• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Freude, schöner G&ou... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Freude, schöner Götterfunken: Glück zwischen Schmerz und Tod Taschenbuch – 14. Juni 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 5,93
18 neu ab EUR 9,90 2 gebraucht ab EUR 5,93

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 132 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (14. Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383349705X
  • ISBN-13: 978-3833497056
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 0,7 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 323.831 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Helmut F. Kaplan ist Philosoph und Autor und zählt zu den Pionieren der Tierrechtsbewegung. Seine Bücher haben wesentlich dazu beigetragen, die Philosophie der Tierrechte im deutschsprachigen Raum bekanntzumachen.

Die Schrift "Leichenschmaus - Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung" gilt inzwischen als Klassiker und wurde unter anderem ins Japanische übersetzt. Dazwischen befaßt sich Kaplan, der auch Psychologie studiert hat, immer wieder auch mit psychologischen und philosophischen Aspekten des Lebens allgemein (etwa im Aphorismenband "Leben, Lieben, Leiden") sowie der Liebe im besonderen (etwa in "Schopenhauers Pudel").

Zuletzt erschienen:
"Tierethik: 10 Gründe für einen anderen Umgang mit Tieren"
(Neuauflage des Buches "Ich esse meine Freunde nicht oder Warum unser Umgang mit Tieren falsch ist")

Homepage: www.tierrechte-kaplan.org

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helmut F. Kaplan: Helmut F. Kaplan, 1952 in Salzburg geboren, studierte Psychologie und Philosophie. Sein Hauptarbeitsgebiet ist unser Umgang mit Tieren. www.tierrechte-kaplan.org

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B.E. am 6. August 2007
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und der Schenker wußte wohl sehr gut warum. Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten mit dem Buch. Kaplan arbeitet in den Kapiteln sehr viel mit Zitaten und Auszügen von Schopenhauer. Da ich persönlich über die "Stammtischphilosophie" nie hinauskam, verwirrte mich das etwas. Doch ich muss sagen, dass damit eigentlich nur eine Grundlage geschaffen wird. Auf diesen Grundlagen baut Kaplan Stück für Stück auf. Er ergänzt die vielen Auszüge mit Erfahrungen aus seinem eigenen Leben und gibt praktische Hinweise zum Umgang mit Krisen, den unterschiedlichesten schlechten Erfahrungen und die damit einhergehenden negativen Gefühlen. Man erkennt im Beschriebenen sehr gut die eigenen Verhaltensmuster, die man an den Tag legt, wenn nicht alles so läuft wie es soll. Das ist nicht zuletzt das was dieses Buch ausmacht.

Doch das Wichtigste an diesem Ratgeber ist das Thema Vorbeugung. Das Buch beschäftigt sich nämlich nicht nur mit dem Umgang mit Krisen. Es zeigt auch auf wie man sie erkennen und abwenden kann.

Abschließen kann ich dieses Buch empfehlen. Es kann einen durchaus behilflich sein und das nicht nur wenn man schon in einer Krise steckt. Einziges Manko ist für mich nur der etwas zähe Anfang. Daher "nur" 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Magne Sit am 6. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Ziel des Buches ist es, den Wirklichkeitsgehalt dieses Satzes für den Leser etwas zu verringern. Anstatt nur durch eigenen Schaden, kann man auch durch fremde Erfahrung lernen, was zweifellos eine vorteilhafte Alternative ist. Nur wenn man rechtzeitig einige Fehler erkennt, kann man des bescheidenen Glücks, das auf Erden möglich ist, teilhaftig werden.

Helmut Kaplan (im deutschsprachigen Raum der bekannteste Vertreter der Tierrechtsphilosophie) ist mit "Freude, schöner Götterfunken" ein interessantes Buch gelungen, welches auf niveauvolle Weise ähnlich Schopenhauers "Aphorismen zur Lebensweisheit" ein hilfreicher Ratgeber zur Bewältigung des Lebens darstellt.

Aber auch schon bevor die Krise da ist, also gewissermaßen als Vorbeugung, kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen! Cover und Layout sind ebenfalls sehr gut gelungen. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingolf Bossenz am 25. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Wer die unüberschaubare Literatur zu den Dauerthemen Motivation, Selbstmanagement oder Positives Denken satt hat, sollte zu diesem Buch greifen. Ein Ratgeber für das tägliche Leben, der sich ausführlich auf diesbezügliche philosophische Quellen stützt und in deren bester Tradition steht. Ein Buch, das man immer zur Hand haben sollte, wenn man sich inmitten des täglich-tödlichen Einerleis mies fühlt und meint, allen anderen gehe es besser. Ein Buch, das keine Probleme löst, aber dabei helfen kann, sie zu relativieren und mit ihnen zu leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Pandora Phila am 11. Dezember 2012
Format: Taschenbuch
Helmut F. Kaplan, Philosoph, Ehtiker, hat mit "Freude schöner Götterfunken - Glück zwischen Schmerz und Tod" ein tiefgreifendes, philosopisches Werk zur Lebeshilfe/bewältigung geschrieben. Anders als seine Tierrechtsbezogenen Werke wie beispielsweise das in mehrere Sprachen übersetzte Leichenschmaus: Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung, Der Verrat des Menschen an den Tieren und vielen weiteren zur Verantwortungsethik, anspruchsvoll wie Digitale Höllenfahrt: Zum Katastrophenpotential virtueller Kommunikation.
Freude schöner Götterfunken: Glück zwischen Schmerz und Tod stellt Lebenshilfe auf philosophische Art dar.

Aus 3 Hauptabschnitten
( 1. Lebensbejahung - ein irrationaler Akt?
2. Glück im Unglück: Wie man das Leben bewältigt
3. Verraten und verlassen: Wie man Trennungen überlebt)
-
44 speziell eingehende Unterabschnitte gegliedert, beispielsweise:
Bekämpfung der Langeweile, Heiterkeit, Meinung anderer, Einsamkeit, Realistische Weltsicht, Optimismus, Vergebliche Angeberei, naiver Idealismus, Verschwiegenheit, Höflichkeit, Liebe / Verrat / Trennung - Verlauf, Überleben, Verarbeiten)

kann sich der Leser hier (philosophische) Lebenshilfe "ziehen".

Besonders geeignet für diejenigen, die noch nicht mit Schicksalsschlägen versch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen