Gebraucht kaufen
EUR 3,01
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Fuselfieber: Deutsch von Harry Rowohlt Taschenbuch – 6. November 2006

3.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 6. November 2006
EUR 0,33
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 59,99
9 gebraucht ab EUR 0,33

Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Mhairi McFarlane
Anzeige Jetzt entdecken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Fuselfieber steht Sedaris' Bestseller ›Naked‹ in nichts nach. Es ist genauso neurotisch und umwerfend komisch.« (COSMOPOLITAN )

Klappentext

»Fuselfieber steht Sedaris' Bestseller »Naked« in nichts nach. Es ist genauso neurotisch und umwerfend komisch.«
COSMOPOLITAN

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 28. Dezember 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem genialen Buch "Nackt", ist nun endlich auch "Fuselfieber auf Deutsch erschienen. Und das Schöne ist: Fuselfieber hat im Vergleich zu "Nackt" nichts an Qualität eingebüsst. Wiederum vermag es Sedaris den Leser mit seinem schrägen Humor zu fesseln. Das Buch enthält 16 herrlich komische Geschichten. Absonderliche Geschichten mit komischen Gedankenspielen. Sedaris schreibt mit seinem speziellen stil über Mensch, wie du und ich. Er erzählt von ihren Angewohnheiten, von ihrem eigentlich ganz normalen, faden Leben. Und das in einer rabenschwarzen, umwerfend komischen, typischen Sedaris-Art! LESEN UND AUF DEN NEUEN ROMAN WARTEN!
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. August 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Seit Lena Payne, das neue Dienstmädchen, eingestellt ist, um den verdreckten Haushalt zu sanieren, muss Mom endlich nicht mehr allein vor der Glotze sitzen.- Nick Papanides, der ehemalige Untermieter in der Kellerwohnung, mochte immer besonders gekochte Eichhörnchen mit Auberginen. Und seit er weg ist, machen es sich die zwei zurückgebliebenen Eichhörnchenschwänze im Gemüsefach gemütlich.- Marty jr. wiederum ist so hässlich, dass er es später schwer haben wird. Da er es im Jetzt schon schwer hat, sollte man entweder im Später das Licht abschalten oder aus dem Jetzt mit Ihm abhauen.- Nichts eigentlich Aussergewöhnliches geschieht bei Sedaris, nur das Gewöhnliche ist grotesk. Nach "Nackt" und "Holidays on Ice" zeigt sich der Amerikaner nun in "Fuselfieber" (übrigens in glänzender Übersetzung von Harry Rowohlt) einmal mehr als sezierender Beobachter. In der Perspektive von schräg unten mausert sich der geschützte Alltag zum ganz normalen Wahnsinn und die lieben Nächsten zu Frischhaltekonserven ihrer eigenen Phobien. Sicher, man kann sich streiten, ob man Sedaris' dunkelschwarzen Humor oder seiner halsbrecherischen Komik den Vorzug gibt. Selten hat ein Autor souveräner und irritierender eine Grenze zwischen Ernst und Heiterkeit ad absurdum geführt. Eines aber steht ausser Zweifel: Er wird immer besser - und er macht süchtig. Wann bekommen wir denn nun endlich den nächsten Sedaris?!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Fuselfieber war für mich die Entdeckung des Jahres. Anlaß alles lesen zu wollen, was er geschrieben und Harry Rowohlt übersetzt hat; Sedaris wäre ohne Rowohlt sicher nur halb so genial. Was an den Bewertungen auffällt sind die großen Unterschiede und ich denke, dass Sedaris in der Tat polarisiert: entweder wird man diese eigentümlichen Alltags-Beschreibungen lieben oder kann damit gar nichts anfangen. Ein Zwischending kann ich mir nicht vorstellen. Ihn mit irgendwas vergleichen geht auch schlecht, obwohl mich seine Art an Olli Dietrich erinnert, nur mit weniger Commedy-Anteil. Was soll man sagen? Allen literaturbegeisterten Freunden werde ich dieses Buch weiterempfehlen mit dem Ratschlag einfach nur die ersten drei Geschichten zu lesen. Wer bis dahin enttäuscht ist wird es bleiben. Dem Rest wird es so gehen wie mir und begeistert sein.
Kommentar 18 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dem Amerikaner Sedaris gelingt mit seinem Erstlingswerk "Fuselfieber" ein skuriler Angriff auf unsere Lebensperspektive. In sechszehn Kurzgeschichten gibt er humoristische und absurde Einblicke in seine Gedankenwelt und diese bricht gnadenlos, aber witzig auf den Leser ein. Lachsalven des Rezipienten sind eine natürliche Reaktion und deswegen sollte der Genuß in Bus & Bahn gut überdacht werden. Doch dieses Risiko sollte eingegangen werden. Definitiv. Es lohnt sich!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Andres als die Vorgänger dieses Buches, beschäftigt sich "Fuselfieber" weniger mit D. Sedaris' tatsächlicher Realität bzw. Vergangenheit, sondern gleitet größtenteils ab in eine (wahn)witzige und zugegebenermaßen mitunter etwas sehr skurile Fantasiewelt. Den geneigten Leser erwartet ein wahres Feuerwerk teils ungewöhnlicher und teils gerade durch ihre Alltäglichkeit bestechender Szenarien, bei deren wortgewandter Beschreibung man sich manchmal vor Lachen kaum mehr auf dem Stuhl halten kann. Ob als Gehilfe des Weihnachtsmanns im Einkaufszentrum (trotz nicht bestandenem Drogentest), jugendlicher Autor schwuler Pornografie oder homophobenphobischer Infobriefverleger - Sedaris schafft es, den Leser in jede neue Rolle hineinzuziehen und zu fesseln, auch wenn manchmal die Augen groß werden wie Untertassen, und man unweigerlich denkt "Das meint er doch nicht Ernst...?" Tut er nicht. Aber das Schöne daran ist - das macht nichts ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Fuselfieber" von David Sedaris ist das erste Buch das mich so richtig zum Lachen gebracht hat! 16 Erzählungen über seine Familie und andere Absurditäten des täglichen Lebens. Ob tote Eichhörnchen im Tiefkühlfach des Untermieters oder die Mutter, die nach dem Tod ihres Mannes herausfindet, dass er sie betrogen hat, und die ihn nun am liebsten noch einmal aus buddeln möchte, um ihn in Ruhe anzuspucken - Sedaris kennt keine Tabus.

Kurzgeschichten Titelübersicht:

Die mit den Locken 4/5

Dons Story 4/5

Tagebuch eines Rauchers 4,5/5

Der Michelin-Mann hat das Wort 4/5

Giantess 5/5

Parade 5/5

Mein Manuskript 5/5

Die Dichterlesung 4,5/5

Musik für Liebende 4/5

Wir kommen zurecht 4,5/5

Glens-Homophobie Infobrief 5/5

Jamboree 4/5

Frohe Weihnacht an alle Verwandten!!! 5/5

Die Weihnachtsland-Tagebücher 5/5

Mein Vermächtnis 5/5

Fuselfieber 5/5
Kommentar 7 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden