Menge:1
Frost/Nixon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 8,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Frost/Nixon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frost/Nixon

48 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 2,76 22 gebraucht ab EUR 1,01

Amazon Instant Video

Frost/nixon sofort ab EUR 5,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Frost/Nixon + Nixon + Die Unbestechlichen [Special Edition] [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 19,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Sheen, Frank Langella, Kevin Bacon, Sam Rockwell, Matthew McFadyen
  • Regisseur(e): Ron Howard
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Russisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch, Ukrainisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/DVD
  • Erscheinungstermin: 10. September 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00280LP2W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.288 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Durch den Watergate-Skandal ruiniert, glaubt der gescheiterte Präsident Richard Nixon die einzige Möglichkeit gefunden zu haben, seinen Ruf zu retten: ein Fernsehinterview. Mit dem vermeintlich harmlosen Talkmaster David Frost hofft Nixon ein leichtes Spiel zu haben. Dieser ist eher durch sein Leben im Jetset aufgefallen als durch die Qualität seiner journalistischen Arbeit. Für Frost bedeutet das Interview die einmalige Gelegenheit, sich als ernsthafter Journalist einen Namen zu machen, und so setzt er alles daran, Nixon auf Augenhöhe zu begegnen. Ein messerscharfes Duell um Wahrheit und Lüge fordert von beiden ihr gesamtes Können. Keiner will aufgeben, beide wollen gewinnen - und ihre einzige Waffe sind Worte...

VideoMarkt

Nach seinem Rücktritt als Präsident der USA hüllt sich Richard M. Nixon drei Jahre in Schweigen. Im Sommer 1977 erklärt er sich bereit, dem Journalisten David Frost ein Interview zu gewähren. Nixon ist sich gewiss, den als nicht zu schlagfertig bekannten Frost mühelos zu beherrschen. Doch als die Kameras laufen, überrascht ein blendend aufgelegter und bestens vorbereiteter Frost sein Gegenüber. Ein erbitterter Kampf folgt, in dem die beiden Männer mehr Einblick in ihre Seele gestatten als zu erwarten war.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von papa jay am 17. November 2009
Format: Blu-ray
Unter der Regie von Ron Howard wurde 2008 ein interessantes Filmprojekt umgesetzt. Basierend auf einem Theaterstück und Drehbuch von Peter Morgan, wurde das legendäre Fernsehinterview von Talkmaster David Frost mit dem damals schon im Ruhestand befindlichen US Präsident Richard Nixon verfilmt. In den Hauptrollen glänzen Frank Langella und Michael Sheen. Der Film erzählt einiges über die Hintergründe dieses TV Interviews und widmet sich in der ersten Hälfte vor allem den Recherchen von Frosts Team. Die zweite Hälfte widmet sich dem Interview selbst. Schlußendlich kann ich nur sagen, daß ich nicht erwartet hätte, daß diese eigentlich sehr trockene Materie so spannend in Szene gesetzt werden kann. Die Schauspieler machen ihre Sache sehr gut und verleihen diesem filmischen Zeitdokument Glaubwürdigkeit. Die Bildqualität ist grundsätzlich gut bis sehr gut, allerdings auch sehr wechselhaft. Oft werden Filter verwendet, um das Bild absichtlich älter aussehen zu lassen. Das ist notwendig, da immer wieder altes Archivmaterial mit den modernen Filmaufnahmen kombiniert werden. Der Ton ist in Ordnung, bietet aber kaum Highlights. Die Dialogverständlichkeit ist durchwegs sehr gut. Die Extras sind sehr interessant und informativ.

Film: 8/10
Bild: 8/10
Ton: 7/10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 11. September 2009
Format: DVD
Als Richard Nixon(Frank Langella) 1977 diese Worte zum Fernsehmoderator David Frost(Michael Sheen) sagt, ist er sich sicher, dass er der Gewinner des spektakulären Fernsehduells sein wird. Aber, wie uns die Geschichte zeigt, auch Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika können sich irren.

Nach dem Watergate Skandal 1972 muss Richard Nixon abtreten. Er tut das, ohne sich jemals für sein Verhalten zu entschuldigen, oder ein Geständnis abzulegen. Gerald Ford, sein Nachfolger, setzt mit der kompletten Begnadigung Nixons, de facto einer Absolution für seinen Vorgänger, dem Ganzen noch die Krone auf. Danach wird Nixon immer wieder gefragt, attackiert, gehört, aber nie räumt er seine Fehler ein. Der britische Talkshowmoderator David Frost, der Talkshows in England und Australien moderiert, will ein Interview mit Nixon. Der willigt, nach Zusage eines horrenden Honorars, ein. Wie sollte ein unpolitischer Talkmaster am Image des Expräsidenten kratzen können? Das sieht nicht nur Nixon so. Frost findet keine Geldgeber und muss das finanzielle Risiko fast allein tragen. In vier Talkrunden soll er Nixon ausfragen. Die ersten drei davon verlaufen desaströs für Frost. Er ist zu weich, lässt sich einwickeln, wirkt laienhaft. Aber als er selbst am Rand des Ruins steht, besinnt er sich. Als sich das Blatt wendet, horcht die Welt auf und wird Zeuge eines Vorfalls, der noch heute die politischen Journale füllt.

Ron Howard ist zweifelsohne ein Risiko eingegangen. Sein -Frost/Nixon- ist ein hervorragender Film. Allerdings muss man sich für das Thema interessieren. So ist auch meine Bewertung zu verstehen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex am 13. Oktober 2009
Format: DVD
..., 1 Stern für alle anderen.

Ron Howards Werk ist komplex, trocken und anspruchsvoll, soviel vorneweg. Das ist nicht die Schuld des Filmemachers, sondern des Themas. Wer also nicht ein gewisses Interesse an den politischen Prozessen generell oder an amerikanischer Innenpolitik des 20. Jahrhunderts mitbringt, wird diesen Film spätestens nach einer halben Stunde wieder ausstellen. Es werden keine größeren Zusammenhänge vermittelt, kein Kontext oder Bezug zum Gesamtbild hergestellt, sondern das Thema in engem Rahmen abgehandelt.

Der erste Absatz soll allerdings nicht abschrecken. Nur sollte man wissen, was man zu erwarten hat, wenn man die DVD in den Player legt. Für alle, die es riskieren wollen, ohne zur oben genannten Gruppe zu gehören: Der Film ist kann auch ohne Hintergrundwissen extrem spannend sein. Das gilt vor allem für die Aufarbeitung des eigentlichen Duells (man sollte allerdings kein Duell im klassischen Sinn erwarten, eher ein psychologisches Frage-Antwort-Spiel). Szenen drumherum sind teilweise weniger interessant, aber geben den Charakteren die nötige Substanz. Langella als Nixon ist grandios, aber unterscheidet sich grundlegend von füheren Darstellungen wie der von Anthony Hopkins. (Für Einsteiger in die Materie ist es übrigens ein gute Grundlage, sich vorher Hopkins' "Nixon" anzusehen. Ebenso empfehlenswert Redford/Hoffman in "Die Unbestechlichen" über die Watergate-Affäre, dem Dreh-und Angelpunkt bzw. der Grundlage für "Frost/Nixon", auch wenn dort Nixon nur eine Randfigur bleibt.) Der Film ist mehr Polit-Drama als Polit-Thriller, wer also nichts mit extrem dialoglastigen Filmen anfangen kann, der sei an dieser Stelle ebenfalls gewarnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchkolumne.de VINE-PRODUKTTESTER am 28. März 2010
Format: DVD
Ich bin 1983 geboren und deswegen kannte ich den Begriff "Watergate" auch nur aus Filmen und dem Nachlesen der damaligen Vorgänge, nicht aus eigenem Verfolgen der Geschehnisse. Umso mehr interessiert war ich an dieser Verfilmung von Ron Howard, die mir weitere Hintergründe vermitteln sollte.
Im Vorspann werden ganz kurz noch einmal die Vorgänge um den Rücktritt von Richard Nixon zusammen gefasst, allerdings ist hier ein gewisses Vorwissen unbedingt erforderlich, um die weiteren Reaktionen des Präsidenten nachvollziehen zu können. Der Moderator David Frost war damals relativ erfolgreich, dennoch traut ihm keiner ein sinnvolles Politikinterview zu, obwohl er ein Team von bekannten Redakteuren um sich schart. Er scheint seinen Ruf als Partyhengst und Playboy eher zu bestätigen als ernsthaft am Enthüllungsjournalismus zu arbeiten. Die Finanzierung des Projekts steht bis zum Schluss auf wackligen Füssen und Frost muss sogar das Gehalt von Nixon aus eigener Tasche zahlen. Dieser sieht in diesem Fernsehgespräch eine Möglichkeit zur Rehabilitation, als erfahrener Machtmensch mit jahrelanger Übung in der Manipulation von Menschen kann er mit Frost in der Unterhaltung machen was er will - womit er auch bis zum Schluss Recht behalten sollte. Der Film zeigt bis ins Detail perfekt wie gegenteilig Frost und Nixon sind, man erkennt jede Gefühlsregung in kleinen Gesten und kann die Spannung während des 28-stündigen Interviews fast durch den Fernseher spüren.

Bei mir hat dieser Film das Interesse am damaligen Politikgeschehen nur noch mehr geweckt, ich werde mir demnächst noch weitere Bücher besorgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tonspur 1 28.04.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden