Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Free Falling Angels


Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
19 neu ab EUR 9,19

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. Juni 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pure Rock Records (H'ART)
  • ASIN: B007XT7VL2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 342.072 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Heaven Send for Me 3:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Never "Waste" Land 2:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Crazy 4:24EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Get It On 3:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Free Falling Angels 4:32EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Night Train to Paris 4:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Die in Britain 3:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Miss Misery 3:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Shock Me 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The One 4:00EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. "Maryann" 3:50EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Mary Ann Cotton war eine Serienmörderin, die im Viktorianischen England 20 Menschen mit Arsen vergiftete, bevor sie ihrer Verbrechen überführt wurde und am Galgen endete. Diese Dame inspiriert heuer einen jungen Dänen zu seinem Künstlernamen: Maryann Cotton. Derber Stoff. Doch Maryann Cotton will nicht stromlinienförmig sein - nicht umsonst legte der einstige Teilnehmer an der dänischen Castingshow Scenen Er Din, deren deutscher Ableger Star Search hieß, mit einer Single namens 'Shock Me' los und fragt nun in einem Song seiner Debut-CD ganz unverhohlen: Do you think I'm crazy? Um den Start in seine Karriere amtlich zu gestalten, hat der Däne echte Routiniers um sich geschart: Vier der Mannen aus Maryann Cottons Instrumentaltruppe, Hal Patino, Andy LaRocque, Pete Blakk und Snowy Show, waren früher oder sind immer noch für die berühmt-berüchtigte Ikone des dramatischen Metals, King Diamond, tätig. An solch prominente Unterstützung ranzukommen war nicht schwierig, denn Maryann Cotton heißt mit bürgerlichem Name Jackie Patino und ist der Sohn von Hal Patino. Doch künstlerisch will er auf eigenen Füßen stehen, was er mit einem Zungenschlag tut, der an den Fürsten des Schockrocks, Mister Alice Cooper, erinnert. Dies wird beim Titelsong des Albums beispielsweise mit einer Gitarre gepaart, die auch ein Jimi Hendrix nicht authentischer hätte einspielen können. Doch auch wenn man immer wieder spürt, wie weit zurück die Wurzeln des Newcomers reichen, hat er keineswegs eine altbackene Scheibe gebastelt, sondern Free Falling Angels ist ein frisches, zeitgemäßes Hard Rock-Album geworden, das den nötigen Groove und Ohrwurmfaktor besitzt. Deftige Gitarren treffen auf warme Keyboardsounds, knackige Rhythmen paaren sich mit hochmelodischen Refrains, so daß man die Songs einfach nicht mehr aus dem Ohr kriegt. Maryann Cotton hat den ersten Schritt unternommen, um in die Rockgeschichte einzugehen! Ohne Gift, nur mit seiner Musik.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Schon beim ersten Höhren bemerkte ich Gemeinsamkeiten zu ALice Cooper. Nicht nur die Stimme des Sängers hat Ähnlichkeiten auch die Songs, z.B. Der Opener "Heaven Send For Me" erinnert sehr stark an "Hello Hooray" oder auch "Shook Me" an "Be My Lover" von A.C.
Klasse Hard-Rock Scheibe macht echt Spaß und kann man immer wieder hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon Customer am 19. Juni 2012
Format: Audio CD
Mensch, da wäre mir auf Grund des albernen Covers und des Namen einer, wie ich erst dachte, Sing and Songwritertante fast ein Hard Rock Highlight entgangen. Ich stutzte erst beim Namen Patino. Hal Patino?? Nein sein Sohn..mhmh dann doch mal reingehört und es hat sich gelohnt.
Das Album hat einige coole Songs zu bieten, beginnend mit dem ochestralen "Heaven Send For Me" und dem Rocker mit catchy Refrain "Never "Waste" Land ". O.k., die nachkommende Ballade "Crazy " ist mir einne Nummer zu cheesy. Aber dann krachts mit "Get It On " wieder amtlich. "Free fallen angels" groovt ziemlich und zeigt sich als Homage an die Siebziger."Night Train To Paris" schmust mir dann wieder zu sehr. Solche Balladen brauch ich nicht. Schema F Schmalz!!"Die In Britain" rockt wieder saucool. Wer bei dem Rhytnmus nicht den Fuß bewegt ist tot!!! Coller Autofahrersong:-) mit geilem dezentem Keyboard-Einsatz und schönem Refrain. Einer der bärenstarken Songs des Albums. Dann wieder was für unsere Retrorock Fans : "Miss Misery". Schöne Gesangslinie und betont zaghafter Piano, später sogar Bläsereinsatz. Der Refrain ist mir hier zu einfach gehalten. Aber trotzdem gut. "Shock Me" war glaube ich die erste Single der "Giftmörderin" aus Dänemark. So klingt es auch. Schöner Rocker, aber leicht verdaulich. Ganz o.k. "The One" geht dann stark in Richtung Led Zeppelin, was aber echt in Ordnung ist. Starker Song mit richtig geilem Chorus. Super!!!Den Schlusspunkt setzt mit "Maryann" eine Pianoballade, welche sich später dann steigert und multiinstrumental wird. Lange nicht so käsig wie die zwei etwas schwächeren langsameren Songs und somit ein mehr als zufriedenstellendes Ende eine sehr interessanten CD.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden