Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Future World

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 3,47 8 gebraucht ab EUR 2,45 1 Sammlerstück(e) ab EUR 10,90

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Pretty Maids-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Pretty Maids-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Future World + Red,Hot and Heavy + Motherland
Preis für alle drei: EUR 31,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Mai 1987)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00000731W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.680 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Future World 5:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. We Came To Rock 4:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Love Games 4:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Yellow Rain 5:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Loud 'N' Proud 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Rodeo 4:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Needles In The Dark 5:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Eye Of The Storm 4:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Long Way To Go 3:26EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: --
Erscheinungsdatum: 1987

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Metallian am 13. November 2000
Format: Audio CD
Nach der genialen "Red Hot & Heavy" Scheibe legten die Dänen einen würdigen Nachfolger mit "Future World" vor. Okay, ganz erreichte es nicht mehr die Klasse von dem Vorgänger, aber da waren vielleicht Killer Songs drauf. Schon der Anfang mit "Future World" war schön, denn hier hatte man es mit einem schnellen sorglos klingendem Rocker zu tun. "We came to Rock" war in dem stil der Hymne "Red Hot & Heavy" gehalten, wenn auch es nicht ganz so ein Gassenhauer war. "Yellow Rain" krachte so richtig schön kernig aus den Boxen, nach einer melodischen Einleitung, die schon fast melancholisch klang, dann aber rockten die Jungs schön unbekümmert los. Aber die absoluten Highlights kamen noch, nämlich "Rodeo", ein Stimmungsmacher mit tollem packenden Riff und der Überhammer schlechthin, das kernige klingende "Needles in the Dark", das einen einfach voll mitriß. Zwar war "Love Games" einer der ersten deutlichen Versuche der Dänen in die Charts einzubrechen, und wesentlich kommerzieller als alles von ihn bis dahin gemachte, aber auch dies konnte den sehr positiven gesamt Charakter des ALbums nur gering trüben. Deswegen die knappen 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marabu am 4. September 2002
Format: Audio CD
Wer kennt ihn nicht, den erwartungsvollen Knall aus dem Intro von „Future World"! Einer der besten Heavy Metal Songs aller Zeiten kam 1987 aus Dänemark. Das Land, dass bis zu dem Zeitpunkt eigentlich hauptsächlich mit den Bösewichten Mercyful Fate, bzw. King Diamond auf sich aufmerksam gemacht hatte, zeigte nun eine neue Attraktion: Die Pretty Maids. Das es sich bei der Band um einen der heißesten Newcomer der Achtziger Jahre handelte (und außerdem keineswegs um hübsche Mädchen, sondern eher um gestandene Mannsbilder), war dem Insider freilich schon seit ihren ebenfalls hervorragenden Veröffentlichungen „Pretty Maids" (Mini - LP) und „Red, Hot And Heavy" bekannt. Mit „Future World" rückte die Band jedoch berechtigterweise in das Gesichtsfeld einer sich damals auf dem Zenit ihrer Ausprägung befindlichen weltweiten Metalszene. Zwei Singles wurden (nicht zuletzt mit Blick auf den seinerzeit äußerst lukrativen US - Markt) ausgekoppelt: Der furiose Opener „Future World" und anschließend das poppige „Lovegames". Die Pretty Maids schafften es damals wie kaum eine andere Band kommerziellen Anspruch mit metallischer Härte zu verbinden, so dass man einerseits noch hart genug für die eingeschworenen „Die Hard" - Metaller war, und andererseits aber auch für die breite Masse geradezu prädestiniert schien. Andere Hymnen (ein anderes Wort fällt mir dafür nicht ein) auf diesem Album waren das entschieden skandierende „We Came To Rock", „Loud'n'Proud" und der Livekiller „Yellow Rain". Songs wie diese sind noch heute Standardprogramm in jeder ehrlichen Metalsammlung.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 11. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das zweite Album der Dänen-Rocker von Pretty Maids erschien erstmals 1987 und trug den Titel *Future World*. Es wurde eingespielt in der Besetzung Ronnie Atkins (vocals), Ken Hammer (guitar), Alan Delong (bass), Alan Owen (Keyboards) und Phil Moorhead (drums), wobei Atkins und Hammer als Songwriter fungierten. Produziert hatte Eddie Kramer.

Zunächst fiel das starke, farbenfrohe Artwork auf, daß sich angenehm von der martialischen Cover-Gestaltung des Debüt-Albums unterschied. Gleichzeitig fiel auf das die Band bei der Gestaltung ihrer Songs nicht mehr auf die Spielarten des britischen Metal zurückgriff, sondern sich mehr am amerikanischen Glam-Metal orientierte. Die Musik wirkte dadurch reifer, moderner und abwechslungsreicher als auf dem kultigen 1984er Debüt.

Die Songs selbst haben viel Biss und klingen sehr knackig, bereits der Opener *Future World* ist den vollen Kaufpreis wert. Das ist Hardrock der Spitzenklasse, gefolgt von dem Songs *We Came To Rock* und *Needles In The Dark*. Weitere hervorragende Songs sind meiner Meinung nach *Loud'N'Proud*, *Rodeo* und *Yellow Rain*. Dazwischen gibt es leider auch diese lauen Nümmerchen, die kein wirkliches Feeling transportieren können. So stehen auf der Habenseite zwar echte Hammersongs, auf der Sollseite aber auch zwei, drei nicht so gelungene, austauschbar wirkende Tracks, auf die man gut und gerne hätte verzichten können.

Es gibt nicht wenige Musikfans, die diese Scheibe als Klassiker der 1980er Jahre bezeichnen. Soweit würde ich nicht gehen. Ich würde *Future World* als starke Scheibe mit ein paar kleineren musikalischen Unkonzentriertheit bezeichnen. Die Produktion ist insgesamt zu kommerziell ausgefallen, man leistete dem damaligen Zeitgeist folge und verschenkte völlig unnötig Potential.

FAZIT: starkes Album, trotz kleinerer Schwächen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. Dezember 1999
Format: Audio CD
Die dänische Gruppe Pretty Maids veröffentlichte 1987 mit FUTURE WORLD ein grandioses Album, welches auch nach über 10 Jahren noch hörenswert ist. Gleich der Opener und Titelsong "Future world" mit seinem bombastischen Beginn läßt keine Wünsche offen. Eine Mischung aus kräftigem, kernigen Gesang von Ronnie Atkins, gepaart mit markiger Rockmusik und Keyboard-Salven. Der zweite Titel "We came to rock" deutet an, was den Hörer erwartet. Die Texte erreichen von Liebeslieder ("Love games") bis hin zu Kriegsthemen in "Yellow rain". Gerade "Yellow rain" überzeugt durch seinen strukturierten Aufbau und die gelungene Übertragung der Stimmung. Persönliches Lieblingslied ist und bleibt aber "Rodeo" mit schönem Gitarren-Intro. Kraftvoll und gleichzeitig balladesk stellt sich schließlich "Eye of the storm" vor. Zusammenfassend läßt sich sagen, daß auf FUTURE WORLD kein einziger Flop zu finden ist. Zu jeder Zeit fügen sich die Rock-Klänge mit den Keyboard-Melodien zusammen. Pretty Maids ist ein Werk gelungen das sich auf jeden Fall lohnt gekauft zu werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen