Fujifilm EF-20 Blitzger&a... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 87,25
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Foto Oehlmann
In den Einkaufswagen
EUR 83,41
+ EUR 3,99 Versandkosten
Verkauft von: MEGA-Foto
In den Einkaufswagen
EUR 88,43
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: okluge
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Fujifilm EF-20 Blitzgerät für X100/X10/X-S1/X-Pro1/X-E1
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fujifilm EF-20 Blitzgerät für X100/X10/X-S1/X-Pro1/X-E1

von Fujifilm
| 6 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 109,00
Preis: EUR 80,76 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 28,24 (26%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
28 neu ab EUR 80,76
  • Leitzahl 20 (ISO 100, m) , TTL Steuerung, Schwenkreflektor
  • Lieferumfang: Fujifilm Blitzgerät EF-20; Bedienungsanleitung
  • Hochpräzise TTL-Blitztechnologie
  • Multidirektional
  • Automatische Zoom-Funktion
  • Volle manuelle Kontrolle

Wird oft zusammen gekauft

Fujifilm EF-20 Blitzgerät für X100/X10/X-S1/X-Pro1/X-E1 + Bundlestar * Akku für Fujifilm NP-W126 mit Infochip (1100mAh neueste Generation 100% kompatibel!) zu Fujifilm FinePix HS50EXR HS30EXR HS33EX X-T1 X-Pro1 X-E1 X-E2 X-A1 X-M1
Preis für beide: EUR 94,66

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 8,8 x 6,1 x 4,3 cm ; 100 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 222 g
  • Batterien 2 AA Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: EF-20
  • ASIN: B004NROYVC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 19. Februar 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

FUJIFILM Blitzgerät EF-20

Schwenkreflektor 0°, 45°, 60°, 75° und 90°
Schwenkreflektor 0°, 45°, 60°, 75° und 90°
Schwenkreflektor 0°, 45° und 90°
Schwenkreflektor 0°, 45° und 90°

Das FUJIFILM Blitzgerät EF-20 ist kompatibel mit Ihrer FUJIFILM FINEPIX SL300, HS20, HS25, HS30 und FUJIFILM X100, X-S1, X10 und X-Pro-1.

Das schwenkbare Blitzgerät EF-20 verfügt über folgende Eigenschaften:

  • Leitzahl 20 (ISO 100, m)
  • Zulässige Objektivbrennweite 3 2 mm oder mehr
  • FUJIFILM TTL-Steuerung, manuelle Steuerung
  • Schwenkreflektor 0°, 45°, 60°, 75° und 90° nach oben
  • Stromversorgung 2xAA Alkali/NiMH/Oxyride Batterien bzw. Akkus
  • Blitzdauer ca. 1/800 Sek. (Vollblitz)
  • Abmessung: 43 (H) x 61 (B) x 88 (T) mm
  • Kompatibel mit FUJIFILM FINEPIX SL300, HS20, HS25, HS30 und FUJIFILM X100, X-S1, X10 und X-Pro-1

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ghostrider am 1. April 2012
Ich nutze diesen Blitz an meiner FujiFilm X10 Kompaktkamera. Der Blitz wird beim Einschalten direkt als externer Blitz erkannt, auch wenn die Funktion "externer Blitz" in der Kamera nicht aktiviert ist. Das liegt daran, dass diese Funktion nur für markenfremde Geräte gedacht ist. Beim Ausschalten der Kamera schaltet sich der Blitz auch aus, das finde ich sehr gut. Ein automatisches Einschalten gibt es jedoch nicht.

Am Blitz lässt sich eine Blitzbelichtungskorrektur in halben Stufen +/- vornehmen, max. jedoch +/- 1,0. Das sollte aber in den meisten Problemfällen reichen. Der Automatikmodus arbeitet jedoch sehr zuverlässig, dass eine Korrektur selten nötig ist. Durch die Schwenkbarkeit des Blitzes in vier Raststufen nach oben ist es möglich, auch indirekt zu blitzen.

Für den Betrieb werden zwei AA Batterien oder Akkus benötigt. Ich selbst schwöre auf die Eneloop-Akkus von Sanyo, da diese nur sehr wenig Selbstentladung haben und schnell für den nächsten Blitz einsatzbereit sind. Der Verschlussdeckel des Batteriefachs erfordert ein wenig Übung zum Öffnen.

Das Gehäuse des Blitzes ist griffig, leicht gummiert. Der Blitz lässt sich leider nur durch einen fummeligen Arretierring befestigen. Andere Firmen bieten hier bessere, schneller Möglichkeiten an.

Sehr störend empfinde ich die nicht vorhandene Arretierung der Weitwinkelstreuscheibe. Diese wird eigentlich nur nach hinten/oben auf den Blitz geklappt und SOLLTE dort auch bleiben. Leider sitzt sie dort nicht fest und daher passiert es immer wieder, dass diese unkontrolliert in der Gegend herum steht. Ich habe ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband auf den Blitz geklebt, somit habe ich dieses Problem eliminiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Huettner am 26. April 2012
Ich nutze den Blitz nun seit ein paar Wochen regelmäßig auf der Fuji X100, sowie seit kurzer Zeit auch auf der X-Pro 1 und kann bis heute aus Sicht der Leistung oder der Verarbeitung rein gar nichts Negatives über diese Blitz berichten.

Das Plastik fühlt sich wertig an, den Arretierungsring und den Blitzfuß empfinde ich persönlich nicht als fummelig und das Gelenk zum Neigen des Blitzes rastet noch immer bombenfest ein. Auch die herunter klappbare Streuscheibe tut ihren Dienst vollkommen ausreichend. Leitzahl 20 reicht in den meisten Situationen, in welchen man mit solchen Kameras agiert ebenfalls vollkommen aus.

Warum also "nur" 4 Punkte? Zuerst einmal, da man keine halben Punkte vergeben kann, da ich sonst 4 1/2 Punkte locker gemacht hätte. Weiterhin gibt es halt in meinen Augen zwei, drei kleine Kritikpunkte, welche nicht tragisch ins Gewicht fallen, die aber dennoch zur Höchstnote fehlen.

1.) die Ausstattung ist ein wenig spartanisch! Ein kleiner Stoffbeutel, welcher den Blitz schützt und in welcher man ihn transportieren kann, wäre schön gewesen
2.) ein Drehgelenk gibt es nicht! Der Blitz lässt sich nur neigen. Reicht in den meisten Fällen aus auf der X100 aus, bei der "professionelleren" Arbeit mit der X-Pro 1 wäre ein Drehgelenk toll um auch im Hochkant-Modus noch sauber indirekt nach oben blitzen zu können
3.) die Kamera-Ballance ist auf dem X-System nicht optimal! Gut, ursprünglich war der Blitz mal für das Bridge-System von Fuji ausgelegt, und eigentlich gibt es für das X-System den EF-x20, dennoch will ich es erwähnt haben. Mit dem aufgesetzten EF-20 neigen sowohl die X100, als auch die X-Pro 1 dazu, nach vorne weg zu kippen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katze Grelly TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe den Blitz für meine beiden Fuji X 100 und X 10 gekauft.

Die Konstruktion mit versenkbarem Fuß: Klasse; die griffsichere Beschichtung: prima; die flache Form mit dem in verschiedenen Rasten aufstellbaren Blitz für das Anblitzen der Decke: hervorrarragend; die Streuscheibe: sehr schön; die Rändelmutter zum Festziehen auf der Kamera: in Ordnung, aber ein Hebel wie bei Nikon wäre einfacher; die Lichtfarbe: sehr neutral und damit sehr gut; die Zusammenarbeit mit den Kameras: keine Beanstandung ----- keine Beanstandung? Keine Beanstandung von der Belichtung und dem Mischen des Blitzlichtes mit dem vorhandenen Räumlicht - das klappt sogar hervorragend. Eigentlich wäre alles in bester Butter, wenn nicht ein entscheidender Schnitzer bei der Konstruktion passiert wäre: der Blitz schaltet zur Stromersparnis (wie alle andern Blitze von allen anderen Herstellern auch) ab, aber um ihn wieder zum Leben zu erwecken muß erneut die Power-Taste gedrückt werden und er fährt dann langsam und zeitraubend wieder hoch. In diesem Zeitraum gehen einem jedesmal 1 - 3 Motive durch die Lappen!! Das insbesondere deshalb, weil man die Kamera ja wieder zur Hand nimmt, weil man ein lohnenswertes Motiv entdeckt hat, welches dann regelmäßig ohne Blitz belichtet wird. Wenn man z.B. das Nikon-Blitzsystem gewohnt ist, wo man nach der Ruhephase des Blitzes nur einmal kurz den Auslöser antippen muß und (selbst der kleinste Blitz) ist sofort wieder aktionsbereit, kommt einem die ansonsten gute und durchdachte Fuji-Konstuktion anachronistisch vor und ob der verpaßten Bilder ägert man sich gewaltig.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden