Facebook Twitter Pinterest
5 gebraucht ab EUR 55,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Fuji FinePix S5500 Digitalkamera (4 Megapixel, 10x opt. Zoom)

von Fujifilm
4.6 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 gebraucht ab EUR 55,00
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 4 Megapixel im dSLR-Design
  • lichtstarkes 10fach optischer Zoomobjektiv
  • Programm-, Zeit- und Blendenautomatik oder voll manueller Modus
  • F-Button (Farbeinstellung SW/Chrome/Standard, Dateigröße, ISO-Einstellung, Druckoptionen)
  • Videoaufzeichnung 640 x 480 Pixel / 320 x 240 Pixel, 30B/s, mit Ton

Amazon Launchpad
Neu: Amazon Launchpad
Entdecken Sie jetzt einzigartige Produkte der aktuell angesagtesten Kamera-Start-ups. Jetzt entdecken

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 7,9 x 11,3 x 8,1 cm ; 939 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Modellnummer: N076020a
  • ASIN: B00062T3QO
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. September 2004
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.247 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Die 4 Megapixel Kamera verblüfft sowohl optisch mit ihrem SLR-Design als auch technisch mit vielen interessanten Details. Highlight ist das 10-fach Zoomobjektiv mit einer enormen Brennweite von 37 bis 370 Millimeter (bezogen auf eine 35 mm Kleinbildkamera). Das Objektiv der S5500 ist mit Blende f2,8/f3,1 sehr lichtstark und sorgt über den gesamten Zoombereich für ausgezeichnete Bildresultate. Trotz der Leistungsfähigkeit des optischen Zooms wirkt die Digitalkamera sehr handlich. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff und liegt bequem in der Hand. Ambitionierte Fotografen können sich bei der S5500 über professionelle Features freuen: Neben JPEG steht auch CCD-RAW als Datei-Format zur Verfügung. Die 4 Millionen Pixel der S5500 mit einer Auflösung von 2.272 x 1704 Bildpunkten reichen für Abzüge im Format 20 x 30 Zentimeter in echter Fotoqualität aus. Die Nachfolgerin der sehr erfolgreichen S5000 bietet interessante Optionen für kreatives Fotografieren. Der Autofokus arbeitet schnell und präzise. Vorteilhaft für die Schärfeeinstellung ist insbesondere der AF Hilfsilluminator. Die Verschlusszeit der S5500 beträgt je nach Einstellung 15 bis 1/2000 Sekunde. Für die richtige Belichtung sorgt entweder eine Programmautomatik, eine Zeit- und Blendenautomatik oder der voll manuelle Modus. In der ISO-Automatik wählt die S5500 zwischen ISO 64 und ISO 200 die passende Empfindlichkeit selbst. Manuell lassen sich sogar Empfindlichkeiten von ISO 64 bis ISO 400 wählen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ich habe die Fuji S5500 seit ca. 2 Wochen (200 Bilder) und bin nach wie vor begeistert. Die Kamera macht hervorragende Bilder, wenn man richtig damit umgeht. Zunächst muss ich das über 100 Seiten starke, deutsche Handbuch loben, das wirklich alle Funktionen der Kamera ausführlich erklärt. Man kann verschiedene Programme einstellen, je nachdem ob man einfach nur "knipsen" will oder ob man fortgeschrittener Fotograf ist. So bietet einem die Kamera immer genügend Spielmöglichkeiten, wenn das eigene Wissen und die Ansprüche wachsen.
Der 10fach Zoom arbeitet einwandfrei und ist selbst ohne Stativ noch benutzbar! Der Zoom ermöglicht Bilder, die mit einer Kompaktkamera nicht möglich sind. Die Kritik von manchen Benutzern, dass alle Bilder verwackelt werden, kann ich nicht nachvollziehen. Man sollte folgendes beachten - die Physik überlisten kann auch die Finepix S5500 nicht:
- Bei großem Zoomfaktor benötigt man viel Licht, damit die Verschlusszeit gering bleibt. Normales Tageslicht reicht dafür aus. In Innenräumen sollte man ein Stativ oder den Blitz benutzen.
- Man muss dem Autofokus eine Sekunde Zeit geben, damit er sich scharf stellt. Und man muss das Objekt richtig anvisieren.
Bei zappeligen Kindern, womöglich noch im dunklen Wohnzimmer, kann man keine guten Bilder erwarten. Das ist aber bei jeder anderen Kamera auch so. Man sollte beachten, dass der Blitz erst von Hand geöffnet werden muss - mit Blitz sind auch die Fotos in Innenräumen kein Problem mehr. Vielleicht irritiert das Umsteiger von "einfachen" Kameras.
Den beigelegten Objektivring sollte man am besten draufschrauben und immer drauflassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe die Kamera jetzt genau 585 Bilder + 13 Filmchen und bei ca. 1/4 Blitzaufn. und mehr als 2/3 Zoombenutzung ist das zweite Batteriepack (nur 1800mAH) immer noch ok.
Sicher sind mir einige Grenzen untergekommen aber man sollte dabei auch immer den Preis bedenken, ~300EUR darf man nicht mit 1000EUR Kameras vergleichen.
- Sehr positiv ist die schnelle Verfügbarkeit nach dem einschalten, die Zeit reicht gerade um die Schutzkappe vom Objektiv abzunehmen.
- Das ausfahrbare Objektiv wackelt ein klein wenig (auch bei Ausstellungsstücken in versch. Läden) aber ich konnte bisher keine Problem mit der Schärfe der Bilder feststellen.
- der maximale Zoom ist natürlich schwer zu halten, man kann aber in den entsprechenden Programmodes die Belichtungszeit frei wählen, so dass z.B. mit Anlehnen an eine Wand auf einem Halbmondfoto bei 1/125 Belichtungszeit sogar Krater zu sehen sind (220pix hoher Mond). Auf 'antishake' kann ich warten bis zur nächsten Kamera, dann ist das relativ neue Feature auch dementsprechend gut weiterentwickelt.
- Autofokus: 1. Durch eine Scheibe Fotografieren, kein Problem, ab und zu muss man mehrfach fokussieren aber sonst hat es gut funktioniert. 2. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das kurze 'einfrieren' des Bildes nach der Fokussierung bei bewegten Objekten, aber man kann damit umgehen lernen.
- Blitz (angegeben bis 4m): Ich kann nicht klagen, relativ gute Ausleuchtung. Allerdings kommt es mir so vor, als wenn im Automode die Empfindlichkeit vareirt und damit die 'Körnung' bzw. das Bildrausschen ab und zu stärker auffällt.
- Funktionsumfang: 1. da werde ich in 2 Jahren noch was neues finden
2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. Dezember 2004
Positiv:
-sehr farbechte, scharfe Bilder, auch bei schlechten Lichtverhältnissen (bis ca. 6x Zoom, Tele nicht optimal)
-10x Zoom optisch
-viel manuelle Einstellmöglichkeiten
-Videofunktion bis Karte voll
-Bilder und Videos können über Mikro kommentiert werden
-Serienbildfunktion mit mehreren Modi
-sehr gute Verarbeitung, stabiles Material
-klein, leicht und liegt gut in der Hand
-schnelle Betriebsbereitschaft (mit Blitz ca. 4s, ohne 1s)
-schneller Autofokus (Schnappschüsse)
-sehr guter Anti-Rote-Augen Modus
-Webcamfunktion
-schneller Zugriff über F - Taste auf Bildqualitätseinstellungen
negativ:
-nur teure XD Karten verwendbar (lächerliche 16MB im Lieferumfang)
-kein Antishake (bei extremem Zoom kaum wackelfreie Bilder möglich)
Alternative:
ca. 20 EUR mehr und ihr bekommt die Konica Minolta mit Antishake und dem billigeren SD-Kartenfomat. Allerdings mit Abstrichen bei der Bildquali bei schlechtem Licht.
Fazit:
Eine der besten Kameras mit Mega-Zoom. Schade nur, dass der Antishake eingespart wird und Fuji (übrigens wie Olympus) auf die eigenen Speicherkarten beharrt.
Es gibt in dieser Preiskategorie leider noch nicht die kamera, die alles perfekt kann.
Ich habe mich für die Fuji wegen der besseren Bildquali bei schlechten Lichtverhältnissen entschieden, muss aber im Telebereich nachbearbeiten und oft ein Stativ einsetzen.
Kommentar 129 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Januar 2005
Ich wollte mir schon lange eine neue Digitalkamera kaufen, habe aber immer gewartet bis ich ein passendes Angebot gefunden habe. Durch Zufall richtete sich hier bei Amazon.de der Blick auf die Fuji Finepix S5500. Beeidruckt hat mich nicht nur das Aussehen, sondern auch die zahlreichen Funktionen. Da ich nicht soviel Ahnung von Digitalkameras habe, habe ich einen Freund angerufen, der als Fotograph arbeitet und auch eine Ausbildung gemacht hat, und er hat sich das Angebot angeschaut. Nach bereits einer Stunde hat er mich zurück gerufen und gesagt, dass ich das Angebot kaufen solle. Das habe ich dann auch gemacht und nach ein paar Tagen klingelte der Postbote.
Ich bin beeindruckt. Der 10x optische Zoom und der 4 Megapixel CCD-Sensor lässt keine Wünsche offen. Des Weiteren unterscheidet sich die Kamera eindeutig von anderen ihrer Klasse dadurch, dass man alle Einstellungen auch manuell einstellen kann (Fokus, Weißabgleich, ...). Nach einer Woche beherrscht man die Funktionen schon relativ gut.
Was mich auch überrascht hat, war die Akkuleistung. Es wurden zwar keine Akkus mitgeliefert, aber die Kosten ja nur ungefähr 10 €. Ich konnte zwei 128 MB Karten füllen mit einer Akkuladung. (Wobei ich fast ausschließlich den optischen Sucher benutzt habe.)
Was ebenfalls spitze ist, ist die Möglichkeit Filter anzuwenden. Der mitgelieferte Adapterring ist zum einen ein super Objektivschutz und zum anderen für zusätzliche Filter (zum Bsp. UV-, Skylight-, Infrarot- oder Polfilter)und Zusatzobjektive gut zu gebrauchen.
Insgesamt ist das ein Spitzenangebot, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. 95% der Bilder, die ich bis jetzt gemacht habe, sind spitze geworden. Im Lieferumfang ist alles, was man braucht um sofort loszulegen, enthalten.
Auch für den semiprofessionellen Fotographen geeignet!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen