Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fuselfieber: Deutsch von Harry Rowohlt [Taschenbuch]

David Sedaris , Harry Rowohlt
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

6. November 2006
In sechzehn autobiographischen Geschichten liefert der Star des schrägen Humors die ganze Palette zwischen Größenwahn und Menschenliebe, multipler Schizophrenie und tragikomischer Alltagssatire.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453810821
  • ISBN-13: 978-3453810822
  • Originaltitel: Barrel Fever
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 249.913 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Fuselfieber steht Sedaris' Bestseller ›Naked‹ in nichts nach. Es ist genauso neurotisch und umwerfend komisch.« (COSMOPOLITAN )

Klappentext

»Fuselfieber steht Sedaris' Bestseller »Naked« in nichts nach. Es ist genauso neurotisch und umwerfend komisch.«
COSMOPOLITAN

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach ein wenig verrückt 3. März 2009
Dem Amerikaner Sedaris gelingt mit seinem Erstlingswerk "Fuselfieber" ein skuriler Angriff auf unsere Lebensperspektive. In sechszehn Kurzgeschichten gibt er humoristische und absurde Einblicke in seine Gedankenwelt und diese bricht gnadenlos, aber witzig auf den Leser ein. Lachsalven des Rezipienten sind eine natürliche Reaktion und deswegen sollte der Genuß in Bus & Bahn gut überdacht werden. Doch dieses Risiko sollte eingegangen werden. Definitiv. Es lohnt sich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 16 Kurzgeschichten voller skurrilen Sarkasmen! 12. Dezember 2006
Von StefanK
"Fuselfieber" von David Sedaris ist das erste Buch das mich so richtig zum Lachen gebracht hat! 16 Erzählungen über seine Familie und andere Absurditäten des täglichen Lebens. Ob tote Eichhörnchen im Tiefkühlfach des Untermieters oder die Mutter, die nach dem Tod ihres Mannes herausfindet, dass er sie betrogen hat, und die ihn nun am liebsten noch einmal aus buddeln möchte, um ihn in Ruhe anzuspucken - Sedaris kennt keine Tabus.

Kurzgeschichten Titelübersicht:

Die mit den Locken 4/5

Dons Story 4/5

Tagebuch eines Rauchers 4,5/5

Der Michelin-Mann hat das Wort 4/5

Giantess 5/5

Parade 5/5

Mein Manuskript 5/5

Die Dichterlesung 4,5/5

Musik für Liebende 4/5

Wir kommen zurecht 4,5/5

Glens-Homophobie Infobrief 5/5

Jamboree 4/5

Frohe Weihnacht an alle Verwandten!!! 5/5

Die Weihnachtsland-Tagebücher 5/5

Mein Vermächtnis 5/5

Fuselfieber 5/5
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Die schräge Welt eines schrägen Menschen 4. März 2009
Verifizierter Kauf
Andres als die Vorgänger dieses Buches, beschäftigt sich "Fuselfieber" weniger mit D. Sedaris' tatsächlicher Realität bzw. Vergangenheit, sondern gleitet größtenteils ab in eine (wahn)witzige und zugegebenermaßen mitunter etwas sehr skurile Fantasiewelt. Den geneigten Leser erwartet ein wahres Feuerwerk teils ungewöhnlicher und teils gerade durch ihre Alltäglichkeit bestechender Szenarien, bei deren wortgewandter Beschreibung man sich manchmal vor Lachen kaum mehr auf dem Stuhl halten kann. Ob als Gehilfe des Weihnachtsmanns im Einkaufszentrum (trotz nicht bestandenem Drogentest), jugendlicher Autor schwuler Pornografie oder homophobenphobischer Infobriefverleger - Sedaris schafft es, den Leser in jede neue Rolle hineinzuziehen und zu fesseln, auch wenn manchmal die Augen groß werden wie Untertassen, und man unweigerlich denkt "Das meint er doch nicht Ernst...?" Tut er nicht. Aber das Schöne daran ist - das macht nichts ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weder lustig noch unterhaltsam 25. März 2008
Nachdem ich bereits drei andere Bücher von Sedaris gelesen und dabei viel gelacht hatte, freute ich mich auf neue unterhaltsame Geschichten in diesem Buch. Leider wurde ich enttäuscht. Zunächst einmal handeln diese Geschichten überwiegend nicht von Davids Familie (was nicht schlimm wäre, im Gegenteil dachte ich zuerst, dass etwas thematische Abwechslung nicht schaden könnte). Der Autor versetzt sich stattdessen jeweils in eine unzufriedene, nörglerische und gleichzeitig egozentrische und von sich selbst überzeugte Person hinein und jammert die ganze Geschichte hindurch, wie dumm und nervend alle anderen Leute doch sind. Das ist im Wesentlichen die Handlung von jeder zweiten Geschichte. Auch stilistisch sehe ich einen deutlichen Qualitätsverlust im Vergleich zu Sedaris anderen Büchern: statt originell und frech wirkte die Sprache in diesem Buch auf mich platt und plump, zu plakativ. Vielleicht ist es Geschmackssache, aber für mich war dieses Buch einfach langweilig; den vielgelobten schwarzen Humor habe ich jedenfalls vermisst. Wer Sedaris at his best lesen möchte, dem empfehle ich eher "Nackt" oder "Nachtprogramm".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber Sedaris kann es besser 17. Mai 2007
Von T. Mendel
sehr witziges, ironisches Buch mit skurillen Kurzgeschichten, jedoch nicht so gut wie der Vorgönger Nacked....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar