Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fuss-Fetischismus [Gebundene Ausgabe]

Hans-Jürgen Döpp
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 95 Seiten
  • Verlag: Parkstone International / Kroemer (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1859958222
  • ISBN-13: 978-1859958223
  • Größe und/oder Gewicht: 23,3 x 15,7 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.255.083 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sagenhaft - hinausgeworfenes Geld 13. Januar 2005
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Die Inhaltsangabe des Buches "Fuß-Fetischismus" von Hans-Jürgen-Döpp verheißt eine seriöse, wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema - ich hätte mir also Fallbeispiele, Interviews und Analysen erwartet, vielleicht garniert mit passenden (vielleicht auch anregenden?) Abbildungen.
Soweit der Wunsch - und die Wirklichkeit?
Man erhält ein rund 95 Seiten starkes Bilderbuch, welches einige lieblos zusammenkopierte Textpassagen enthält - Binsenweisheiten und alte Zöpfe, absolut oberflächlich und kaum informativ. Wer eine Suchmaschine bemüht, wird innerhalb weniger Minuten seriösere und umfassendere Informationen zum Thema auf privaten Homepages im Internet finden - war das deutlich genug?
Ich sagte, es handle sich um ein Bilderbuch. Wird der einschlägig Interessierte wenigstens durch schöne Bilder entschädigt, Aufnahmen hübscher weiblicher Füße oder Beispiele, wie ein Fußfetischist sie verwöhnen kann? Weit gefehlt! Es handelt sich um eine Sammlung alter Gemälde und teilweise Fotografien, die zum Teil erotische Inhalte haben (sollen). Eines ist allen gemeinsam: Mit dem weiblichen Fuß im allgemeinen und seiner erotischen Ausstrahlung im speziellen haben sie zu 99% absolut nichts zu tun. Der einzige Bezug zum Thema ist darin zu erkennen, daß auf den Bilder großteils Frauen dargestellt sind, deren (meist mit häßlichem, antiquierten Schuhwerk bekleideten) Füße (mehr oder weniger zufällig) zu sehen sind - dies deswegen, weil es sich um Ganzkörperdarstellungen handelt.
Fazit: Eine Zumutung, schade um jeden Cent.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Welch' ein Ärgernis 13. Juli 2004
Von EXODOS
Format:Gebundene Ausgabe
Welch' ein Ärgernis!! Altbackene Freud'sche Psychologie (wo wir doch alle wissen, daß die Psychologie die Geisteskrankheit ist für deren Heilung sie sich hält) wird hier in diesem Buch über Fuß-Fetischismus aufgekocht. Ich zitiere: " Es besteht also eine symbolische Gedankenverbindung, welche zum Ersatz des Objektes, nämlich des weiblichen Penis, durch den Fetisch geführt hat" und es geht weiter "Die weiche Sandale mag eine eher vaginale Bedeutung haben; im Stöckelschuh aber vereinen sich vaginale und phallische Bedeutung". Die Behauptung, daß Fuß-Fetischisten gleichfalls Masochisten seien ist ebenfalls völlig absurd. Ich frage mich wieso es heute noch einen Verlag gibt, der solche Ansätze verlegt. Weder erfaßt der Autor das Geheimnis des Fuß-Fetischismus noch ist auch nur eine Annäherung zu erkennen. Bedauerlich dafür Geld ausgegeben zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fuß-Fetisch 6. September 2008
Von HoratioP
Format:Gebundene Ausgabe
Fuß-Fetisch mit geschichtlichem Hintergrund; keine einfachen Bilder, sondern "etwas anderes" - trotz kleiner Schwächen eine Empfehlung für ware Fußliebhaber
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar