oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Fulfillingness' First Finale (Reissue)
 
Größeres Bild
 

Fulfillingness' First Finale (Reissue)

20. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 5,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
3f12
Sparpaket-Aktion
Stöbern Sie jetzt in über 3000 MP3-Alben und stellen Sie sich Ihr individuelles Sparpaket zusammen: 3 Alben für nur 12 EUR.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:28
30
2
5:02
30
3
3:29
30
4
4:56
30
5
4:22
30
6
3:22
30
7
4:01
30
8
5:58
30
9
3:48
30
10
4:07
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1974
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2014
  • Label: Motown
  • Copyright: (C) 2000 Motown Records, a Division of UMG Recordings, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 42:33
  • Genres:
  • ASIN: B001SQDVAG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.970 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dcbe am 20. März 2004
Format: Audio CD
Was für ein Lauf! Steveland Morris geht es 1974 so richtig gut, als er mit tollen Studiomusikern sein 15. (oder schon das 18.) Album einspielt.
Der Start mit „Smile Please" nimmt das auf, ein herrlich schwingender Popsong mit interessanten Harmonien. Danach kommt „Heaven Is 10 Zillion Light Years Away", viel besser, persönlicher und anrührender, als der Titel vermuten lässt. Sehr gospel-lastig.
„Too Shy to Say" ist eine ruhige und ebenfalls mächtig anrührende Ballade, dreht sogar ein wenig Richtung Country (Steelguitar aus dem Moog-Synthie).
Danach wird das Tempo hochgezogen „Boogie On Reggae Woman" ist genau das, was der Titel versprechen könnte. Hier lässt sich das Tanzbein schwingen, dazu leichte Reggae-Einflüsse. Und am Ende packt Stevie sogar mal wieder die Mundharmonika aus!
„Creepin'" ist mittlerweile schon durch mindestens ein Dutzend Coverversionen geehrt (am bekanntesten wohl immer noch die von Luther Vandross). Der ungemein warme Moog trägt einen in Text und Melodie schlicht genialen Song - wo hat der Kerl nur diese Ideen hergenommen? Toll, und selbst die in der Mitte wieder eingesetzte Mundharmonika stört nicht, sondern trägt etwas Gutes bei. Hach...
Konsequent der Bruch danach. Während zum Ende von „Creepin'" noch das wohlige Dahinsinnen regiert, treiben schon purzelnde Tonkaskaden zu ganz neuen Anliegen. „You Haven't Done Nothin'". Erdiger, frecher Politfunk, ganz unverstellte Politikerschelte (Präsident Nixon ist der angegriffene Drecksack). Und der Herr Morris zeigt, dass er trotz Wohlleben durchaus noch mitbekommt, was da draußen in seinem Land so vor sich geht. Kraftvoll, machtvoll, prachtvoll. Und mit den Jackson 5.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eivets Rednow am 15. Oktober 2002
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer nur Stevies 80er/90er Platten kennt, sollte sofort in einen Plattenladen laufen und folgende CDs erwerben: Talking Book, Innervisions, Music Of My Mind und nicht zu vergessen: Fulfillingness First Finale!
Neben den genialen Hits Boogie On Reggae Woman und You Haven't Done Nothing (Stevie's Abrechnung mit President Nixon) finden sich ungeheuer intensive Lieder, die vom Tod, Selbstzweifeln und Verlustängsten handeln, jedoch in wunderbare Melodien verpackt. Kein Wunder: Stevie Wonder hatte kurz vor dieser Produktion einen schweren Verkehrsunfall und lag Tage im Koma. Für mich ist dieses Album das intensivste und eindringlichste Wonder-Album. Musik für die Ewigkeit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Von den Alben aus Stevie Wonders klassischer Periode gefällt mir dies am besten. Die Songs sind eingängig-gefällig, abwechlungsreich und haben noch nicht allzuviel Patina angesetzt. Die bei späteren Produktionen bei ihm eingesetzte Kommerzialität der Produktionen ist stellenweise schon zu erahnen.

Der Klang der CD ist sonnig voll und warm - dies kommt der Musik hier voll entgegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Mai 2003
Format: Audio CD
Neben den Single-Erfolgen, groovy "Boogie On Reggae Woman" und dem unglaublich wütenden "You Haven't Done Nothin'", kann man auf dieser wegweisenden Platte resignierte und todtraurige Songs (wie "Heaven Is A 10 Zillion Light Years Away", "They Won't Go" und "Too Shy To Say"), extrem Stimmungsvolles wie "Creepin'", aber auch sehr Grooviges, Synthesizerunterstütztes ("Bird Of Beauty") hören. Das Album wurde mit Grammies überschüttet und ist einfach eines der tiefgründigsten Alben aller Zeiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden