EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Frauen in der Geschichte des Rechts: Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart Taschenbuch – 17. August 1999


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 10,10
10 neu ab EUR 14,90 5 gebraucht ab EUR 10,10

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Frauen in der Geschichte des Rechts: Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart + Frauen-Geschichte: Zwischen Bürgerlicher Verbesserung und Neuer Weiblichkeit (edition suhrkamp) + Frauenbewegung und Feminismus. Eine Geschichte seit 1789.
Preis für alle drei: EUR 37,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 960 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (17. August 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340645545X
  • ISBN-13: 978-3406455452
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 4,7 x 22,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 559.706 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Ute Gerhard lehrt Neuere Deutsche Literatur an der Universität Dortmund.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silverchair1 am 25. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch unternimmt zu mersten Mal den Versuch, unseren Stand des Wissens über die Rechtstellung von Frauen im deutschsprachigen Raum seit der Frühen Neuzeit bis heute zu dokumentieren. Es stellt sich die Frage, ob und inwieweit rechtliche Normen für Männer und Frauen unterschiedliche Geltung beanspruchen, ob und wie diese Differenzen begründet wurden und in welcher Weise sich die Begründungen wie auch das positive Recht selbst im Lauf der Zeit verändert haben. Untersucht werden hier aber nicht nur die Rechtsnormen in den Bereichen des öffentlichen Rechts, des Zivilrechts und des Strafrecht, sondern ebenso die Rechtswirklichkeit, die Alltagspraxis, die Rechtssprechung sowie die Diskurse über Recht und Unrecht. Diese historische Rückschau dient dazu unser Wissen über die soziale Lage und die Rechte früherer Frauengenerationen zu vervollständigen. Darüberhinaus gilt zu bedenken, daß historisch fundiertes Denken und Entscheiden dem kurzfristigen Reagieren auf die Herausforderungen der Gegenwart allemal überlegen ist - mit diesem Buch kann der Leser dies erschließen.
Es stellt eine umfassende, höchst interessantes Werk dar, welches nicht nur für Juristen, Rechtsexperten und -beobachter zu empfehlen ist, sondern sollte für zumindest alle Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik und Kultur zur Pflichtlektüre erkoren werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen