38:30 GMT+02:00
HeavyDiceLP meint:
Den kommentar von L-Mo finde ich irgendwie ja schon niedlich. Schauen wir doch mal auf ein paar seiner Punkte die ja in Guild Wars 1 durchgängig besser waren.

Kein organisiertes Teamplay? Nachdem Guild Wars 1 mittlerweile dank der aufhebung einer gewissen Heldengrenze (bis zu 7 Helden gleichzeitig im Team) zu einem Strategie Simulator und KI basiertem rumgeschnetzel wurde, hast du das dort doch auch nur noch auf dem Papier.

Kein flexibles Skillsystem? Du hast sowohl in Guild Wars 1, sowie Teil 2 deine Vorgegebenen Klassenattribute die du skillen kannst. Sicherlich ohne Sub-Klasse, dafür aber mit Skillkombinationen. Einziger Unterschied: In Guild Wars 1 wurden die Skills des jeweiligen Attributs stärker, hier werden die Statuswerte des Charakters an sich erhöht.

Keine komplexen Kämpfe? Wo gab es die denn bitte in Guild Wars 1 wo man nahezu alles mit der richtigen Klasse/Equip/Skillung solo farmen konnte?

Kein komfortables Crafting? Lass uns über den Punkt mal genauer nachdenken... Ach ja richtig, Guild Wars 1 hatte kein Crafting. Merkste was?

Nicht genügend Truhen? Ich finde ständig in jedem Gebiet Truhen am Ende von Rätseln, Elitegebieten, Instanzen nach jedem Bosskampf, Metaevents... Nur mal ein paar Beispiele.

Keinerlei Motivation? Welche Motivation hatte denn Guild Wars 1 nach abschluss der Story? Ach ja richtig, Welt erkunden, Ruf farmen, Prestige Rüstungen kaufen und Hardmode machen. Das alles hast du auch hier, nur um es zu sagen.

Keine gute Grafik? Im Vergleich zu den meisten MMO Titeln hat Guild Wars 2 eindeutig die Nase vorne.

Keine schönen Cutscenes? Naja, wenn dir dieser Zeichenstil nicht gefällt, ist es in der Tat dein Bier. Aber die Cutscenes die in dem Spiel sind haben Stil und sehen gut aus. Und sind nebenbei nicht so verbuggt wie in Guild Wars 1 wo Charaktere stellenweise in der Zwischensequenz durch den Boden fallen usw.

Im Gegensatz zu GW1 durchweg schlechter? Ehm, dazu sag ich jetzt nichts mehr. Schau dir einfach den Rest dieses Postings an.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  38
Beiträge insgesamt:  130
Erster Beitrag:  26.04.2012
Jüngster Beitrag:  16.02.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Guild Wars 2 - [PC]
Guild Wars 2 - [PC] von NCsoft (Windows 7 / Vista / XP)
3.7 von 5 Sternen   (643)