oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Film_&_Music In den Einkaufswagen
EUR 11,59
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mein Freund, der Wasserdrache [Blu-ray]

Emily Watson , Ben Chaplin , Jay Russell    Freigegeben ab 6 Jahren   Blu-ray
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,87 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mein Freund, der Wasserdrache [Blu-ray] + Hotel Transsilvanien [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 20,86

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Hotel Transsilvanien [Blu-ray] EUR 8,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Emily Watson, Ben Chaplin, Alex Etel, Brian Cox, David Morrissey
  • Regisseur(e): Jay Russell
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (Dolby TrueHD 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Italienisch (Dolby TrueHD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. Juni 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0015WNZ0E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.797 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nicht nur eine wahre Geschichte, sondern die wahre Geschichte des Ungeheuers von Loch Ness: Im Schottland von heute erblickt ein Touristenpärchen (Nathan Christopher Haase und Megan Katherine) in einer Kneipe die legendäre Fotografie von „Nessie“, dem Ungeheuer von Loch Ness. Ein älterer Herr spricht sie darauf an und weiss zu dem Bild wie zu dem Ungeheuer eben diese „wahre“ Geschichte zu erzählen. Fasziniert folgen die beiden der zugleich dramatischen wie spannenden Story.

Die beginnt im Zweiten Weltkrieg, als Hitlers Truppen ganz Europa zu erobern suchen. Auch im schottischen Hochland ist man von den Auswirkungen des Krieges betroffen: Der kleine Angus (Alex Etel) wünscht sich nichts sehnlicher als die Rückkehr seines Vaters Charlie MacMorrow (Craig Hall), der seit einem Einsatz mit der britischen Marine vermisst wird. Seine ersten Versuche, mit dem feuchten Element Freundschaft zu schließen, scheitern traumatisiert zunächst kläglich. So belässt er es bei der Suche nach Muscheln und sonstigen Kostbarkeiten in einem Gezeitentümpel, den ihm sein Vater schon als „magischen Ort“ beschrieben hatte. Als er auf ein eiförmiges Etwas stößt, packt er dieses in einen Eimer und schleppt es nach Hause. Seine besorgte Mutter Anne (Emily Watson) betrachtet Angus’ Verschlossenheit mit großer Sorge. Als Angus’ Schwester Kirstie (Priyanka Xi) die Mutter nach der Rückkehr vom Strand fragt: „Hatte Angus Spaß?“, antwortet die nur: „Angus? Spaß?“.

Doch genau das ändert sich schlagartig, als Angus das rätselhafte Ei in der Werkstatt des Vaters untersucht und mit einem Messer öffnet. Eine leuchtend blaue, gallertartige Masse tritt hervor, doch just in diesem Moment ruft ihn die Mutter zum Essen ins Haus. Nachts blickt Angus aus dem Fenster und meint etwas in der Werkstatt zu sehen. Er läuft durch den Gewitterregen in den Schuppen, durch den ein merkwürdiges kleines Wesen tobt. Mit etwas Futter, das Angus aus der Küche organisiert, gewinnt er das Vertrauen des Tiers.

Am nächsten Morgen trifft unerwartet ein britisches Regiment auf dem Anwesen ein, das sich dort einquartiert um mögliche deutsche U-Boot-Angriffe abzuwehren. Captain Hamilton (David Morrissey) will mit einem versenkbaren Stahlzaun, der in Loch Ness verankert wird, in Schottlands tiefstem Gewässer den Feind in die Falle locken. Hamiltons Einheit und das Auftauchen des Handwerkers Lewis Mobray (Ben Chaplin) stürzen die junge Freundschaft zwischen Angus und Crusoe, wie er seinen Spielgefährten getauft hat, in Turbulenzen. Lewis macht sich auf Anweisung von Anne daran, die Werkstatt auszumisten, während die Soldaten das Haus mit Beschlag belegen. Crusoe verschwindet spurlos, taucht aber bald im Wohnhaus auf, das er mit seiner tapsigen Art erkundet. Und er trifft auf einen Feind: Churchill, die aggressive Bulldogge von Sergeant Strunk (Marshall Napier), die die Jagd auf Crusoe eröffnet. Schließlich landet Crusoe in der Wanne des Gästebadezimmers, wo er von Angus versteckt wird. Bald erscheint dort aber nicht nur Kirstie, sondern auch Lewis. Beide muss Angus nun in sein Geheimnis einweihen. Lewis weiß von einer Geschichte zu berichten, die ihm als Kind erzählt wurde: Crusoe scheint ein Wasserdrache mit magischen Kräften zu sein, von denen es immer nur einen auf der Welt gibt. Wenn er stirbt, dann legt er zuvor noch ein Ei, auf dass es wieder einen von seiner Species gebe.

Hamilton, der ein Auge auf Anne geworfen hat, gibt ihr zu Ehren ein Dinner. Dummerweise entwischt Crusoe genau an diesem Abend aus dem Badezimmer und stößt wieder einmal auf Churchill, der nach einer wilden Hetzjagd das Abendessen vor den Augen der Gäste mit einem Spurt über den festlich gedeckten Tisch ruiniert. Heimlich schaffen Angus und Lewis Crusoe zum Loch Ness, wo sie ihn, der inzwischen beträchtliche Ausmaße angenommen hat, in die vermeintliche Freiheit entlassen. Hamilton, der jetzt die Vaterrolle an sich gerissen hat, will Angus zu einem richtigen Soldaten ausbilden, aber der büchst aus und trifft sich nach langer Zeit mit seinem Wasserdrachen-Freund. Dieser nimmt ihn auf einen abenteuerlichen Ritt über wie unter Wasser mit. Die Freundschaft der beiden könnte nichts mehr trüben, wenn nicht Hamiltons Imponiergehabe wäre. Er nimmt Anne, Kirstie und Angus zu einem Ausflug auf den hochgelegenen Stützpunkt mit, wo er die dort auf Loch Ness gerichteten Kanonen abfeuern will. Angus weiß, was das bedeutet und protestiert so nachdrücklich, dass die Kugeln zwar abgefeuert werden, Anne aber auf der Stelle mit ihren Kindern nach Hause gebracht werden will. Crusoe bleibt unverletzt, aber der Angriff hat ihn schwer traumatisiert. Er ist nicht mehr derselbe. Und das beschwört ungeahntes Unheil herauf ...

Produktbeschreibungen

Sony Pictures Mein Freund, der Wasserdrache, USK/FSK: 6+ VÃ--Datum: 12.06.08

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
56 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von André TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Dieser zeitlos wirkende Film erzählt die Geschichte eines Jungen, der zur Zeit des 2. Weltkrieges allein mit seiner Mutter und seiner älteren Schwester in der Nähe des Loch Ness Sees wohnt und dort sehnsüchtig auf die Rückkehr seines Vaters wartet. Der Vater ist als Soldat im Krieg. Der innerlich eher traurige Junge (Angus) entwickelt erst neue Lebensfreude, als er einen seltsamen Stein entdeckt, welcher sich als Ei entpuppt. Als schließlich ein kleines ungewöhnliches Tier schlüpft, tut er dafür alles. Das Geheimnis seines ungewöhnlichen Haustieres teilt er zuerst nur mit seiner Schwester. Das Tier, welches Angus nach einem Buchklassiker in der verstaubten Hauswerkstatt seines Vaters Crusoe nennt, wächst schnell und hat entsprechend zunehmenden Hunger. Crusoe zu versorgen ist nicht leicht für Angus, da neben dem Wachsen des Tieres noch weitere Probleme dazu kommen:
- Ein fremder Mann "besetzt" die Werkstatt seines Vaters (später erst findet Angus Zugang zum Fremden, der zu Angus Mutter Gefühle entwickelt)
- Soldaten haben sich im Haus einquartiert
- Ein Offizier hat einen Hund, der Crusoe wittert und ihn irgendwann im Film durchs ganze Haus jagt (lustige Sequenz!).
- Eine Schusswaffe, welche die Soldaten am See aufbauen, bringt im späteren Teil des Filmes weitere Probleme.
Der Film ist mal humorvoll, mal melodramatisch, zunehmend spannend und am Ende sogar recht actionreich. All diese Facetten spiegelt auch die wunderbare Filmmusik von James Newton Howard (Waterworld, Hidalgo, Schatzplanet) wieder, der hier zusammen mit der legendären irischen Gruppe "The Chieftains" arbeitete.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eher für Neun- als für Sechsjährige 5. Juli 2009
Von megalurch
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Der Film ist so aufwendig und gut gemacht, dass man ihn auch erwachsenen Monster-, Sci Fi- und Fantasy-Fans empfehlen kann. Wer ihn Kindern zeigen will, sollte sich aber erst einmal selbst überzeugen, ob er den Film geeignet findet. Ich denke, ab 6 Jahren ist zu früh. Es geht um Krieg, Tod, Einsamkeit, und beim Showdown kommen Maschinengewehre und Kanonen zum Einsatz, die dem "Wasserpferd" ordentlich einheizen. Trotz eines Happy Endings und einiger lustiger Szenen ist die Grundstimmung doch recht ernst und düster. Das Kind muss ein gewisses Grundverständnis für die Vorstellung von Krieg haben, was doch viel verlangt ist. Ich finde, eher ab 9 Jahren geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd und spannend 14. Juni 2008
Format:DVD
nach "mein hund skip" schickt der mit allen familienfilm - wassern gewaschene regisseur jay russell nun den nächsten family-blockbuster ins rennen.
"the water horse" - der roman des englischen kinderbuchautors dick king-smith dient diesmal als vorlage für eine wahrhaft bezaubernde adaption die auch erwachsene ohne schwierigkeiten in ihren bann zu ziehen vermag.

vor dem realen hintergrund des 2. weltkrieges wird eine geschichte über das sagenumwobene ungeheuer von loch ness - über freundschaft , verlust und nicht zuletzt über das erwachsenwerden erzählt.
das schicksal das viele kinder zu der zeit ereilte - nämlich ohne vater aufwachsen zu müssen ( da diese ja gezwungen waren ihre vaterländische pflicht zu erfüllen ) lässt den kleinen angus zu einem schüchternen und freudlosen zeitgenossen werden. das ändert sich schlagartig als er ein ominöses ei am strand des loch ness findet aus dem der wasserdrache crusoe schlüpft. damit stellt sich für angus eine neue aufgabe - er übernimmt quasi die vaterfunktion für den kleinen drachen die er nun mit untestützung diverser helfer zu meistern versucht.
crusoe hat jedoch die eigenschaft geradezu unglaublich schnell zu wachsen so daß letztendlich nichts anderes übrigbleibt als das kerlchen in die vermeintlich freiheitsversprechenden fluten des loch ness zu entlassen......... nessie ist geboren.
damit wäre ja auch schon ein frühes happy end geschaffen - wenn es nicht die am ort stationierten englischen soldaten geben würde............
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönster Fantasyfilm seit langem 26. August 2011
Von S. Simon TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Wem das Schloss, dass man hier zu Beginn sieht, bekannt vorkommt - möglicherweise überwiegend bei Fantasiefans der Fall -, es ist Eilean Donan Castle das bei "Highlander" zu Beginn eine Rolle spielte. Zudem ist das Ganze dann noch verknüpft mit tollen Landschaftsaufnahmen.
Die erste halbe Stunde fand ich die Handlung erstmal nicht so berauschend, wenn der junge Angus ein Ei findet, dem ein kleiner Wasserdrache entschlüpft. Die Trickeffekte sind jedoch genial von Beginn an und Crusoe, wie Angus seinen kleinen Freund tauft einfach knuffig. Humoriges Highlight in der Anfangsphase des Films ist noch, wenn Crusoe sich mit einem Hund quer durch das Anwesen, auf dem der Film spielt, jagt und der Hund dabei durch eine Kette den kürzeren zieht. Doch sonst kommt der Film zu Beginn noch mehr in einer Stimmung rüber, die mehr für Kinder gemacht ist.
Doch mit der Größe von Crusoe und spätestens, wenn er wieder in einem Loch ausgesetzt werden muss daher, nimmt der Film richtig Fahrt auf und der Spaß zu.
Mehr und mehr erinnert die Story um die Freundschaft zwischen Angus und Crusoe entfernt etwas an die zwischen Jesse und Willy in "Free Willy", auch wenn "Mein Freund der Wasserdrache", anders als die Story um den Orca, auf einer Roman-Vorlage beruht. Doch hat das Ganze hier einen nostalgischen Look, da die Story im II. Weltkrieg spielt und statt einem Freizeitpark gibts hier eben herrliche Landschaftsaufnahmen und geniale Spezialeffekte, wenn Angus auf Crusoes Rücken durch das ganze schottiche Loch schwimmt.
Und wie es sich für einen Fantasyabenteuerstreifen gehört, gibt es auch hier ein spannendes, emotionales und hoch dramatisches Finale.
Einen schöneren Fantasiefilm für die ganze Familie gab es lange nicht mehr. "Mein Freund der Wasserdrache" hat einfach den Zauber, den ich bei einem Film, wie z.b. "Eragon" erwartet hätte, aber nicht fand.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen gut
Das Video habe ich mal im Fernsehen gesehen, und nun wusste ich endlich, was es mit dem Ungeheuer von Loch Ness auf sich hat. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Fan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Herzallerliebst
Ein Film nicht nur für Kinder sondern auch für erwachsene Schottland Fans.
Kann man sich auch öfter ansehen. Herrliche Naturaufnahmen.
Vor 10 Monaten von Sunny veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ist nicht nur was für Kinder.
Hat Spaß gemacht, die Effekte sind nun einfach gut, für Kinder unter 8 Jahren mit sensiblen Charakter ist dies aber vielleicht etwas zu aufregend.
Vor 13 Monaten von Wolfgang Peklo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Träne und ein Lachen
An einem dieser Wintertage schauten wir uns als Familie den Wasserdrachen an.
Schnell kommt fahrt in den Film und wir Eltern hatten Spaß weil "der Gouverneur"... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Michael Pannasch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mein Freund, der Wasserdrache
Das Video hat unseren Enkeln sehr gut gefallen. Es ist Altersgrecht aufgezogen. Spannnend und sehr Unterhaltsam.
Selbst uns und den Eltern hat es gut gefallen.
Vor 17 Monaten von Heinz Knippel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schöner Nachmittag...
Klasse Kinderfilm, nachmittags bei strömenden Regen anzusehen. Erwachsene sollten lieber Kaffee und Kuchen zu sich nehmen...Ein schönes Märchen, mehr auch nicht.
Vor 18 Monaten von Dibbi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Heul-TV
Schneller Versand, alles top. Super Film mit Heulgarantie und mega Spannungskurve. Ein wirklich toller Film, auch wenn die Handlung natürlich ausgedacht ist. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von julietta veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen niemals FSK 6, ganz schlimme Szenen
Es ist KEIN schöner Film und bestenfalls FSK 12!
Leider gab es bisher nur eine Rezension, die den Film mit den gleichen Augen gesehen hat wie ich (43 J.). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juni 2012 von kritikmattes
5.0 von 5 Sternen Mein Freund
Es ist gut und es gefällt mir und bin vollauf zu frieden ich würde es bei den Verkaufter wieder bestellen.

Gruß aus Köln
Jürgen
Veröffentlicht am 29. April 2011 von Jürgen Wagenhausen
4.0 von 5 Sternen Niedlich
Wer auf Filme ala "Free Willy" steht, ist hier genau richtig. Am Anfang ist der Film etwas verwirrend und ähnelt eher einem schlechten Gruselfilm. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. März 2011 von Aryaelenya
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar