Frauen vor Gericht: 20 Reportagen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,17 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Frauen vor Gericht: 20 Reportagen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Frauen vor Gericht. 20 Reportagen [Broschiert]

Brigitte Biermann
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Broschiert --  

Kurzbeschreibung

26. März 2001
Sandra K. ist 21 Jahre alt. So wie sie im Gerichtssaal sitzt, würde man ihr nicht mal einen Ladendiebstahl zutrauen. Doch sie hat ihren 28jährigen Freund mit Küchenmesser und Schere ermordet. 150 mal stieß sie voller Wut zu. Was hat sie dazu gebracht, wo liegen die tieferen Ursachen? Brigitte Biermann besucht seit Jahren im Auftrag der Frauenzeitschrift Brigitte Gerichtsverfahren gegen Frauen in allen Teilen der Republik. Sie beobachtet tagelang das Verhalten der Angeklagten, spricht mit den Anwälten, analysiert die Gutachten. Zwanzig ihrer so entstandenen Reportagen sind in diesem Band zusammengestellt, die das ganze Spektrum weiblicher Kriminalität umfassen: von Betrug und Erpressung über Heiratsschwindelei und Drogenhehlerei bis hin zu schwerem Raub und Mord. Immer geht es der Autorin um die Motive für die kriminellen Handlungen, um die Spezifik weiblichen Handelns. In vielen Fällen werden dabei erschütternde Lebenswege sichtbar, die von psychischen und physischen Gewalterfahrunge n der angeklagten Frauen vor ihren Taten zeugen. Nicht selten geschahen die kriminellen Handlungen auch in Tateinheit mit ihren Partnern oder aber als Akt der Befreiung von gewalttätigen Ehemännern, von denen sie zuvor seelisch gequält und körperlich mißhandelt worden waren. Die Haft erscheint manchen als das kleinere Übel. In einem Nachwort wird aus wissenschaftlicher Sicht der Frage nachgegangen, wodurch sich Straftaten von Frauen grundsätzlich von denen der Männer unterscheiden, wie verschieden der Haftverlauf ist und welche besonderen Rückfallquoten es gibt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Ch. Links Verlag; Auflage: 1., Auflage (26. März 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861532301
  • ISBN-13: 978-3861532309
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 977.622 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Einfühlsam, präzise und ohne falsche Sentimentalität erzählt Brigitte Biermann die Geschichten von Frauen, die gestohlen, betrogen oder gemordet haben. Ihre Reportagen halten das empfindliche, für den Gerichtsreporter unentbehrliche Gleichgewicht zwischen Mitgefühl und Distanz. Sie beschönigt nichts, aber die Täterinnen, die sie beschreibt, entstehen vor dem Auge des Lesers als Menschen, nicht als Betrügerin, Heiratsschwindlerin oder Mörderin. (Süddeutsche Zeitung)

Gerichtsreportagen sind wie Kriegsreportagen. Es geht um Grenzerfahrungen, und es gibt Verletzte und Tote. Es ist die Rede von Elend und Hoffnungslosigkeit, von Schuld und Wiedergutmachung. Brigitte Biermann berichtet über zwanzig Prozesse, die sie verfolgt hat. Herausgekommen sind Reportagen, die unter die Haut gehen (Die Weltwoche, Zürich)

Nicht nur die Angeklagten und Zeugen werden anschaulich beschrieben und sorgfältig beobachtet, sondern auch Richter, Staatsanwalt und Verteidiger. Deshalb ist das Buch hervorragend geeignet, auch demjenigen Prozessverlauf und die Rolle der Prozessbeteiligten nahe zu bringen, der die Geschehnisse aus dem Gerichtssaal sonst nur aus den Medien kennt. (Richter ohne Robe)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Brigitte Biermann: Verlagskauffrau, Journalistik-Studium, seit 1990 Korrespondentin für Brigitte.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Schicksale 6. April 2013
Format:Kindle Edition
Wer wissen möchte, wie ein Strafprozess abläuft, sollte unbedingt dieses Buch lesen: Strafprozesse können spannender, aufregender sein als ein Krimi. Mit jeder Zeugenaussage kann sich für den Beobachter die Sicht auf eine Tat verändern. Es sind ausführlichere Gerichtsreportagen als du zuweilen in deiner Tageszeitung zu lesen bekommst.

Brigitte Biermanns Gerichtsreportagen gehen unter die Haut. Unsentimental, genau und einfühlsam berichtet sie über Frauen, die gemordet, gestohlen, betrogen haben und die sich nun vor Gericht verantworten müssen. Sie beschreibt die Täterinnen nicht ohne Mitgefühl und doch mit der nötigen Distanz. Auch die Richter, Staatsanwälte, Verteidiger, Gutachter werden anschaulich beschrieben.

Die Palette der Taten ist breit: Da ist die Frau, die in ihrer Verzweiflung zur Axt greift, um sich nach jahrelangen Beschimpfungen, Demütigungen und Missbrauch von ihrem Peiniger zu befreien; die Frau, die ihre Mutter erdrosselt, weil sie deren Bevormundungen nicht mehr erträgt; eine, die ihren Mann mit der Bratpfanne erschlägt und freigesprochen wird; eine 65jährige Heiratsschwindlerin, die sich von etlichen Männern aushalten lässt; eine, die gemeinsam mit ihrem Mann, ein Pflegekind verhungern ließ; eine, die ihr Neugeborenes nachts in den Bach vorm Haus warf; eine, die die Bank, bei der sie beschäftigt war, aus Liebe um Millionen betrog. Die Jounalistin Brigitte Biermann hat jahrelang in etlichen Gerichtssälen Deutschlands gesessen und die 20 spannendsten Geschichten aufgeschrieben.

Dies Buch legt man erst nach dem Lesen der letzten Seite zurseite.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Fiction 15. April 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich liebe Krimis. Aber die besten Geschichten schreibt das Leben. Wunderbar, wie Brigitte Biermann in ihren zwanzig Gerichtsreportagen aufzeigt, wie Frauen sich selbst in Situationen bringen, aus denen es scheinbar keinen anderen Ausweg gibt, als ein Verbrechen zu begehen. Sie tut dies mit den Augen der klugen Reporterin, ohne selbst explizit Stellung zu beziehen. Oft möchte man nicht in der Haut der Richter stecken, da kommt Mitleid auf, manchmal allerdings auch Wut darüber, wie dämlich manche Frauen doch sind. Man steht mitunter staunend vor der Gefühllosigkeit der Angeklagten und fragt sich: wie konnte sie damit leben. Ich kann das Buch allen empfehlen, die sich für menschliche Abgründe, für wahre Verbrechen und für deutsche Rechtsprechung interessieren. Das Buch ist auch ein guter Fundus für Krimiautoren, die auf der Suche nach glaubhaften Charakteren für ihre Protagonisten sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frauen vor Gericht 8. April 2013
Format:Kindle Edition
....wie schön, dass es dieses Buch nun auch als e-book gibt. Sensibel und mit Empathie geschriebene Reportagen über ein wenig bekanntes Thema.
Präzise und mit Sachverstand und dennoch sehr spannend werden die Schicksale von Frauen beschrieben, die aus den unterschiedlichsten Gründen mit den
Gesetzten in Konflikt gekommen sind!
Clara
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette "Nebenbeilektüre" 9. Januar 2014
Von FlySlave
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe es gerne und zügig gelesen. Das Buch wird sicher kein Literaturklassiker, aber es ist eine unterhaltsame Lektüre mit dem nötige Tiefgang.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sehr gut! 4. März 2014
Von H. Seiler
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Sehr spannend und fesselnd geschriebenene Gerichtsreportagen,sehr zuempfehlendes E-Book.Ich kann es nur jedem,der gern spannendes und gutes liest,empfehlen.Die hier geschilderten Morde und Mordversuche sind nicht von schlechten Eltern.Aber das Gute siegt wie (fast) immer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0f46f30)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar