Friedrich der Grosse: Der König und seine Zeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Friedrich der Grosse: Der... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,02 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Friedrich der Grosse: Der König und seine Zeit Gebundene Ausgabe – Illustriert, 7. Februar 2012

8 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Illustriert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 6,92
56 neu ab EUR 19,95 9 gebraucht ab EUR 6,92

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Friedrich der Grosse: Der König und seine Zeit + Preußen. Aufstieg und Niedergang 1600 - 1947 + Wilhelm II.: Die Herrschaft des letzten deutschen Kaisers
Preis für alle drei: EUR 54,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
  • Verlag: Beck; Auflage: 2. (7. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406624820
  • ISBN-13: 978-3406624827
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 4,8 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.550 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Eine sehr gut,fast wie neu erhaltene Friedrich-Biographie von Johannes Kunisch,Sonderausgabe Verlag Beck 2011,fest gebunden,624 Seiten,kein Umschlag,Einband wie neu

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT am 5. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
1712, also vor genau 300 Jahren, wurde Friedrich II., genannt der Große, geboren. Und wohl kein anderer Monarch eines deutschen Staates hat die Fantasie der Deutschen so angeregt, wie Friedrich es bis heute tut. Intellektuell aufgeklärter Menschenfreund und mit seiner Toleranzpolitik seiner Zeit weit voraus, oder egomanischer Kriegstreiber, der Millionen in den Tod getrieben hat? Was bleibt von Friedrich übrig, wenn man versucht, den Menschen hinter dem Mythos zu erschließen? In der Neuauflage seiner erstmals 2004 erschienen Biografie "Friedrich der Große - Der König und seine Zeit" schafft es der Historiker Johannes Kunisch, sich dem Phänomen Friedrich umfassend zu nähern und allen Interessierten eine detaillierte und sehr gut zu lesende Rekonstruktion des frühneuzeitlichen Preußens im 18. Jahrhunderts zu geben.

Bevor Kunisch beginnt das Leben des Preußenkönigs darzustellen, beschäftigt er sich im einem kurzen Prolog mit den Fragen: Was kann eine Biographie leisten? Ist sie nicht eigentlich nur eine subjektive Interpretation des Autors, also eine Art von Fiktion? Hinweise auf Hayden White, Pierre Bourdieu und, natürlich, Jan Assmann dürfen da selbstverständlich nicht fehlen.

Nach dieser selbstkritischen Einleitung beginnt Kunisch mit seiner persönlichen Rekonstruktion des Lebens Friedrichs II., die wohl noch für mehrere Jahre ihresgleichen suchen wird. Auf gut 600 Seiten erfärt der Leser nahezu alles aus dem Leben des Preußenkönigs, beginnend mit den brutalen Erziehungsmethoden seines Vaters Friedrich Wilhelm I., bis hin zu seinem Tod 1786.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Neuschäfer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Mit dieser Biographie über Friedrich den Großen ist Johannes Kunisch wieder eine geniale Lebens-, Personen- und Charakterbeschreibung des Preußenkönigs gelungen.
Der Autor schafft eine beachtliche Balance zwischen Verehrung und Verachtung und bietet dafür eine Unmenge an genauen Beschreibungen und Details rund um den Preußenkönig, seine Zeit und vor allem hinsichtlich der facettenreichen Kontexte. Besonders hat das Buch die Herkunft, Kindheit und Jugend im Blick und bringt dazu etliche psychologisch und systemisch bedeutsame Gesichtspunkte ins Spiel. Dass Johannes Kunisch hierauf seinen Schwerpunkt legt, wird bereits am Umfang der Ausführungen bis zu Friedrichs Machtübernahme deutlich.
Der emeritierte Professor für Neuere Geschichte schöpft bei seinen Darstellungen aus dem reichen Schatz seiner historischen Kompetenzen und schildert Friedrich den Großen auf dem allerneusten Stand der Forschung.

Wer Preußen und seine(n) Herrscher in aller Ambivalenz verstehen will, wird dieses Buch nicht links liegen lassen dürfen.

Überaus empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Johannes Kunisch hat mit seiner Biografie wohl eine der umfangreichsten Quellenauswertungen zu Friedrich II. vorgelegt. Das ist es auch, was das Buch stark macht. Hier schreibt nicht einfach ein Historiker über Friedrich, sondern Friedrich schreibt mit. Denn neben den Beschreibungen zum Leben Friedrichs und zum historischen Kontext punktet Kunischs Buch immer wieder mit teilweise auch längeren direkten Quellen-Zitaten, die z.B. den vielen Korrespondenzen Friedrichs mit seinen Geschwistern, doch auch mit Mitarbeitern oder Voltaire entnommen sind. Dadurch wird der schwierige, facettenreiche Charakter Friedrichs oft greifbar und die Sprache der Zeit erlebbar. Kunisch begeht jedoch nicht den Fehler, die vielen Zitate einfach zu übernehmen, sondern kommentiert, kontextualisiert und deutet sie kritisch.

Gleichzeitig liegt aber im Umgang mit den vielen Quellen-Zitaten ein Hauptproblem des Buches. Der häufig wiederholte, teils euphorische Verweis auf bestimmte Quellengattungen erweckt manchmal den Eindruck, dass es sich hierbei um Alleinstellungsmerkmale im 18. Jahrhundert handele. So zitiert Kunisch z.B. immer wieder die „Politischen Testamente“ Friedrichs, um einen Einblick in seine politischen Überzeugungen zu bieten und zu zeigen, dass er seine Nachwelt mit einer Art politischer Leitplanke in die richtige – nämlich seine – Richtung lenken wollte. Der häufige Verweis auf sie kommt dabei ohne den Hinweis daher, dass die Herrscher dieser Zeit, so z.B. Friedrichs Erzrivalin Maria-Theresia, häufig solche Handlungsanweisungen für ihre Thronerben hinterließen und dass es sich dabei evtl. um ein Epochen-, doch nicht um ein Friedrichmerkmal handelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Keck am 21. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe bereits "leichtere" Kost in Anlehnung auf das letztjährige Jubiläum vom Großen König Friedrich gelesen. Dieses Thema war und ist für mich faszinierend. Seither sauge ich vielerlei interessante Sachen aus jener Zeit auf. Dieses Buch ist für mich verständlich geschrieben.
Ich bin lediglich Geschichtsinteressiert aber kein Student.
Also ich kann das Buch empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen