Fußballgeschichten vom Franz und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Fußballgeschichten vom Franz auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fußballgeschichten vom Franz [Gebundene Ausgabe]

Christine Nöstlinger , Erhard Dietl
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Gebundene Ausgabe EUR 7,95  
Gebundene Ausgabe, Mai 2010 --  
Audio CD, Audiobook --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

Mai 2010
Kickerspaß mit Franz Seit kurzem spielt die Gabi, die Freundin vom Franz, zusammen mit anderen Mädchen aus der Klasse Fußball. Und weil den Mädchen eine Spielerin fehlt, überreden sie den Franz, beim FC-Girl mitzuspielen. Solange die Jungen das nicht wissen, ist der Franz ganz begeistert. Aber dann steht ein Match Jungen gegen Mädchen an ... Mit Leserätsel im Anhang und Lesespielen im Internet unter www.LunaLeseprofi.de

Hinweise und Aktionen

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken

  • Entdecken Sie weitere Erstlese-Bücher zum Lesenlernen und -üben im Erstlese-Portal - natürlich versandkostenfrei.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Oetinger (Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789107212
  • ISBN-13: 978-3789107214
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 192.349 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christine Nöstlinger ist ihrer Heimatstadt treu geblieben: 1936 in Wien geboren, lebt sie dort auch noch heute. Eigentlich ist sie ausgebildete Gebrauchsgrafikerin, entdeckte aber schon bald das Schreiben für sich und veröffentlichte erste Texte in Zeitungen und Zeitschriften. 1970 wurde sie dann auch Buchautorin: Ihr erstes Buch, "Die feuerrote Friederike", wurde veröffentlicht - mit ihren eigenen Illustrationen. Zahlreiche Bilder- und Kinderbücher folgten, und auch für Jugendliche erfand Nöstlinger Geschichten - die im Übrigen auch viele Erwachsene gerne lesen. Heute gehört sie zu den bekanntesten und anerkanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Unter anderem wurde sie mit dem "Österreichischen Staatspreis" und der "Hans Christian Andersen-Medaille" geehrt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das bietet die Kinderbuchreihe „Sonne, Mond und Sterne“:
Die Reihe „Sonne, Mond und Sterne“ richtet sich an Kinder ab sieben Jahren, die das flüssige und ausdauernde Lesen üben möchten. So sind Inhalt, Sprache, Textumfang und Schriftgröße dem Alter der jungen Leser angepasst. Alle Bücher zeichnen sich durch eine große Fibelschrift, viele Bilder, längere Textabschnitte und natürlich - ganz wichtig - durch pfiffige und spannende Geschichten aus. Die angenehme Schriftgröße, kindgerechte Sprache und Wortwahl sorgen dafür, dass die jungen Leser gut vorankommen und zum Weiterlesen motiviert werden. Wörter werden am Zeilenende nicht getrennt. Auf jeder Doppelseite lockern liebevoll und lustig gezeichnete, bunte Illustrationen den Text auf und begleiten ihn. Die Geschichten sind spannend und humorvoll erzählt und thematisch breit gefächert: Neben typischen Mädchen- oder Jungentiteln deckt die Reihe viele Interessensgebiete der Altersgruppe ab. Unter den Autoren befinden sich viele bekannte und renommierte Namen (Paul Maar, Christine Nöstlinger, Erhard Dietl, Kirsten Boie), die für Qualität und Originalität stehen. So sind viele der Geschichten auch bestens zum Vorlesen für Kindergarten- und Vorschulkinder geeignet.
Auf einen Blick:
- Leselernbücher ab 7/8 Jahren
- Große Schrift
- Bekannte Autoren
- Viele farbige Illustrationen
- Format: 20 x 14,5 cm; ca. 64 Seiten; gebunden
Unsere Empfehlung:
Die Bücher der Reihe „Sonne, Mond und Sterne“ sind Leseanfängern ab sieben Jahren sehr zu empfehlen. Im Gegensatz zu anderen Erstlesereihen („Leserabe“, „Lesedetektive“, „Leselöwe“) fehlt hier zwar ein übergreifendes didaktisches Rahmenkonzept und eine Gliederung in feinere Lesestufen, dafür bestechen die Bücher aber durch originelle Geschichten von bekannten Autoren und schöne Illustrationen, die Kinder zum Lesen motivieren und ihnen Lust auf mehr machen. Einige Bände der Reihe (Die Olchis, Buchstabenfresser, Geschichten vom Franz) sind inzwischen zu wahren Klassikern geworden, die in keinem Kinderzimmer fehlen sollten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christine Nöstlinger, 1936 in Wien geboren, lebt als freie Schriftstellerin abwechselnd in ihrer Geburtsstadt und im Waldviertel. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher und ist für Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen tätig. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen typisch Nöstlinger - Lesespass pur! 21. Dezember 2005
Von solala
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wenn man zu Büchern von Christiane Nöstlinger greift kann man einfach nichts falsch machen!
Die Geschichten vom Franz eignenen sich hervorragend zum Vorlesen ab 5 Jahren oder zum Selbstlesen ab Ende 1. Klasse.
Der Schuljunge Franz stellt keine Heldenfigur dar, sondern einen ganz normalen Jungen mit seinen Stärken und Schwächen. Er bekommt eine pfiebsige Stimme, wenn er sich aufregt, hat eine beste Freundin, die ihn ab und zu etwas dominiert, einen großen Bruder, der ihm Tipps gibt und der sogar in einem echten Fußballverein spielt.
Franz hat einen Ball beim Kicken im Park an den Kopf bekommen und da er eh noch von einer gerade überstandenen Grippe angeschlagen ist, fällt er durch den Schlag an den Kopf in Ohnmacht. Die anderen Jungen lassen ihn nicht mehr mitspielen und behaupten, dass Franz einfach nicht zum Fußball taugen würde. Franz kränkt das sehr.
Seine Freundin beschließt mit ihren Freundinnen eine Mädchenmannschaft zu gründen. Da sie zu wenige Spielerinnen haben, soll Franz einspringen. Franz ist ganz hin und hergerissen, weil er einerseits nicht für ein Mädchen gehalten werden will und es etwas unangenehm findet in einem Mädchenteam zu spielen, andererseits aber doch so große Lust am Fußballspielen hat. Franz's Konflikt mit Mädchen/Jungen-Rollen und seinem Image wird feinfühlig dargestellt.
Liebevoll gemalte Bilder begleiten die Kapitel.
Ganz sicher ein tolles Buch für Mädchen und Jungen, auch für diejenigen, die nicht Fußballfans sind.
Die Kritik der vorherigen Rezension teile ich ganz und garnicht. Ich finde, dass es sehr angenehm geschrieben ist und sich besonders gut zum Vorlesen eignet. Die Sätze sind nicht allzu lang gehalten und lassen sich flüssig lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für schwache Jungs 24. Juni 2008
Von Takeshi
Format:Gebundene Ausgabe
Mein Sohn ist 6 Jahre alt und spielt sehr gerne Fuball, allerdings ist er nicht besonders gut und das bekommt er manchmal beim Zusammenspiel mit anderen zu spüren. Wie schön dass es Franz gibt, ihm geht es genauso, auch er spielt gerne Fuball, aber nicht so gut wie die anderen Jungen, auf einmal bekommt er das Angebot in der Mädchenmannschaft mit zu spielen, dort ist er der Beste!!!!!!!!!!!!!!!
Als er Bedenken hat, dass die anderen Jungen ihn darauf hin mit dem Namen " Franziska" aufziehen, meint sein Bruder, wenn sie das machen, sind es Idioten und was Idioten sagen, zählt nicht. Diese Aussage hat meinem Sohn sehr gut gefallen und die gilt nicht nur fürs Fußballspielen.

Die Sprache gefällt mir nicht ganz so gut, aber sie hat meinen Sohn nie gestört.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Franzgeschichten sind immer spitze! 6. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Passend zur Fußball - WM täglich eine Franz-Fußballgeschichte für meine Kombiklasse 3/4, die Kinder waren begeistert und wir lesen weitere Franzgeschichte!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar