Fremd Fischen 2011

Amazon Instant Video

(108)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
Trailer ansehen

Rachel (Ginnifer Goodwin) sieht gut aus, ist freundlich und verständnisvoll. Trotzdem ist die bald 30-jährige immer noch Single. Nach einer Party landet sie mit Dex (Colin Egglesfield) im Bett. Doch dummerweise steht Dex kurz vor der Hochzeit mit ihrer besten Freundin Darcy (Kate Hudson).

Darsteller:
Ginnifer Goodwin,Kate Hudson
Laufzeit:
1 Stunde, 48 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Fremd Fischen

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Komödie
Regisseur Luke Greenfield
Darsteller Ginnifer Goodwin, Kate Hudson
Nebendarsteller Colin Egglesfield, John Krasinski, Steve Howey, Ashley Williams
Studio 2S Films, Wild Ocean Films
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wafi123 am 21. März 2014
Format: Amazon Instant Video
2 beste Freundinnen, die eine supernett, die andere superzickig, die üblichen amerikanischen männlichen Stereotypen (ein Held, ein verständnisvoller Best Buddy, ein Freak), eine bevorstehende Hochzeit und die damit verbundenen Krisen und Verwicklungen. Fertig ist die Story. Nichts besonderes, auch nicht der beste Film von Hudson und Goodwin, aber nette Unterhaltung ohne Stress und Gewalt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kate am 10. November 2013
Format: DVD
Nicht schlecht und auch lustig-der Film. Aber er ist auch sehr vorhersehbar.
Kate Hudson hat mir gut gefallen in ihrer Rolle, sie passt zu ihr.
Colin E. erinnerte mich stark an Tom Cruise, war in seiner Rolle auch ganz nett anzusehen. Insgesamt nette Story für einen gemütlichen Abend, aber sicher kein Film der unbedingt in jeder Filmothek zu Hause dabei sein muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elisabeth am 1. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
ich habe das Gefühl, dass diese Story, zwei Freundinnen und ein Mann, schon tausend Mal in irgendwelchen Filmen verarbeitet worden ist.. meistens sind diese Filme dann wenigstens lustig. Dieser kann meiner Meinung nach nichts. Langweilig, da alt bekannte und hervorsehbare Geschichte und besonders witzig ist er auch nicht, musste vielleicht 2 Mal grinsen und das wars. also wenn man etwas sucht, was man nebenbei laufen lassen will und sich nicht konzentrieren will, damit man andere Dinge nebenbei tun kann, dann ist der Film richtig. Empfehlenswert aber nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zen-Cola TOP 1000 REZENSENT am 26. September 2014
Format: Amazon Instant Video
Rachel ist eigentlich eine sehr attraktive, nette junge Frau. Trotzdem ist sie mit dreißig noch immer Single, während ihre beste Freundin Darcy sich bereits mit den Vorbereitungen für ihre Hochzeit beschäftigt. Sie wird Dex heiraten - dabei war es doch Rachel, die Dex zuerst kannte und eigentlich war sie es doch auch, die sich zuerst in ihn verliebt hatte. Damals. Nach ihrer Party zum dreißigsten Geburtstag landet sie unverhofft mit Dex im Bett - was nun?

»Fremd fischen« ist an sich ein ziemlich netter, gut unterhaltender, mit sympathischen Schauspielern (die männliche Hauptrolle geht allerdings glatt als Tom Cruise 2.0 durch, was wohl besonders an seinem starren, etwas aufgesetzten Lächeln liegt) besetzter Film. Dazu gibt es wirklich einige sehr schöne Szenen. Dennoch ist der Film eher was für zwischendurch, für Abende vakuumseliger Unterhaltung. Denn der Film krankt an vorrangig zwei wichtigen Punkten.

Einerseits ist der Film komplett vorhersehbar - und das absolut. Er weicht nicht einmal in kleinen Details vom üblichen Schema F ab. Eine Hollywood-Romanze in Reinkultur. Aber wenn man derartige Filme mag, dann weiß man immerhin, worauf man sich einlassen kann. Soweit also ein unterhaltsamer Film für Abende, an denen man wenig experimentieren möchte.

Der zweite Schwachpunkt betrifft das Setting der Akteure. Wer einmal in die Freundin seines besten Freundes verliebt war, weiß, wie problematisch die ganze Sache ist. Wie kompliziert. Wie viel Grauzone gesteht man sich zu? Inwieweit darf ich mich von meinen Gefühlen leiten lassen in einer derart krassen Situation? Nun ja, das Thema ist heikel und lässt sich nicht leicht in »richtig/gut« und »falsch/böse« kategorisieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 27. Oktober 2011
Format: DVD
Ethan(John Krasinski) ist Rachel(Ginnifer Goodwin) ein wirklich guter Freund. Aber ob sie auf ihn hört, wenn es um ihr Liebesleben geht? Warten wir es mal ab. Ich weiß nicht, ob Regisseur Luke Greenfield ein paar gute Ratschläge für seine Beziehungskomödie -Fremd fischen- erhalten hat. Ich bin allerdings der Ansicht, er hätte sie gut brauchen können. Seine Dreiecksgeschichte um die besten Freundinnen Darcy(Kate Hudson) Rachel und Dex(Colin Egglesfield) ist so hollywoodlike geraten, wie man sich das nur vorstellen kann. Teilweise schon kindlich naive Vorstellungen von Beziehungen, Sex und den wichtigen Dingen des Lebens paaren sich da mit altbackenen, plakativen schwarz-weiß Klischees von dem, was Mann und Frau in puncto Liebe so alles über sich ergehen lassen müssen. Das mag jeden Julia-Roman-Fan schlichtweg aus den Socken hauen, wer jedoch ein wenig tiefgründiger und cleverer bespaßt werden möchte, der wird mit -Fremd fischen- nicht gerade den passenden Film in den Player geschoben haben.

Rachel und Darcy kennen sich seit der Schulzeit. Auf der Uni stieß Dex zu den beiden Mädchen. Eigentlich war er Rachels Date, aber ehe sie sich umsah, hatte Darcy sich Dex geschnappt. Jetzt steht die Hochzeit der beiden an. Ausgerechnet kurz davor, entdecken Dex und Rachel, dass sie sich lieben. Doch Dex steckt in Darcys Fängen und seine konservativen Eltern wären entsetzt, wenn die Hochzeit platzt. Darcy ist derart egozentrisch, dass sie nichts von alledem mitbekommt und Rachel packt es einfach nicht, die Karten auf den Tisch zu legen. Logisch, dass das auf Dauer nicht gut gehen kann...

Ja...so ungefähr läuft die Story.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Die nervt so stark mit ihrer überdrehten Darstellung, das ewig laute, oft besoffene Blondchen, ohne sie wäre der Film super nett. Die ging mir voll auf den Keks. Ansonsten alle anderen waren super und haben spitzenmäßig gespielt, jede Rolle war super besetzt, außer Kate Hudson, die war einfach nur nervend.

Die Story sehr gut und mit Witz und Charme erzählt....viel Gefühl kann man sich sehr gut einfühlen und abschalten außer wenn Kate Hudson da ist (echt die soll Schauspielerin sein? Was Beziehungen doch ausmachen) okay sie kann sehr gut tanzen in Table Dance Bar ihr werdet es ja sehen. Der Film ist sehenswert, wer eine echt gute Liebesgeschichte sehen will ist hier richtig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen