• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fußball Konditionst... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 10 Bilder anzeigen

Fußball Konditionstraining: Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit Broschiert – 10. September 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 10,50
70 neu ab EUR 16,90 5 gebraucht ab EUR 10,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Fußball Konditionstraining: Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit + Effektiver Einsatz der Koordinationsleiter im Fußball
Preis für beide: EUR 21,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Copress Sport; Auflage: 2., aktualis. Neuaufl. (10. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3767910144
  • ISBN-13: 978-3767910140
  • Größe und/oder Gewicht: 16,7 x 1,1 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.026 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Thorsten Dargatz ist studierter Sportwissenschaftler (Deutsche Sporthochschule Köln) und Doktorand der Sportwissenschaften. Er arbeitet seit 18 Jahren als Redakteur. Seine Themenbereiche sind Fitness, Medizin, Gesundheit, Wellness und Ernährung. Zu seinen Stationen gehören die Bild am Sonntag, die Welt am Sonntag und die Entwicklungsredaktion des Burda-Verlags. Heute ist er als Freelancer tätig und hat schon für Focus, Stern, Mens Health, Loox, Handelsblatt, Hörzu, Fernsehwoche, und viele weitere Publikationen geschrieben. Darüber hinaus hat er bereits etliche Bücher, wie z.B. "Aqua-Fitness", "Rückentraining", "Fußball-Konditionstraining". Ganz neu erhältlich sind seine Bücher "Optimale Fitness" und "Das große AGR-Rückenbuch".

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Ein sehr gut verständlicher und ausführlich bebilderter Trainingsratgeber mit großem praktischen Nutzwert. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Autorenkommentar

Die deutsche Fußballwelt kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Kaum hatte Jürgen Klinsmann seinen Job als Bundestrainer angetreten, engagierte er einen amerikanischen Fitnesscoach, um die Kondition der Nationalkicker zu verbessern. Statt gegen den Ball zu treten, sprangen sie über Hürden. Statt auf das Tor zu dreschen, zogen sie im Sprint Gewichte hinter sich her. Die Fitness der Spieler stand plötzlich im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Dabei sind sich Experten schon lange einig, dass ein spezielles Konditionstraining mindestens genauso wichtig ist wie das Spiel mit dem Ball. Aktuelle Studien zeigen deutlich, dass es mit der Fitness der deutschen Fußballspieler nicht zum Besten gestellt ist. Im Vergleich mit anderen Sportarten können Kicker nicht mithalten. Ein wichtiger Parameter für die körperliche Fitness ist die maximale Sauerstoffaufnahme. Hier rangieren sogar Bundesligaspieler nur im unteren Mittelfeld, weit abgeschlagen hinter Handballern, Basketballern und sämtlichen Individualsportlern wie Ruderer, Radfahrer oder Eisschnellläufer. Auch die Doktorarbeit von Pedro Balza Gonzales von der Universität Hamburg zeichnet ein desaströses Bild vom deutschen Fußball. Anhand von detaillierten Fragebögen, die von 15 der 18 Bundesligaklubs auch ausgefüllt wurden, konnte er sich ein Bild über den Trainingsalltag und die Bedingungen dort machen. Das Ergebnis ist eine imposante Mängelliste: Es wird zu wenig trainiert, es wird falsch trainiert, es fehlt an qualifizierten Konditionstrainern, die technische Ausbildung lässt zu wünschen übrig, Leistungskontrollen finden nicht statt. Der Doktorand spricht von mittelalterlichen Zuständen. Im internationalen Vergleich hängt der deutsche Fußball weit hinterher. Zahlreiche Trainer haben sich darüber empört, die Ergebnisse der Hamburger Analyse aber nicht widerlegen können. Es scheint fast so, als seien die neuesten Erkenntnisse der Sportwissenschaft dem Fußball verdächtig. Dabei ist es höchste Zeit, sich über ein vernünftiges Konditionstraining Gedanken zu machen. Der Fußball ist sehr schnell geworden und stellt immer höhere Anforderungen an die Athletik der Spieler. Der deutsche Fußball kann - bis auf wenige Ausnahmen - schon seit Jahren mit dieser Entwicklung nicht mehr mithalten. 40 % der Bundesligavereine verzichten auf einen Konditionstrainer. Folge: Vor allem die methodische Schulung von Kraft und Schnelligkeit wird vernachlässigt. Amerikanische Profiklubs im Basketball oder Eishockey leisten sich bis zu fünf Fitnesstrainer, Real Madrid und der FC Chelsea sogar noch mehr. Im deutschen Fußball dagegen herrscht eher das Prinzip Bauchgefühl. Ein Grund: Die meisten Bundesligatrainer verlassen sich auf das, was sie einst als Profis erlebt und erfahren haben. Und das kann mit dem modernen Fußball von heute einfach nicht mehr mithalten. Gonzales kam bei seinen Untersuchungen auf rund zehn Trainingsstunden pro Woche. Vermutlich sind es weniger, da es sich um Selbstangaben der Vereine handelte. Athleten und Trainer aus anderen Sportarten kam es immer schon ziemlich verdächtig vor, wie man es in einem 90-minütigen Trainingsprogramm schafft, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Taktik, Zweikampfverhalten und Schusstechnik zu verbessern. Andere Sportarten kommen locker auf 20 bis 25 Trainingsstunden pro Woche - und das auch während der Saison. Was viele Trainer und Verantwortliche im Fußball ebenfalls nicht beachten: Je schlechter die konditionellen Fähigkeiten, desto höher die Verletzungsgefahr. Schon kurz nach dem Start der Bundesligasaison 2005/06 saßen über 40 Profikicker auf der Ersatzbank oder im Rehazentrum, um kleinere oder meist sogar größere Blessuren zu kurieren. Das kostet die Vereine Millionen Euro, die mit einem versierten Konditionstrainer locker eingespart werden könnten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Klinzmann am 30. Januar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch enthält ausführliche Beschreibungen über Belastungsphasen und wie man wann belasten sollte. Unter anderem findet eine Unterteilung der großen Gruppen (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit). Was mir hier fehlt ist die Koordination als konditionelle Fähigkeit. Desweiteren hat man beispielhafte Wochentrainingspläne in den einzelnen Klassen vorgegeben. Jedoch hätte ich mir von den Trainingsbeispielen mehr erwartet. Hier finde ich, dass das Buch zu wenige Beispiele und Varianten bietet. Das Buch ist definitiv nur was für Fußballtrainer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von woifmoa am 9. Juli 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
ich habe mir dieses buch gekauft, weil ich mein konditionstraining etwas fußballspezifischer gestalten wollte. dafür ist es hervorragend geeignet. kein wunder, immerhin heißt das buch ja "fußball konditionstraining".
allzu kompliziert ist das buch nicht, wie es in der anderen rezension heißt (gut, ist wahrscheinlich geschmackssache) und wenn einen nicht interessiert, ob der körper atp oder sonstwas hernimmt, um ernergie für die muskeln bereitzustellen, dann kann man den teil ja auch auslassen.
schade ist allerdings, dass oft themen angerissen werden und dann ohne weitere erklärung auskommen müssen. außerdem sind ein, zwei tabellen nicht ganz nachvollziehbar. ich vermute, dass es sich um druckfehler handelt.
daher gebe ich nur 4 sterne, obwohl hinsichtlich der zweckmäßigkeit für mich 5 gerechtfertigt wären.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen