holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Juli 2015
##### Ausgangslage #####
Ich habe mich nach EXTREM langer Recherche, u.a. in Amazon-Kommentaren und Testberichten, für diese Cam entschieden, um sie mit in den Schnorchel-Urlaub auf die Philippinen zu nehmen. Als Anfänger in diesem Bereich waren meine Kriterien dabei folgende:
1) Kein Wasser darf eindringen! Sobald in den Bewertungen irgendwo stand, dass Wasser reingekommen ist, wurde die entsprechende Cam direkt aussortiert.
2) Einfache Bedienung. Wie gesagt, ich bin Anfänger und habe keine Lust, während des Schnorchelns noch 1000 Einstellungen zu machen und Knöpfe zu suchen. Draufhalten und gut. Dabei sollte Marco genauso gut klappen wie Aufnahmen "in die Ferne".
3) Bildschärfe d.h. möglichst guter Schutz gegen Verwackeln.
4) Möglichst kein No-Name-Produkt und bereits viele positive Bewertungen vorhanden.
5) Keinesfalls teurer als 200€.
6) lange Akku-Laufzeit auch bei Betrieb

##### Zu meiner Freude erfüllte diese Kamera ALLE Kriterien nahezu uneingeschränkt. #####
- So hatte ich mich bewusst auch für dieses und nicht für das Nachfolgemodell entschieden, da hier der Bildstabilisator einfach nochmal besser ist als im neuen Modell. Sogut wie alle Bilder waren gestochen scharf, hätte ich so gar nicht erwartet.
- Wasserdicht war sie ebenfalls voll und ganz, ich bin damit auch ein paar mal bis ca. 3 - 5m runtergetaucht, gar kein Problem. Und das über fast 3 Wochen lang. Allerdings hab ich die Cam auch wie man es machen sollte nach jedem Tauchgang kurz mal unterm Wasserhahn oder Trinkwasser abgespült wegen des Salzes, das sonst irgendwann die Dichtungen anknabbert. Die Tauchresorts und Hotels stellen aus diesem Grund meist extra Becken parat. Und dann natürlich bitte nicht aufmachen um z.B. Akku oder Speicherkarte zu wechseln, solange das Gerät noch nass ist. Aber das sollte sich ja von selbst verstehen. Übrigens, Sand und Sonnencreme haben ihr auch gar nichts ausgemacht.
- Die Handschlaufe war dabei sehr hilfreich. Die rote Farbe war zudem eine zusätzliche Absicherung, falls mir die Cam im Wasser mal verloren geht. Würde definitiv von dunklen Geräten abraten, obwohl mir das jetzt noch nicht passiert ist. Es gibt ja auch unterwasserkamera in Tarnfarbenoptik, selten was Dümmeres gesehen...
- Die Bedienung ist wirklich super easy, man muss im Prinzip nichts machen, KANN man aber wenn man wollte. Ich persönlich kam mit den Standardeinstellungen aber vollkommen aus.
- Der Akku hielt ebenfalls den ganzen Tag bei z.T. 4 oder 5 Schnorchelgängen. Zwischendurch habe ich sogar noch normale Fotos an Land gemacht, die auch alle super und vergleichbar z.B. mit meiner Canon IXUS sind, also völlig ok. ABER: Hier sollte man wirklich auf Videos verzichten, diese Fressen den Akku doch sehr schnell auf. Ein paar Unterwasser-Videos hab ich schon machen können, aber wer sehr großen Wert darauf legt, sollte doch Ersatzakkus mitnehmen.

##### Hänler #####
Zum Händler sei noch etwas Positives gesagt: Kurz vor Ende des Urlaubs ist mir die Kamera ziemlich aus eigener Blödheit runtergefallen. Obwohl sie eigentlich stoßfest sein sollte, fiel sie so ungünstig, dass danach offenbar irgendwo ein Zahrädchen abgebrochen war und sie nicht mehr fokussieren konnte, "Lense-Error" wurde angezeigt. Wieder daheim hab ich dann die Garantie in Anspruch genommen, das Ding eingeschickt und nach ein paar Wochen kam sie repariert, voll funktionstüchtig und immer noch wasserfest (im Waschbecken getestet) wieder zurück, kostenlos versteht sich. Mehr klann man nicht verlangen.

##### FAZIT: #####
Alles zusammengefasst bekommt diese Cam von mir die uneingeschränkte Kaufempfehlung. Obwohl es schon neuere Modelle gibt, bekommt man meiner Meinung nach in dem Preissegment immer noch nichts besseres. Witzigerweise habe ich auch zwei andere Schnorchler dort getroffen, die dasselbe Modell hatten und ebenfalls sehr zufrieden waren. Ich hänge noch ein paar unbearbeitete (!) Fotos an, damit man die Quali einschätzen kann.
review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Die Kamerabildqualität ist angemessen.
Nach gerade mal zwei Schnorchelgängen im Meer gibt sie nun allerdings keinen Mucks mehr von sich.
Damit war ich den Rest des Urlaubs ohne Unterwasserkamera. Äusserst ärgerlich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Die Freude währte nur kurz, da beim ersten Einsatz in einem Pool von 1.20m Wassertiefe Wasser in die Kamera eindrang. Natürlich war diese ordnungsgemäß verschlossen. Amazon lehnt eine Gewährleistung ab und verweist auf den Hersteller, der aber Flüssigkeit in der Kamera von der Garantie ausschließt. Mal sehen, ob es doch noch eine Lösung gibt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Völlig unscharfe Bilder in sämtlichen Menüs. MenüFührung kompliziert. War für unserem Sohn gänzlich ungeeignet, auch weil der Sucher an der Seite ist und er immer mit den Fingern davor kam. Stylisch ist sie allemal, aber funktional eben nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Hatte die Kamera jetzt bei einem Badeurlaub in der Türkei und einem Segeltörn in Mallorca dabei. Macht super Fotos, sowohl über, als auch unter Wasser. Viele Szeneprogramme, die die Bilder dann auch tatsächlich so wiedergeben. Bis jetzt noch kein Problem mit Wassereintritt, obwohl ich sie wirklich viel im Wasser verwendet habe.

Preis - Leistung ist in ordnung - wirklich sehr zu empfehlen !
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Habe viel hin und her überlegt, welche Kamera es denn sein soll um unter als auch über Wasser ordentliche Fotos machen zu können.

Habe mich dann für die Fujifilm FinePix XP60 entschieden und muss sagen, das sie jeden Cent wert ist. Kann nicht wirklich etwas negatives sagen.

Das einzige was vielleicht negativ ist, ich aber nicht so schlimm finde, ist, das unter Wasser das Display ziemlich spiegelt. Aber das hat mich auch nicht gestört.

Habe einige Fotos eingefügt und da könnt ihr euch die Ergebnisse anschauen. (sind alles unbearbeitete Bilder)
Zum Akku kann ich nur sagen. Habe mir nach einigen Empfehlungen einen zweiten Akku gekauft, ihn aber nicht wirklich gebraucht. Die Akkuleistung lag bei mir bei ca 250 Bildern. Was ich für recht gut halte.

Auch die Videofunktion macht ziemlich gute Aufnahmen.
OK, der Ton ist nicht der beste, aber wir sprechen auch von einer Unterwasserkamera. Es ist eine Kamera für 159 Euro und keine für 300 Euro oder mehr.

Die gesamte Ausstattung der Kamera hat mich überzeugt und ich kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und es ist eine echte Funkamera

(füge noch ein Video bei... die Kameraführung ist leider den Wellen zuzuschreiben) Tiefe des Wassers ca 2,5m
review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Kamare liegt gut in der Hand und hat eine absolut fantastische Farbe. Sie ist durch die einfache Menuführung
leicht zu händeln und macht tolle Bilder. Ich habe sie in meine letzten Urlaub getestet, ob im Wasser oder an Land die
Bilder haben eine tolle Qualität. Stürze hat sie auch alle überlebt ;-), also gut geeignet als Familien-Kamera.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Ich hatte bereits eine Fujifilm FinePix XP10 und kam damit super zurecht. Mit der darauf folgenden Olympus waren die Bilder oft unscharf. Mit der Fujifilm FinePix XP60 habe ich wieder eine günstige und einfach zu bedienende Outdoor-Kamera, die einfach alles mitmacht. Diese Kamera kann problemlos in dem "Universum" Handtasche herumgetragen werden, im Sand rumliegen und danach mit ins Wasser genommen werden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
bin sehr zufrieden mit der kamera! habe sie für ein auslandssemester in panama gekauft. preis leistung stimmt hier definitiv. nur der sound bei videoaufnahmen ist eher mäßig. deshalb ein stern abzug.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Ich habe diese Kamera kurz vor knapp vor meiner Indonesienreise gekauft, da ich wusste, dass ich Schnorcheln werde und aber auch dass ich gute normale bilder machen möchte.
Natürlich kann der zoom und die Qualität der Bilder niemals mit einer Spiegelreflexkamera verglichen werden, aber die Unterwasserbilder sind super und die normalen auch. Meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich war sehr zufrieden!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Gesponserte Links

  (Was ist das?)