Fremde Wasser: Denglers dritter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Fremde Wasser: Denglers dritter Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fremde Wasser: Denglers dritter Fall [Taschenbuch]

Wolfgang Schorlau
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 7,99  

Kurzbeschreibung

13. November 2006
Hinter den Kulissen der Macht: »In diesem Krimi ist verdammt wenig erfunden« Tod im Bundestag. Die Familie der Abgeordneten Angelika Schöllkopf glaubt nicht an ein natürliches Ableben. Georg Dengler ermittelt – und befindet sich plötzlich selbst in Gefahr. Es geht um Wasser – und um die Macht im Land.Angelika Schöllkopf erleidet am Rednerpult des Deutschen Bundestages einen Schwächeanfall. Sie stirbt vor laufender Kamera, bevor sie ihre Rede beginnen kann. Zwei Tage lang dominieren die Bilder ihres Todes die Medien, dann vergisst die Öffentlichkeit den Vorfall. Nur ihre Familie glaubt nicht an den plötzlichen Herztod. Sie beauftragt den Privatermittler Georg Dengler mit Nachforschungen. Dengler macht stutzig, dass das Manuskript der geplanten Rede verschwunden ist, und plötzlich befindet er sich inmitten eines globalen Machtkampfes großer Energiekonzerne.Fremde Wasser ist der dritte Band der erfolgreichen Georg-Dengler-Serie. Wieder begegnen wir dem trinkfesten Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler, seiner schönen Nachbarin, der Diebin Olga, dem Freund und Horoskopschreiber Martin Klein und dem Künstler Mario, der diesmal einen gefährlichen Nebenjob annimmt.»In diesem Krimi ist verdammt wenig erfunden«, sagt Wolfgang Schorlau, der die Methoden, mit denen sich deutsche und internatonale Konzerne überall auf der Welt den Zugriff auf Wasserrechte sichern, intensiv recherchiert hat. Plötzlich befinden sich deutsche Städte im Fadenkreuz der Konzerninteressen. Schorlau blickt hinter die Kulissen der parlamentarischen Demokratie und zeigt, wie Politik wirklich gemacht wird. 

Wird oft zusammen gekauft

Fremde Wasser: Denglers dritter Fall + Brennende Kälte: Denglers vierter Fall + Das dunkle Schweigen: Denglers zweiter Fall
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (13. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 346203748X
  • ISBN-13: 978-3462037487
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.493 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wolfgang Schorlau und Georg Dengler wohnen in derselben Stadt, in Stuttgart. Dengler arbeitet als Privatermittler in der schwäbischen Metropole und ist die bekannteste Kreation des Autors Schorlau. Mit ihm als Held hat Schorlau mehrere Politthriller verfasst, u. a. "Das München-Komplott" und "Dunkles Schweigen", für das er 2006 den "Deutschen Krimipreis" erhielt. Von deutschen Soldaten in Afghanistan bis zum Attentat auf das Münchner Oktoberfest 1980 reicht das Themenspektrum in Schorlaus Krimis. Doch es führt auch über das Genre hinaus: Schorlau veröffentlichte neben einem Roman über Istanbul auch eine Biografie über den Jazzmusiker Wolfgang Dauner.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den sechs »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste« (KiWi 870), »Das dunkle Schweigen« (KiWi 918), »Fremde Wasser« (KiWi 964), »Brennende Kälte« (KiWi 1026), »Das München-Komplott« (KiWi 1114) und »Die letzte Flucht« (KiWi 1239) hat er den Roman »Sommer am Bosporus« (KiWi 844) veröffentlicht und den Band »Stuttgart 21. Die Argumente« (KiWi 1212) herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Karl-Heinz Heidtmann TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der dritte Fall Schorlaus / Denglers erhält ungewollte Aktualität:

Die E.ON ist gerade daran gescheitert, sich den spanischen Energiekonzern Endesa für 42 Milliarden Euro einzuverleiben.

Die "Heuschrecken" machen sich inzwischen nicht etwa nur über börsennotierte Aktiengesellschaften her, sondern entwickeln auch zunehmendes Interesse für Institutionen der öffentlichen Daseinsvorsorge. Durch die rasante Verschuldung der Gemeinden sehen sich diese gezwungen, ihr "Tafelsilber" zu verscherbeln. Und so wird kurzerhand aus einem öffentlichen Belang ein Investment.

Anders als die kommunale Daseinsvorsorge haben Investoren nur ein Ziel, nämlich das eingesetzte Kapital kurzfristig zu mehren. Ergebnis für den Bürger: Steigenden Kosten und abnehmende Qualität. Das war vor wenigen Jahren ausgezeichnet zu beobachten beim Kauf von "Thames Water" durch die RWE - von dem sich Schorlau für seinen Krimi hat inspirieren lassen.

Das zugrunde liegende Erfolgsrezept: Man kauft, spart das Objekt kaputt und verkauft es dann nach einigen Jahren wieder, allerdings als Sanierungsfall, bei dem dann der Staat als Retter auftreten darf - die Kosten werden sozialisiert.

Längst sind andere Energie- und Getränkekonzerne auf die letzte wichtige Ressource Wasser" aufgesprungen. Systematisch werden Mineralbrunnen weltweit aufgekauft und kommunale Wasserwerke - mit teilweise mafiöser Einflussnahme auf die Kommunalpolitiker - privatisiert. Eine Politikerin deckt diesen Schwindel auf - und wird aus dem Verkehr gezogen. Was zunächst als Herzinfarkt aussieht, erweist sich im Zuge der Ermittlungen als kaltblütiger berechnender Auftragsmord.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kampf um die Privatisierung der Wasserrechte 30. Juli 2010
Von Ralf KvF
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wolfgang Schorlau versucht mit seinem Politkrimi einen Eindruck vom Kampf hinter den Kulissen der Macht zu vermitteln, der bedrueckend realistisch erscheint.
Bevor die Bundestagsabgeordnete Schoellkopf eine entscheidende Rede im deutschen Bundestag zum Thema Gesetzgebund im Bereich der Privatisierung der Wasserversorgung halten kann, bricht sie vor laufender Kamera zusammen und verstirbt an einem vermeintlichen Herzinfarkt. Nur ihre Grossmutter glaubt an einen heimtueckischen Mord und beauftragt den ehemaligen BKA-Zielfahnder und jetzigen Privatdetektiv Dengler mit der Aufklaerung des Falls. Dengler selbst ist nicht davon ueberzeugt, dass es sich hierbei um einen Mord handelt. Erst als er akribisch alle Teile des Puzzles zusammenfuegt wird ihm klar, dass er einem Mordkomplott auf die die Spur gekommen ist, hinter dem einflussreiche Vorstandsmitglieder des Energieversorgers VED stehen. Alles dreht sich um die weltweiten Privatisierungsbemuehungen in der Wasserversorgung und die damit zu erzielenden Gewinne.
Schorlau ist es erneut gelungen, einen spannenden und realistischen Politkrimi zu schreiben. Er versteht es glaenzend, die aktuelle Handlung mit Sequenzen aus der Vergangenheit zu paaren, ohne das dem Leser dies zunaechst auffaellt. Damit fuehrt er seine Leser zielgerichtet auf die "Loesungsspur" des Falls. Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen bruchlos im Schlussteil des Romans zur aktuellen Handlung. Wie immer gibt es bei Schorlau kein richtiges Happy End und sein Finale ist eher abrupt. Letztendlich obliegt es dem Leser darueber zu urteilen, ob sich das Buch eher im Bereich der Fiktion oder Realitaet bewegt. Passend dazu ist Schorlaus Zitat am Anfang seines Romans: "Hoechste Guete ist wie das Wasser. Des Wassers Guete ist es, allen Wesen zu nuetzen ohne Streit." (Laotse)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wasser ist zum Waschen da 28. Januar 2007
Format:Taschenbuch
Ist das jetzt ein fiktiver Krimi, oder hat man etwa eine Dokumentation über die Machenschaften der Großkonzerne, der sogenannten "global player" in den Händen. Denglers dritter Fall ist wohl nach dem wirklich guten ersten Teil über die Treuhand uns dem etwas schwächeren, weil zusammengeflickten, zweiten Teil der bísher beste der erschienenen.

Gewohnt schwerfällig findet Dengler in den Auftrag den angeblichen Tod einer unbedeutenden Hinterbänklerin in Reihen des Bundestags zu hinterfragen. Alles deutet auf Herzinfarkt, nur die Großmutter hat daran ihre Zweifel, da alle in der Familie ein starkes Herz haben. Durch seine Freundin Olga muß er davon überzeugt werden den Fall zu übernehmen und erst, nachdem er den Fall schon zu den Akten legen will, der Auftritt eines auf ihn angesetzten Killers und das plützliche rege Interese seinen ehemaligen Arbeitgebers BKA, weckt seinen Spürsinn.

Gewohnt beschaulich geht es im dritten Werk des Newcommers Schorlau voran. Im Gegensatz zu den Vorgängern wird der Leser aber bereits von Anfang an in die Story eingebunden. Der über Leichen gehende Abteilungsleiter und das zur Absicherung geltende Computertagebuch des Killers, werden mit eigenen Handlungssträngen versehen und dienen so der Aufklärung über die Hintergründe.

Was die Bücher Schorlaus wirklich interessant macht ist das gut recherchierte Hintergrundwissen und die Tatsache, dass die üblichen Happy Ends bei ihm ausbleiben. Lediglich Teilerfolge werden erreicht, die einen schlechten Geschmack über die beschriebenen Aktivitäten der Reichen und Mächtigen hinterlassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen was für ein Knüller
die Fälle von Dengler werden immer besser, ich habe es in einem Tag verschlungen, Schorlau greift in jedem Roman heisse Eisen an
Vor 15 Tagen von M.S. aus H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eins der besten Dengler Bücher bisher
Ich finde Dengler generell super und die Themen sind auch immer interessant und gut beschrieben. Habe diese Bücher auch schon an jede Menge Freunde weiter empfohlen und in der... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Lucy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles super klasse, DANKE !!! Das hat mir Spaß gemacht. DANKE...
Alles super klasse, DANKE !!!
Das hat mir Spaß gemacht. DANKE !!!
Gerne wieder !!!
So macht einkaufen Spaß !!!
Vor 3 Monaten von Marcel Boin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen unterhaltsame und spannende Lektüre
unterhaltsame und spannende Lektüre über die Machenschaften unserer
Führungskräfte. Leider ist der Schluß etwas kurz ausgefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von aprilscherz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fremdes Wasser
Nachdem ich die vohrerigen Bände gelesen habe wusste ich bzw hoffte ich das was spannendes auf mich zu kmmen würde und war nicht enttäuscht. Spannend geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Dalmatinerfreunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer klasse
Diese Bücherserie gefällt mir sehr gut. Alle Bücher sind spannend geschrieben (gutes Kriminiveau) und geben Einen guten Grund, sich über viele Themen Gedanken... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Daniela veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fremde Wasser
Mir gefällt sehr, wie gut recherchiert Denglers Veröffentlichungen sind. Man erhält einen richtig guten Einblick in die Machenschaften der Regierenden, der Industrie... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Ursula Böhnke-Kuckhoff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dieser Roman fesselt und macht wütend!!!
In Denglers dritten Fall "Fremde Wasser" von Wolfgang Schorlau geht es, kurz gesagt, um die Privatisierung des Wassers. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Bernd Floyd veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Extra Klasse
Die Bücher von Wolfgang Schorlau sind eine Wucht. Sie lassen sich sehr gut lesen. Handeln von aktuellen in die heutige Zeit passende Fälle. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Edna Dähne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
Tolles Buch über einen Fall, der sich so bei uns abgespielt haben könnte. Renditegetriebene Unternehmen machen vor nichts halt, und Personen, die den Rest erledigen gab... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Karl-georg Henstorf veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar