Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fujifilm Fujinon XF56mm F1.2 R Objektiv schwarz

von Fujifilm

Preis: EUR 999,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
5 neu ab EUR 999,00 1 gebraucht ab EUR 939,06
  • Lieferumfang:FUJIFNON XF56 F1.2 R, vorderer Objektivdeckel, hinterer Objektivdeckel, Gegenlichtblende, Gegenlichtblendendeckel, Objektiveinschlagtuch, Bedienungsanleitung

Fujifilm Sofortrabattaktion
Beim Kauf dieses Objektivs im Zeitraum von 16. September 2014 bis 31. Januar 2015 erhalten Sie 150 EUR Sofortrabatt. Hier klicken

Wird oft zusammen gekauft

Fujifilm Fujinon XF56mm F1.2 R Objektiv schwarz + Fujifilm Fujinon XF-23mm F1.4 R Objektiv + Fujifilm X-T1 Systemkamera (16,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, X-Trans CMOS II Sensor, SD/SDHC-Kartenslot, Full HD, HDMI, USB 2.0) nur Gehäuse schwarz
Preis für alle drei: EUR 3.077,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 7 x 7,3 x 7,3 cm ; 404 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 739 g
  • Modellnummer: P10NL00110A
  • ASIN: B00HXBROLC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 29. Januar 2014
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 589 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Das FUJINON XF56mm F1.2 R - ein lichtstarkes Porträtobjektiv!

Erleben sie mit dieser Festbrennweite von 56mm fantastische fotografische Möglichkeiten. Das Objektiv verfügt über eine hohe Lichtstärke von F1.2 sowie eine Brennweite von 56mm (85mm äquivalent zu KB) und stellt alle Weichen für eindrucksvolle Portraits mit einem wunderschönen Bokeh.

Das Objektiv ist lediglich halb so groß wie ein vergleichbares Objektiv einer Vollformatkamera und bietet einen schnellen und leisen Autofokus. Durch die Struktur und Positionierung der Fokus-Einheit im Objektiv werden zudem die Lautstärke und die Vibration reduziert.

Hauptmerkmale:
  • Hochpräzise optische Glaselemente: 11 Elemente in 8 Gruppen (1 asphärische Linse und 2 ED Linsen)
  • Spezielle „HT-EBC Beschichtung“ minimiert Reflexionen
  • 7 Blendenlamellen sorgen für einen schönen Unschärfe-Effekt
  • Verbessertes Auflösungsvermögen durch „Lens Modulation Optimizer“
  • Schnelle Autofokusgeschwindigkeit durch innovatives Autofokus-Design
  • Größte Blende: F1.2
  • Kleinste Blende: F16
  • 23 Blendenstufen in 1/3 EV
  • Maximaler Abbildungsmaßstab: 0.09 x
  • Hervorragende Bedienbarkeit
  • Gewicht (ohne Objektivdeckel und Sonnenblende): 405g
  • Filterdurchmesser: 62mm

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

68 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RupertoCarola TOP 500 REZENSENT am 5. Mai 2014
Nach langem Warten ist das Fuji Objektivsortiment jetzt vollständig: Das 56mm 1.2 komplettiert das vorhandene Angebot und nimmt die Rolle des Porträtspezialisten ein. Wie üblich ist auch hier ein ambitioniertes Preisschild aufgeklebt worden, mit knapp 1000€ ist das Objektiv schon in einem Preisbereich, wo es sich den einen oder anderen Vergleich mit anderen, ebenso teuren Objektiven aus unterschiedlichen Systemen gefallen lassen muss.

Zur Haptik: Das Fujinon 56 1.2 ist wie alle Fuji Optiken hervorragend gefertigt und macht einen mehr als soliden Eindruck. Augenscheinlich scheinen die Fujikonstrukteure besonderen Wert auf den Fokussierring gelegt zu haben, denn dieser lässt sich wirklich butterweich bewegen und ist hervorragend gelagert/gedämpft. Ebenfalls erfreulich ist der nun etwas schwergängigere Blendenring, der deutlich schwergängiger ist als bei den XF Optiken, die ich sonst verwende (XF18, XF35). Das Objektiv ist an der X-T1 gut ausbalanciert, obgleich der Gewichtszuwachs in der Fototasche bemerkbar ist. An den kleineren Fujikameras unterhalb der X-E1 dürfte es wohl deutlich zu kopflastig sein. Allerdings gehe ich auch davon aus, dass sich Interessenten für diese Optik eher eine Kamera aus dem oberen Preissegment zulegen, so dass dieser Punkt eher der Vollständigkeit halber erwähnt werden soll.
Eine kleine Enttäuschung ist die mitgelieferte Streulichtblende, die nur aus Plastik gefertigt ist. Dies geschah wohl aus Gründen der Gewichtseinsparung gegenüber einer vergleichbaren Metallblende, schmälert allerdings ein wenig den Premiumeindruck, den das Objektiv ausstrahlt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Schulz am 6. April 2014
Habe jetzt ca. 150 Bilder mit dem Objektiv geschossen und bin von der Bildqualität und dem Bokeh wirklich beeindruckt. Auch die Haptik ist der Knaller. Bis hier wären es auch fünf Sterne gewesen! Einen Stern Abzug hätte es fast gegeben, weil sich bei mir am Scharfstellring bereits die schwarze Farbe vom Objektiv löst, d.h. einige der Riffel scheinen bereits deutlich silber durch und das nach nur 10 Tagen im Einsatz. Letztendlich verbuche ich das aber mal unter Retro-Look, wenn auch ungewollt, denn alles andere ist perfekt und die Bilder sind super.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von speakerman6 am 12. Oktober 2014
Verifizierter Kauf
Ein Objektiv was an Qualität und Verarbeitung keine Wünsche offen lässt.
Die Größe und das Gewicht sind auch akzeptabel, wenn von einer Vollformartkamera kommt ist man begeistert.
Die fotografischen Ergebnisse sind wunderbar. Man kann mit einer sagenhaften Schärfentiefe arbeiten, Dunkelheit ist hiermit auch kein Thema und die Ergebnisse überzeugen.
Ich würde es mir immer wieder kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Random Dude am 6. Dezember 2014
Ich habe das 56er Fuji jetzt seit einigen Wochen und unter diversen Lichtbedingungen ausprobiert. Ebenso wie mit dem Body (X-T1) bin ich fast vollkommen zufrieden. Angesichts des steilen Preises wäre aber durchaus mehr drin gewesen.
Zunächst mal ist es großartig eine Offenblende von 1.2 zu haben. In Kombination mit der guten Performance der X-T1 bei hohen ISO-Werten braucht es nicht mehr allzu viel Licht um anständig zu fotografieren. Der Autofokus ist zufriedenstellend schnell, aber merklich langsamer als ein 50er an meiner alten EOS 7D. Es reicht aber in der Regel. Es ist etwas langsamer als das 23er oder der 18-55er Kit-Zoom. Dafür ist der Autofokus sehr präzise und liegt sehr selten daneben.
Die Bildqualität ist absolut erstaunlich, bereits bei Offenblende eine sehr gute Schärfe, guter Kontrast und wenig Abberationen - auch das Bokeh ist weitgehend frei von unschönen Farbsäumen. Insgesamt eine sehr klare und ansprechende Abbildungsleistung, die beim Abblenden naturgemäß noch besser wird.
Leider gibt es aber auch ein paar Punkte, die mir am 56er nicht so gut gefallen. Ich schiesse gerne recht eng gefasste Porträts und stoße hier regelmäßig an die Naheinstellgrenze des Objektivs. Je nach Vorliebe kann das störend sein oder nicht, ich empfinde es definitiv als Einschränkung. Mit meinem Sigma 50/1.4er an der Canon konnte ich deutlich näher rangehen.
Der Fokusring läuft in der Tat butterweich und ist angenehm in der Benutzung, aber ein "push/pull clutch" Mechanismus, wie beim 23er hätte mir besser gefallen. Der jederzeit sehr leicht drehbare Ring ist in der Handhabung (Objektivwechsel) manchmal etwas unpraktisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 29. Oktober 2014
Verifizierter Kauf
An der X-E2 ist das schon ein ganz schöner Klopper. Aber auch ein schönes Objektiv, welches ich inzwischen lieber einsetze, als die Kombination von Canon 6D mit dem Sigma 85mm f 1.4. Aber wenn ich dann auch mal das Fujinon XF23mm F1.4 verwende freue ich mich doch sehr über die dort verfügbare, einfache Umschaltung auf den manuellen Fokus und die dem Retro-Stil der X Kameras sehr angemessene Schärfentiefe-Skala. Die hätte dem 56mm Objektiv auch sehr gut zu Gesicht gestanden.

Die Performance des Autofokus ist nach meiner sehr persönlichen Meinung - zumindest in Verbindung mit der X-E2 - sehr verbesserungswürdig.

Ärgerlich natürlich, dass Fujifilm 2 Wochen, nachdem ich die Linse kaufte, einen Nachfolger ankündigt. Das ist, wenn man schon einmal 1000 Euro ausgibt, durchaus frustrierend. Ich hätte sichern gern auf die APO Version gewartet, wenn ich davon gewusst hätte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen