Furchtbar lieb: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Furchtbar lieb: Roman Broschiert – 22. Februar 2010


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 22. Februar 2010
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 0,01
37 neu ab EUR 14,95 28 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Furchtbar lieb: Roman + Letzte Beichte. Roman
Preis für beide: EUR 29,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 256 Seiten
  • Verlag: Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 1., Auflage (22. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869710101
  • ISBN-13: 978-3869710105
  • Originaltitel: Dead Lovely
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 12,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 529.555 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helen FitzGerald wurde 1966 als zwölftes von dreizehn Kindern in Australien geboren und lebt seit 1991 in Schottland. Sie war Sozialarbeiterin im Strafvollzug und schrieb Drehbücher fürs Kinderfernsehen der B B C . Furchtbar lieb (2006) war ihr erster Roman, zwei weitere sind inzwischen auf Englisch erschienen. Er wurde bereits ins Französische, Italienische und Niederländische übersetzt. Steffen Jacobs, Jahrgang 1968, lebt als freier Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. Er hat mehrere Gedicht- und Essaybände veröffentlicht, z. B. Der Lyrik T Ü V. Ein Jahrhundert deutscher Dichtung wird geprüft (2004). Er übersetzte Romane u. a. von Philip Larkin und Neil Jordan aus dem Englischen ins Deutsche.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cl.borries am 18. Februar 2010
Format: Broschiert
Mit einem Paukenschlag beginnt der Roman von Helen Fitzgerald über eine Heldin, deren Leben voll skurrilem Witz steckt, und der mit lakonischer Aussagekraft über extreme Lebensschicksale berichtet: Krissie hat ihre beste Freundin Sarah umgebracht.
Unter einem Felsen schleppt sie den zerschmetterten Körper entlang. Sie befand sich mit ihr und deren Mann Kyle im Norden Schottlands auf einer Wandertour.

Was war passiert?
Krissie und Sarah sind seit ihrem vierten Lebensjahr eng befreundet. Während Sarah mit ihrer Tränen -Kuller -Puppe spielte und sich lieber drinnen als draußen aufhielt, tobte Krissie gerne herum und schien viel robuster veranlagt zu sein als ihre zarte Freundin. Doch Sarah war stets bemüht, Krissie zu behüten. Warum das so ist, das wird als großes Geheimnis bis zum Ende des Romans gehütet.

Die Lebenswege der beiden kleinen Mädchen verlaufen so lange parallel, bis Sarah den Arzt Kyle heiratet, mit dem sie so gerne ein Kind hätte. Sie wartet vergeblich! Krissie hingegen stellt eines Tages voller Schrecken fest, dass sie von einer flüchtigen Diskobegegnung schwanger ist. Natürlich führt das zu Konflikten mit der Freundin, die sich unter der vergeblichen Fruchtbarkeitsanstrengung charakterlich entschieden verändert hat. Sie ist bissig, biestig und gemein zu ihrem einstmals geliebten Kyle geworden, der sich immer weitert von ihr zurückzieht.
Diese Vorgeschichte lässt noch nicht darauf schließen, dass die Handlung an Spannung zunimmt und zuletzt auf einen Psychothriller hinausläuft, der es in sich hat. Man rätselt ein Weilchen, welcher Art Genre des Romans hier verhandelt wird.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jupiter am 24. Mai 2011
Format: Broschiert
Dieser Roman ist nicht leicht zu beurteilen. Zunächst scheint er von sehr englischem Humor durchzogen zu sein: Die Handlung (zu der hier ja schon genug gesagt worden ist) baut auf gegensätzliche Gefühle, skurrile Situationen und eine sehr schnelle Abfolge der Ereignisse. Dann aber schieben sich Irritationen hinein. Da gibt es ganz offensichtlich ein Geheimnis in der Vergangegnheit, das die Hauptperson zwar massiv verdrängt hat, das aber trotzdem (oder gerade deswegen) dazu geführt hat, dass sie eine sozial ziemlich unterkompetente Person ist. Dieses Geheimnis wird am Schluss gelüftet und alle Überlebenden steuern dem verdienten Happy End entgegen.
Das Problem des Romans liegt für mich aber in seinem mittleren Teil. Hier ist so viel unglaubwürdiges Geschehen versammelt, dass es locker für drei Romane reichen würde. Und leider gelingt es der Autorin auch nicht, die abstrusen Vorgänge in und um die mörderische Felsspalte herum irgendwie glaubhaft zu machen. Das ist nur noch Slapstick und steht damit in recht krassem Gegensatz zu dem sehr ernsten Thema Kindesmissbrauch, der das Ende bestimmt.
Die Story gerät auf diese Weise komplett aus dem Gleichgewicht - und das ist ziemlich schade.
Sehr gute drei Sterne von mir, aber eben auch nicht mehr ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Talitha195 am 20. März 2010
Format: Broschiert
Als ich die ersten Seiten dieses Buches las, war ich zunächst enttäuscht, da wieder mal eine Protagonistin als chaotische Anti-Heldin skizziert wurde. Ich konnte mich zunächst überhaupt nicht mit den Charakteren des Buches anfreunden. Dann aber nahm die Geschichte eine unerwartete Wendung (keine Angst, ich verrate nichts), die es mir nicht mehr möglich machte, dass Buch wegzulegen. Die zweite Hälfte des Buches ist dramatisch, spannend und schockierend und lässt den emotionalen Leser erstmal fassungslos zurück. Wer Überraschungen, wenn auch unangenehmer Natur, mag, darf dieses Buch gerne lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 10. Oktober 2010
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wegen der überwiegend guten Rezensionen habe ich mir dieses Buch gekauft. Das Buch fängt grandios an, das muss man schon sagen. Die erste Seite allein ruft unglaubliche Spannung auf und man WILL wissen, warum und weshalb das alles passiert ist. Also habe ich ganz gespannt weitergelesen. Die erste Hälfte des Buches hat mir noch ganz gut gefallen. Aber zweite Hälfte fand ich nicht gut. Die Geschichte hat kein richtiges Ende. Ich liebe Bücher, bei denen ich am Ende denke "Wow... Was für eine Geschichte". Und das war hier nicht der Fall. Es gibt kein richtiges Ende, die Geschichte endet mittendrin. Man erfährt nicht, wie es mit den Personen weitergeht und wie sich alles geregelt hat. Es ist einfach BUMM... Fertig. Das finde ich sehr schade. Spannung wird in der zweiten Hälfte des Buches auch keine mehr aufgebaut. Die ganze Spannung beruht sich auf die erste Hälfte. Das hätte man meiner Meinung nach auch anders machen können. Aber naja, die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich finde, man kann es lesen, die Geschichte ist okay, hat aber keine richtige Story. Klar es geht um den Mord an der besten Freundin und den Seitensprung mit deren Ehemann, aber naja... Es klingt ein bisschen so "Mittendrin angefangen, mittendrin aufgehört". Wie gesagt, im Großen und Ganzen war das Buch okay, aber es ist kein Buch was mich begeistert hat und was ich unbedingt empfehlen würde.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden