oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Fresh und Umbenannt
 
Größeres Bild
 

Fresh und Umbenannt

Retrogott & Hulk Hodn
1. März 2013 | Format: MP3

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:03
30
2
3:20
30
3
3:34
30
4
2:49
30
5
2:55
30
6
2:49
30
7
3:14
30
8
0:59
30
9
2:24
30
10
3:20
30
11
2:00
30
12
3:09
30
13
2:43
30
14
3:50
30
15
2:59
30
16
2:30
30
17
2:45
30
18
0:42
30
19
3:23
30
20
3:00
30
21
2:20
30
22
2:34
30
23
1:54
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. März 2013
  • Erscheinungstermin: 1. März 2013
  • Label: ENTBS
  • Copyright: 2013 entbs
  • Gesamtlänge: 1:00:16
  • Genres:
  • ASIN: B00BPP1O86
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.960 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von YaBoyTy am 1. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die beiden NRW Hip Hoper Retrogott & Hulk Hodn sollten wohl langsam keinem Deutschrap-Kenner ein Fremdwort sein. Wenn doch, reinhören, und zwar angefangen beim ersten Album "Jetzt schämst du dich", über "Der Stoff aus dem die Regenschirme sind" bis hin zur aktuellen Platte.

Die Beats sind gewohnt jazzig und old-school-lastig, was man heutzutage egal ob national oder international etwas vermissen lässt (vorallem in der nationalen Raplandschaft). Einfach erfrischend anders und sehr sehr "fresh", wie der Titel richtig andeutet.
Die Lyrics vom Retrogott sind auch nichts völlig neues oder weltbewegendes, aber einfach so anders und interessanter als vieles was andere Rapper so schreiben. Es geht auch nicht immer um sehr tiefgründige Themen, aber es ist deutlich komplexer als man anfangs anzunehmen scheint, denn das Thema "whacke Rapper" so fantasievoll zu behandeln, ist einfach ein Volltreffer und unheimlich amüsant! Natürlich macht sich der Retrogott auch über die dumme Masse, sowie Möchtegern Gangster des Genres lustig, und das einfach auf eine wunderbare Art und Weise.
Seine Flows sind natürlich gewöhnungsbedürftig für einige engstirnige Hörer, die sich nicht gern auf andere Sachen einlassen, aber wenn man es erst einmal tut, dann stimmt alles und man wird sofort zum Dauerkunden dieser Herren.
Das einzig negative was ich sagen kann, ist, dass viele Tracks etwas kurz geraten sind und ich mir dann vielleicht doch 3,4 Songs weniger auf der Platte, dafür aber mehr längere gewünscht hätte. Denn wenn man einen Song hört, der so viel Spaß macht, aber nach 2 Minuten vorbei ist, dann ist das einfach schade.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leonard Fanty am 10. August 2013
Format: Audio CD
Mal wieder bringt das Duo aus Köln eine neue Scheibe heraus, um Jazz-Samples und Oldschool Beats zu senden und Wack MC's zu rösten.
Soweit schön und gut und genauso, wie man es von den beiden hören möchte, wenn man sich schon länger als Zuhörer des Duo's bezeichnet.

Allerdings finde ich, dass im Gegensatz zu den älteren Platten die Qualität etwas gelitten hat. Klar, die Texte sind meist weiterhin locker hörenswert und auch die Beats machen zum Großteil Freude, allerdings gibt es nun zu viele Tracks, die zum Skippen einladen und auch viele, die einfach zu kurz sind ( Ist aber auch nur meine Meinung !).
So finde ich einige Beats nicht mehr so toll, das Grundgerüst ist halt das selbe wie auf allen anderen Platten des Duo's ( was mich nicht weiter stört, da ich Fan der Oldschool und Boom-Bap Beats bin ) und auch Jazz-Samples mag ich als Jazz-Fan ungemein, aber zum Teil sind diese doch recht eigenartig geflipped oder eingesetzt und kommen nicht so gut rüber, wie man es sich wünschen würde.
Genauso gut gibt es aber auch Beats, die man einfach nur gut finden und stundenlang hören kann.
Die Texte sind wie immer, eine besondere Weiterentwicklung hat der Retrogott nicht durchgemacht, aber das ist auch nicht weiter schlimm, solange man sich mit den üblichen Widersprüchen und dem gewohnten Thema Wack-MC's zufrieden geben kann.
Was bei mir nur auf Unverständniss stößt ist der Einsatz der Vocal Samples und die Cuts. Mal gibt es unglaublich schöne Cuts von absolut passenden Samples ( besonders auf Doin Damage ) und dann wieder total unnötige, die nicht mal schön gescratched sind ( wie auf Zuvieldesguten ).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Guru am 23. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Fresh und neu erfunden! Kurt hat unter dem Pseudonym Retrogott eine neue Identität gefunden. Als Huss und Hodn habe ich den Rap Teil des Duos immer noch als zu schwach empfunden, weil Kurt zu viel mit Fäkalwörter um sich geworfen hat. Als Retrogott hat er seine sozialkritische Seite entdeckt und nimmt damit den Conscious Rap der 90er auf und führt diesen in das neue Jahrtausend. Anleihen bei Showbiz & AG (Outro) lösen bei mir dieses warme, wohlige Gefühl im Bauch aus, das mir sagt, dass da gerade etwas Großes passiert. Die Beats von beiden sind nach wie vor der S***, es gibt keinen in Deutschland, der so konsequent Jazz, Funk, Soul sampled und damit noch Erfolg hat! Der Retrogott ist meiner Meinung nach die transzendente Form von Kurt Huss!!! ;) Er sagt zwar immer noch H***nsohn, aber er macht es nicht mehr mit dieser "oh ich hab ein böses Wort gesagt, das war jetzt provokativ-"Attitüde, sondern er parodiert sich selbst und baut darauf auf. Er macht sich über die Musikindustrie lustig und bringt die für mich genau richtige Dosis von Flow, Inhalt und Produktion. Ich kenne tatsächlich kaum einen Rapper, dessen zweites oder drittes Album besser ist, als das Debüt. Retro und Hodn sind hier mal wieder die Ausnahme, weil ich genau dies hier fühle. Retrogott hat sich konsequent weiterentwickelt, der Flow welcher aus den üblichen Reimschemata ausbricht, der Sound, welcher für mich Hip Hop in seiner höchsten Form verkörpert: das ist deutscher Rap für mich. Nicht nur Fast-Food-Chart-Fress-Rap, sondern echte authentische Musik, die ich auch noch in 10 Jahren rauskrame und mich freue, dass ein deutsches Rapduo diese Platte gemacht hat. Danke!
PS: ich kann keine Anspieltipps geben, hört euch das gesamte Werk an, es gibt keinen Skip-Track.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden