Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Helgy
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fury & Flames


Preis: EUR 12,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 5,61 5 gebraucht ab EUR 4,61

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Hate Eternal-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Hate Eternal

Fotos

Abbildung von Hate Eternal
Besuchen Sie den Hate Eternal-Shop bei Amazon.de
mit 5 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Fury & Flames + Phoenix Amongst the Ashes + I,Monarch (Ltd.Edition Incl.Dvd)
Preis für alle drei: EUR 37,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B000YE9ZSK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 179.972 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Hell Envenom 4:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Whom Gods May Destroy 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Para Bellum 4:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Bringer Of Storms 5:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Funerary March 4:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Thus Salvation 3:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Proclamation Of The Damned 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Fury Within 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Tombeau (Le Tombeau De La Fureur Et Des Flammes) 4:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Coronach 1:39EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Fury and Flames

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von muffy666 am 26. April 2008
Format: Audio CD
Auf der aktuellen HE Scheibe regiert die Bassdrum. Auch ich war angesichts der schieren Wucht der Trommel geradewegs von temporärer Atemnot befallen - und das trotz des in der Regel mäßigen Sounds der Abhörgelengeheiten einer bekannten Elektrofachandelskette mit der einprägsamen blau-orangen Coporate Identity.

Was Erik Rutan (v/g) und seine stets wechselnde Mannschaft auf der nunmehr vierten HE Scheibe verbrochen haben, sucht auch in anderen Belangen seinesgleichen. Sie haben es einmal mehr geschafft, ihren ohnehin zu gefühlten 95% aus Blastbeats bestehenden Stil noch eine Kante schneller und aggressiver zu trimmen, als auf dem Vorgängeralbum "I, Monarch".

Nach dem Abgang von Chef-Tentakel-Drummer Derek Roddy hat man fast schon befürchtet, daß diese Leistung von keinem nicht anderweitig verpflichteten Drummer gehalten oder gar übertroffen werden kann. Offensichtlich ist aber der Einfluss von Drummern wie George Kollias, Axel "Hellhammer" von Blomberg oder eben Roddy mittlerweile so groß, daß offenbar jeder Teenie-Lümmel auf 256 bpm 32tel Sextolen auf der Bassdrum abfeuern kann. Jade Simonetto heist der Gute, der in der guten Dreiviertelstunde mehrere 10.000 Schläge auf unsere geschundenen Ohren zimmert.

Mit Alex Webster konnte man zudem einen der profiliertesten Basser der Extrem-Metal Szene gewinnen, dessen Sound auf der CD noch prägnanter als bei Cannibal Corpse zu hören ist. Was der Kollege an Basslines abfeuert ist auch hier einmalig.

Auch Erik Rutan hat geübt. Wie er die Doppelbelastung mit Gesang und Gitarre hinbekommt ist in der Tat anbetungswürdig, wenn man sich vor Augen führt, welche irrsinnigen Riffs er locker dabei herausschüttelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER am 11. April 2008
Format: Audio CD
Hui, hat da jemand ein neues Mischpult bekommen, dass sich durch besonders grosse, verlockende Bass-Regler auszeichnet? Klingt zumindest so, denn was einem auf der aktuellen Scheibe von Hate Eternal an Bass-Drum da um die Ohren gehauen wird, ist wirklich etwas ganz Außergewöhnliches.

Allerdings auch etwas sehr Gewöhnungsbedürftiges, denn in ihrer Wucht erinnert mich die Stehtrommel doch deutlich an Vaders „Litany", wobei der seelige Doc dieses Instrument doch wesentlich zurückhaltender einsetzte als Neuzugang Jade Simonetto auf diesem Tonträger. So wird der Hörer beim ersten Kontakt mit „Fury & Flames" doch erst mal regelrecht erschlagen von der puren Intensität des Schlagzeugspiels und dessen Abmischung. Man möge mich richtig verstehen, die Drumarbeit gehört zum Besten, was ich in diesem Sektor gehört habe und braucht sich vor Koryphäen wie z. B. George Kollias (Nile), Derrek Roddy oder Tim Yeung (beide vorher bei Hate Eternal) keineswegs zu verstecken. Ich gehe sogar so weit, zu behaupten, dass Herr Simonetto seine beiden Vorgänger locker in die Tasche steckt, so virtuos, intensiv und gleichzeitig abwechslungsreich ist sein Spiel. Nein, was mich erst mal stutzen lässt, sind die extrem in den Vordergrund gemischten Drums, die dem Rest der Band kaum den Platz lassen, sich selbst zu entfalten. Nachdem ich mich dann einige Male in den Silberling reingehört habe, hatte ich mich aber an die Klangstruktur des Werkes gewöhnt und konnte mich sehr wohl davon überzeugen, dass auch die anderen Bandmitglieder ihr Scherflein zum Gelingen der CD beitragen konnten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bassneger am 8. Mai 2009
Format: Audio CD
Ich habe mir das Album wegen Ex Morbid Angel Erik gekauft so viel dazu. Was hier geboten wird ist nur noch eine Wand aus purem geknüppel! Selbst als Musiker aus dem Genre erkenne ich kaum was für Riffs da gespielt werden und die nervigen Death Metal Solo's kommen schräg und unpassend rüber. Technisch ist das ganze sicherlich oberste Liga vergleichbar mit Origin z.B. ŽMein Fazit: Auf dem Level gibts keine Steigerung mehr und deshalb Langweilt das ganze nach kurzer Zeit, in Gesellschaft und unter Kopfhörern nicht zu empfehlen. Das Highlight der CD ist für mich das Outro, das ist kein Witz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen