EUR 29,90 + EUR 3,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Gräwe-shop
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 28 cm - Made in Germany

von GRÄWE
| 4 beantwortete Fragen

Preis: EUR 29,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Gräwe-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
geriffelt
  • unbeschichtet und absolut kratzfest = unverwüstlich
  • für alle Herdarten - auch Induktion - geeignet, mit angeschweißtem Griff, Made in Germany
  • inkl ausführlicher Gebrauchs- und Pflegeanleitung zum Einbraten.
  • unbeschichtete Pfannen dienen der Gesundheit und sind geschmacklich unübertroffen.
  • Gewicht 1500 g, Materialstärke 2,7 mm, Durchmesser oben ca. 27,5 cm, Boden ca. 21 cm, Stiellänge ca. 26 cm

Weihnachten bei Küche, Haus & Wohnen
Weihnachtsdekoration, Festlich Kochen & Backen, Weihnachtsbeleuchtung, Geschenkideen und vieles mehr. Feiern Sie mit.
  • Hier finden Sie unsere komplette Auswahl an Töpfen und Ersatzdeckeln für jede Zubereitungsart sowie die neuesten Highlights der Woche!


Wird oft zusammen gekauft

GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 28 cm - Made in Germany + GRÄWE® Spritzschutzsieb 29 cm + GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 24 cm - Made in Germany
Preis für alle drei: EUR 57,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

Farbe: geriffelt
  • Größe und/oder Gewicht: 54 x 28 x 3 cm ; 1,5 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,7 Kg
  • Modellnummer: 7028
  • ASIN: B001M0XQWQ
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 24. November 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (271 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.098 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Produktbeschreibungen

Farbe: geriffelt

 

 

GRÄWE® PROFI Schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 28 cm

Jetzt als AKTION mit GRATIS Edelstahlwender

In welcher Pfanne können Sie schon mit einem Edelstahlwender arbeiten? In dieser hier kein Problem.

Bei unseren schmiedeeisernen Pfannen zählt nicht die Optik, sondern das Ergebnis.

Mit dieser Pfanne haben Sie jahrelang Spass. Schmiedeeiserne Pfannen zeichnen sich durch hervorragende Brateigenschaften aus. Sie sind energiesparend und geschmacklich unübertroffen. Bratkartoffeln werden richtig kross und das Fleisch wird innen saftig und außen knusprig.

- unbeschichtet und absolut kratz- und schnittfest

- extrem hitzebeständig

- magnetisch, also auch für Induktion verwendbar

- angeschweißter Hakenstiel

- zum Reinigen leicht mit einem Küchentuch auswischen

 

Bei jeder Pfanne erhalten Sie eine Gebrauchs- und Pflegeanleitung, die Ihnen das Einbraten ausführlich erklärt.

Bitte achten Sie darauf, dass der Pfannenboden nicht größer ist als der beheizbare Kochbereich.

Details:

Durchmesser oben: ca. 27,5 cm

Durchmesser Boden: ca. 21 cm

Materialstärke: ca. 2,7 mm

Höhe innen: ca. 3 cm

Stiellänge:ca. 26 cm

Gewicht:ca. 1500 g


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

280 von 286 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dimes am 13. Januar 2011
Farbe: geriffelt Verifizierter Kauf
Nein, ich habe mich nicht abschrecken lassen von den vielen Qualm-, Dampf- und Feuerwehrberichten, die durch das Einbrennen vor Erstbenutzung der Pfanne entstehen.
Ich habe die Pfanne trotzdem bestellt, bin sehr zufrieden und möchte hier kurz erläutern, wie ich die Pfanne ohne Rauchentwicklung erfolgreich eingebrannt habe:

1.) Steht in der beiliegenden Anleitung, man solle Kartoffelschalen ODER Kartoffelscheiben nehmen. Die meisten haben wohl die Schalenvariante verwendet. Da Schalen schneller verbrennen, weil sie dünner sind, sollte man die KartoffelSCHEIBENvariante verwenden.
2.) Steht in der Anleitung, dass das einbrennen nicht unbedingt auf höchster Stufe passieren muss.
3.) Steht nirgendwo in der Anleitung, dass das Einbrennen daraus besteht, qualmende, schwarze, verkohlte Kartoffelteile zu produzieren. Die Kartoffeln sollen lediglich die Reste der Schutzbeschichtung aufnehmen. Warum sollten das also rohe (oder zumindest unverbrannte) Kartoffeln nicht genauso gut können?

Also man mache es folgendermaßen:
1.) KartoffelSCHEIBEN, ca. 3mm dick (Pfanne damit halb befüllen)
2.) Halbe Hand voll grobes Meersalz dazu
3.) Pfanne mit Rapsöl befüllen, ca. 3mm hoch
4.) Platte auf 3/4 der Gesamthitze stellen
5.) Alle 5 Minuten die Kartoffelscheiben wenden
6.) Kartoffelscheiben, die trotzdem schwarz werden, aus der Pfanne entfernen
7.) Nach 30 Minuten gesamte Kartoffelscheibenladung aus der Pfanne entsorgen
8.) Den gesamten Vorgang noch mal vom ersten Schritt an wiederholen
9.) Sich freuen, dass man ohne Qualm und Rauch seine Pfanne eingeweiht hat :)

Viel Erfolg!

PS: Steaks werden prima, Bratkartoffeln auch. Super Pfanne!
21 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael S. am 14. November 2010
Farbe: geriffelt
Über Schmiedeeiserne Pfannen hatte ich ja schon einiges gehört, aber bisher war ich mit meinen Teflon Pfannen ganz zufrieden, schließlich waren sogar meine Bartkartoffeln und meine Steaks wirklich gut.
Das einzige was ein wenig beim braten von Steaks oder Bratkartoffeln (oder auch Hähnchen oder Putensteaks) störte, man gab die Zutaten in die Pfanne ... dann möglichst lange das Bratgut auf einer Seite braten, damit wenigstens ein wenig Röstaromen an das Bratgut gelangt, aber nach dem ersten wenden bildet sich zumindest bei nicht ganz so hochwertigem Fleisch Flüssigkeit in der Pfanne und die restliche Garzeit wird dann mehr gedünstet als gebraten.

Als die Schmiedeeiserne Pfanne ankam, habe ich diese laut Anleitung "eingebrannt" und hatte dabei schon Angst das meine Nachbarn die Feuerwehr wegen der Qualmentwicklung rufen.
Der verbrannte Geruch hält sich auch etwa 3 Tage in der Küche - also sollte man die Pfanne im Sommer kaufen, damit man ordentlich lüften kann.

Bei den ersten Bratkartoffeln machte ich den Fehler die Temperatur der Herdplatte zu hoch zu stellen und so waren diese Außen schon fast verbrannt, während sie innen noch roh waren.
Auch die ersten Steaks etc. gelangen mir nicht so richtig, deshalb ein paar Tipps für "Neueinsteiger"

Die Pfanne bei den ersten 10 Bratvorgängen nicht auf 100 % stellen.
Nachdem das Bratgut in die Pfanne gegeben wurde nicht gleich mit dem Pfannenwender ran gehen, da sich das Bratgut extrem mit der Pfanne verbindet - erst nachdem sich eine Kruste gebildet hat, bekommt man das Bratgut
mehr oder weniger vom Pfannenboden gelöst.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang am 26. Dezember 2011
Farbe: geriffelt Verifizierter Kauf
...verspürte meine Frau, denn sie hatte sich eine neue Pfanne zu Weihnachten gewünscht.
Ich war erst einmal begeistert von der schnellen Lieferung und guten Verpackung.

Auf diese Pfanne bin ich beim Stöbern bei amazon.de aufmerksam geworden. Kaufentscheidend waren die fast durchweg begeisterten Kundenrezensionen.
Daher auch mal vielen Dank an diejenigen, die sich die Mühe machen, eine Artikelbewertung zu schreiben. Diese haben mir schon oft geholfen.

Doch nun zu der schmiedeisernen Pfanne: Eines vorweg: Meine Frau und natürlich die neue Pfanne haben es geschafft, dass ich mich nach Jahren mal wieder an den Herd gestellt habe.
Denn das Einbrennen nach beiliegender Vorschrift durch den Schenkenden war meiner Meinung nach Teil des Geschenks.

Einem meiner Vorredner sei gedankt, ich habe nicht die Schalen der Kartoffeln sondern Scheiben verwendet. Keine nörgelnde Familie, keine aufgebrachten Nachbarn, kein Feuerwehreinsatz waren die Folge. Eine Geruchsbelästigung bei eingeschalteter Dunstabzugshaube war kaum zu spüren.

Der Gesamtvorgang des Einbratens - das Vorbereitungsspiel - dauerte etwa 45 Minuten. Nach der 1. Halbzeit erfolgte die Auswechslung der kompletten (Kartoffelscheiben-) Mannschaft, es gab weder Verlängerung noch Elfmeterschießen. Hafteten die Teile nach dem ersten Durchgang noch teilweise am Pfannenboden, was sich mit dem gratis mitgelieferten Pfannenwender einigermaßen beheben ließ, haftete nach dem Schlusspfiff gar nichts mehr.

Nach kurzer Reinigung der Pfanne kam dann das erste Pflichtspiel: Vier große Rumpsteaks, von denen drei so gerade eben in die Pfanne passten. Die habe ich dann auch gleich gebraten, denn der Herd war von nun an meiner.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen