EUR 10,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Götterfluch - Der ge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Götterfluch - Der geraubte Papyrus / Die dunkle Priesterin: Zwei Romane in einem Band Taschenbuch – 16. Juli 2012

6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 16. Juli 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 4,00
56 neu ab EUR 10,00 4 gebraucht ab EUR 4,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 832 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344237944X
  • ISBN-13: 978-3442379446
  • Originaltitel: La vengeance des dieux. Chasse à l'homme/ La divine adoratrice
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4,8 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.000 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christian Jacq, 1947 in der Nähe von Paris geboren, promovierte an der Sorbonne in Ägyptologie. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit schrieb er außerordentlich erfolgreiche belletristische Werke. Seine Romane, allen voran der große Ramses-Zyklus, wurden weltweit vierzig Millionen Mal verkauft, was ihm den Beinamen „Pharao der Auflagen“ einbrachte. Von Osiris verkaufte er allein in Frankreich 800.000 Exemplare.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walupa am 21. November 2013
Verifizierter Kauf
...dann ist der Anspruch der Leser eher gering. Ich bin ehrlich gesagt enttäuscht von dem Buch. Und wundere mich über die teilweise, recht gute Kritik anderer Leser. Dialoge und Handlungsstrang sind auf dem Niveau eines Kinderbuchs, ähnlich der alten Wildwest Filme- einer schießt 10 fallen um. Zufälle in Masse: der Protagonist wird von2 Wachen im Sumpf festgenommen, zufällig kommt sein Freund vorbei (im Sumpf...) und überwältigt die beiden. Freund war aber kurz zuvor noch viele, viele Kilometer entfernt. Lässt sich alles schwer erklären, aber dieses Buch ist total übertreiben und unrealistisch. Daher fällt es mir schwer mich in die Story zu versetzten. Denn jeden Augenblick rechne ich damit, dass sich scheinbar große Probleme der Hauptfigur problemlos, wie zufällig lösen. Einfach nur schwach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Irene Schmitz am 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
das buch war spannend von der ersten bis zur letzten seite! hätte gene noch dicker sein können.
christian jacq ist ein sehr guter schriftsteller
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
....gleich vorweg: die 2 Sterne gibt's dafür, weil man (wenn man nun schon einmal angefangen hat) doch zumindest wissen will, wer am Ende der Bösewicht ist. Ich lese historische Romane immer wieder gern und es darf auch mal schlicht unterhaltsame Ferienlektüre ohne zwingenden Tiefgang sein, aber das hier entspricht dem Schreibstil eines Kinderbuches. Dialoge und Handlungsverläufe sind derart trivial und platt, dass man zeitweise fragt, ob das wirklich ein Erwachsener verfasst hat. Hinzu kommt, dass die Sprache kaum zum Umfeld passt, in dem die arg konstruiert wirkende Handlung spielen soll. Die Charaktere bleiben flach und agieren derart naiv, dass man es eigentlich kaum glauben mag. Spannung baut sich kaum auf.
Fraglich ist, ob das Grundproblem schon im Original existiert. Auf jeden Fall ist die Übersetzung denkbar unglücklich und sprachlich wenig anspruchsvoll (vorsichtig ausgedrückt). Andere Bücher des Schriftstellers habe ich noch nicht gelesen, habe allerdings zumindest mal einen Bick in den 1. Band seiner "Ramses"-Reihe riskiert, welche von einer anderen Übersetzerin bearbeitet wurde und durfte zumindest feststellen, dass man in dieser Hinsicht dort mehr Sorgfalt walten liess (ob das auch auf den Inhalt zutrifft, entzieht sich meiner Kenntnis).
Wer spannende Romane, die im Umfeld der Pharaonen spielen, lesen will, dem seien die Bücher von Pauline Gedge wärmstens ans Herz gelegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden