In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Furious Love auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Furious Love: Elizabeth Taylor und Richard Burton - Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts
 
 

Furious Love: Elizabeth Taylor und Richard Burton - Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts [Kindle Edition]

Sam Kashner , Nancy Schoenberger , Johanna Wais
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 19,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Reichtum von "Furious Love" (...) gründet sich auf eine umfangreiche Recherche, eine folglich lebendige und farbige Schilderung und eine analytische Schärfe, die bei der Lektüre erfreut. Dazu trägt auch sehr der sehr feine, ironisch grundierte Humor der Autoren Sam Kashner und Nancy Schoenberger bei, die gern Widersprüchliches zusammenspannen und weiter zuspitzen." (Süddeutsche Zeitung)

"Garniert mit schönen Schwarz-Weiß-Bildern, begleitet dieses schwungvolle Buch die Achterbahnfahrt einer irrwitzigen Beziehung." (TV Spielfilm)

"In 'Furious Love' beschreiben Sam Kashner und Nancy Schoenberger genau das, was der Titel verspricht: eine fulminante Lovestory." (Madame)

Kurzbeschreibung

Eine Liebe, zu groß für die Ewigkeit - Die einzige Biografie des Skandalpaars in Zusammenarbeit mit Elizabeth Taylor


»Sie war so unfassbar schön, dass ich beinahe lachen musste. Sie war einfach hinreißend und unglaublich sinnlich. Sie war, kurz gesagt, einfach eine Nummer zu groß, und nicht nur das: Sie ignorierte mich auch noch völlig.« – So beginnt eine Affäre, die bald die ganze Welt in Atem hält: Alkoholexzesse, Sex, Trennungen, Glamourauftritte und millionenschwere Versöhnungsgeschenke: Die Burtons lebten und liebten, als gäbe es kein Morgen. Leidenschaftlich, zerstörerisch, berauschend – eine Liebe, die sie ihr Leben lang nicht mehr losließ ...



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3334 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453200128
  • Verlag: Heyne Verlag (23. April 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00739NIPK
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #82.870 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben ist eine Bühne 6. April 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt wohl kaum eine Liebesgeschichte des 20. Jahrhunderts, die soviel in der Presse beredet wurde, wie die von Elizabeth Taylor und Richard Burton.

Sie, aus einer wohlbehütenten mittelständischen Londoner Familie stammend, startet mit Hilfe ihrer ehrgeizigen Mutter nach dem Umzug in Beverly Hills ihre Filmkariere. Bereits im Alter von 10 Jahren gelingt ihr der große Durchbruch mit einem "Lassie"-Film. Ihr Ruhm, ihre Schönheit und ihre Beliebtheit werden in den nächsten Jahren steigen. 1961 bekommt sie für "Telefon Butterfield 8" ihren ersten von insgesamt drei Oscars und zeigt, dass sie auch komplexere Charakterrollen übernehmen kann.
Er, ein walisischer Bergarbeitersohn, wuchs ohne Mutter in einem kinderreichen Haushalt in relativer Armut auf. Richard konnte nur aufgrund seiner Begabung in Oxford studieren und wurde ein bedeutender Bühnenschauspieler. Erst im Alter von 27 Jahren spielte er in seinem ersten Hollywoodfilm mit.

In "Furious Love" beginnt die Geschichte erst 1962. Die Eckdaten ihres früheren Lebens werden nur sehr spartanisch wieder gegeben, besonders bei Elizabeth. Aber das Buch soll ja auch eine Biographie ihrer Liebesgeschichte sein und die beginnt unweigerlich mit dem "Cleopatra" Dreh. Beide lösen mit ihrer öffentlich gezeigten Affäre als Noch-Verheiratete einen Affront in den Magazinen der ganzen Welt aus und sogar vom Vatikan werden die beiden gerügt. Nichts desto trotz beginnt eine, zu anfangs, erfolgreiche Doppelkarriere der beiden, die nicht zuletzt aus ihren öffentlich gezeigten Eheproblemen und ihrem Prunk, ihren Skandalen und ihrem Auf-und Ab profitiert.
"Furious Love" deckt somit die Ansprüche, die ich an es gesetzt habe.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Portrait einer Jahrhundertliebe 6. April 2012
Von Moviefan
Format:Gebundene Ausgabe
Richard Burton und Elizabeth Taylor treffen sich das erste Mal 1962 in Rom, während der Dreharbeiten zu 'Cleopatra'. Sie verlieben sich vor laufender Kamera und werden zum Skandal- und Glamourpaar Hollywoods. Vom Vatikan verdammt und von Presse und Fans verfolgt: über keine andere Liaison wurde damals so viel geschrieben und keine andere wurde so gefeiert und gleichzeitig verurteilt. Zweimal verheiratet, zweimal geschieden ' eine Liebe, scheinbar zu groß für die Ewigkeit.

Das Ehepaar Sam Kashner, Redakteur bei der Vanity Fair und Nancy Schoenberger, Lyrikerin und Autorin, gewähren in ihrem Buch 'Furious Love' in Zusammenarbeit mit dem engen Umfeld des berühmten Paares und Elizabeth Taylor höchstpersönlich Einblicke in diese außergewöhnliche Partnerschaft zweier großer Persönlichkeiten.

Und wie leidenschaftlich und temperamentvoll und 'larger than Life' die gemeinsame Zeit von Taylor und Burton war, davon bekommt man in diesem Werk wirklich einen sehr guten Eindruck.
Sie, eine der berühmtesten, schönsten und talentiertesten Darstellerinnen der Welt, er, der begnadete Schauspieler, Shakespearekenner und selbst Autor zahlreicher Texte waren das meistfotografierteste Paar und es schien, als könne die Welt nicht genug von der turbulenten Liebe bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Peter Kensok TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Schon zu Lebzeiten waren ihre unglaublichen Filmkarrieren längst Geschichte, so wie der Monumentalfilm Cleopatra (1963), in dem die Welt die beiden zum ersten Mal gemeinsam sah. Ich erinnere mich noch gut an den unglaublichen Einzug der wunderschönen Cleopatra in Rom. Sie thronte zwischen den Vorderpfoten einer riesigen Sphinx, die von einer unendlich langen Schlange von Sklaven in die Ewige Stadt gezogen wurde. Und das Volk tobte! Richard Burton sah als Marcus Antonius daneben relativ schlapp aus. Ein netter Römer halt, der sich im Firm wie im richtigen Leben unsterblich in die schönste Frau der Welt verliebte.

Als ich Sam Kashner und Nancy Schoenbergers Buch über »Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts« las, habe ich zunächst an all die voyeuristischen Artikel gedacht, die meine Eltern begeistert lasen: Immer wieder »Liz und Dick«, selten anders herum, denn die Taylor war seit ihrer Rolle als Teenager in »Lassie - kehr zurück!« (1943) gewohnt, immer die Nummer 1 zu sein.

So gesehen verhielt sich die Schöne immer wieder ziemlich hässlich. Sie scheute sich auch später nicht, als Richard Burton, der Waliser mit der wunderbaren Stimme, wieder zurück zum Theater Shakespeares fand, hinter ihm auf der Bühne zu erscheinen. Das Publikum tobte, bis Liz geruhte, die Bühne wieder zu verlassen. Die Show nahm sie irgendwie mit und hatte sie ihm wieder einmal gestohlen.

»Mr. Elizabeth Taylor« - unter Zurückstellungen wie dieser litt Richard Burton ziemlich. Gemeinsam hatte das »Königspaar Hollywoods«, dass sie ihre Ehe vor der Kamera und auf der Bühne darstellten und immer wieder darstellen konnten. Die Stücke schienen genau auf sie zuzutreffen, oder sie lebten ihre Ehe darin aus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Leidenschaftliche Liebe
Die Geschichte von ELizabeth Taylor und Richatd Burton konnte man ja Jahrelang in den Zeitschriften mitverfolgen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prima geschrieben und interesant zu lesen
Sehr gut geschriebenes Buch über die interessantesten Stars der Vergangenheit. So etwas gibt es wohl nie mehr. Sehr lesenswert.
kann ich nur weiterempfehlen.
Vor 13 Monaten von Ute Depue veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach schön
Es war die Liebesgeschichte, die Hollywood in Atem gehalten hat - Cleopatra liebt Marc Anton und das nicht nur auf der Leinwand. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Janina Decker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Liebesgeschichte !
Ich fand das Buch super. Persönlich lese ich ungern fiktive Geschichten und so habe ich mich für dieses Buch entscheiden und nicht bereut. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von N. Zur veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen edmuc
Lieferung kam schnell und puenktlich (war ein Geschenk!). Kein Grund zur Beschwerde. Der Preis ist ebenfalls o.k. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von edmuc veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Geschichte von "Liz und Dick" ...[1]
...beginnt im Frühjahr 1962, als durch die Verzögerung bei der Produktion von "Cleopatra" die beiden männlichen Hauptrollen neu besetzt werden mussten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2012 von christine
4.0 von 5 Sternen Eine packende Erzählung - mit einigen Fehlern
Die Liebesgeschichte von Dick und Liz gehört zu den Klassikern der jüngeren Geschichte, und die Filmkarrieren beider sind so interessant, dass man dieses Buch gerne und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. April 2012 von Nuria
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden