Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen21
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
20
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:16,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. November 2004
Die vierte und leider letzte Season kommt mit 18 Folgen auf 4 DVDs daher, wie die vorherigen Staffeln wieder in einer schönen (sogar fluoreszierenden) Box.
Auch wenn es leider relativ wenige Folgen sind, die meiner Meinung nach besten Futurama-Episoden überhaupt befinden sich in dieser Staffel: Die Hauptpersonen bekommen viel Hintergrund ("Leela's Homeworld", "Jurassic Bark"), es gibt interessante Sci-Fi-Themen auf verrückt-geniale Weise neu aufbereitet ("The Why of Fry", The Farnsworth Parabox"), Romantik ("Love and Rocket", "The Sting") und DIE Folge für Star-Trek-Fans ("Where no Fan has gone before"). Auch wenn zwei oder drei Episoden nicht ganz an den Rest herankommen, insgesamt wächts einem die Serie noch einmal so ans Herz, dass der Abschied leider um so schwerer fällt.
Qualitativ sind die DVDs - bis auf den "nur" Stereo-Ton - über jeden Zweifel erhaben: neben schnellen, gut animierten und leicht zu bedienenden Menüs (es wurde sogar eine "play all"-Funktion eingefügt, um alle Folgen einer Disk nacheinander abspielen zu lassen) sowie frei umschaltbaren Sprachen und Untertiteln sind vor allem die Extras - Trailer und vor allem entfallene Szenen - sehr gut. Das selbe gilt für die Audiokommentare, die zu jeder Folge vorliegen (auch untertitelt). Hier zeigen Groening, einige Sprecher, Produzenten und Regisseure, dass ihnen die Serie immer noch viel bedeutet, sehen alles aber auch mit viel gesunder Selbstironie. Allerdings fand ich die Audiokommentare in vorigen Staffeln manchmal noch einen Tick besser, insgesamt sind sie aber natürlich empfehlenswert.
Wer Futurama mag, wird diese Box wohl sowieso kaufen, um endlich nicht mehr auf die schreckliche deutsche Synchro angewiesen zu sein und die geniale Serie nicht mehr auf Pro7 schauen zu müssen. Nur wer mit Matt Groenings Stil schon bei den Simpsons nichts anfangen konnte, sollte hier nicht zugreifen - es ist bei Futurama in der Tat noch extremer. Als Fan und als halbwegs objektiver Bewerter der DVD-Qualität gebe ich die volle Punktzahl, die Box ist ihr Geld wert.
Weil die seltsame Ausstrahlungspolitik vom US-Sender Fox als auch von Pro7 die offiziellen Staffeln ein wenig durcheinander gewürfelt hat, hier alle Folgen, die in dieser Box enthalten sind und die echte letzte Staffel ergeben:
1. Kif gets knocked up a Notch
2. Leela's Homeworld
3. Love and Rocket
4. Less than Hero
5. A Taste of Freedom
6. Bender should not be allowed on TV
7. Jurassic Bark
8. Crimes of the Hot
9. Teenage Mutant Leela's Hurdles
10. The Why of Fry
11. Where no Fan has gone before
12. The Sting
13. Bend her
14. Obsoletely Fabulous
15. The Farnsworth Parabox
16. Three Hundred Big Boys
17. Spanish Fry
18. The Devil's Hands are idle Playthings
11 Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2005
Die 4 Staffel ist leider auch die letzte Staffel von Futurama der zweiten Serie des Simpson Erfinders Matt Groening. Leider konnten Fry, Leela, Bender und Co nicht an die Erfolge der Simpsons in den Staaten anknüpfen.
Unverständlich. Denn Futurama griff den leicht sarkastischen Humor der Simpsons auf und verwendete ihn geschickt im Jahr 3000.
Die 4 Staffel zeigt dies perfekt. Und ist so besser als die ersten drei. Die trotzdem auch begeistern. Als einziges Manko will ich anmerken, dass anscheinend bei der Produktion der Folgen noch nicht feststand, dass es die letzte Staffel ist, da ein Serien Ende fehlt. Schade. Die Serie hätte bestimmt noch viel potentonal besessen.
Zu den Folgen:
1) Smizmarr oder der Tee des Lebens
2) Die Waise des Jahres
3) Liebe und Raketen
4) Superhelden
5) Der Geschmack der Freiheit
6) Wer ist hier Cool?
7) Gebell aus der Steinzeit
8) Die stinkende Medaille der Umweltverschmutzung
9) Die Quelle des Alterns
10) Phillip J. Fry V.I.P.
11) Der letzte Trekki
12) Der Stich
13) Coilette und Calculon - Eine Liebesgeschichte
14) Absolut Fabelhaft
15) Die Farnsworth Parabox
16) Dreihundert dicke Dinger
17) Lustkrise auf Omicron Persei Acht
18) Die Hände des Teufels
Ein guter Abschluss einer guten Serie. Reiht sich nahtlos in die ersten drei Staffeln ein.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2006
"Fututrama" ist in seiner Art sicherlich einzigartig, vom Erfinder der "Simpsons" Matt Groening ins Leben gerufen bietet die Serie dem Zuschauer erstklassige Unterhaltung, die nun wirklich nie langweilig wird.
Zugebenermaßen geht durch die deutsche Synchronisation einiges verloren, was daran liegt, daß sich nicht alles eins zu eins übersetzten lässt und gleichzeitig noch in das gegebene Zeitfenster, das für den jeweiligen Ausschnitt für eine Synchronisation zur Verfügung steht passt. Im Idealfall nimmt man sich die Serie im englischen Original vor und nimmt notfalls die deutschen Untertitel dazu.
Jetzt noch eine freudige Nachricht für alle "Futurama"-Fans: Dies wird nun doch nicht die letzte Staffel der Serie sein, "Comedy Central" (South Park) hat die Rechte für "Futurama" übernommen und weitere 13 Folgen für eine fünfte Staffel in Auftrag gegeben, die in einigen Jahren sicherlich auch bei uns zu sehen sein wird.
Da gibts nun wirklich nichts mehr zu meckern!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2005
Die beste Serie geht in die vierte und (LEIDER) letzte Staffel.
Zum Abschied wird hier aber noch so einiges geboten.
Kif wird schwanger, Leela trifft ihre Eltern, Bender wird TV-Star, Fry kämpft um sein versteinertes Haustier usw...
Ich verstehe einfach nicht, warum die Serie eingestellt wurde.
Dabei übertrifft sie meiner Meinung nach die "Simpsons" in Sachen Humor und Einfallsreichtum. Vielleicht geschieht ja noch ein Wunder.
Übrigens sollte man sich die Folgen auf englisch ansehen.
Die Originalsprecher sind lustiger und auch motivierter bei der Sache. Die vierte Staffel ist auf jeden Fall ein Pflichtkauf für alle Fans. Und für jene die es werden wollen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2010
Zur Serie brauch ich voll nichts mehr sagen,das haben nämlich schon viele Andere gesagt: TOP!!

Zu meinen Lieblingsfolgen gehören:"Die Waise des Jahres"(Wo Leela ihre Eltern kennen lernt),"Gebell aus der Steinzeit"(Wo Fry seinen Hund Semour versteinert in eimem Museum findet),"Der Stich"(Wo Fry von einer Killerbiene gestochen wird und Leela Wahnsinich wird),"Dreihundert Dicke Dinger"(Alle erhalten 300 Dolar und Fry gibt sein Geld
nur für Kaffee aus) und "Die Hände des Teufels"(Fry schließt einen Pakt mit dem Roboterteufel und schreibt eine
Oper für Leela).

Aber auch die anderen Folgen sind klasse und Season 4 hat auch viele Folgen mit Gefühl. =)
Eigentlich finde ich Season 4 als beste Season von Futurama.

(Offentlich hat meine Rezension geholfen.)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2007
Die vierte Futurama-Staffel zieht noch einmal alle Register - spätestens hier musste man Insider sein, um die Episoden voll auskosten zu können. Season 4 widmet sich dem Ursprung von Leela, mit zwei Auftritten ihrer Eltern ('Waise des Jahres' und 'Superhelden'-eine Hommage an die alte Batman-Serie). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beziehung zwischen Fry und Leela, für die zunehmend Hoffnung besteht - in der letzten Folge verkauft Fry seine Hände an den Teufel, um für Leela am Holophon eine Oper zu schreiben, die ihre (Liebes)geschichte erzählt. Am Ende wird der Teufelspakt gebrochen, Fry verliert seine Fähigkeit, zu spielen, aber Leela sagt ihm, sie wüsste nun gern, wie es weitergeht - ein berührendes Ende, das wirklich hoffen lässt, dass die geplante Fortsetzung in den nächsten Jahren tatsächlich realisiert wird.

Die irrsten Episoden sind: 'Der Stich' - Fry, Bender und Leela werden zu einem Riesenbienen-Planeten gesandt, um dort Honig zu ernten - der Auftrag kostete die Vorgänger-Crew das Leben. Fry und Leela werden von einer Biene gestochen, und der Rest der Folge ist ein spektakuläres Verwechslungsspiel von Realität und Traum, das der Feder von Philip K. Dick entsprungen sein könnte.
'Die Farnsworth-Parabox' - Der Professor erfindet eine Schachtel, die ein Paralleluniversum enthält, das sich im Wesentlichen im Resultat von Münzwürfen unterscheidet. So sind etwa in jenem Paralleluniversum Fry und Leela verheiratet, da Leela mit einer Münze entschieden hat, ob sie auf ein Date mit Fry geht. Verkompliziert wird die Geschichte dadurch, dass der Parallel-Professor ebenfalls eine Schachtel erfunden hat, die das 'richtige' Universum enthält (daher das 'ParaBox'), in dem Hermes den Auftrag hat, die Schachtel (also das Universum) zu zerstören.

'Der letzte Trekki' ist eine geniale Parodie auf 'Raumschiff Enterprise', zusammengestückelt aus bekannten Szenen der Serie (mit der gesamten Crew als Gastauftritt). In 'Die Quelle des Alterns' gibts wieder einen Unfall mit Chronitonen, welche die gesamte Belegschaft zunehmend jünger werden lässt.

Sonst gibts eine Geschlechtsumwandlung für Bender, ein Wiedersehen mit den Gehirnen und Nibblers Heimatplaneten, Gesellschaftskritik in 'Der Geschmack der Freiheit' und 'Die stinkende Medaille der Umweltverschmutzung'(Hier hat Serienfan Al Gore persönlich einen Gastauftritt zum Thema Globale Erwärmung (der Ausschnitt aus der Serie wird übrigens in Gores Film 'Eine unbequeme Wahrheit' gezeigt.).
und der Fan bekommt mit dieser Box einfach alles, was diese Serie so liebenswert macht. Die beste Staffel ever.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Super Alternative für das manchmal sehr kindlich ausgelegte Simpsons.

Futurama begeistert durch äußerst sozialkritisch angelegte Geschichten die es doch durch ihren schwarzen Humor schaffen den Zuschauer ein Lachen zu entlocken.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2007
KRITIK:
Ja, auch die 4. Staffel enthält immer noch grandiosen, frechen und genialen Humor und ist Futurama Pur wie eh und je! Alles und jeder wird auf die Schippe genommen, die Dialoge mit Bender, Fry und Co. sind immernoch genial-witzig. Die Storys sind kreativ, mit dieser Box wird einem so gut niemals langweilig!
Doch ein klein wenig hat die Qualität allerdings trotzdem abgenommen. Aber was "Die Simpsons" zu ihrem beinahen Verfall gebracht hatte, ist bei der letzten Futurama-Staffel glücklicherweise nur kaum bemerkbar, und hält den Zuschauer auch nicht davon ab, sich wie eh und je, vor Lachen nur so zu schütteln. Und obwohl ich dieser Staffel ebenfalls gerne 5 Sterne geben würde, wäre das ungerecht gegenüber den vorangegangen 3 Staffeln, die diese hier an Qualität ein klein wenig übertreffen.

EPISODEN (kleine Auswahl):
"Der letzte Trekki": Tolle Star-Trek-Parodie mit vielen witzigen Anspielungen auf die Kult-Serie, dazu viele gute Ideen, ziemlich gelungene Folge.
"Dreihundert dicke Dinger": Auch einer meiner Favoriten der 4. Season. Eine Art "Episodenfilm" in dem jeder der Characktere 300 Dollar bekommt, welche sie natürlich allesamt sofort ausgeben wollen. Dadurch entstehen dann viele lustige Geschichten, wie Fry, der 300 Tassen Kaffee trinken will, oder Bender, der sich in einer anderen Geschichte die teuerste Zigarre kaufen will. Cool!
Weitere wirklich gelungene Folgen: Die Quelle des Alterns, Absolut fabelhaft, Lustkrise auf Omicron Persei 8.
Alle anderen Folgen sind zwar auch gut, aber eben nicht perfekt.

KAUFEN?:
Für einen Fan ist diese Anschaffung auf jeden Fall Pflicht, erst Recht, da die Episoden im TV extrem selten (zuletzt Samstag Vormittag) ausgestrahlt werden. Außerdem ist die 4. Staffel immer noch genial witzig. Und die, die keine Fans sind? Die sollten sich zuerst die anderen Staffeln zulegen, denn die sind definitiv besser! Danach sollte man aber, bei Gefallen, hier auf jeden Fall ebenfalls zulangen. In jedem Fall geraten ist, wenn man alle Staffeln haben will, sich gleich die gesamte Serie in einem zu kaufen, natürlich nur dann, wenn's auch wirklich billiger ist.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2005
Futurama ist mit nichts zuvergleichen!! Nichts was war oder sein wird kommt an diese überaus amüsante Zeitreise ran!!
Die Aufmachung der Season4 Box ist gelungen, nicht so edel wie bei den Simpsons aber auch ganz nett in einem Schuber in dem die DVD-Hüllen sammt DVD's geschütz mit einem Plastiküberzug stecken! Wenn man diesen abzieht bekommt man die auf dem Überzug abgebildetten Personen in der sogenannten x-Ray Ansicht von innen zu Gesicht! Wenn man die Bpx ohne Überzug indas Licht stellt wird man feststellen das diese dann im Dunkeln leuchtet!! Ein wirklich genialer einfacll zum Abschluss noch mal sowas zu bringen!!
Das Artwork der DVD's ist auch gelungen, wenn man die Hüllen chronologisch aneinander reiht ergibt sich (wie auch schon bei den anderen Seasons) ein großes Bild der Welt von Futurama die die in der Season vorkommenden Ereignisse wieder spiegelt!
Die Extras sind auch in Ordnung, Outtakes und Audiokomentare, Easter-Eggs und Dokus sind vorhanden! Schade nur das der Sound nicht in Dolby Digital 5.1 sondern (mal wieder) nur in 2.0 vorhanden ist, wo doch gerade bei einer Serie wie Futurama mit Weltraumschlachen und riesigen Explosionen sowas doch eigentlich sinvoll gewesen währe!!
Zum abschluss der Serie gibt es noch mal ein wahres Feuerwerk von erstklassigen und genialen Folgen wie z.B.: Liebe und Raketen (angelehnt an "2001 - Odysee im Weltraum", Superhelden, Wer ist hier cool?, Die Quelle des Alterns, Der letzte Trekki (mit Gastauftritten der alten original Star Trek-Crew), Die Farnsworth Parabox und das große finale mit Die Hände des Teufels in guter alter Musical Manier!!*ggg*
Rundeherum eine der besten Serien die es gibt und die auch noch in Zukunft (villeicht bis zum Jahre 3000 und darüber hinaus) noch Spaß machen!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2012
Top Serie mit großem Lachfaktor und Suchtpotenzial. Wer über die Planet Express Crew nicht lachen kann, muss einen sehr eigenen Humor haben, denn Futurama ist megalustig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen