Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Fritz 11 - Das ganz große Schachprogramm

von edel distribution GmbH
Windows Vista / XP
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:
Fritz 13 - Das ganz grosse Schachprogramm (PC) Fritz 13 - Das ganz grosse Schachprogramm (PC) 4.1 von 5 Sternen (32)
Derzeit nicht verfügbar.


Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows Vista / XP
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 2,6 x 19,2 cm ; 145 g
  • ASIN: 3866810520
  • Erscheinungsdatum: 15. November 2007
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.544 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Kein anderes Schachprogramm hat die Schachwelt mehr fasziniert! Zuletzt konnte Fritz in der Bonner Bundeskunsthalle Schachweltmeister Kramnik mit 4:2 besiegen. Millionen von Schachfans in aller Welt verfolgten die Partien. Jetzt können Sie gegen ihn antreten. Aber keine Angst. Fritz kann auch anders. Er paßt sich automatisch jeder Spielstärke an, hilft während der Partie mit Zug- und Stellungserklärungen, Coachfunktion, Gefahrenanzeige und Eröffnungsstatistik.

Neu bei Fritz 11:
- neue, massiv verbesserte Schach-Engine (+ 80 ELO-Punkte)
- aktualisierte Datenbank mit über einer Million Schachpartien von 1625 bis 2007
- verbessertes Eröffnungsbuch
- neue Trainingsfunktionen zum Variantenberechnen
- neue Disziplin auf dem Schachserver: Wettlösen von Taktikaufgaben!

Privattraining bei den Meistern: 13 Stunden Video-Schachtraining (5 Std. deutsch, 8 Std. englisch) für Anfängerkurs, Fortgeschrittene und Vereinsspieler. Von Meistern lernen heißt meisterhaft lernen. Mit: Garry Kasparov, Weltmeister Vladimir Kramnik, dem Weltklasse-Großmeistern Alexei Shirov, Viktor Kortschnoi, dem bekannten deutschen Großmeister Dr. Helmut Pfleger, Bundesligatrainer Gisbert Jacoby, dem Endspielexperten Dr. Karsten Müller und vielen mehr.

FEATURES:
- 1Jahr Zugang zum größten Schachserver der Welt schach.de. Treffen Sie Schachspieler aus aller Welt in jeder Spielstärke. Spielen Sie Onlineturniere; verfolgen Sie Weltklassenturnieren live; schauen Sie ChessBase-TV mit deutschen Spitzenspielern.
- Empfohlen vom Deutschen Schachbund!

Produktbeschreibung des Herstellers

Fritz 11 - Das ganz große Schachprogramm
Sie halten genau den Fritz in den Händen, der seit Jahren die gesamte Schachwelt fasziniert. Ob in New York gegen Garry Kasparov oder in der Bonner Bundeskunsthalle beim 4:2 Sieg gegen Weltmeister Vladimir Kramnik: Millionen von Schachfans verfolgten die Duelle „Mensch gegen Maschine" und genossen die Weltklassepartien von Fritz, dem „populärsten deutschen Schachprogramm" (Der Spiegel). Aber keine Angst: FRITZ kann auch anders. Er passt sich automatisch jeder Spielstärke an, hilft während der Partie mit Zug- und Stellungserklärungen, Coachfunktion, Gefahrenanzeige und Eröffnungsstatistik. Für Vereinsspieler ist FRITZ schon lange ein unentbehrlicher Partner: automatische Partieanalyse, viele Trainingsmodule, Handicapfunktionen, eine Datenbank mit mehr als einer Million Partien und ungezählte Profifunktionen, die auch Garry Kasparov seit Jahren nutzt: „Ich analysiere regelmäßig mit FRITZ".

Haben Sie schon einmal mit einem Großmeister trainiert? Von Meistern lernen hießt meisterhaft lernen. Fritz11 bietet 13 (!) Stunden Videolektionen für jede Spielstärke: Mit Großmeister Dr. Helmut Pfleger, Endspielexperte Dr. Karsten Müller, dem ehemaligen Bundesligatrainer Gisbert Jacoby und sogar Garry Kasparov und Vladimir Kramnik und vielen anderen. Genießen Sie in eindrucksvollen Videolektionen große Meisterpartien, geniale Eröffnungsfallen und starke Eröffnungen. Und wenn Sie überhaupt noch nicht Schachspielen können, lernen Sie mit dem Video-Anfängerschachkurs die Regeln und spielen nach einer Stunde Ihre erste Schachpartie auf einem der wundervollen fotorealistischen 3D-Schachbretter, launig kommentiert von Kabarettist Matthias Deutschmann.

Mit FRITZ können Sie ein Jahr auf dem größten Schachserver der Welt spielen. Täglich treffen sich auf schach.de viele Tausend Schachspieler jeder Spielstärke aus aller Welt - ob Anfänger oder sogar Garry Kasparov. Es ist immer etwas los: Turniere, freie Partien, offizielle Meisterschaften, Großmeistertraining, Live-Übertragungen und das Sahnehäubchen: ChessBase TV mit deutschen und internationalen Spitzenspielern!

Neu bei Fritz 11:

  • neue, massiv verbesserte Schach-Engine (+ 80 ELO-Punkte)
  • aktualisierte Datenbank mit über einer Million Schachpartien von 1625 bis 2007
  • verbessertes Eröffnungsbuch
  • neue Trainingsfunktionen zum Variantenberechnen
  • "das magische Auge": im 3D-Brett visualisiert es Rechenvorgänge der Engine
  • neue Disziplin auf dem Schachserver: Wettlösen von Taktikaufgaben

    Systemvoraussetzungen:

  • Minimal:
  • Prozessor: Pentium Prozessor mit mind. 300 MHz
  • Windows XP (Service Pack 2) / Vista
  • 64 MB RAM
  • DVD-ROM Laufwerk
  • Windows Media Player 9

  • Empfohlen:
  • Prozessor: Pentium IV Prozessor mit 2,2 GHz oder besser
  • Windows Vista
  • 256 MB RAM
  • GeForce 5 Grafikkarte (oder vergleichbar) mit 64 MB Speicher
  • 100 % DirectX kompatible Soundkarte
  • DVD-ROM Laufwerk
  • Windows Media Player 9

  • Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    46 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Fritz 11 - Das Referenzschachprogramm schlechthin 23. November 2007
    Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
    Hallo liebe Schachliebhaber (und solche, die es noch werden wollen),

    habe mir soeben den neuesten "Fritz" installiert, der gerade mal seit einer Woche auf dem Markt ist.
    Ich kenne die Fritz-Reihe seit Anbeginn, meine letzte Version war die Nummer 8, so dass ich mir nun 3 Versionen später wieder mal den Luxus gönnte, mir das aktuellste Produkt zu kaufen.

    Folgende Kriterien bewogen mich dazu, diesem Programm die Bestnote zu geben:

    Bugfreiheit: Sofort nach der Installation, die "in einem Guß" ablief, probierte ich sämtliche Funktionalitäten aus. D. h. ich schaute mir sämtliche Bretter an, stellte sofort die optimalen Auflösungen ein und legte los.
    Danach ging ich auf den Schachserver und wagte auch dort einige Partien.
    Zu guter Letzt zog ich mir eines der Videos rein, testete sozusagen die Multimediaqualität des Programms. Alles pfunzte von Anfang an grandios.
    Konnte keine Fehler feststellen.

    Rechenstärke: Hier bin ich als kleiner Vereinsspieler nicht mehr kompetent genug, eine Aussage zu treffen. Jeder versierte Schachspieler weiss aber, dass Fritz schon längst in der Lage ist, es auch mit der absoluten Schachspitze aufzunehmen. Ich selbst benutze Fritz eher dazu, um meine Partien zu analysieren und online auf dem Schachserver zu spielen.

    Grafik: Erste Sahne. Seit der Einbindung von animierten Brettern, vor allem auch der neuesten Erfindung, dem magischen Auge, ist Fritz auch in Puncto "Aussehen" State of the Art". Selbst das große Pendant von Fritz, quasi Chessmaster, kann meines Erachtens nicht mehr mithalten.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Ja, auch ich habe nun endlich Fritz 11 bestellt.
    Das Konzept von Fritz ist toll: Ein intuitives Schachprogramm, dass sogar mitdenkt und Verlustpartien vermeidet.
    So will man das doch haben.
    Nachdem sich also bei meiner Fritz 10-Version ein toller Fehler (Nein, es hat nichts mit dem Drucker zu tun) eingeschlichen hat, welcher den Ausdruck von Partien verhindert, musste nun Fritz 11 her, da sich das Problem als sehr hartnäckig erwies.

    Fritz 11 ist nun da, das Problem weg, allerdings sind die Veränderungen wieder einmal nur von sehr kleiner Natur - und keine 35 € wert. Der Sprung von Fritz 6 auf Fritz 10 war schon ganz schön, aber dieser hier nicht.

    Nichtsdestotrotz ist Fritz immer noch die Nummer 1, und für alle Schachspieler die das Vorgängermodell Fritz 10 noch nicht besitzen sicherlich ein absolutes Muss.
    Das mit den 80 Elo-Punkten ist ganz schön, aber wie schon oft gesagt werden sich darüber wohl nur die Top-10 Schachspieler freuen.

    Obwohl ich mich so langsam frage, warum die Programmierer ein Programm mit so wenig Änderungen auf den Markt bringen.
    Wenn ich mir die Frage so stelle, dann ist die einzige, logische Antwort: Schnell und vor allem viel Geld machen.

    Wie gesagt, dass tut natürlich nichts zur Sache, dass Fritz ein schönes Programm ist. Punkt.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    29 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Jedes Jahr zur Weihnachtszeit... 15. November 2007
    Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
    ... steht eine neue Version von FRITZ bereit!

    Ist sie besser oder schlechter, lässt sich längst vom Laien nicht mehr unterscheiden. Wer tatsächlich ermessen kann, ob dass Programm 80 ELO Punkte stärker spielt als sein Vorgänger, muss weltmeisterliche Qualitäten aufweisen.

    Das Programm überzeugt durch feine Grafik und viele Spielstufen bis hin zu netten Spielereien, wie zum Beispiel den Engine-Kampf, in dem mehrere Schachprogramme (=Engines) gegeneinander antreten.

    Es gibt übrigens viele freie, aber doch spielstarke Programme, welche sich mit FRITZ 11 kompatibel zeigen. Suche unter Google: chess engine free !

    Nachdem man vielleicht die Vorgänger 9 und 10 bereits hat, vermisst man etwas den "Quantensprung" - alleine eine größerer Datenbank reicht nicht, da Partiesammlungen en masse im Internet abrufbar sind.

    Immerhin fast 13 Stunden Videomaterial sind jedoch nicht zu verachten.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    30 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen Bedienung verdirbt den Spaß 18. August 2008
    Von Eichbaum
    Habe auch mal von Fritz 8 auf Fritz 11 upgegradet, in der Hoffnung, daß der Hersteller inzwischen ja wirklich mal Zeit gehabt hätte, die Benutzeroberfläche in Ordnung zu bringen.
    Leider ist nichts dergleichen geschehen.
    Die Bedienung ist immer noch hakelig und absolut un-intuitiv, wichtige Funktionen sind an absurder Stelle versteckt, Dinge, die man meint, eingestellt zu haben, ändert Fritz 11 willkürlich wieder ab, vor allem, wenn man mit Schwarz spielen will, und kurzum, das ganze macht so nicht viel Spaß.
    Hilfefunktion kann man auch vergessen, also bei dem doch recht gehobenen Preis des Programmes wird dem User da doch ein bißchen viel zugemutet. Jedenfalls, wenn er vor allem Schach spielen oder Stellungen analysieren will, und nicht an zäher Detektivarbeit interessiert ist.
    Das mitgelieferte Videomaterial ist mehr so eine Art Werbe-Ansichtssendung:
    Aus jeder von Chessbase angebotenen Lehr-DVD jeweils ein Film zur Ansicht, wer ernsthaft zu dem Thema was wissen will, muß dann doch die ganze DVD kaufen. Interessant, aber nicht wirklich nützlich.
    Die Engine als solche arbeitet tadellos, aber das Programmieren der Benutzeroberfläche haben sie offenbar den Praktikanten überlassen.
    Insgesamt: Bei dem Preis nicht mehr als 1 Sternchen
    War diese Rezension für Sie hilfreich?

    Ähnliche Artikel finden