Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Frauen, die den Bauch einziehen [Taschenbuch]

Marlene Faro
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 238 Seiten
  • Verlag: Lübbe GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe; Auflage: 3., Aufl. (18. Mai 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404151461
  • ISBN-13: 978-3404151462
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.469.735 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Taschenbuch Bastei Lübbe Bergisch Gladbach 224 S. ordentliches Exemplar, Gebrauchsspuren vor allem am Einband, etwas berieben,

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweiliges Wochenendvergnügen 16. Juni 2004
Format:Taschenbuch
Ich habe mir dieses Buch am Freitagabend gekauft und sofort angefangen zu lesen, weil das Fernsehprogramm nichts hergegeben hat - die Geschichte ist schlüssig, amüsant und kurzweilig - genau richtig, wenn man entspannen möchte. Vielleicht finde ich sie auch deshalb so amüsant, weil ich mich in einer ähnlichen Situation befinde: 33, anstelle Kinki's (der Chinchilla) habe ich zwei Kaninchen - auf der Suche nach Mr. Right - der ja dann auch noch glücklicherweise Tierarzt ist. Da wir alle wissen, daß Frauen durchaus empfindsame (manchmal sicherlich auch überempfindliche) und zickige Wesen sein können, kann es durchaus auch schnell mal zu einem Konflikt zwischen Freundinnen kommen - irgendwie hatte man als Leserin das Gefühl "das kenne ich auch" und wie zieht jetzt Marlene aus den jeweiligen Situationen ihren Kopf aus der Schlinge?
Fazit: Mein Bedürfnis, mich von meinem Alltag abzulenken und in den einer "Freundin" einzutauchen und mich dabei gut unterhalten zu lassen, wurde zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Buch, gestillt. Viel Spaß also!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hach ja! 13. September 2004
Von B. Draexl
Format:Taschenbuch
Frau Anfang 30 hat keinen Mann, dafür Haustier und langweiligen Job, gute Freundinnen und Lieblingsitaliener. Vorhandene Kleinstadt ohne ansehnliche Testosteronträger behindert Ihre - bisher nur geträumte - Familiengründung. So ein Pech. Doch irgendwie winkt beruflich ein Aufschwung und der Traumtyp schlechthin steht kurz darauf auch in Aussicht...Also ich für meinen Teil hatte schon wesentlich mehr Spass an diesem mittlerweile schon etwas ausgefransten Thema. Die Formulierungen sind eigentlich ganz witzig, doch schrammt die Story irgendwie an allem ein bisschen und nirgends richtig an, und die Erscheinung des unweigerlich zu erwartenden Traumprinzen hat mich auf den letzten Seiten dann doch etwas gefordert - ziemlich plötzliche Einigkeit! Hätte mir etwas mehr "Esprit" erwartet - zu leichte (seichte) Kost für meine Kanpee-Nordwand-Abende!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Banalitätenparade 18. Januar 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein sehr mutiges Buch. Immerhin vergehen die rund 230 Seiten ohne jede Handlung. Nach 60, 70 Seiten meint man, die Personen wären ausreichend vorgestellt (es sind die aus zahlreichen anderen Büchern bekannten gefrusteten Damen Anfang 30, die wieder mal mit ihrem Körpergewicht kämpfen), nun könnte es doch endlich losgehen - aber nichts! Es passiert nichts! Der Alltag geht so vor sich hin, man geht zum Italiener, man wird befördert, man geht zu einer Dichterlesung, man macht eine Reise usw. ... nichts was für den Fortgang des Buches relevant wäre. Kurz vor Schluss taucht natürlich doch noch ein Kerl mit blendend weißen Zähnen auf, und weil die Protagonistin ja nichts anderes in ihrem Hirnchen hat, als wie sie an einen Kerl kommt (auch Gottchen, das ist ja auch schon aus anderen Büchleins bekannt), war's das. Aus, Ende. Puh!
Nichts gegen leichte Unterhaltungsromane, wirklich nicht, aber was soll an dieser Parade stereotyper Figuren und banaler Begebenheiten eigentlich unterhaltend sein? Ein Vormittag im Büro ist genauso unterhaltsam. Und was ist an einem derart mühevoll witzigen Buch denn leicht?
Trotzdem: Den einen Stern gibt's für den Mut der Autorin, es trotzdem zu Ende geschrieben zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langwierig und fad... 26. März 2007
Von B. Katrin
Format:Taschenbuch
Also ich fand das Buch insgesamt gesehen fad. Natürlich gibts zwischendurch ein paar Stellen, wo auch ich etwas grinsen musste, aber es gibt viele Bücher, die besser sind.

Anfangs beginnt es genauso wie solche Bücher beginnen sollten - mit besten Freundinnen, mit "Problemen & Problemzonen", Prosecco und Lokale, in die man regelmässig geht und über die nicht vorhandenen Traummänner spricht.

Nur normalerweise beginnt in diesen Büchern, dann irgendwann mal die Handlung.

In >Frauen, die den Bauch einziehen< passiert bis Seite 213 _nichts_ und das Buch hat insgesamt "nur" 238.

Die meisten Sätze haben sich beim Lesen für mich wie "Lückenfüller" angefühlt. Man hätte gut die Hälfte streichen können, dann wärs mit Sicherheit auch ein kurzes nettes Lesevergnügen geworden.

Wie gesagt ich fands langwierig und fad. Es ist mit Sicherheit nicht das schlechteste Buch, das ich gelesen habe, aber nochmal lesen - nein, danke.

Im Vergleich zur Hauptperson in dem Buch ist mein Leben eine einzige Achterbahn.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Frauen, die den Bauch einziehen 6. August 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Gäähhhn....nicht unbedingt empfehlenswert. Schon 1000x gehört, ob jetzt in Großstadt, oder Kleinstadt, jedes Klischee wurde bedient, vom schwulen Kollegen und geifernden Chef, vom Neid auf Kolleginnen und der "Stammitaliener", bei dem man sinnigerweise Prosecco trinkt, vom Leid als Single usw. - also ich habe mich so durchgeschleppt und habe schon spritzigere Bücher mit besseren Dialogen gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar