Zum Wunschzettel hinzufügen
GNV FLA
 
Größeres Bild
 

GNV FLA

1. Januar 2008 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:53
30
2
2:15
30
3
2:42
30
4
2:42
30
5
3:29
30
6
2:41
30
7
3:01
30
8
2:37
30
9
1:40
30
10
2:53
30
11
2:34
30
12
2:25
30
13
0:39
30
14
3:31
30
15
2:28
30
16
2:27
30
17
1:43
30
18
2:21

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: Cooking Vinyl
  • Copyright: (c) 2008 Cooking Vinyl Ltd under exclusive license from Less Than Jake
  • Gesamtlänge: 44:01
  • Genres:
  • ASIN: B00AWNB9FU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.935 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Penny auf 21. September 2009
Format: Audio CD
"Hello Rockview" ist eins meiner Lieblingsalben überhaupt und ich hätte nicht gedacht, dass ein neues Less than Jake Album nochmal ähnliche Gefühle in mir wecken könnte. Aber hier stimmt einfach alles. Schnelle, aggressive Punk-Songs und feine Ska-Parts kann die Band einfach wunderbar miteinander verbinden. Der abwechselnde (häufig auch großartige zweistimmige) Gesang von Chris und Roger fügt sich genau so gut ein wie die Bläsereinsätze.
Was Less than Jake aber für mich so besonders macht, ist die Mischung aus guter Laune und einer nachdenklichen, melancholischen Note, die in vielen Liedern (mal mehr, mal weniger) mitschwingt. So hat die Musik (auf mich zumindest) nicht nur eine sehr euphorisierende Wirkung, sie geht auch unter die Haut. Das ganze Album wirkt trotz der verschiedenen Elemente wie aus einem Guss, ich würde auf kein einziges Lied verzichten wollen. Anspieltipps sind daher nicht leicht zu finden. Abandon Ship und Devil in my DNA gefallen mir besonders gut, aber ich könnte direkt noch mehr Lieder aufzählen...
Auch wenn "Hello Rockview" für mich das unerreichbare, beste Album der Band ist: Ich bin absolut begeistert von GNV FLA. Less than Jake in Höchstform, 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Müller auf 26. August 2008
Format: Audio CD
Als ich das erste Mal die CD voller Erwartungen in die Stereoanlage geschoben hatte, dachte ich zunächst: "sind die etwas ruhiger geworden?"

Als dann der zweite Song wie ein Paukenschlag folgte, war mir sofort klar, dass alles beim Alten geblieben ist. Und das ist gut so! Die Songs sind (meist) betont schnell und eingängig, einfach gute Laune Musik. Das Album ist dabei wie aus einem Guss, ein Titel fügt sich in den anderen. Die CD kann man einfach durchlaufen lassen. Kein Song fällt qualitativ ab.

Mir gefällt sehr gut, dass im neuen Album wieder verstärkt Ska-Elemente zur Geltung kommen, obwohl mein Favorit auf dem Album "Settling Son" ohne diese auskommt.

Der einzige Kritikpunkt ist, dass das Album mit 37:28 Min etwas kurz ist. Dafür rockt aber jedes Lied.

Fazit:

Diese CD ist für jeden "Less than Jake"-Fan ein Muss und kann jedem, der Ska-Punk hört uneingeschränkt empfohlen werden.

P.S.:

Wer Less than Jake noch nicht kennt, sollte sich auch die älteren Alben mal anhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hendrik Büttner auf 26. Juli 2008
Format: Audio CD
Nachdem LTJ's letztes Album "In With The Out Crowd" einen deutlichen Schritt Richtung Mainstream gemacht hat (deswegen aber keinesfalls schlecht war), gehen die Jungs nun mit dem Konzeptalbum "GNV FLA" (= Gainesville, Florida) zurück zu ihren Wurzeln.

Das hängt wahrscheinlich mit ihrer neu gefundenen Freiheit zusammen, die sie sich durch die Gründung eines eigenen Labels geschaffen haben - niemand sagt ihnen jetzt noch, was sie zu tun oder zu lassen haben und demnach machen sie, wozu ihnen die Laune steht.

"GNV FLA" hat daher deutlich mehr Ska-Anteile als noch das Vorgängeralbum, die Bläser treten hier deutlich öfter in den Vordergrund. Am besten lässt es sich wohl mit "Borders & Boundaries" vergleichen, ohne jedoch ganz dessen Klasse zu erreichen - dazu sind nämlich zu wenige wirklich hervorstechende Songs vertreten.
"Does the Lion City still roar", "Abandon Ship", "Settling Son" und "The Space They just cant touch" sind meine Favoriten. Die anderen Songs ähneln mir teilweise zu sehr früheren Werken.

Daher eigentlich nur 4,5 Sterne - aber durch den LTJ-Bonus wird einfach mal aufgerundet ;) 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Schlottbom auf 24. Juli 2008
Format: Audio CD
Nachdem LTJ mit ihrem letzten Album stark Pop-orientiert, so kehren sie mit GNV FLA wieder zu ihren Wurzeln zurück und sind wieder punkiger und setzen stärker ihre Bläser ein.

Besonders gut gefallen habe mir gefallen
Devil in my DNA / absoluter Hit
Bonustrack Antidote for the Underdog

Das aktuelle Album welches ihrem Heimort GNV : Gainesville und ihrem Heimatstaat FLA : Florida gewidmet ist, verarbeitet beides in den ersten Liedern. So ist City of Gainesville ein langsamer Ska-Track mit einprägsamer Melodie, der in nahtlos in den Punk-Rock Song
The State of Florida mündet.
Das Album ist definitiv mehr zu empfehlen als die beiden Vorgängeralben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Esser auf 14. Oktober 2010
Format: Audio CD
Kennengelernt habe ich 'Less Than Jake' über den Song 'Does The Lion City Still Roar?'. Und dieser ist wirklich ein absoluter Überflieger - ich kenne kaum Songs, die dermaßen gute Stimmung vermitteln und würde ihn bei den ganz großen Ska-Songs einordnen. (Übrigens auch mit coolem Musikvideo :D)

Dennoch muss ich auch sagen, dass ich die anderen Songs des Albums zwar okay, aber nicht annähernd so mitreißend finde. Diese lassen auch schonmal etwas die typischen Ska-Elemente wie etwa die einheizenden Bläser vermissen. Dadurch driften sie recht stark in die Punkszene und verlieren ein wenig den Ska-Charme, der so wunderbar bei 'Does The Lion City Still Roar?' zur Geltung kommt. Man kann sich durch sie durchhören, aber sie haben eher wenig individuellen Wiedererkennungswert und können mich jedenfalls nicht sonderlich mitreißen.

Daher möchte ich eine eindeutige Kaufempfehlung für 'Does The Lion City Still Roar?' aussprechen, jedoch jedem selbst überlassen, ob er das Gesamtwerk kaufen oder lediglich den Einzelsong downloaden möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden