Fugitive Pieces und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fugitive Pieces ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SUPERSCHNELLE LIEFERUNG,VERSAND NOCH AM SELBEN TAG AUS UNSEREM LAGER IN GROSSBRITANNIEN. GROSSARTIGE BUECHER IN GUTEM ODER SEHR GUTEM ZUSTAND.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fugitive Pieces (Englisch) Taschenbuch – 2. März 2009


Alle 33 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,20
EUR 5,64 EUR 0,67
57 neu ab EUR 5,64 29 gebraucht ab EUR 0,67

Wird oft zusammen gekauft

Fugitive Pieces + The Boy in the Striped Pyjamas (Definitions) + When Hitler Stole Pink Rabbit
Preis für alle drei: EUR 25,80

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Bloomsbury Publishing; Auflage: 1., Aufl. (2. März 2009)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0747599254
  • ISBN-13: 978-0747599258
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.132 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Anne Michaels, an accomplished poet, has already published two collections of poetry in her native Canada. She turns her hand to fiction in an impressive debut novel, Fugitive Pieces. This is the story of Jakob Beer, a Polish Jew, translator, and poet who, as a child, witnessed his family's slaughter at the hands of the Nazis. Beer himself was found and smuggled out of Poland by Athos Roussos, a Greek archaeologist who carried him back to Greece and kept him there in precarious safety. After the war they emigrated together to Canada. Jakob's story is told through diaries discovered by Ben, a young man whose parents are Holocaust survivors and who is a vessel for their memories just as Jakob is the bearer of his own.

Fugitive Pieces is a book about memory and forgetting. How is it possible to love the living when our hearts are still with the dead? What is the difference between what historical fact tells us and what we remember? More than that, the novel is a meditation on the power of language to free our souls and allow us to find our own destinies. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

'Monumental Fugitive Pieces is the most important book I have read for forty years' John Berger, Observer 'This is a novel to lose yourself in; let the language pour over you, depositing its richness like waves lapping sand onto a beach. Michaels is a novelist of unusual and compelling power' Erica Wagner, The Times 'Essential reading, both for its exceptional literary craft and for its exemplary and inspiring humanity' Spectator 'All except a handful of contemporary novels are dwarfed by its reach, its compassion, its wisdom A book to read many times' Geoff Dyer, Independent

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary Whipple am 11. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Lovers of poetry will thrill at the dense images in Anne Michaels's Fugitive Pieces, its obliquities, its visions from the inside, its view of time as a "gradual instant," and its intensity of focus. Even non-lovers of poetry may find themselves engrossed for an hour, or more, while "covering" just ten pages, as this reader did, at one point. There have been many Holocaust books, all of them stories of horror, but none have accomplished what this author has in engaging the mind while, at the same time, emotionally exhausting the reader with passion.
Within the linear framework of a novel, she describes the events that occur in Jakob Beer's life, but she presents these events through his tormented mind-a mind which does not operate, of course, in linear time. The events are compressed and embedded in poetic language which requires the reader to bring his/her own mind to bear on them, and as the reader participates in the imagery and "decodes" the language, the events and their horror truly become the reader's, too.
Michaels also employs musical themes which she develops symphonically throughout the novel when Jakob thinks of his missing sister, further engaging the reader's emotions. In the Greek settings we experience what are essentially one- or two-character Greek dramas, which both involve the reader and allow the events to achieve grand scope and universality. While some may carp about the extent of the self-analysis or about the less than taut organization of the last part of the book, I cannot imagine any reader who will not be overwhelmed by the magnitude of Michaels's achievement here.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Anne Michaels' erster Roman ist eigentlich kein Roman: Er zeigt zwar die Stärken ihrer Sprache, aber krankt an einer Handlung, die keine ist. Sie zeigt Stationen im Leben ihrer Hauptfigur Jakob Beer, der durch Gräueltaten als Kind schwer traumatisiert wird, im Laufe seines Lebens durch die liebevolle Zuwendung anderer Menschen allmählich heil wird und sich zum beachteten Lyriker entwickelt.

Hier sieht man am Negativbeispiel, wie sehr Plot und Figuren in einem Roman generell miteinander verwoben sind - oder sein sollten. In diesem "Roman" entfaltet sich der Plot nicht aus den Figuren, aus ihren Motivationen, Stärken und Schwächen heraus, da die Figuren nicht lebendig, sondern nur wie Träger von Michaels' eigenen (zugegebenermaßen auch interessanten) Gedanken wirken.

Es scheint, als hätte Michaels vor allem ein Vehikel für ihre Einsichten gesucht und kontrolliert daher ihren Text viel zu stark, so dass er nicht frei fließen darf: Plot und Figuren werden von der Autorin in ein sehr enges Korsett gepresst. So ist beispielsweise die Sprache aller wichtigeren Figuren (Jakob, Athos, Kostas, Daphne, Salman, Michaela) im Prinzip gleich, alle benutzen die Metaphern und Wendungen, die Michaels ihnen aufpfropft, alle sind von den selben hehren, humanistischen Idealen durchdrungen und wirken dadurch auf mich als Leserin unscharf, nicht genug voneinander abgegrenzt. In keinem Moment des Lesens habe ich eine der Figuren plastisch vor mir gesehen.
Dadurch dass die Figuren kein Eigenleben entwickeln dürfen, können sie der Autorin auch nicht beim Plot "helfen". Deshalb muss Michaels viele Plotwendungen einfach behaupten, ohne dass sie aus dem Vorherigen organisch hervorgehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Lovers of poetry will thrill at the dense images in Anne Michaels's Fugitive Pieces, its obliquities, its visions from the inside, its view of time as a "gradual instant," and its intensity of focus. Even non-lovers of poetry may find themselves engrossed for an hour, or more, while "covering" just ten pages, as this reader did, at one point. There have been many Holocaust books, all of them stories of horror, but none have accomplished what this author has in engaging the mind while, at the same time, emotionally exhausting the reader with passion. Within the linear framework of a novel, she describes the events that occur in Jakob Beer's life, but she presents these events through his tormented mind-a mind which does not operate, of course, in linear time. The events are compressed and embedded in poetic language which requires the reader to bring his/her own mind to bear on them, and as the reader participates in the imagery and "decodes" the language, the events and their horror truly become the reader's, too. Michaels also employs musical themes which she develops symphonically throughout the novel when Jakob thinks of his missing sister, further engaging the reader's emotions. In the Greek settings we experience what are essentially one- or two-character Greek dramas, which both involve the reader and allow the events to achieve grand scope and universality. While some may carp about the extent of the self-analysis or about the less than taut organization of the last part of the book, I cannot imagine any reader who will not be overwhelmed by the magnitude of Michaels's achievement here.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen