Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 49,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 14,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Funktionale Sicherheit nach ISO 26262: Ein Praxisleitfaden zur Umsetzung Gebundene Ausgabe – 31. Juli 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,90
EUR 49,90 EUR 46,88
61 neu ab EUR 49,90 2 gebraucht ab EUR 46,88

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Funktionale Sicherheit nach ISO 26262: Ein Praxisleitfaden zur Umsetzung + Funktionale Sicherheit im Automobil: ISO 26262, Systemengineering auf Basis eines Sicherheitslebenszyklus und bewährten Managementsystemen + Software-Test für Embedded Systems: Ein Praxishandbuch für Entwickler, Tester und technische Projektleiter
Preis für alle drei: EUR 142,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 338 Seiten
  • Verlag: dpunkt.verlag GmbH; Auflage: 1., Auflage (31. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898647889
  • ISBN-13: 978-3898647885
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 2,5 x 24,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 193.505 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vera Gebhardt
zertifizierte SPICE-Assessorin, iSQI Certified Professional for Project Management, Principal Consultant funktionale Sicherheit und Hauptniederlassungsleiterin der tecmata GmbH. Sie ist verantwortlich für die Bereiche Personal, funktionale Sicherheit, Qualitätsmanagement und Projektmanagement sowie für den Ausbau des gesamten Geschäftsnetzes. Vera Gebhardt ist Gründerin und Fachgruppenleiterin der FG Safety im ASQF und Verfasserin zahlreicher Fachvorträge.

Gerhard M. Rieger
Bis 2001 war Herr Rieger als Marktsegmentverantwortlicher für den Bereich sicherheitsrelevante elektronische Systeme bei der TÜV Product Service GmbH tätig und wechselte 2001 zur TÜV Informationstechnik GmbH des RWTÜV als Abteilungsleiter der Prüfstelle »Safety Approval Service«. Sein Aufgabenbereich umfasste den Aufbau des Arbeitsgebiets der funktionalen Sicherheit, personelle Führung sowie die wirtschaftliche Verantwortung der Prüfstelle. Er baute im Mutterkonzern RWTÜV den Aufgabenbereich funktionale Sicherheit weiter aus und wechselte 2004 in die Abteilung Safety Related Services des RWTÜV (seit 2006 TÜV NORD Sys-Tec GmbH & Co. KG). Dort leitete er bis 2010 die Geschäftsstelle in Augsburg und das Arbeitsgebiet »Functional Safety«. Seit 2011 führt er den Ausbau der Geschäftsstelle Augsburg sowie die Erweiterung des Themengebiets funktionale Sicherheit bei der TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG fort. Herr Rieger ist Verfasser zahlreicher Fachartikel und hält im Elitestudiengang Informatik der Universität Augsburg Vorlesungen zum Thema »Funktionale Sicherheit«.

Prof. Dr. Jürgen Mottok
lehrt Informatik an der Hochschule Regensburg. Seine Lehrgebiete sind Software Engineering, Programmiersprachen, Betriebssysteme und Functional Safety. Er leitet das Laboratory for Safe and Secure Systems, ist Beirat des Bavarian Cluster of IT-Security and Safety, Beirat des Automotive Forum Sicherheit Software Systeme, Beirat des ASQF Safety, Mitglied des Leitungsgremiums der Regionalgruppe Ostbayern der Gesellschaft für Informatik, Organisator des Fachdidaktik-Arbeitskreises Software Engineering der Bayerischen Hochschulen und Projektleiter der mit kooperativen Promotionsverfahren ausgestatteten Forschungsprojekte DynaS3 und VitaS3, S3OP und S3EMO. Partner in den Forschungsprojekten sind die AVL Software und Funktions GmbH, die Continental Automotive GmbH, die iNTENCE Automotive GmbH, die Manu AG und die exida GmbH. Prof. Dr. Jürgen Mottok ist in Programmkomitees zahlreicher wissenschaftlicher Konferenzen vertreten. Er ist Träger des Preises für herausragende Lehre, der vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben wird.

Christian Gießelbach
studierte Mathematik und Informatik an der Universität zu Köln und war zunächst als Softwareentwickler für die IVU Traffic Technologies AG tätig. 2007 wechselte er zur tecmata GmbH und betreut dort als Experte für Softwarearchitektur sowie als Testdesigner unterschiedliche Industrieprojekte im Bereich sicherheitsrelevanter Embedded-Entwicklung. Christian Gießelbach ist Principal Consultant für funktionale Sicherheit und verantwortlich für die Konzeption sicherer Softwaresysteme. Er ist Mitglied in der ASQF-Fachgruppe Safety und Berater der Expertengruppe Funktionale Sicherheit der tecmata GmbH.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Erich Rieder am 18. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch unterscheidet sich von anderen Büchern zu dem Thema vor allem dadurch, dass es auf einer Story aufbaut. Diese Story behandelt die Entwicklung eines steer-by-wire Systems, bei dem ein Automobilhersteller mit einem Lieferanten und mit Sublieferanten zusammenarbeitet. Diese Darstellung erleichtert das Verständnis der Norm durchaus.

Leider begrenzen die Autoren das Erzählen der Story im wesentlichen auf wenig aussagefähige Dialoge der fiktiven Projektbeteiligten und einige wenige Grafiken. Hier hätte ich mir auch die im Rahmen der ISO 26262 erstellten Dokumente beispielhaft entsprechend der Story gewünscht, also einen Sicherheitsplan, eine FMEA und so weiter – zumindest ansatzweise.

Was ich mir noch wünschen würde wäre eine ISO 26262 gerechte Vorlage für einen Projektplan mit den Abhängigkeiten der Tätigkeiten und den Deliverables. Sozusagen einen Maximalprojektplan, aus dem man die nicht zutreffenden Dinge in der konkreten Umsetzung weglassen kann.

Letzter Kritikpunkt ist die gelegentlich etwas sperrige Sprache. Der Begriff „Management“ könnte in vielen Sätzen entfallen, so wie „Kommunikation“. Aufgaben müssen nicht nur „gemanaged“ und „kommuniziert“ werden, sondern meiner bescheidenen Meinung nach auch getan.

Ansonsten finde ich das Buch durchaus gut gelungen,insbesondere weil es den kompletten Prozeß darstellt. Die Autoren haben ein weiteres Buch mit Focus Hardware- und Softwareentwicklung angekündigt. Ich bin gespannt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Henke am 22. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Mir hilft das Buch im konkreten Projekteinsatz. Es ist bewußt kein Herunterbeten der Norm, sondern enthält die Interpretationen des Autorenteams basierend auf spürbaren Praxis-Knowhow.
An den wichtigen Stellen stehen die Verweise auf die entsprechenden Originalstellen in der ISO 26262.

Die Checklisten nutze ich zum Gegenchecken meiner eigenen Artefakte auf Vollständigkeit.

Das durchgängige fiktive Praxisbeispiel der Joystick-Lenkung kann man mögen, muss es aber nicht: Mir persönlich gefällt dieser Stil gut und das Beispiel hilft mir in der Reflexion meiner eigenen Linie.

Ich wünsche dem Autorenteam die Kraft und das Durchhaltevermögen, in die geplante Fortsetzung auf der Hardware- und Software-Ebene (Band 5 und 6) einzusteigen.

Fazit:
Für mich ist das Buch zur ISO 26262 eine Hilfe, mir sagt der Stil des durchgängigen Praxisbeispiels zu und ich empfehle das Buch weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von martin am 17. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch gibt einen groben Überblick über das Thema. Leider hält es sich sehr eng an die Wiedergabe der zugrundezugliedernden ISO. Was fehlt sind Anleitungen wie man die Anforderungen praktisch umsetzen kann. Hier bleiben die gegebenen Beispiele leider sehr oberflächlich.
Ich bin gespannt auf den zweiten Band der sich wohl mit der praktischen Anwendung der ISO befassen soll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Wukonig am 22. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch entspricht meinen Anforderungen und Wünschen, es könnte die Problemstellungen jedoch etwas wissenschaftlicher ausarbeiten. Alles in allem ein tolles Buch. Rasche Lieferung und gut verpackt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Olufemi Sanya am 18. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Die Zuordnung der Normtexte zu dem Projektbeispiel in dem Buch ist nicht gut gelungen.
Die Anwendung in der Praxis ist für ein Anfänger schwer verständlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen