Gebraucht kaufen
EUR 35,14
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

GIMP - ab Version 2.6 - Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung Gebundene Ausgabe – 1. Dezember 2008

26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,95 EUR 4,99
4 neu ab EUR 4,95 7 gebraucht ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
  • Verlag: Addison-Wesley Verlag; Auflage: 1 (1. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827328047
  • ISBN-13: 978-3827328045
  • Größe und/oder Gewicht: 19,9 x 2,5 x 24,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 269.006 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bettina K. Lechner ist seit vielen Jahren selbständig als Trainerin und Webdesignerin tätig. Dank ihrer Trainingstätigkeit weiß sie genau, wie sie Inhalte verständlich, kreativ und witzig vermittelt und Tutorials klar strukturiert. Denn so kann der Leser nicht nur die Beispiele gut nachvollziehen, sondern versteht, merkt und behält die Arbeitsschritte und kann sie mit seinen eigenen Ideen umsetzen.

Privat geht Bettina Lechner leidenschaftlich gerne Laufen, Klettern und Bergsteigen.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Herzlich willkommen!
GIMP ist eines der aufregendsten Gratisprogramme, die es zurzeit zum Download gibt. Die erste GIMP-Version wurde im Februar 1996 veröffentlicht, also besteht das Programm bereits seit rund elf Jahren. GIMP ist vor allem seit Einführung der Ebenentechnik (1996, Version 0.60), die eine schichtweise Bildbearbeitung ermöglicht, eine echte Alternative zu kommerziellen Bildbearbeitungsprogrammen und läuft neben Linux sowohl auf Windows als auch auf Apple stabil.

Wem nützt GIMP?
Sie sind privat oder beruflich an hochwertiger Bildbearbeitung und Fotoretusche interessiert? Sie möchten Weblayouts erstellen oder wissen, wie man Grafiken produziert und animiert? Dieses Buch hilft Ihnen, diese Aufgaben mit GIMP zu lösen. Ein erster Teil gibt Ihnen einen vertiefenden Überblick über wichtige Werkzeuge und Funktionen, im zweiten Teil erarbeiten Sie anhand von Tutorials eine Reihe von nützlichen Praxisbeispielen.

Was ist GIMP?
GIMP ist ein vielfältiges und umfangreiches Programm zur Fotobearbeitung und wird zur Grafikerstellung und zum Layouten von Webseiten eingesetzt.

Überblick über die wichtigsten GIMP-Anwendungsgebiete
  • Die Einsatzmöglichkeiten von GIMP reichen von einfachen Bildveränderungen, wie Skalieren, Transformieren oder Farbkorrekturen, bis hin zu hochwertigen Fotoretuschen, wie zum Beispiel das Kopieren von Bildelementen, Extrahieren von Objekten aus dem Hintergrund, Heilen von Hautunreinheiten, Korrigieren von Objektivfehlern und vieles mehr.
  • GIMP kennt Ebenen und Kanäle und unterstützt das Arbeiten mit Ebenenmasken und Auswahlmasken.
  • Die über 100 Filter unterstützen Sie in der Verbesserung Ihrer digitalen Bilder, laden aber auch ein zum Experimentieren und künstlerischen Umgestalten Ihrer Fotos.
  • GIMP eignet sich für die Erstellung von vielschichtigen Weblayouts, da es die Ebenentechnik beherrscht - was beispielsweise wichtig für die Mouse-Over-Darstellungen von Buttons ist (eine Technik, die Sie vom Web kennen, sobald Sie die Maus über eine Grafik stellen, wird diese ausgetauscht).
  • Mit GIMP erstellen Sie auch Animationen.
  • GIMP kennt Farbmodelle wie RGB, L*a*b*, beherrscht Farbmanagement und kann zahlreiche Dateitypen wie z.B. jpg, gif, png, svg, eps, ico sowohl öffnen als auch speichern.
  • Mit dem UFRaw-Plug-in öffnen Sie RAW-Dateien in GIMP.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bettina K. Lechner ist seit über 10 Jahren IT-Trainerin – Schwerpunkte Fotobearbeitung, Grafik und Webdesign. Als langjährige GIMP-Trainerin weiß sie genau, wo Anwender konkrete Hilfe benötigen, wo die Stolpersteine liegen und was Teilnehmer hellauf begeistert. All dieses Know-how ist in dieses Buch eingeflossen.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 26 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gisela Schubert am 15. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst betrachte ich mich mal als fortgeschrittener Anwender. Vermutlich ist dies wohl auch der Grund, warum ich von diesem Buch nicht allzu viel abgewinnen kann. Zugegeben, dass Buch ist eine recht aufwändig gestaltete Dokumentation. Bietet aber nicht unbedingt mehr als die eigentlich GIMP-Dokumentation. Ok, dass Buch ist schöner und aufwändiger als die Doku von GIMP gestaltet, aber mehr Informationen erhält man hierbei nicht. Erst ab Seite 202 geht die Autorin auf das ein, was mich persönlich als Leser mehr interessiert hätte, der Praxis. Fazit: Für Anfänger, welche die Online-Doku nicht lesen wollen ein tolles Buch. Als Fortgeschrittener wünsche ich mir allerdings einfach mehr Workshops. Trotzdem muss ich mich der Rezension zuvor anschließen. Schön, dass endlich auch Open Source-Bücher derart aufwendig gestaltet werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Elias Schlessmann am 25. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bisher habe ich schon viele Bücher über Gimp gelesen.

Zuletzt wollte ich mich in die Ebenentechnik einarbeiten. Da ich mit der mir vorliegenden Literatur nicht richtig weiter kam, habe ich dieses Buch erworben, weil die bisherigen Kritiken so gut ausfielen. Und tatsächlich muss ich jetzt feststellen, dass es zum Lernen wirklich herausragend geeignet ist. Durchgehend in einem qualitativ guten Farbdruck führt uns die Autorin Schritt für Schritt in die verschiedenen Themen ein. Das Buchformat selbst ist handlich, könnte aus meiner Sicht jedoch auch größer ausfallen (A4). Ich vermute hier wurde der Rotstift seitens des Verlags angesetzt.

Die Autorin ermöglicht es mir, Lektionen gelenkt durch zuarbeiten und sämtliche Aktionen werden mit Bildmaterial zusätzlich ergänzt, so dass sich ein wirklich kohärentes und stimmiges Bild ergibt. Das ist auch notwendig, denn Gimp ist ein sehr "mächtiges" Programm, es hat sehr viele Funktionen und ist somit nicht geeignet für Leute, die nicht bereit sind, sich eben auf diese Komplexität einzulassen.

Ich bereue diese Investition an keinem Tag, das war bei den vorausgegangen Anschaffungen nicht der Fall.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silvio Klemm am 2. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Augenscheinlichste Änderung ist gleich der Einband. War das Buch für die 2.4er Version noch mit einem labberigen Paperback ummantelt, hat das neue Buch nun ein Hardcover. Gibt dem Ganzen deutlich mehr Wertigkeit.
Die Seiten des Buches sind auf gutes Papier gedruckt, alle enthaltenen Grafiken/Bilder sind farbig gehalten. Vorbei endlich die Zeiten, als die Verlage noch meinten sie müssten Bücher über Open-Source Grafikprogramme auf billigstem Papier und durchweg schwarz/weiss drucken. Manchmal gabs ja als besonderes Bonbon 8 Farbseiten in der Mitte des Buches.
Der Inhalt gliedert sich wieder wie in Frau Lechners erstem Buch auf.
Da gibt es auf den ersten 201 Seiten die Basics. Alles was Gimp an Werkzeugen, Einstellungen usw. usf. aufzuweisen hat wird abgehandelt und mit reichlich Bildbeispielen als auch Screenshots dokumentiert. Das Ganze in einer Ausführlichkeit die ich so in noch keinem deutschsprachigen (Gimp)Buch gesehen habe.
Ab Seite 202 geht es dann in die Praxis. Wie schon in ihren anderen Büchern und auch ihrem Video verliert die Autorin dabei keine Zeit - Schlag auf Schlag, Information pur in Tutorialform.
Der erste und auch größte Praxisteil behandelt die Fotobearbeitung. Von den Grundlagen über ausgefeiltere Bearbeitungen bis hin zu Montagen werden alle Facetten beleuchtet.
Der nächste Teil behandelt ein paar Extra's, die mehr oder weniger mit der Fotobearbeitung zu tun haben. Als da wären, UFRaw für die Rawentwicklung, Pseudo-HDR, Verwendung von Script-Fu's und Herstellung eines Copyright-Stempels.
Im vorletzten Teil des Buches geht es um das Thema Webdesign.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 19. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
GIMP (GNU Image Manipulation Program) ist ein Bildbearbeitungsprogramm und neben Linux, OpenOffice.org und Mozilla Firefox sicher eines der größten und bekanntesten kostenlosen und freien Softwareprojekte. Das bekannteste kommerzielle Gegenstück zu Gimp ist Adobe Photoshop, das mit seiner Funktionsvielfalt ein Profiwerkzeug in der Bildbearbeitung ist. Doch GIMP muss sich angesichts seiner funktionellen Vielfalt nicht hinter Photoshop verstecken und bietet für die meisten Nutzer eine echte Alternative zum nicht gerade günstig zu nennenden Produkt von Adobe. Im Gegensatz zu Photoshop, das für Windows und Apple Betriebssysteme vertrieben wird, gibt es GIMP neben diesen beiden Betriebssystemen auch für Linux.

Die vielfältigen Möglichkeiten, die GIMP dem bildbearbeitenden Nutzer bietet, machen den Einstieg in das Programm jedoch nicht gerade leicht und auch der Umstieg von Photoshop zu GIMP kann trotz vieler Ähnlichkeiten einige Schwierigkeiten bereithalten. Mit dem Buch "GIMP" bietet der Addison-Wesley Verlag jedoch eine Lösung für eventuelle Einstiegs- und Umstiegsprobleme.

Nach einer Einleitung folgt der Einstieg in die Funktionen und Werkzeuge des Programms. Zunächst werden die Arbeitsoberfläche und das Dateimanagement erklärt und es wird auf grundlegende Eigenschaften digitaler Bilder eingegangen. Nachdem diese Grundlagen abgehandelt wurden, werden Bilder erstellt und verschiedene Ansichten besprochen, es wird über Bildgröße und das Zuschneiden von Bildern informiert. Schließlich wird in die Grundlagen der Ebenentechnik eingeführt, die sehr wichtig für die Bildbearbeitung ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen