EUR 14,71 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,70
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: RevisionNet UK
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Further Down the Spiral
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Further Down the Spiral


Preis: EUR 14,71
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 14,70 12 gebraucht ab EUR 2,57

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR

Wird oft zusammen gekauft

Further Down the Spiral + The Fragile + The Downward Spiral
Preis für alle drei: EUR 33,69

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope
  • ASIN: B000001Y89
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.721 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Piggy (Nothing Can Stop Me Now)
2. The Art Of Self Destruction, Part One
3. Self Destruction, Part Two
4. The Downward Spiral (The Bottom)
5. Hurt (Quiet)
6. Eraser (Denial, Realization)
7. At The Heart Of It All
8. Eraser (Polite)
9. Self Destruction, Final
10. The Beauty Of Being Numb
11. Erased, Over, Out

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maze75 am 14. April 2006
Format: Audio CD
Ein matschiger Rhytmus, lasziv-gequältes Stöhnen. Dann "Nothing Can Stop Me Now", und es geht los...Diese Sounds eröffen das Remix-Album Further Down The Spiral. Es folgen knapp 60 Minuten klangliche Exzesse feinster Güteklasse, auf massive Riffs folgen abrupte Breaks, welche auch nach mehrmaligem Hören noch Überraschen. Manche Sounds wiederholen sich, aber das nervt nicht, sondern funktioniert als Markenzeichen des Albums. "The Downward Spiral" wurde förmlich einmal komplett in seine Einzelteile zerlegt und zu etwas völlig Neuem zusammengefügt. Spannender, facettenreicher und filigran-destruktiver klangen NIN danach nicht mehr. Das Album habe ich vor 11 Jahren zum ersten Mal gehört und seitdem gehört es in ruhigen Momenten zu den Hörgenuß-Höhepunkten meiner audiophilen Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 1. April 2004
Format: Audio CD
diese cd ist in deutschland gewöhnlicherweise nur in der zweiten version (halo ten v2) erhältlich. interessanterweise bietet sich hier eine tracklist, die sich von der deutschen unterscheidet. es fehlen "heresy (version)", "self-destruction, part three", "hurt (live)" und "ruiner". statt dessen ergibt sich mit "selfdestruction, part two", "hurt (quiet)", "eraser (polite)", "the beauty of being numb" und "erased, over, out" ein etwas ruhigeres spektrum auf dieser cd. so ist in etwa aus "eraser" eine sehr interessante trilogie geworden. mit der version 2 zusammen, hat man dann auch alle vier teile von "selfdestruction", was mit der originalversion "mr self-destruct" von dem album "the downward spiral" eine halbstündige selbstzerstörende spirale entfacht. tolles remix-album.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Pape am 15. November 2006
Format: Audio CD
'Further down the spiral' ist ein Hammer Remix Album, das es von den Klängen, sowie der unglaublichen Tiefe wirklich in sich hat!

Es ist etwas anstrengend die ganzen Remixes voneinder zu unterscheiden wenn man nach dem ersten Hören der Platte einen Song sucht, aber es ist so wie die 'Closer to God' ein wahrhaftes Meisterwerk!

Die Remixe sind dark und sehr tiefgründig,

man muss die Songs bis auf den emotionalen Grund ab"horchen".

Further Down the Spiral ist eines meiner Lieblingsalben von NIИ, es ist einfach nur der Wahnsinn (!).

Thx

~ASSKISSER
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
remix Alben haben immer so etwas überflüssiges , es sei denn sie sind von den NINE INCH NAILS denn bei dieser legendären Band gehören sie genauso dazu wie die regulären Studio Alben.
Bereits mit "Fixed" dem remix Album zum 92 er Album "Broken" haben Trent Reznor und diverse Remix Gäste ein legendäres, wenn auch sehr schwer verdauliches Remix Album geschaffen. Zum 94 er Millionen Album "The Downward Spiral" gab es dann mit diesem Album auch eine veremixte Version des Albums und anstatt mal eben bekannte Songs des Vorgänger Albums einfach plump zu remixen machte Mr. Reznor mal eben ein halbes neues Album daraus. Zudem lud er sich einige namhafte Kollegen ein die NIN Songs im neuen Gewand erstrahlen ließen. Da kümmert sich Produzentenlegende um "Piggy" und transportiert den Song in ein drum und Bass Rock Zwitter, Foetus Chef J.g. Thirlwell macht aus "Mr.Self destruct" einen polternden,aber sehr nahe am Original angelegten Industrial Rock Brecher, und Sound maniac Richard D.James aka Aphex Twin erschafft mal eben mit Trent Reznor selbst einen ganz neuen Song namens "At the Heart of it all" - "Further down the Spiral" ist düster,bedrohlich und revolutioniert sämtliche Remix Alben an denen wohl keiens von einer anderen Formation je wieder rankommen wird!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen