8 Angebote ab EUR 11,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Friedhof der Kuscheltiere 2 [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 18,75 4 gebraucht ab EUR 11,95 1 Sammlerstück(e) ab EUR 16,99

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Edward Furlong, Anthony Edwards, Clancy Brown, Jared Rushton, Darlanne Fluegel
  • Regisseur(e): Mary Lambert
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 1994
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004ROSH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 513 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach dem Tod seiner Frau zieht der Tierarzt Chase Matthews mit seinem 13-jährigen Sohn Jeff nach Ludlow, um ein neues Leben anzufangen. Verfeindet mit den Jugendlichen aus der Nachbarschaft, verbündet sich Jeff mit einem anderen Außenseiter: Drew Gilbert. Drew lebt in ständiger Angst vor seinem brutalen Stiefvater Gus. Kaltblütig erschießt dieser Drews geliebten Hund. Um in zu retten, begraben die beiden Jungen den Hund auf dem indianischen Friedhof - ein Ort, der angeblich Tote zum Leben erweckt. Zu spät wird den Jungen klar, dass man manchmal einen toten Hund besser begraben lässt. Denn das Böse ist schon längst erwacht...

VideoMarkt

Nach dem tragischen Ableben seiner Gattin zieht der Tierarzt Dr. Matthews mit seinem Sohn Geoff in das Kleinstädtchen Ludlow, das in eingeweihten Kreisen für seinen unheilbringenden Indianerfriedhof berühmt ist, von dem die Leichen scheinbar lebendig zurückkehren. Geoff freundet sich mit dem Sohn des örtlichen Polizeichefs an, und als dieser den Hund seines Sohnes erschießt, probieren die Kids den Friedhof aus. Von nun an ist der Teufel los, denn der Hund tötet den brutalen Cop, der dann ebenfalls auf dem Friedhof landet und als noch brutalerer Zombie zurückkehrt. Ungeachtet aller Probleme entschließt sich Geoff, seine tote Mutter zu reanimieren...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Juli 2002
Format: Videokassette
Gelungene Fortsetzung des Kultfilms "Friedhof der Kuscheltiere" . Andererseits kann man Teil 2 nicht mehr als wirkliche Fortsetzung bezeichnen , da er zwar an teil 1 anknüpft , nicht aber die geschichte dieses Films weitererzählt . das positive ist so hierbei , dass man Teil 1 nicht unbedingt kennen muss , um Teil 2 zu verstehen . Andererseits hat sich Regisseur Mary Lambert vom atmosphärischen Horror dem Splattergenre zugewandt und so ist Teil 2 um einiges härter und goriger ausgefallen als das Original . Zwar ist Teil 1 beim ersten Ansehen unglaublich spannend . Beim zweiten Ansehen wirkt er jedoch etwas langatmig . Die Fortsetzung kann man sich da wesentlich öfter ansehen . Der Film spart in keiner Weise mit blutigen (z.B. die detaillierte Tötung der Kaninchen ) und ekelerregenden Sequenzen , die sehr echt wirken . Der Malamute (?) ist als Höllenhund gut gewählt , denn er sieht , bevor er das erste mal starb , superlieb aus und kehrt als höllische Bestie wieder zurück . Hier ist der gute Schockeffekt nennenswert , als Zowie mit glühenden Augen an der Tür steht . Wer es nicht weiss , würde nicht erkennen , dass es sich hier um einen roboter handelt Auch sonst wird an einigen Stellen anstatt des echten Hundes ein Mechanischer eingesetzt (Sehr gute Effekte ) . Die Schauspieler sind gut . Vor allem Clancy Brown überzeugt als sardistischer Polizist . Diesen spannenden und gruseligen Film sollte man sich nicht entgehen lassen . Empfehlenswert ist nur die ungekürzte 18ner Fassung , die jedoch nicht leicht zu bekommen ist . Die 16ner Version dagegen ist um 8 Minuten geschnitten . Über 40 (!!) Schnitte . Schade um den Film .
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Birgit Ackermann am 21. Mai 2009
Format: Videokassette
Für Horrofans ein Muss! Schade nur dass es den Film nur auf VHS zu bekommen ist
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von S. Lang am 27. Juli 2014
Format: Videokassette
Ein wirklich ansehnlicher Film.
Wer allerdings erwartet, dass man Ellie Creed vielleicht wieder sieht,
wird enttäuscht sein.
Dieser Film hat mit dem 1. Teil nicht wirklich viel gemeinsam.
Edward Furlong spielt seine Rolle gut, (wenn man bedenkt, dass er nur noch in absolut schlechten Filmen zu sehen ist,
kann man es eigentlich kaum glauben, dass dies der selbe Schauspieler ist)
aber ich finde Clancy Brown und Jared Rushton spielen ihre Rolle als "Bösewichte" noch viel besser.
Fazit: Ein unterhaltsamer Film, der in Deutschland noch indiziert ist,
aber in Großbritanien auf DVD mit deutscher Tonspur und ungeschnitten erhältlich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Videokassette
Im Gegensatz zum ersten Teil von Friedhof der Kuscheltiere ist die Fortsetzung letztlich kein gelungener Film und -obwohl von der gleichen Regisseurin - eigentlich überflüssig . Interessant an dem Film sind wenn überhaupt die durchaus derben Splatter-Effekte und der mitunter ganz schön makabre Humor. Von ersteren merkt man leider nichts mehr in der 16er Fassung, so dass der Film in dieser Variante leider gar nichts mehr taugt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Mary Lambert hat mit dem ersten Teil der Reihe einen Meilenstein gesetzt, es war einer meiner ersten Horrorfilme und Teil 2 steht dem im nichts nach. Mir war nicht bewusst das es sich nicht direkt um eine Fortsetzung des ersten Teils handelte, aber diese Film hat mich nicht entäuscht, hier sieht man Edward Furlong noch in den besseren Zeiten. Den Film solte man uncut genießen, und es sind wirklich harte Szenen dabei die mit heutigen Splatterfilmen mithalten können.

Nichts für spannende Filmsucher ala INsidious oder The Grudge 2. Aber auch kein SAW. Irgendwas in einer guten Mitte
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden