Fun Home: A Family Tragicomic und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Fun Home: A Family Tragicomic auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fun Home: A Family Tragicomic [Englisch] [Taschenbuch]

Alison Bechdel
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,38 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,56  
Gebundene Ausgabe EUR 17,44  
Taschenbuch EUR 12,38  

Kurzbeschreibung

5. Juni 2007
In this groundbreaking, bestselling graphic memoir, Alison Bechdel charts her fraught relationship with her late father. In her hands, personal history becomes a work of amazing subtlety and power, written with controlled force and enlivened with humor, rich literary allusion, and heartbreaking detail.

Distant and exacting, Bruce Bechdel was an English teacher and director of the town funeral home, which Alison and her family referred to as the "Fun Home." It was not until college that Alison, who had recently come out as a lesbian, discovered that her father was also gay. A few weeks after this revelation, he was dead, leaving a legacy of mystery for his daughter to resolve.

Wird oft zusammen gekauft

Fun Home: A Family Tragicomic + Are You My Mother?: A Comic Drama
Preis für beide: EUR 23,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Mariner Books; Auflage: Reprint (5. Juni 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0618871713
  • ISBN-13: 978-0618871711
  • Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 15,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.109 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"[Alison Bechdel] hits notes that resemble Jeanette Winterson at her best...She's made a story that's quiet [and] dignified." Publishers Weekly, Starred

"[With] uncommon richness [and] depth...[Fun Home] shares as much in spirit with...other contemporary memoirists of considerable literary accomplishment." Kirkus Reviews, Starred

“Alison Bechdel – she’s one of the best, one to watch out for." --Harvey Pekar

"If David Sedaris could draw, and if Bleak House had been a little funnier, you'd have Alison Bechdel's Fun Home." --Amy Bloom, author of A Blind Man Can See How Much I Love You

"Brave and forthright and insightful--exactly what Alison Bechdel does best." --Dorothy Allison, author of Bastard Out of Carolina

"Stupendous...mesmerizing...The details...are devastatingly captured by an artist in total control of her craft." --Chip Kidd, author of The Cheese Monkeys

"One of the very best graphic novels ever." Booklist, ALA, Starred Review

"Fun Home must be the most ingeniously compact, hyper-verbose example of autobiography to have been produced. . . . pioneering." --Sean Wilsey The New York Times Book Review

TIME Best Book of the Year: "A masterpiece about two people who live in the same house but different worlds, and their mysterious debts to each other." Time Magazine

"One of the best memoirs of the decade ... at once hypercontrolled and utterly intimate." --New York Magazine, 10 Best Books of 2006 New York Magazine

"Fun Home must be the most ingeniously compact, hyper-verbose example of autobiography to have been produced ... a pioneering work." --Sean Wilsey The New York Times Book Review

"A revelation ... feels like a true literary achievement, something with characters who baffle and disappoint and break hears the way people do in life and in the best of prose." Minneapolis Star-Tribune

"Graphic storytelling at its most profound." --a Los Angeles Times Favorite Book of 2006 The Los Angeles Times

Werbetext

The bestselling memoir from a cult favourite comic artist, marked by gothic twists, a family funeral home, sexual angst, and great books.

Named a Best Book of the Year by Time, Entertainment Weekly, the New York Times, and People.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
LIKE MANY FATHERS, MINE COULD OCCASIONALLY BE PREVAILED ON FOR A SPOT OF "AIRPLANE." Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Makaber und echt: eine Familiengeschichte! 17. Dezember 2009
Format:Taschenbuch
Fun Home!

Was zunächst nach Spaß klingt, das ändert sich schnell, wenn man erfährt, dass es sich um ein Funeral Home/ Bestattungsunternehmen handelt.

Alison Bechdel schreibt, zeichnet und würgt an ihrer Familiengeschichte!

Wie kam es dazu?

Sie ist im immer wieder vererbten Bestattungsunternehmen der Familie aufgewachsen. Da man in der karg besiedelten Gegend ihres Wohnortes Beech Creek nicht von Toten leben konnte, war der Vater auch noch Englischlehrer an der Highschool. Er war nahe und fern, kalt, pedantisch, autoritär und bedrohlich und hat die Familie unter sein Regime gezwungen. Bücher liebte er, und nur auf dem Weg über Bücher war Kommunikation mit ihm möglich. Bücher spielen auf dem Weg der Vermittlung der häuslichen Tragikomödie denn auch eine besondere Rolle. Sie werden zu Vergleichen nahezu unermüdlich herangezogen.

Das Haus der Familie, 1867 im gothic - revival - Style erbaut, quillt über von schrulligen und verspielten Einfällen, mit denen der Vater das Innere dekoriert. Alison sagt von sich: ich war Bauhaus, er Biedermeier; ich Pragmatik, er Ästhetik. Die Einrichtung und der Lebensstil des Vaters führen bei Alison zu Vergleichen mit der Addamsfamily, einer skurrilen, makaberen und morbiden Cartoonserie von Charles Addams im New Yorker -Magazin von 1930 -1980.

In ihren Comics, in denen Alison Bechdel ihre Familiengeschichte erzählt, werden unglaubliche Parabeln aus der griechischen Mythologie, über die Literaturszene von Proust bis Joyce und zum Existentialismus Sartres und Camus zu Vergleichen herangezogen. In der gesamten Comicgeschichte wirft der Tod seine Schatten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Difficult to put down 20. Januar 2008
Format:Taschenbuch
I picked up Fun Home by Alison Bechdel, I had not expected it to be much more than a semi-interesting read. However, with every page turn, I became more and more attached to the novel's heroine, and actually found it very difficult to put the book down. Since reading this book, I have highly recommended it to all my friends. It's a beautiful story about life, love and friendship filled with excitement, heartbreak and hope. I'd also recommend reading Tino Georgiou's bestselling novel--The Fates--if you haven't yet!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich will das auch können ... 26. September 2009
Format:Taschenbuch
alison bechdel kann zeichnen. und sie kann schreiben. und was macht sie: sie gestaltet auf fast 250 seiten ein meisterwerk, das ihre persönliche geschichte erzählt. sie autobiografiert ihr leben in einem comic!? und gewaltig steht die beziehung zu ihrem vater im heißen brennpunkt.

nun habe ich fun home, genau wie watchmen, auf englisch gelesen. man will ja auch was lernen. so konnte ich das original noch originaler spüren. aber: ganz schön schwer für einen durchschnitts-nicht-engländer wie mich.

diese so emotional in hochfrequenten vor- und rückblicken erzählte geschichte, die sich im engsten radius um nur genau einen mittelpunkt dreht und dabei hinreißende kurven zieht, muss ich nochmal lesen. und damit ich dann alles verstehe: auf deutsch. das ist dann nicht mehr ganz so poetisch, aber dafür leichter. zumindest ein klein wenig. so leicht wie das leben.

wenn familie dein thema ist, oder mutter oder vater, oder literatur oder sexuelle identität, wenn du nicht mehr weißt, ob deine kindheit magisch war und du eigentlich auch nicht weiß warum, wenn du wirklich wissen willst, ob das alles einen sinn macht. dann glaube mir, dann lies.

ich will das auch können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch, etwas zuviel Ulysses 29. November 2011
Format:Taschenbuch
Eine Coming-of-age-Geschichte: In Rückblenden erzählt die Autorin mit toll gezeichneten Bildern ihre Familiengeschichte. Genauer gesagt berichtet sie von Wendepunkten, Alltäglichkeiten und Besonderheiten. Athmosphärisch wunderbar geschrieben und gezeichnet. Auch wenn ihr Vater im Mittelpunkt zu stehen scheint, habe ich beim Lesen oft an meine Mutter gedacht und meine Beziehung zu ihr. Schön, wenn Bücher so ein Nachdenken bewirken!
Der einzige Makel aus meiner Sicht sind die häufigen Ulysses-Bezüge im letzten Buchteil: Die Autorin zieht Parallelen und Vergleiche zu Joyces Werk, die für mich (ich gestehe: Ich habe Ulysses immer noch nicht gelesen)den Erzählfluss unnötig gebremst haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar