• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: kein Mängelstempel, ungelesen. Lieferung mit Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Friedrich: Ein deutscher König Broschiert – 10. Oktober 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 10. Oktober 2011
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 3,28
41 neu ab EUR 16,99 12 gebraucht ab EUR 3,28

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Friedrich: Ein deutscher König + Friedrich der Große
Preis für beide: EUR 25,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [418kb PDF]
  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Propyläen Verlag (10. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3549074131
  • ISBN-13: 978-3549074138
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 3,5 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.267 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Das Buch zum großen Friedrich-Jahr Der preußische König Friedrich der Große zählt zu den herausragenden Herrschern der deutschen und europäischen Geschichte. Zu seinem 300. Geburtstag wirft Johannes Unger Schlaglichter auf die Leistungen und Ruhmestaten, aber auch auf die Schattenseiten des großen Königs. Er holt ihn vom Sockel der Heroenverehrung herunter auf den Boden der historischen Tatsachen und lässt mit frischem, unbefangenem Blick sein turbulentes Leben Revue passieren.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johannes Unger, geboren 1964 in Braunschweig. Nach Stationen beim NDR und WDR seit 1993 beim rbb (zuvor ORB) tätig, als Chefredakteur Fernsehen und als Leiter der Abteilung Dokumentation und Zeitgeschehen. Autor und Regisseur zahlreicher preisgekrönter TV-Dokumentationen, darunter »Chronik der Wende« und »Preußen – Chronik eines deutschen Staates«. 2011 wurde er für die Produktion "20 x Brandenburg" mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Nowak am 22. Januar 2012
Format: Broschiert
Wenn man als Laie eine Einführung in das Leben Friedrichs des Großen sucht, der den bisherigen Forschungsstand zusammenfasst aber dennoch verständlich und für Wissenschaftsinteressierte spannend geschrieben ist, sollte man zu diesem Buch greifen. Neben den Biographien "Friedrich der Große" und "Friedrich und Heinrich" von Christian Graf von Krockow sicherlich die kompetenteste Einführung ins Thema.
Die Widersprüche des Monarchen werden nicht geleugnet. Neu für mich war eher, dass Unger in der Expansionspolitik Friedrichs keinen Widerspruch zur Außenpolitik seines Vaters, Friedrich Wilhelms I., des "Soldatenkönigs", erblickt. Der Vater baute die Armee auf und gab 85% des Staatshaushaltes für die Armee aus, die er aber nie benutzte. Doch in seinem politischen Testament trug Friedrich Wilhelm I. seinen Nachfolgern auf, die Territorien Preußens zu erweitern und die weit auseinander liegenden Länder West- und Ostpreußens zusammenzuführen. Insofern hat Friedrich der Große lediglich den Willen seines Vaters erfüllt, während der Vater, der häufig als "Preußens größter innerer König" bezeichnet wird, eine defensive Außenpolitik führte, weil er sah, dass Preußen keine Groß-, sondern eine Mittelmacht gewesen ist. Deutlich arbeitet Unger auch das Weltbild des Monarchen heraus, der sich - im Gegensatz zu Ludwig XIV. von Frankreich - als "Diener des Staates" gesehen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Keck am 21. April 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Gerade zum Einlesen in die Geschichte des Preußenkönigs. Bereits zweimal gelesen. Gut und wie ich finde verständlich geschrieben. M.E. als Laie sehr gut formuliert. Ich bin kein Student sondern lediglich Interessiert in Geschichte und dem Thema Preußen und Friedrich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pate_96 am 8. September 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer fan von friedrich und habe mich auf dieses buch gefreut da es zu seinem 300 geburtstag ist. Es ist Klar deutlich und auch nicht so viel auch perfekt wenn man einen vortrag in der schule halten muss da alles wichtige zu finden ist und dank dem inhaltsverzeichnis auch super als nachschlagwerk nutzbar. kann es jedem empfehlen der Friedrich kennenlernen möchte aber wer ihn schon gut kennt kann ich auch nur raten es lohnt sich einen blick zu wagen da er sehr interresant dargestellt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gini Daoin am 1. Dezember 2011
Format: Broschiert
DAS Buch zum Friedrich-Jubiläum, kompetent recherchiert, historisch genau und locker geschrieben. Autor, Journalist und Historiker Unger wirft eine kühlen, sachlichen Blick auf eine der größten historischen Gestalten der deutschen Geschichte. Man kann Friedrich nicht mehr auf die Couch legen, aber man kann ihn an seinen Worten und Taten messen und genau das tut der renommierte Fernsehjournalist Unger. Friedrich der Große war zuerst Friedrich, der Kleine, ein sensibler, kluger Feingeist, schikaniert von einem unbarmherzigen Vater. Aber schon bald nach dem Tod des Vaters stürzt der "Feingeist", von Ehrgeiz und Tatendrang getrieben, Preußen in den ersten von einer Vielzahl von Kriegen, die das Land verwüsten und Tausenden von Menschen das Leben kosten. Was Kriegführung vor allem für die ausführenden Soldaten bedeutet, beschreibt dieses Buch ausführlich und anschaulich, was "preußische Tugend und Disziplin" im Kriegsfalle heißt, wird einem schaudernd klar. Friedrich ist ein unbarmherziger Feldherr, ein kluger Philosoph und Dichter, der sich an der Freundschaft mit Voltaire wärmt, aber auch ein skrupelloser Staatsmann, der diesen eiskalt abserviert, als es zur Machtprobe kommt. Detailreich und anschaulich werden die wichtigsten persönlichen und politischen Lebensstationen des alten Fritz geschildert, eingebettet in einige Exkurse und Länderskizzen, die das politische und wirtschaftliche Klima im damaligen Europa beschreiben. Friedrich war eine herausragende Figur seiner Zeit, wie er damals politische Entwicklungen angestoßen hat, die uns bis heute prägen, auch das ist einem nach der Lektüre dieses hervorragenden Buches klarer. Ein echter "Schlaumacher" und spannend geschrieben dazu.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Der Autor beleuchtet zunächst die Erziehung des Königs und wie sich diese auf seine zwiespältige Persönlichkeit ausgewirkt hat. Im Anschluss berichtet er von den Regierungs- und Kriegsjahren.

Innerhalb des Buches gibt es kleine Exkurse (z.B. "Bauern und Junker") und Länderskizzen, welche sehr zum Verständnis der damaligen Verhältnisse beitragen.

Der Autor begeht meiner Meinung nach nicht den Fehler Friedrich auf einen Sockel zu stellen und verweist mehrmals auf seine agressive und selbstgerechte Verhaltensweisen.

Da sich das Buch (trotz des manchmal etwas sehr trockenen Themas) sehr flüssig lesen lässt und auch die Person Friedrich von mehreren Seiten beleuchtet wird, würde ich es jederzeit weiterempfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen