Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Göttliche Tartes: 60 süsse und pikante Variationen Gebundene Ausgabe – März 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 149,89
5 gebraucht ab EUR 149,89
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Flammarion (März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 2080200623
  • ISBN-13: 978-2080200624
  • Größe und/oder Gewicht: 29,6 x 22,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.096.226 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

75 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von katinka am 11. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Die Bilder sind toll und machen sofort Lust auf Nachkochen, doch dann kommt leider die Enttäuschung: es klappt nicht so ohne weiteres, wie man es gewohnt ist.
Man sollte sich auf keinen Fall blind auf die Rezeptangaben verlassen, sondern das Buch eher als Inspiration sehen.

Hier ein paar Beispiele:
S.62 Austernpilzquiche: diese verlangt nach einem Fougasseteig, der auf S. 21 beschrieben ist. Doch leider klappt dieser in dieser Form auf keinen Fall. Hier wurden scheinbar die Angaben für Wasser und Öl vertauscht. Im Buch steht 50ml Wasser und 250ml Olivenöl, allerdings sollten es 250ml Wasser und 50ml Olivenöl sein.
Auf S 62 wieder zur Quiche zurückgekehrt: hier steht 400g Fougasseteig für 1 quadratische Form. der Teig auf S.21 ergibt 3 quadratische Formen, allerdings sind dies ca. 750g. Dh. die 400g sollte man nicht so genau nehmen, sondern lieber einfach 1/3 Teig machen.

die Backzeiten sind mit 25 Minuten auch zu kurz angegeben. Ich hatte die Quiche über 1 Stunde im Rohr, bis die Masse nicht mehr flüssig davongelaufen ist. Auch im Backrohr von Freunden war unter 1 Stunde keine annähernde Festigkeit bei diversen Rezepten zu erreichen.

und noch ein Hinweis zur Quiche mit Champignons, Feta und Kirchtomaten auf S.34. Sollte man die Kirschtomaten von Anfang an auf die Quiche tun, würden sie hoffnungslos in der Flüssigkeit abtauchen und somit auf keinen Fall wie am Bild dargestellt zur optischen Aufwertung der Quiche beitragen. Nach über 1 Stunde Backzeit (statt den 25 Minuten lt. Rezept) bleibt auch konsistenzmäßig eher weniger über, daher eher erst gegen Ende der Backzeit auf der Quiche verteilen.

mein Fazit: sucht man neue Tarte und Quichekombinationen, wird man in diesem Buch fündig. Leider versprechen die Rezeptangaben keine Erfolgsgarantien, wenn man sie nicht genügend hinterfragt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tilly am 23. August 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich wurde durch die schön gemachten Fotos und die interessant klingenden Rezepte zum Kauf animiert. Doch zu Hause kam dann doch schnell Skepsis auf: der Fougasseteig würde sich bei der Ölmenge beim Backen in eine Friteuse verwandeln; die Backzeiten waren durchgängig viel zu kurz angegeben; nicht vorgegarte, wasserreiche Früchte und Gemüse verwandeln die Tartes regelmäßig in Matsch. Schöne Ideen aber schlecht gemacht. Schade ums Geld.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Angelika Meyer am 5. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ein schönes Bilderbuch- fürwahr! Doch als Anleitung zum Backen ziemlich ungeeignet. Die Mengenangaben und Garzeiten liegen teilweise völlig daneben und nach drei missratenen Gebäcken habe ich dies Werk dem Buchhändler wieder zurückgebracht.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cr0ss am 12. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich war schon sehr überrascht, als das Buch noch einmal gesondert in einen Schutzumschlag gepackt bei mir ankam. Qualitativ gut gearbeitet mit leckeren Rezepten und schön bebildert bin ich sehr zufrieden mit dem Buch. Vor Allem von den Schoko Tartes kann ich sagen, ich bin von den Rezepten begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kendra_thomas am 3. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ein tolles Buch, tolle Rezepte und ja - es stimmt! Für Anfänger ist dieses Buch nicht geeignet. Trotzdem 5 Sterne von mir, weil ich eine Menge Backerfahrung auf dem Buckel habe und die Rezepte in ihrer Kombination so was von Besonders sind. Erst mal sind alle Mürbeteig-Rezepte einfach genial. Ich nehme nur noch die aus dem Buch - inzwischen hab ich sie im Kopf - auch für Mürbteigrezepte aus anderen Büchern. Die Croissants sind einfach super und die Quiches sind toll! Bei vielen Rezepten muß man modifizieren - z.B. die Sahnecreme unter den Erdbeeren. Viel zu viel Speisestärke angegeben. Das würde nur einen Klumpen geben. Und der Fougasseteig ist zwar korrekt und traditionell gemacht, aber für meinen Geschmack zu üppig. Hier muss man Öl reduzieren und mehr Wasser nehmen. Die Backzeiten sind zu kurz angegeben - stimmt auch. Kann sein, dass Eric Kayser mit seinem professionellen Bäckerofen mit Schamott-Steinen andere Zeiten braucht oder die Flüssigkeitsmengen für Sahne/Schmand/Milch falsch übersetzt wurden? Egal, ich komme mit den Rezepten sehr gut zurecht; muß nur vorher kurz nochmal nachdenken und schreibe mir alle Änderungen direkt ins Buch. Allerdings besitze ich kein einziges Koch/Backbuch, das ich nicht mit Kommentaren übersät habe. Und nochmal - die Quiches schmecken so besonders, das verzeiht alles. Übrigens, die Kuchen sind zu süß, bei den meisten Kuchen muß man den Zucker reduzieren. Das ist allerdings keine Besonderheit dieses Buches, das ist bei ganz vielen so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden