Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,80 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frozen - Eiskalter Abgrund [Blu-ray]


Preis: EUR 15,89 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 9,04 8 gebraucht ab EUR 3,90 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,90

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Frozen - Eiskalter Abgrund [Blu-ray] + The Reef - Schwimm um dein Leben [Blu-ray] + Open Water [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 45,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Emma Bell, Ed Ackerman, Shawn Ashmore, Rileah Vanderbilt, Kevin Zegers
  • Regisseur(e): Adam Green
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. Dezember 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (113 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0042PEGUE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.824 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shooter on 30. September 2010
Format: Blu-ray
Nach dem albernen Splatter-Slasher "Hatchet" macht Regisseur Adam Green mit "Frozen" einen großen Schritt nach vorn.

Eine simple Geschichte mit nur einer Location. Drei Studenten bleiben im Sessellift stecken und werden vergessen. Was nun? Eine im Lift sitzen bleiben und hoffen, dass man bis zum nächsten Wochenende nicht erfroren ist? Oder was? In die Tiefe springen? Am Seil entlang zum nächsten Mast klettern? Und dann gibt es da auch noch ein paar ausgehungerte Wölfe, die plötzlich unter dem Lift herumlungern. Dazu kleinere Probleme wie volle Blasen, Erfrierungen, an Metall festgeklebte Hände und so weiter und sofort.

Klingt bitter, ist es auch. Green quetscht die größtmögliche Spannung aus einer simplen Prämisse, die zwar keine großen dramatischen Wendungen zulässt, aber bis zum Ende emotional und fesselnd bleibt. Fieser kleiner Thriller für jeden, der schon mal in einem Sessellift gehockt hat. Oder vorhat es demnächst zu tun...
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Apocalyptiker on 18. Januar 2012
Format: Blu-ray
Frozen hat m.E. alles was einen guten Survival-Horrorfilm ausmacht, Protagonisten in einer fast ausweglosen Situation, die damit konfrontiert sind eine Entscheidung zu treffen um zu überleben. Fängt relativ entspannt an, entwickelt sich dann aber mehr und mehr zu einem absoluten Albtraum für die Beteiligten. Die negativen Kritiken kann ich mal überhaupt nicht nachvollziehen, schon garnicht wenn es Einzeiler ohne jeglichen Inhalt sind. Manche erwarten wohl einen Film mit Daueraction in dem dann auch noch literweise Blut fließt, aber genau das braucht dieser Film nicht. Wenn man sich nur in die Lage der Betroffenen versetzt, dann entsteht der Horror im Kopf schon von selbst, weniger ist manchmal auch einfach mehr. Die Location ist sehr gut gewählt, und die Protagonisten spielen ihre Rollen sehr glaubwürdig und realistisch.
Die Bildqualität kann sich weitgehend sehen lassen, gute Schärfe und Detailgenauigkeit, wobei es lediglich hin und wieder leicht verrauschte Unschärfen in den dunkleren Szenen gibt, aber das kann man soweit verschmerzen. Auch die Soundqualität ist ganz ordentlich, wobei man hier kein Bombastfeuerwerk erwarten kann, da der Film eher sehr dialoglastig ist, wobei die Sprachverständlichkeit stets sehr gut erhalten bleibt.
Mir persönlich hat "Frozen" sehr gut gefallen, somit wandert der auf jeden Fall in meine Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dude TOP 1000 REZENSENT on 18. November 2010
Format: Blu-ray
Tatsächlich hat Regisseur Adam Green hier - wie Vorrezensent Shooter völlig zu Recht schreibt - im Vergleich zu "Hatchet" einen sehr großen Schritt nach vorne gemacht:

Sehr gute Kameraarbeit, eine tolle Idee samt ebensolcher Location, glaubwürdige und sympathische Charaktere, die einen mitfühlen lassen und das Spiel mit einer der menschlichen Urängste, der Höhenangst, machen diesen Survival-Thriller zu einem Garanten für einen richtig ungemütlichen Abend.

Drei junge Leute wollen abends noch eine Extrarunde mit dem Sessellift drehen. Keine wirklich gute Idee...
Es kommt, wie es kommen muss: Die drei werden dort oben in der Kälte und im Dunklen vergessen. Was nun?

Durch die Einschränkung der Handlung auf die Ereignisse vor Ort gewinnt das Ganze ein wenig Kammerspielcharakter, man hat den Eindruck, man wäre unmittelbar hautnah dabei.

Aus dem guten Schauspielerensemble sticht Emma Bell in der weiblichen Hauptrolle heraus, von ihr wird man in Zukunft sicher noch einiges hören und sehen.

Fazit:
Ein sehr intensiver und extrem ungemütlicher Film, der einen nicht kalt läßt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT on 28. Dezember 2010
Format: DVD
als sich die studenten joe, dan und parker aufmachen ein schönes wintersport wochenende zu verbringen ahnen sie nicht das dieser trip ihr leben verändern wird.
abends wollen die drei nochmal eine abfahrt wagen, und so übereden sie den liftwächter sie ausnahmsweise nochmal hochzufahren.
als dieser dann weg muss und ein kollege übernimmt kommt es zu einer folgenschweren verwechslung.
die drei skifahrer die der kollege sieht sind nicht die 3 freunde, wie er denkt.
also schaltet er den lift ab und geht in den feierabend.
joe, dan und parker hängen nun also in luftiger höhe bei eisiger werdenden temperaturen und einem aufkommenden unwetter.
als sich die lage zuspitzt fällt dan eine fatale entscheidung, er will hinunter in den scheinbar weichen schnee springen und hilfe holen.
das dieser nicht so weich ist wie er aussieht muss er jedoch schnell feststellen.
und dann sind da ja auch noch die wölfe......

die darsteller machen ihre sache recht gut, auch wenn mir persönlich nur kevin zegers ein begriff ist.
die dialoge wirken manchmal ein wenig overacted und hysterisch, aber ich finde das passt zur situation.
die story ist auf der einen seite beängstigend und schockierend, auf der anderen seite etwas lahm und uninspiriert.
der soundtrack passt.

wär hätte das gedacht?
bin durch zufall auf diesen film gestossen und wollte ihn wegen der hinweise zu open water (den ich mies fand) eigentlich garnicht kaufen.
gut das ich es trotzdem getan habe.
frozen hat mich von der ersten minute in seinen bann gezogen.
die spannungsschraube wird mit fortlaufender dauer immer höher gedreht und lässt einen mit den "vergessenen" mitfiebern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen