summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommershop Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fruits Basket, Band 1 Taschenbuch – 22. Oktober 2003

17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99 EUR 0,88
1 neu ab EUR 9,99 7 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 4., Auflage (22. Oktober 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551769613
  • ISBN-13: 978-3551769619
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2 x 17,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 336.083 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Natsuki Takaya war als Kind kein großes Maltalent, allerdings wusste sie bereits, dass sie ein Mangaka werden möchte und hat dies auch geschafft. Allerdings malt sie ihre Zeichnungen nie per Hand sondern mit dem PC. Im September 1992 wurde ihr Debüt Werk ''Born Free'' in der Zeitschrift ''Hana to Yume'' veröffentlicht. Mit ''Fruits Basket'' schaffte sie es sogar 2001 den begehrten ''Kodansha Manga Award'' zu erhalten.
Ihren Geburtstag feiert sie übrigens am 7.Juli.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie Christine Dax am 12. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Toru Honda ist ein ganz normales Mädchen, das allerdings beide Elternteile verloren hat. Als es sich dann eines Tages mit der Soma-Familie bekannt macht, ahnt sie nicht, welch ein Geheimnis hinter den Angehörigen der Somas verbirgt: Jeder von ihnen kann sich in ein Tier aus der asiatischen Astrologie verwandeln.
Mit einer derart originellen Geschichte und mit so einem schönen und einzigartigen Zeichenstil hat dieser Manga meine Sinne betört. Manchmal wird es auch so tragisch, dass ich am liebsten weinen möchte, aber auch manchmal so lustig, dass ich vom Stuhl kippen könnte. Jedenfalls ist dieser Shoujo Manga für diejenigen bestimmt, die auf Humor, Tragik und Romanzen abfahren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bianca Wagner am 14. Juli 2005
Format: Taschenbuch
Erster Eindruck:
Ich habe diesen Manga von Anfang an in der DAISUKI gelesen und fand ihn auf Anhieb echt witzig und irgendwie süß. Es ist doch schon eine tolle Idee, einen Manga mit den zwölf chinesischen Tierkreiszeichen zu entwickeln, oder? Mir jedenfalls hat der Manga sofort gefallen.
Zur Geschichte:
„Fruits Basket" erzählt der Geschichte von Toru Honda, die beide Eltern verloren hat und alleine in einem Zelt im Freien lebt. Außer ihren beiden besten Freundinnen Uo-chan und Hana-chan hat sie niemanden mehr, auf den sie sich verlassen und dem sie ihr Herz ausschütten kann. Doch trotz ihrer schwierigen Verhältnisse versucht sie stets, zu lächeln und keine Schwäche zu zeigen. Sie hasst Streit und tritt jedem freundlich gegenüber. Sie ist ein herzensgutes, aber auch etwas naives Mädchen.
Eines Tages wird ihr Zelt von einem Sturm verwüstet und Toru darf -vorübergehend- bei Shigure Somas Haus einziehen, dem am auch das Grundstück gehört. Neben Shigure lebt auch Yuki Soma dort, der in Torus Schule sehr gut als „Prinz" bekannt ist und den Toru vom Sehen kennt. Später zieht auch noch Kyo Soma hinzu (aber eher widerwillig ^^).
Nach einer Weile erfährt Toru die ganze Wahrheit über die Familie Soma, die aus vielen verschiedenen Leuten besteht. Unter ihnen gibt es einige, die von einem Tierkreiszeichen verflucht werden. Diese verwandeln sich immer, wenn sie schwach sind oder ein Mensch des anderen Geschlechtes sie umarmt, in das jeweilige Tierkreiszeichen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rezi VINE-PRODUKTTESTER am 22. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Fruits Basket Band 1 beinhaltet 6 Kapitel:
~ Act 1, 48 Seiten
~ Act 2, 30 Seiten
~ Act 3, 30 Seiten
~ Act 4, 30 Seiten
~ Act 5, 32 Seiten
Zur Handlung:
Toru Honda, ein Waisenmädchen, haust heimlich in einem Zelt im Park.
Eines Tages trifft sie auf den Soma-Clan, die ihr Unterschlupf in ihrem überaus großen Haus gewähren. Die Mitglieder der Familie verstehen sich prächtig mit Toru und sie versteht sich prächtig mit den Somas. Doch umgibt die Somas ein Geheimnis: Berühren sie eine Person des anderen Geschlechts, verwandeln sie sich in Tiere des chinesischen Horoskops...
Meine Meinung:
Die Probleme die sich zwischen den Somas und Toru abspielen, scheinen schon fast vorprogrammiert. Und das ist es auch was mich ein wenig stört an Fruits Basket, der gewisse Überraschungsmoment fehlt mir ein wenig. Hinzukommt noch dieser übertriebene Optimismus von Toru, der einen manchmal an den Rand des Wahnsinns treibt.
Ansonsten finde ich aber das die Charakter sehr schön ausgearbeitet wurden. Jeder einzelne spielt eine bestimmte Rolle, der Ruhige, die Psychotante, der Aggressive...Und jeder dieser Personen passt einfach perfekt in seine Rolle!
Die Zeichnungen gefallen mir auch sehr gut, sie sind hübsch und die Bildaufteilung ist sehr anschaulich illustriert.
Die Story ist auch einfach zu verfolgen - nicht unbedingt eine Geschichte für zwischendurch, dafür ist sie einfach zu spannend, aber es handelt sich schon um leichte Lesekost.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. am 27. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Fruits Basket wurde aus dem Mädchen Magazin "DAISUKI" ausgekoppelt - in Japan ist es so erfolgreich das schon über 11 Bände von Fruits Basket erschienen sind!
Alles dreht sich um ein ganz normales Mädchen, Toru das ihre Eltern verloren hat und nicht weiß wo es nun wohnen soll. Durch Zufall kommt es bei Kyo, Shigure und Yuki Soma unter.
Die drei verbergen aber ein Geheimnis - sie gehören zum chinesischen Tierkreiszeichen und verwandeln sich wenn sie ein Mädchen umarmt, in das jeweilige Tier (Kyo zum Beispiel in eine Katze).
Das führt natürlich zu vielen verwechslungen :-)
Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz ~ Kyo und Yuki sind in Toru verliebt. Für wen wird sie sich entscheiden??
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa Schneider am 20. Juli 2009
Format: Taschenbuch
Natsuki Takaya ist mit Fruits Basket (von ihren Fans ;) auch liebevoll Furuba genannt) ein Meisterstück gelungen, das über 23 Bände hinweg verzaubern und fesseln kann!
Toru Honda purzelt regelrecht in eine völlig andere Welt. Nach dem Tod ihrer Mutter zieht sie bei den Somas ein - einer Familie, die von den japanischen Tierkreiszeichen besessen ist und sich (wenn sie von einer Person des anderen Geschlechts umarmt werden) in das jeweilige verwandeln können... Gut, bis hierher hört es sich wie ein witziger und dennoch normaler shojo-manga an. *Ätsch* - reingefallen. Furuba glänzt durch Einzelschicksale, unglaublich bewegende Parabeln, pädagogisch wertvoller Lehren und unglaublich tiefe Charaktere.
Es geht (natürlich) um die große Liebe, Freundschaft, aber auch darum, Hass und Abgründe die uns trennen zu überwinden, Toleranz, Verständnis und nicht zuletzt darum, das unabänderliche Schicksal in seinen Grundfesten zu erschüttern und zu ändern...

Insgesamt fesselt Furuba vom ersten bis zum letzten Band... und was als gängiger Shojo-Manga beginnt outet sich als Lebenshilfe und pädagogisch wertvolle Lektüre, ohne jemals an Spannung, Romantik und Überraschungen nachzulassen...
Außerdem wird Furuba nie langweilig xD (erst beim 2.mal durchlesen versteht man viel "Andeutungen" die Takaya in ihrem Manga einstreut, die aber erst sehr viel später geklärt werden... meisterhaft)
Wirklich zu empfehlen!!!!
Viel Spaß!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen