Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Full Tilt Poker Handbuch der Turnierstrategie [Gebundene Ausgabe]

Michael Craig
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

19. März 2008
In diesem definitiven Handbuch für Turnierpoker legen zwölf der weltbesten Pokerspieler ihre Karten auf den Tisch. Folgende Stars der Pokerszene, die mehr als 30 Millionen Dollar bei Pokerturnieren und 21 Armbänder bei der World Series of Poker gewonnen haben, enthüllen für Sie ihre Strategien, Taktiken und Geheimnisse. Diese helfen Ihnen dabei, sich Ihren Anteil an den Preisgeldern in Millionenhöhe zu sichern, die es bei Pokerturnieren zu gewinnen gibt. Dieses erstaunliche und innovative Buch behandelt alle Pokervarianten, darunter Texas Hold’em, Omaha, Stud und Razz. In diesem, sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeigneten, umfassenden Handbuch sind grundlegende und weiterführende Konzepte von diesen erfolgreichen Spielern enthalten: Andy Bloch schreibt über das Spiel vor dem Flop. Richard Brodie erklärt, wie man seine Strategien anpassen muss, um erfolgreich in Online-Turnieren abzuschneiden. Chris Ferguson bringt Ihnen die richtige Spielweise nach dem Flop bei No-Limit Hold’em bei. Ted Forrest ermuntert Sie, Ihren Stil zu variieren und zu verschleiern. Rafe Furst spekuliert darüber, wie Sie durch „Schere, Stein, Papier“ wertvolle Einsichten ins Pokerspiel gewinnen. Phil Gordon erklärt, wie man mit einem kleinen Stack überlebt – und Erfolg hat. David Grey präsentiert eine kraftvolle Strategie für Seven-Card Stud. Howard Lederer gibt seine Theorien preis, die ihn zu einem der besten Spieler in Limit Hold’em gemacht haben. Mike Matusow zeigt, wie man bei Omaha Eight-or-Better seine Gegner liest. Huckleberry Seed diskutiert die außergewöhnlichen Eigenheiten von Razz. Keith Sexton analysiert die Starthände bei Seven-Card Stud. Gavin Smith demonstriert, wie man seine Gegner mit einem großen Stack herumschubst. Lernen Sie von den Profis, wie Sie Ihr Spiel verbessern. Sichern Sie sich einen Platz im Preisgeld und schlagen Sie Ihre Gegner am Finaltisch.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Premium Poker Publishing; Auflage: 1. Auflage (19. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981212304
  • ISBN-13: 978-3981212303
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 446.570 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Über den Herausgeber Zwischen 1986 und 1989 war Michael Craig Versicherungsanwalt. Er betätigte sich auch als Jura-Lehrer an einer Hochschule, als Komiker und Drehbuchautor. Der Abschied vom lukrativen Wirken als Jurist begann im Jahr 1997, als ihn die Zeitschrift Cigar Aficionado damit beauftragte, niederzuschreiben, wieso in einem seiner Fälle zwei der Zigarren 2 Millionen Dollar wert waren. Nachdem er sich im Jahr2000 endgültig von der Juristerei verabschiedet hatte, schrieb er zwei Bücher über die Finanzwelt. Zwei Klatschtanten des Pokerspielsaals im Mirage brachten Craig im Oktober 2003 dazu, die Geschichte der teuersten Pokerrunde aller Zeiten aufzuschreiben, die er in The Professor, the Banker, and the Suicide King verarbeitet hat. Seit der Publikation des Buchs im Juni 2005 hat er vor Radiohörern, Fernsehzuschauern, Versicherungsmaklern in Texas und Studenten der Yale-Universität Vorträge über Poker gehalten. Er hat zwei der längsten Artikel aller Zeiten über Poker geschrieben, eine dreiteilige, 8.000 Wörter umfassende Biographie von Ted Forrest Ende 2005 im Card Player, und für Bluff Anfang 2006 eine zweiteilige Erzählung mit 19.000 Wörtern über Andy Beals epische, extrem teure Pokerrunden mit den Profis im Wynn in Las Vegas. Er hatte auch eine regelmäßige Kolumne im Card Player und momentan schreibt er Kolumnen und Beiträge für Bluff, darunter Biographien mehrerer Autoren dieses Buchs. Er ist auch verantwortlich für den Full Tilt Poker Blog by Michael Craig. Während der Arbeit an diesem Buch versuchte er, dessen Lektionen bei Pokerturnieren im Internet anzuwenden, und gewann Preisgelder im Gesamtwert von mehr als 100.000 $. Dies ist sein viertes Buch.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassig! 19. April 2008
Super System von Doyle Brunson war schon ein gutes Buch oder besser gesagt ein sehr gutes Konzept dahinter. Ähnlich aufgebaut ist auch das Full Tilt Buch, wobei die Kapitel im allgemeinen etwas kürzer sind und mehr Autoren ihr Wissen vermitteln.
Ohne jetzt auf alle einzelnen Kapitel einzugehen, möchte ich nur kurz die starken und schwachen Kapitel herausheben:
Chris Ferguson: Die richtige Setzstrategie ist äußert interessant, wie auch von "Jesus" zu erwarten.
Hebelwirkung von Lederer ist wirklich einmalig und vor allem bei No Limit Turnieren ein super Konzept!
Phil Gordon: Spiel mit kleinem Stack beschreibt kurz und bündig wie man auch als Shortstack überleben kann.
Für alle nicht-Hold'em Spieler fand ich das Omaha Kapitel von Chris Ferguson sehr interessant. Ich habe schon in paar Omaha Bücher reingeschaut, aber die haben weniger gebracht als dieses kleine Kapitel.
Das waren wirklich die herausragenden Kapitel. Die anderen sind natürlich auch lesenswert, zumindest wenn man Razz, 7 Card Stud und Omaha lernen will.
Alles in allem ein wirklich gelungenes Werk mit unzähligen neuen und interessanten Strategien und Ansätzen. Bestechend ist auch die hohe Qualität des Buches mit Einband und Lesebändchen. 30 Euro sollte man als interessierter Pokerspieler dafür schon übrig haben, denke ich...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Muss" für jede Pokerbibliothek 26. März 2008
Von no-limit
Ich habe mir dieses 500-Seiten-Werk gekauft weil die englische Ausgabe sehr gelobt wurde. Dann bin ich aber auf die deutsche Ausgabe gestoßen und da ich weiß, dass die Übersetzungen dieses Verlags immer gelingen, macht es für mich wenig Sinn sich noch die englische Ausgabe zu kaufen.
Wie auch immer, ich wurde absolut nicht enttäuscht und kann das Buch nur weiterempfehlen. Zwar interessiert mich Razz und 7-Card Stud überhaupt nicht, aber Hold'em und Omaha umso mehr. Und die Informationen, die man aus diesem Buch bekommt sind echt einzigartig und selbst für eingefleischte Harrington on Hold'em Leser noch fortschrittlich!
So war ich am meisten von der „Hebelwirkungstheorie“ von Lederer angetan. Ich war mir dessen noch gar nicht bewusst und konnte diese Theorie bisher noch nirgends sonst finden.
Schon lange bin ich auf der Suche nach einem guten Omaha Buch und konnte bisher nicht fündig werden. Umso mehr freut es mich dass „Jesus“ Ferguson einen sehr guten und ausführlichen Teil über Pot-Limit-Omaha schreibt! Auf diesen paar Seiten konnte ich mehr Informationen über PLO gewinnen als im ganzen Internet.
Alle anderen Kapitel sind natürlich auch hilfreich, vor allem die von Ted Forrest, Phil Gordon und Gavin Smith. Im großen und ganzen ein sehr gelungenes Buch, nicht nur vom Inhalt. Die Aufmachung (im Hardcover) ist sehr gut gelungen und zeugt von hoher Qualität.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert 2. April 2008
Ich spiele seit 2 Jahren Poker. Nicht nur Hold Em auch Seven Card Stud und Omaha. Von einem Freund hab ich eine Ausgabe dieses Buches erhalten und mittlerweile 2mal gelesen. Die Hebelwirkungstheorie war auch für mich ein neues Thema. Ich bin mir sicher viel gelernt zu haben und versuche das Gelesene bzw. Gelernte auch umzusetzen. Es ist unglaublich wieviele neue Facetten das Spiel an den Tag legt, wieviele brauchbare Theorien es gibt und wieviel Unsinn in vielen Medien berichtet wird. Ich fand dieses Buch sehr informativ und lehrreich. Eine "Muss - Lektüre" sondergleichen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eines der besten 5. April 2008
Von S. Lehner
Bin jetzt ungefähr seit 2 Jahren auf den Pokertischen unterwegs und dabei sind mir natürlich viele Bücher unter die Augen gekommen. Viele davon waren es bestimmt nicht wert, doch dieses Buch kann es mit den ganz Großen locker aufnehmen. Ein MUSS für jeden guten Pokerspieler der zum weltklasse Pokerspieler aufsteigen will. Das Buch beschäftigt sich nicht nur mit Texas hold'em, sondern auch mit anderen Pokervarianten (Omaha, 7card stud,....)
Wie schon oben beschrieben, hat mich auch die Hebelwirkungstheorie fasziniert. !Hatte vorher noch nie davon gehört!
Auch die anderen Artikel machen einiges her, da sie von verschieden welklasse Pokerspieler geschrieben worden sind.
Alles in allem ein Buch das man haben MUSS!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ÜBERBEWERTET 8. August 2008
Ich finde dieses Buch ist überbewertet.
Ich spiele seit drei Jahren Poker nationale und internationale Turniere,
ich versuche mich ständig zu verbessern und lese sehr viele Bücher.
Aber ich bin von diesem Buch ganz und gar nicht überzeugt, vielleicht auch weil ich schon Harrington on Hold'em gelesen habe.
Eventuell wäre es anders wenn ich dieses Buch zuerst in die Finger bekommen hätte.
Wie hier alle die Hebelwirkung loben, es gibt ganz einfache andere Wörter dafür, wenn Sie der Preflop Aggresor sind, sollten Sie am Flop eine Contuniaton Bet bringen, wenn Sie am Turn weiter machen ist das, kommt darauf an was Sie auf der Hand haben, eine Value Bet, ein Semi Bluff oder Bluff. Probe Bet usw.
Die optimalen Einsatzhöhen erzählen mir andere Bücher auch und jeder gute Pokerspieler weiss, das es der schlechteste Zug ist All in zu gehen.
Und glauben Sie im ernst dass auf den normalen Limits auch nur irgendein Gegenspieler darüber nachdenkt, Hebelwirkung?
Also wenn Sie sich noch nicht entschieden haben welches Buch sie nehmen sollten, ich empfehle Ihnen die Harrington on Hold'em Reihe.
Diese Buchreihe ist Super!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
Thema gut aufgegriffen.
Verständlich geschrieben und relativ einfach umzusetzen.
Doch hängt der Erfolg wie bei jedem "Ratgeber" von der eigenen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von TheLion81 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!
Selbst nach 13 Pokerbüchern bin ich immer wieder überrascht, wenn es ein Buch schafft, doch noch weitere Eindrücvke vom Spiel zu vermitteln. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von P. Störmer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreiche Tipps für Turnierspieler
Wer wissen will wie man erfolgreich Turniere bestreitet ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Dieses Buch eignet sich sowohl für Fortgeschrittene als auch für Pokerneulinge... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. November 2009 von anti_zombie
5.0 von 5 Sternen Full Tilt ohne Tilt zu gehen
Da ich erst seit Oktober vorigen Jahres aktiv Poker spiele, verschlinge ich nahezu jede Literatur die ich in die Hände bekomme. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2008 von M. Penninger
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!!
Für mich das Beste Turnierbuch am Markt! Alle Kapitel von allen Autoren sind sehr gut und verständlich geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2008 von Ralph Bauer
5.0 von 5 Sternen Was will man mehr?
Mir wurde dieses Buch in einem Pokerforum empfohlen und ich habe es am letzten Wochenende regelrecht verschlungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. April 2008 von AK
5.0 von 5 Sternen Fast unvergleichbar
Es ist zwar eigentlich nichts neues dass sich mehrere Autoren für ein einzelnes Werk versammeln, aber nur selten gelingt das wirklich gut. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2008 von Andreas
5.0 von 5 Sternen Das Buch gehört in jede gute Pokerbibliothek
Die Namen, die hier Aufstellung genommen haben, gehören zu den bekanntesten Pokerspielern dieser Zeit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. April 2008 von Media-Mania
5.0 von 5 Sternen Grandioses Buch
Nachdem ich mich durch fast alle Pokerbücher, die am Markt erhältlich sind, durchgelesen habe und großteils sehr enttäuscht wurde, kann ich wieder mal 5 Sterne... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. April 2008 von Kottan
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar