Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Cloud Drive Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen9
3,6 von 5 Sternen
Farbe: schwarz|Ändern
Preis:599,00 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2009
Ich besitze das Geneva Labs System seit nun 1 1/2 Jahren und bin nach wie vor begeistert.
Das Gerät steht in meinem Wohnzimmer, wo ich bis dahin immer Probleme mit dem Klang hatte, weil ich einfach keine vernünftige Position für die Stereolautsprecher hatte. Überall stand was davor oder die Kabel mussten unter Türen durch - der Raumklang war eher mäßig.
Ich hatte bis dahin eine Sony Anlage aus der Esprit Serie - also sicher auch nicht das allerschlechteste.
Dann hab ich mir zu meinem iPod das Geneva Lab System geleistet - was für ein Unterschied! Ich hab ihn plötzlich, den Raumklang, und das nicht nur, wenn man mitten im Raum sitzt sondern in einem recht weiten Bereich nach links und rechts ebenso. Da lügt die Beschreibung nicht!
Ausser dem Sound gefällt mir besonders, dass alles verblüffend einfach ist. Kaum irgendwas ist einzustellen - die Fernbedienung ist übersichtlich und gut.
Der CD Player spielt alle meine CDs - auch alte mit Kopierschutz machten keine Probleme.
Der iPod läßt sich problemlos steuern (leider keine Anwahl von Playlists) und laden, Radioempfang ist tadellos (empfange via Kabelanschluss).
Das Design ist sowieso eine Klasse für sich, wenn das Gerät auf dem Alustandfuss steht.
Drei kleine Punkte könnte man noch verbessern:
Im iPod-Modus eine Möglichkeit, die Playlists per Fernbedienung anstatt am iPod auszuwählen
Hört man Musik im Stehen, ist der Stereoeffekt wesentlich weniger gut als in Sitzhöhe. Ich denke das ist systembedingt - der Fuss läßt sich leider auch nicht in der Höhe verstellen.
Die Fernbedienung hat einen recht geringen Bereich, innerhalb dessen sie funktioniert. Nicht die Reichweite ist hier das Problem, sondern wenn der Sender sich zu weit links oder rechts von der Anlage befindet. Dann geht manchmal nichts.

All in all: recht hoher Preis aber dafür toller Sound und ein einzigartiges Design. Hat jedenfalls nicht jeder.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2008
Nachdem ich die Geneva L gesehen und die kurze Beschreibung gelesen hatte, war der Entschluss zum Kauf gefasst (ausserdem gibt es praktisch nur positive Testberichte!). Wie aber immer im Leben liegt neben dem Licht der Schatten und der ist hier relativ heftig. Aussehen: wie gesagt absolut top. Wunderschöne Lackoberfläche, tolles Design. Leider kann die sehr billig wirkende Plastikfernbedienung überhaupt nicht mithalten. Klang: Jazz und Klassik sehr gut, Rockmusik wird eher zum Desaster. Da kommt das Ding sehr rasch an seine Grenzen. Technik: Hier hakt's: der CD-Spieler erkennt nicht jede Origignal-CD (das ist mir zuletzt vor zig Jahren passiert), Abspielmodi sind nicht vorgesehen. Ipod-Dok: funktioniert soweit gut, Wiedergabelisten können aber nur direkt am iPod abgerufen werden (das können billigere Geräte besser) der Stereosound funktioniert gut - allerdings muss das Gerät in der Mitte platziert werden (auch nicht immer möglich). Neue technische Möglichkeiten wie DVD, mp3-CDs, Internetradio oder usb-Anschluss sind Fehlanzeige. Und zu guter Letzt sind alle Anschlüsse auf der Unterseite (Ständer daher fast unbedingt notwendig!). Tja und dann noch ein kleiner Gag: Auf der Fernbedienung findet sich eine Taste mit der Aufschrift "air" - neugierig geworden, in der sehr dünnen Anleitung nachgesehen, heisst es "zukünftige Funktion". Basta! Insgesamt scheint mir hier sehr viel heiße "air" um dieses Gerät: Aussehen top, aber die Technik gibt's billiger und besser!
@2012: Einen Tipp habe ich noch: Nachdem Geneva nur neue Produkte auf den Markt wirft und keinerlei Weiterentwicklung bestehender Geräte betreibt, muß man sich halt anders helfen: Iphone in das Dock, per Breitband-Wlan verbinden und Internetradio via Iphone abspielen. Die Qualität entspricht den gängigen Internet-Radios. Für unterbrechungs- und werbefreie Hintergrundmusik voll ausreichend, Opern würde ich so nicht hören wollen.
Ich selbst habe ob der mangelnden Weiterentwicklung, die immer wieder versprochen, aber nie eingetreten ist, zu Sonos gewechselt. Nicht stylisch, dafür aber am technischen Jetztstand.
11 Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Das Geneva Soundsystem sieht einfach schön aus, das ist keine Frage. Und überall wird und wurde ja auch der sensationelle Klang gelobt. Also dachten wir uns, daß wir uns zu unserer Hochzeit etwas "Besonderes" anschaffen, formschön, guter Klang...und vom Design her recht zeitlos. Das war vor ca 4 Jahren. Dass es sicherlich bessere Produkte auf dem Markt gab zu angemessenen Preisen, war uns zu diesem Anlaß ziemlich egal, wie gesagt, alle Kritiker waren ja zumeist voll des Lobes für das "Klangwunder". Nach nahezu 4 Jahren hat sich das Wunder entzaubert, die Mechanik des CD-Spielers hakte schon öfter, obwohl wir nur CDs vom Handel abspielten. Da war ich noch immer zuversichtlich, daß dies doch sicherlich bei der so beschriebenen Qualität nicht ein Problem sein könnte. Recht blauäugig, zugegebenermaßen. So oft hört man ja auch nicht CDs - nun ist das Gerät seit Februar beim Händler, der selbst keine ausreichenden Auskünfte zu einem Ersatzlaufwerk bekommt, andere Ersatzteile, die den Kauf eines ganzen Laufwerks gleich überflüssig machen würden, gibt es schon gar nicht, und der outgesourcte Servicebetrieb von Genevalab kann hierzu auch keine Informationen geben, die üblichen Warteschlangen... Allgemeine Ratlosigkeit - nach über 2 Monaten nun folgende Optionen: die Möglichkeit einer Neu-Anschaffung (!!!) oder aber, sich in Geduld zu üben, ab Mai sollte es auch wieder Laufwerke geben (Kosten ungewiss). Also, wer Geduld und Zeit hat und eh nicht viel CDs abspielt, dafür was Schönes im Zimmer stehen haben will, der findet die Anlage sicher toll, wer allerdings noch am Schwanken ist, ob er sein Geld in ein technisch gesehen sicher auch schon von anderen Firmen überholtes Gerät investieren will, der sollte sich einfach nochmal umgucken. Ich werde mir sicherlich nicht nach dieser doch kurzen Zeit eine neue Anlage von Genevalab anschaffen.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Besitze die Geneva L nun seit ca. 1,5 Jahren. Neben all den sehr postiven Dingen wie Design, Einfachheit und Technik, hat mich aber immer ein wenig die fehlende Unterstützung der neuen Formate geärgert (fummeliges iPod auf der Geneva, Klinkensteckeranschluß etc.). Und das mysteriöse "AIR" wurde als "zukünftige Option" bis heute von Geneva nicht umgesetzt. Nun aber auf einen Schlag alles ok:

- Apple TV gekauft (für Filme auf dem TV über iTunes)(WLAN Heimnetz erforderlich)
- Apple TV gleichzeitig an die Geneva angeschlossen (Digital-Analog Wandler nötig), alternativ über TV.
- Steuerung iTunes auf meinem Computer über Apple TV Fernbedienung oder Smartphone Remote App (Samsung oder iPhone, geht beides)
- Die Integration der Komponenten war in wenigen Minuten abgeschlossen ohne irgendwelche Probleme
- Statt Apple TV ist auch Apple Air Play möglich, das bietet den Vorteil auf den Wandler verzichten zu können, dafür halt nur Musik (selber aber nicht ausprobiert)

Nun kann man vom Sofa aus in iTunes blättern und den Sound steuern, einfach genial, nun funzt alles wie es soll.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2011
Für den Platz, den das Gerät einnimmt und die fast kabellose Positionierung ein wirklich gutes Gerät. Mir fehlen etwas die Höhen und tiefen Bässe. Dies lässt sich aber zur Befriedigung ausgleichen, nimmt man die Iphone App "EQu" (Iphone 4). Tiefe Bässe rein (Vollgas), Höhe etwas rein, MItten etwas raus und gut ist. Leider fehlen der App einige Funktionen im Vergleich zur Ipod App, aber der Sound zählt eben.

Die mitgelieferte Test CD zeigt, was das Gerät wirklich könnte, gäbe es mehr Aufnahmen für diesen Standart. Schier unglaublich, wenn sich Klänge hinter einem befinden, wo das Gerät doch vor einem steht. Stereoaufnahmen sind aber durchaus schön anzuhören, halten aber mit einer guten Stereo Anlage Klang-räumlich gesehen nicht wirklich mit. Die Elemente sind nicht so konkret im Raum definiert, wie bei der Stereo-Anlage. Für mich dennoch ein sehr akzeptabler Kompromiss zwischen Design, Platzbeanspuchung und Aufwand der Verkabelung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2010
das gerät ist ein nettes designer stück, ein super lack wurde aufgebracht und alles gut verarbeitet. an den geneva heran kommt man selbst schwer, das ist nur über den service möglich.
interessieren dürfte die meisten aber mehr der klang. ich finde ihn eigentlich sehr gut. wie bereits geschrieben, lässt sich klassik, rock und pop musik sehr gut geniessen. auch sämtliche arten "elektronischer musik" von darkwave, elektro über house und minimal bis hardcore habe ich durch die schmucke box genudelt. sehr hörbar und differenzierbar sind höhen und tiefen. wenn man ein bisschen an den einstellungen herumspielt nimmt man so einige klänge wahr, die man vorher auf anderen geräten schlicht nicht gehört hat. metal klingt auf dem geneva hingegen etwas scheppernd und nicht "sauber". Die Fernbedienung passt mit ihrem Silber und dem billigen plastik nicht ganz zum gerät. man hätte sie auch in hochglanz und der entsprechenden farbe des genevas dazulegen können bei dem preis. angenehm ist, dass sie schwer in der hand liegt.
wirklich unnötig ist der ständer für stattliche 200€ mehr. die box sieht in der schwebe einfach nicht mehr elegant aus aufgrund ihrer maße!
dass die anschlüsse unten sind und nicht hinten stört genauso wie die tatsache, dass ipod oder iphone nur durch den stecker allein gestützt werden und die docking station deshalb sehr abbruchgefährdet ist. allgemein ist das stück zum ausklappen etwas ungünstig geraten für meinen geschmack. positiv aufgefallen sind diverse beiliegende einsatzstücke, die verschidenen appleprodukten das andocken erleichtern. ein (kurzes) klinke-kabel für andere mp3-player, eine "soundcheck"- cd und weitere kabel befinden sich ebenfalls unter dem zubehör.
auch technisch verwundert die funktionslose "air" taste auf der fernbedienung und eine gänzlich fehlende mp3 unterstützung. weder der cd schacht liest mp3, noch gibt es einen usb anschluss für einen stick oder dergleichen. an eine internetradio-funktion über den router mag man deshalb gar nicht denken...

alles in allem ist der geneva eine feine sache, aber der preis ist für das gebotene schlicht zu hoch. audiotechnisch top, allerdings nicht perfekt; technisch hinkt er der zeit hinterher durch eine fehlende mp3 funktion, einen usb anschluss und internetradio über wlan. für die heutige generation ist das fatal (und für den preis auch).

für die hiermit angesprochene generation ist das wohl noch nicht, bzw. nicht mehr schlimm...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2010
Für alle Techniker: sucht euch ein anderes Gerät, an dem Ihr eure Spielfreude austoben könnt.
An alle Menschen, die etwas suchen, das funktioniert: Das ist das Richtige für jedes Zimmer.

Für jeden leicht zugänglich und schnell zu begreifen und zu bedienen:
Radio mit Stationstasten, CD, iPod und für alles Andere einen Line Eingang über 3,5mm Klinke - da kann selbst der Nicht-Techniker sein Notebook aufbohren.

Sound:
Stellt das Gerät ein bißchen frei auf, dann habt ihr den meisten Spaß. Und wenn es mal "Meet me half way" sein muss, bitte schön, der Bass reicht um die Gläser im Schrank wackeln zu lassen. Für alle Anderen Bedürfnisse reicht zumindest mir die subjektiv sehr gute und präzise Stimmauflösung aus.

Keine Frage, das ist ein schönes und unkompliziertes Teil.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2011
Habe seit einem guten Jahr das Geneva L zuhause stehen.Ist wirklich ein schönes Designerstück mit akzeptablem Sound für ein Kompaktgerät.Hat ja auch seinen Preis.Irgendwann habe ich allerdings bemerkt, dass beim Einschalten der Radio immer zuerst in den Monozustand geht und erst durch ein erneutes Drücken der Stationstaste oder der Mono/Stereo-Taste der Stereosound funktioniert.Habe das Gerät dann eingeschickt(Garantie Bei Klein & More)u. im selben Zustand zurückbekommen.Kommentar:Ist normal so !
Frage: Ist das normal,was ich mir bei diesem Preis wirklich nicht vorstellen kann, oder liegt hier ein Fehler vor? Wie ist das bei euren Geneva-Geräten??
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2007
Schon beim Auspacken des Gerätes durchfährt ein warmer Schauer den Körper des neuen Besitzers. Ein geiles Gefühl. Man kann es nicht anders beschreiben!! Da haben sich die Erfinder der GENEVA - Reihe eine ganze Menge einfallen lassen! Ich habe mich für das weiße Modell in der Größe L entschieden, mit Standfuß. Handhabung ist wirklich kinderleicht, die Fernbedienung etwas ungewohnt weil unverhältnißmäßig schwer. Das zeugt aber von einem hohen Materialverbrauch. Trotz des relativ hohen Preises ist es eine Anschaffung fürs Leben!!! Leider gibt es nur 5 Sterne zu vergeben.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)