Gebraucht kaufen
EUR 4,73
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Göttin der Dunkelheit: Ein Anita Blake Roman Taschenbuch – 20. März 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 20. März 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99 EUR 0,62
2 neu ab EUR 9,99 12 gebraucht ab EUR 0,62
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. (20. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404164105
  • ISBN-13: 978-3404164103
  • Originaltitel: Obsidian Butterfly
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 181.307 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

12 Tote in Santa Fé - alle aufs Grausamste ermordet. Die Ermittlerin: Anita Blake, ihres Zeichens hartgesottene Vampirjägerin. Selbst sie ist geschockt von der Grausamkeit der Morde. Und schon bald wird Anita klar, dass die Morde nur der Auftakt des Grauens waren ...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Engel am 21. März 2010
Verifizierter Kauf
Zuerst auch einige Worte zur Verlagspolitik:

Sehr ärgerlich das Ganze, nicht nur wegen des doppelten Preises.

Als AB Fan wartet man monatelang auf die Übersetzung eines weiteren Teiles der Serie.
Um dann beim Lesen des Buches festzustellen, dass es sich nur um einen halben Band handelt.
Der vermutlich spannendere Part wird erst in Monaten in einem weiteren Teil veröffentlicht.

Wenn ein Verlag schon zu solchen Methoden (offensichtliche Geldgier) greift, dann möchte ich mich zumindest vor dem Kauf des Buches darüber informieren können!

Wenn das jetzt die neue Art von Lübbe ist- und auch alle weiteren Bände geteilt werden (immerhin gibt es bis jetzt schon 18 org. AB Serienbände- und Obsidian Butterfly ist erst der 9.!!), kaufe ich mir von diesem Verlag überhaupt kein weiteres Buch mehr.

Nun zum Buch:

Edward, ein psychopathischer Profikiller, fordert von Anita die Einlösung der geschuldeten Gefälligkeit, er braucht ihre Hilfe zur Lösung von unerklärbaren und grausamen Vorkommnissen in Sante Fe'.

Also fliegt Anita allein zu Edward, der in Santa Fe' ein Deckleben als angesehener Polizeiberater führt, und Anita "als Mensch", und mit 2 weiteren dubiosen Mitarbeitern überrascht.
Sie fängt an sich langsam in den ungewöhnlichen Fall einzuarbeiten, kommt der Aufklärung der Morde aber kaum einen Schritt näher.
Die Befragung der Meistervampirin von Santa Fe' soll ihr weiter helfen.

Erst am Ende des Buches kommt Anita eine neue Idee, die im nächsten Teil vermutlich weiter ausgeführt und zur Lösung des Falls führen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Iris Knödler am 24. März 2010
Vorab: Für die Geschichte an sich gebe ich 5 Sterne.

Ich habe dieses Buch bereits im englischen Original gelesen.
Und daher sehnsüchtig auf die deutsche Übersetzung gewartet.
Da es im englischen ja bereits 18 Bücher gibt sah ich mich letztes Jahr genötigt mal beim deutschen Verlag nachzufragen aus welchem Grund man für eine Übersetzung ins deutsche 1 Jahr benötigt wohingegen die Autorin max. 1 Jahr für die komplette Erstellung einer neuen Geschichte braucht.
Die Antwort kam ca nach zwei Wochen und man teilte mir mit das ich sogar einen Monat länger auf das Buch warten muss.

Nun habe ich dieses Buch bestellt und wie bereits angesprochen steht bei der Artikelbeschreibung 720 Seiten.
Ich war eh schon etwas irritiert, dass zwei Bücher innerhalb von 2 Monaten erscheinen. Und über den Text konnte man auch nicht wirklich erkennen, dass hier ein Buch in zwei Teile geteilt wurde.
Ich war wirklich ziemlich erstaunt als ich ein 400 Seiten langes Exemplar vor mir hatte und die Geschichte mittendrin aufhörte...

Ich werde jetzt noch den zweiten Teil dieses Buches bestellen, so dass ich bis dahin meine Reihe vollständig habe.
Aber ab jetzt werde ich mir definitiv keine weiteren deutschen Übersetzungen mehr zulegen.
Abgesehen davon sind für mich in Zukunft veröffentlichungen dieses Verlages erledigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von taby am 23. März 2010
Dhampir Band 4 aus dem Lyx Verlag
Black Dagger Reihe aus dem Heyne Verlag
Mercy Thompson Band 4 aus dem Heyne Verlag

und jetzt Anita Blake Band 9 aus dem Bastei Lübbe Verlag

Was soll diese Profitgier der Verlage ? Sind wir nicht schon mit der Buchpreisbindung genug geschädigt und zahlen 50% mehr für ein Buch als das Buch im Original ?

Nein jetzt fangen alle Verlage an ihre gutlaufenden Bücher in der mitte aufzuspalten.

Göttin der Dunkelheit und Herscher der Finsternis sind im Original ein Buch

Englische Altauflage 5,60€ Neuauflage 9€ aber wir dürfen 20 € für zahlen.

Da sollte man wirklich sich mal die englischen Bücher antuen auch wenn mann mehr zeit zum reinlesen braucht.

Das erste Buch ist relativ Fade es hat nur eine Einleitung und einen halben Mittelteil und genau wenn es spannend wird hört es auf.

Die Details zu Edward sind schon interessant, der fall scheint bis jetzt auch interessant aber und es gab schon diverse gute Momente aber da das buch aufgespalten wurde hört es mittendrinn auf.

Die Personen die bis jetzt eingeführt wurden in dem Buch kamen total harmlos rüber weil der Lesefluss total gestört wurde mit der Spaltung der Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Seehaber am 19. März 2010
Was soll das? In der beschreibung steht, dass das buch 700 seiten hat, aber göttin der dunkelheit hat gerade mal 400.
abgesehn davon, dass man einen falschen eindruck hat, hat es mich richtig geägert, dass die geschichte auf 2 bücher aufgeteilt ist.

ich weiß nicht wie der 2. teil wird, aber der 1. ist nur eine "aufwärmphase".

in diesem buch wird die freundschaft zu edmund ausführlichst erklärt und ausgearbeitet.
vampire und wertiere sind mehr nebensache als alles andere.
das ihre männer keine rolle mehr spielen erfährt nebenbei und das sie ständig triebgesteuert rum läuft und die kerle anstarrt passt nicht so recht zu ihrem "ich will keinen gelegenheitssex- gerede".

was mich aber richtig nervt ist, dass gar keine spannung da ist.
edmund braucht hilfe bei einem fall und sie fliegt sofort hin.
dort wird sie stück für stück in den fall eingeweiht, aber man weiß nicht worauf sie wirklich raus will. es gibt viele überlegungen und das einzige was gemacht wird: es wird der meistervampire der stadt befragt.
aber selbst das sie dort auf einen meister mit 100 vampiren gefolgschaft trift lässt den leser völlig kalt.

ich bin anders von laurell gewöhnt, aber vlt. liegt das nur daran, dass die story in 2 bücher aufgeteilt worden ist und man daher nicht in einem durchlesen kann.

schade!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden