Göttlich verliebt (Göttlich-Trilogie 3) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Göttlich verliebt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Göttlich verliebt Gebundene Ausgabe – 1. März 2013

188 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 9,99 EUR 5,91
71 neu ab EUR 9,99 17 gebraucht ab EUR 5,91

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Göttlich verliebt + Göttlich verloren + Göttlich verdammt
Preis für alle drei: EUR 59,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Dressler; Auflage: 1 (1. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791526278
  • ISBN-13: 978-3791526270
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Goddess
  • Größe und/oder Gewicht: 16,4 x 4,2 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (188 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.526 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanjas Rezensionen TOP 1000 REZENSENT am 9. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Buchgestaltung

Mir gefallen die deutschen Cover immer noch besser als die englischen. Ich finde einfach, dass das Mädchen genauso aussieht, wie ich mir Helen immer vorgestellt habe und auch die Titel passen viel besser, als die Englischen. Die ganze Aufmachung vom Dressler Verlag ist einfach sehr gut geworden. Egal, ob unter dem Schutzumschlag oder im Inneren des Buches, das Buch ist ein Schatz :P

Meinung

Erwartungen erfüllt? Check! Spannung, Action und Herzschmerz? Check. Gutes Ende? Check!

Mit Göttlich verliebt ist der Autorin ein tolles und packendes Finale einer lesenwerten Buchreihe gelungen. Das Buch setzt fast nahtlos am Vorgänger an und die Rückblenden geraten hier sehr kurz. Ich hatte damit ein paar Schwierigkeiten, weil es eben doch schon eine Weile her ist, dass ich die anderen Bücher gelesen habe. Stattdessen beschäftigt sich das Buch sehr viel mit Träumen und Erinnerungen von Helen bzw. ihren anderen Leben. Ich persönlich fand das nicht ganz so gut, weil ich dadurch sofort den roten Faden verloren habe. Buch zwei endete in einer Schlacht, bei der es viele Verletzte gab und während sich die Charaktere erholen, reist Helen sozusagen durch die Epochen, nur, um zu sehen, wie das Schicksal immer wieder denselben Lauf nimmt. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich die vielen Geschichten, die durchaus gut erzählt wurden, schon aus anderen Filmen und Büchern kannte. Ich hatte jedenfalls beim Lesen oft das Gefühl, das dadurch die Handlung etwas gestreckt wurde. Die Autorin beschreibt das Ganze nämlich immer sehr ausführlich und so werden wie die ersten 200 Seiten fast ausschließlich in eine andere Zeit entführt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Books and Biscuit am 14. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt

Im finalen Band der Göttlich-Trilogie muss Helen nicht nur gegen die zwölf Götter kämpfen, die die Erde unterjochen wollen, sondern erntet mehr und mehr Misstrauen in den eigenen Reihen. Seit sie, Lucas und Odin das Ritual vollzogen haben, entdeckt sie mehr und mehr Kräfte in sich. Ihren Freunden wird sie unheimlich, doch Helen sieht darin ihre Chance, Zeus ein für allemal zu besiegen. Ob ihr das gelingen kann?

Und was ist mit Lucas und Odin? Für wen schlägt ihr Herz stärker? Für Lucas, ihren Cousin, oder für Orion, den alle für den Tyrannen halten? Wer ist der Tyrann?
Kann ein einzelnes Mädchen das alles überhaupt bewältigen?

Meine Meinung

Göttlich verliebt, der letzte Band der Göttlich-Trilogie, schließt nahtlos an seinen Vorgängern Göttlich verloren an. So nahtlos, dass ich anfangs erhebliche Schwierigkeiten hatte, mich zurechtzufinden. Ich wusste nach einem Jahr kaum noch, wer welche Rolle spielt, zu welchem Haus gehört, wer Mensch war und wer nicht. Anfangs habe ich sogar Zach mit Orion verwechselt und war entsetzt, dass er tot sein soll - bis ich gemerkt habe, dass Zach nicht Orion war. Wer Zach war? Das weiß ich immer noch nicht. Erschwert wurde das ganze dadurch, dass sich einige Figuren sehr ähnlich sehen, mache sind 1:1-Abbilder von Göttern. Da den Überblick zu behalten war ziemlich schwierig.

Inhaltlich dreht sich in diesem Band alles um den Tyrannen. Während die anderen Häuser sich auf Orion verbissen haben, da er Erdbeben auslösen kann und der Sohn zweier Häuser ist, hatte ich von Anfang an einen ganz anderen Verdacht: der sich auch bestätigt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah O. TOP 500 REZENSENT am 12. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
‟Göttlich verliebt“ ist der dritte und somit letzte Band einer Jugend-Fantasy-Trilogie mit ein wenig griechischer Mythologie. Nachdem ich den ersten Band, ‟Göttlich verdammt“, recht schwach fand, hatte mich der zweite, ‟Göttlich verloren“, überraschenderweise überzeugen können. Leider bleibt er meiner Meinung nach auch der stärkste Band der Reihe, denn meine Hoffnung auf eine weitere Steigerung beim großen Finale hat sich nicht erfüllt...

Inhalt: Die Prophezeiungen zum Erscheinen des Tyrannen werden konkreter, der Krieg mit den zurückgekehrten Göttern scheint kurz bevor zu stehen. Doch die Häuser der Scions können die alten Feindschaften auch nach dem Verschwinden der Furien nicht ruhen lassen und Helen, Lucas und Orion müssen versuchen, sie zu einen. Allerdings weckt Helens zunehmende Macht auch Misstrauen und lässt aus Freunden Feinde werden...

Nach wie vor ist eines meiner größten Probleme mit Angelinis Reihe ihr inflationärer Umgang mit übermenschlichen Fähigkeiten bei allen Figuren – besonders aber bei der Familie Delos, Orion und natürlich Helen. Gibt es wohl überhaupt einen Leser, der selbst nach dem zweiten Teil ohne Not jede Fähigkeit eines jeden Halbgottes aufzählen könnte? Schon da fiel es mir schwer zu behalten, welche Nebenfähigkeiten ein jeder neben den häufiger erwähnten Hauptfähigkeiten noch mit sich rumschleppt. Und nun legt die Autorin gleich zu Beginn und im Endeffekt für die Geschichte auch vollkommen ohne Relevanz noch Fähigkeiten nach. Wie? Sie hatten nie erwähnt, dass einige von ihnen sich in Tiere verwandeln können? Wie konnte das denn passieren?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen