Die Frau meines Lebens: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,30

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Frau meines Lebens: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Frau meines Lebens [Gebundene Ausgabe]

Nicolas Barreau , Sophie Scherrer
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (92 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe EUR 10,00  
Gebundene Ausgabe, 1. September 2007 EUR 12,00  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

1. September 2007
„Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet. Sie saß in meinem Lieblingscafé, ganz hinten an einem der Holztische vor der verspiegelten Wand und lächelte mir zu. Leider war sie nicht allein. Ein – ich muß es zugeben – verdammt gut aussehender Typ saß bei ihr und hielt ihre Hand. Ich sah sie also nur an, rührte in meinem Café Crème und flehte die himmlischen Mächte an, daß etwas passieren sollte. Und dann passierte tatsächlich etwas. Die Frau meines Lebens stand auf und ging zu den Toiletten. Als sie zurückkam, zwinkerte sie mir kurz zu und ließ mit einer überraschenden Bewegung ein Kärtchen auf die Tischplatte fallen. Darauf standen ein Name und eine Telefonnummer. Sonst nichts. Mein Herz machte einen freudigen kleinen Hüpfer. Und so begannen die aufregendsten 24 Stunden meines Lebens ...“ Doch was mit einem Lächeln beginnt, wird rasch zu einer turbulenten Geschichte voller Irrungen und Wirrungen, charmanter Verwicklungen und unvorhergesehener Mißverständnisse. Eine federleicht erzählte Geschichte über einen Mann, der auszieht, die Liebe seines Lebens zu finden. Und der erleben muß, daß es sogar auf der Achterbahn der Gefühle eine Überholspur gibt.

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau meines Lebens + Du findest mich am Ende der Welt + Eines Abends in Paris
Preis für alle drei: EUR 46,00

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Thiele & Brandstätter Verlag (1. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3851790014
  • ISBN-13: 978-3851790016
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (92 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 429.306 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

NICOLAS BARREAU (geboren 1980 in Paris) hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert und schreibt an seiner Dissertation. Er arbeitet in einer Buchhandlung am Rive Gauche in Paris, ist jedoch alles andere als ein weltfremder Bücherwurm. Die Frau meines Lebens ist sein erster Roman.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

1
Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet.
Sie saß in meinem Lieblingscafé, ganz hinten an einem der Holztische vor der verspiegelten Wand und lächelte mir zu. Leider war sie nicht allein. Ein ich muß es zugeben verdammt gutaussehender Typ saß bei ihr und hielt ihre Hand.
Ich sah sie also nur an, rührte in meinem Café Crème und flehte die himmlischen Mächte an, daß etwas passieren sollte.
Ich bin Buchhändler, wissen Sie, und wenn man tagtäglich mit Büchern zu tun hat, wenn man so viele Romane gelesen hat wie ich, kommt man irgendwann zu dem Schluß, daß sehr viel mehr, möglich ist, als gemeinhin angenommen wird. Mag sein, daß für manche die Literatur die angenehmste Art ist, das Leben zu ignorieren, wie Fernando Pessoa einmal geschrieben hat. Aber im Grunde will man das Leben doch nur dann ignorieren, wenn es so geworden ist, wie man es nicht haben wollte.
Ich finde, Literatur muß die Welt nicht zwangsläufig draußen vor der Tür lassen im Gegenteil! Oft genug holt sie die Welt auch zu uns herein.
Vielleicht bin ich ein hoffnungsloser Romantiker, aber warum sollte das, was sich jemand für ein Buch ausgedacht hat, nicht auch im wahren Leben vorkommen können? Literatur kann ein wunderbarer Weg in die Wirklichkeit sein, weil sie uns die Augen öffnet für alles, was passieren kann. Was jeden Tag passieren kann!
Nehmen Sie nur den heutigen Tag. Erst war es ein ganz normaler Donnerstag im April. Jetzt ist es der wichtigste Donnerstag meines Lebens. Ich befinde mich im Ausnahmezustand. Bin schon mitten drin in einer Geschichte. In einem Roman, wenn Sie so wollen, von dem ich das Ende noch nicht weiß, weil ich dummerweise nicht der Autor bin.
Der Tag fing damit an, daß ich den Wecker überhörte, also nicht gerade spektakulär. Als ich unter der Dusche stand, klingelte das Handy mein Freund Nathan, der wissen wollte, ob ich am Abend mit ihm ins Bilboquet gehe, seine erklärte Lieblingsjazzbar, in der schon Ella Fitzgerald gesungen hat. Aus meinen Haaren tropfte das Wasser, und ich sagte, klar, warum nicht, laß uns später noch mal telefonieren. Nathan ist einer der unkompliziertesten Menschen, die ich kenne; die Mädchen umlagern ihn in Scharen, und die Abende mit ihm sind immer lustig.
Ich trank einen Espresso im Stehen, überflog die Zeitung, und dann machte ich mich auf den Weg in die Buchhandlung. Es hatte geregnet, und die kleinen Straßen sahen aus wie frisch gewaschen. Vormittags war nicht viel los, und ich habe mit Julie das Schaufenster neu dekoriert.
Julie ist meine Compañera in der Librairie du Soleil und die Königin der Ratgeber auf zwei (außerordentlich hübschen) Beinen.
Sie haben ein Problem mit Ihrer Schwiegermutter? Sie wollen endlich Ordnung in Ihr Leben bringen? Ihre Freundin ist mit Ihrem besten Freund abgehauen und Sie stehen kurz vor dem Selbstmord?
Verzweifeln Sie nicht! Kommen Sie einfach in unsere kleine Buchhandlung in der Rue Bonaparte, und fragen Sie nach Julie. Sie wird Ihnen mit leichter Hand für jedes Problem den entsprechenden Ratgeber heraussuchen.
Und das ist genau der Grund, warum ich mich nie in Julie verlieben könnte, obwohl sie mit ihren aufgesteckten schwarzen Haaren und dem charmanten Lächeln an die junge Audrey Hepburn erinnert.
Eine Frau, die für jedes Problem eine Lösung hat, macht mir irgendwie Angst. Im Gegensatz zu mir hat Julie ihr Leben bestens im Griff. Sie ruht in sich selbst. Sie hat immer einen Plan. Und einen Mann hat sie natürlich auch.
Bleibt Antoine, also ich, zweiunddreißig, Inhaber einer halben Buchhandlung und ohne Plan. Ein Mann, der schöne Bücher ebenso zu schätzen weiß wie schöne Dessous und der seinen Kunden nur die Romane ans Herz legt, die ihm selbst gefallen.
Eigentlich hätte ich die Mittagspause dringend nutzen sollen, um Hemden in die Reinigung zu bringen und Besorgungen zu machen der Kühlschrank war heute morgen bis auf ein Stück Chèvre und drei Tomaten selbst für einen Junggesellen ziemlich leer. Do -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bezaubernd!!! 7. Februar 2010
Von C. Toman
Format:Taschenbuch
Der Pariser Buchhändler Antoine begegnet in seinem Lieblingscafé der Frau seines Lebens. Doch es gibt zwei Probleme: Erstens ist sie in Begleitung dort und zweitens wird durch ein Pech die letzte Ziffer der Telefonnummer unleserlich, die sie ihm gegeben hat. Er weiß nur ihren Vornamen und tätigt zehn Anrufe. Doch damit beginnen Antoines Probleme erst.
Barreaus Debütroman kann man nur bezaubernd nennen. Es ist ein schmales Büchlein, doch steckt in diesen knapp 140 Seiten mehr Action und mehr Gefühlsachterbahn als in so manchem 500 Seiten Schmöker. Denn was Barreaus Protagonist in 24h erlebt, immer auf der Suche nach der Frau, die er nicht verlieren darf, das ist atemberaubend, charmant und zutiefst berührend. Dazu das Flair von Paris, die Leichtigkeit der Sprache und ein fast schwebender, schlichter und ins Herz gehender Stil.
Die Fabelhafte Welt Der Amélie fällt mir ein oder Gut Gegen Nordwind. Wer mit diesen Geschichten etwas anzufangen weiß und noch an die große Liebe glaubt, der wird dieses Buch lieben, wie ich es geliebt habe!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschöne Geschichte 23. März 2012
Format:Taschenbuch
Schon sehr lange bin ich um dieses Buch herumgeschlichen, war mir aber nie sicher, ob es mir wirklich gefallen könnte. Nun, wo ich dem Buch endlich eine Chance gegeben habe, kann ich nur sagen: Gott sei Dank habe ich dieses Buch gelesen!
Nicolas Barreau hat es geschafft, mich von der ersten Seite an zu verzaubern. Zwar trieft die Geschichte an manchen Stellen nur so vor lauter Klischees und gewisse Handlungsstränge sind alles andere als authentisch, aber das nahm ich gerne so hin, weil sie dennoch wunderschön geschrieben ist und der Autor sich der Klischees bewusst ist, was er auch durch seinen Protagonisten Antoine ausdrückt:

"Ist es nicht erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit man jedes noch so blöde Klischee akzeptiert, wenn man glücklich ist?" (Seite 19)

Der Schreibstil ist sehr intensiv. Nicolas Barreau weiß, wie er seine Leser in den Bann ziehen kann und dies nutzt er auch gekonnt aus. Schauplätze und Charaktere werden sehr detailliert beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen konnte. Man kann schon fast sagen, dass man mit Antoine eine kleine Stadttour macht, denn Museen, Parks, Bars und Straßen werden genau beschrieben. Allerdings schreibt der Autor auch zum Teil zu ausführlich, viele Gedankengänge werden auf den knapp 150 Seiten mehrfach wiederholt, was bei der Kürze des Buches unnötig erschien. Aber trotz dieser Langatmigkeit an wenigen Stellen, konnte mich der Schreibstil überzeugen.
Sehr schön fand ich auch, wie Antoine über Literatur denkt und die Art, wie er seine Gedanken ausdrückt:

"Mag sein, dass für manche die Literatur die angenehmste Art ist, das Leben zu ignorieren, wie Fernando Pessoa einmal geschrieben hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bezaubernde Geschichte voller Pariser Flair 7. Januar 2008
Von Regina Berger TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Nicolas Barreau ist mit "Die Frau meines Lebens" ein heiterer Roman über den Zauber der Liebe und das Glück des Augenblicks gelungen.
Antoine, Buchhändler und Romantiker aus Überzeugung, hat nach einem kurzen Augenblick, der Alles für ihn bedeutet hat, zehn verschiedene Telefonnummern und nur 24 Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden.
Der Autor schreibt flott und erfrischend über die schönste Sache der Welt; und das in der Stadt der Liebe. Dabei ist ein zauberhafter Roman in liebevoller Aufmachung entstanden. Charmant, herrlich realitätstreu und zugleich romantisch verklärt. Zum Schmunzeln, zum Lachen, zum Schwelgen - genau das Richtige für einen regnerischen Nachmittag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Großstadtmärchen 18. August 2009
Von addict
Format:Taschenbuch
Antoine ist ein junger Pariser Buchhändler. Als "hoffnungsloser Romantiker", wie er sich selbst bezeichnet, glaubt er daran, dass Geschichten aus Büchern sehr wohl auch in Wirklichkeit passieren können. Und so ist "Die Frau seines Lebens" ein modernes Großstadtmärchen.

Antoine trifft in seinem Lieblingscafé auf seine absolute Traumfrau. Während er sich noch das Hirn zermartert, wie er sie ansprechen soll, wirft sie ihm ein Kärtchen mit Vornamen und Telefonnummer hin samt der Aufforderung, in einer Stunde anzurufen. Damit beginnt für Antoine eine 24stündige Achterbahnfahrt der Gefühle, denn so einfach klappt es natürlich nicht. Die letzte Ziffer der Telefonnummer wird durch einen Zwischenfall unleserlich, er muss also zehn Nummern probieren. Und hetzt durch Paris, um die Eine zu finden, die ihm komplett den Kopf verdreht hat. Werden seine Anstrengungen am Ende belohnt?

Eigentlich eine nette Geschichte, schwungvoll und ansprechend geschrieben zudem, aber... Muss eine Frau dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, damit ein Mann sich Hals-über-Kopf in sie verliebt und alle Hebel in Bewegung setzt, um sie wiederzusehen? Der Roman wimmelt geradezu von gutaussehenden Menschen, was mich persönlich nervt - darum gibt es nur 3 statt 4 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Frau meines Lebens 27. September 2011
Von Lesefan
Format:Gebundene Ausgabe
Unbedingt lesen!

Eine charmante und unglaublich bezaubernde Liebesgeschichte. Der Buchhändler Antoine begegnet in einem Café der Frau seines Lebens. Leider befindet sie sich in Begleitung. Als sie ihm beim Rausgehen heimlich ihre Telefonnummer zusteckt, kann er sein Glück kaum fassen. Doch ein unglücklicher Zufall führt dazu, dass die letzte Ziffer verschmiert und unleserlich wird. Damit beginnt für den verzweifelten Antoine die Suche seiner Traumfau. Ein wundervolles Buch, heiter und höchst unterhaltsam erzählt. Man durchlebt mit Antoine alle Höhen und Tiefen, die er nach der großen Suche der großen Liebe durchlebt und dbei das Gefühl, selsbt durch Paris zu wandeln.
Unbedingt lenen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine große Liebe.
Ich liebe dieses Buch! Ja, das tue ich.
Es hat mich oft zum lachen gebracht. Ich wollte unbedingt, dass es gut aus geht. Der Hauptprotagonist war mir sehr sympathisch. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Joulie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kurzweilige Erzählung über die Liebe auf den ersten Blick!
Der Buchhändler Antoine sitzt eines Mittags in seinem Pariser Lieblingscafé, als ihm am Tisch gegenüber eine bezaubernde Frau auffällt, mit der er ein paar... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Michael Krause veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch voller Gefühle und Emotionen ♥
Wie im Klappentext schon beschrieben trifft Antoine, der Buchhändler in seinem Lieblingscafe die Frau seines Lebens. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Nati veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Romantik in Paris
Über den Autor Nicolas Barreau existieren im Internet einige Gerüchte.
Hinter diesem Pseudonym soll sich eine deutsche Verlegerin verbergen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Fanti2412 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super schön!
Sehr schöner Roman, den ich wirklich gerne gelesen habe. Kann ich nur weiter empfehlen so wie alle anderen Bücher des Autors.
Vor 5 Monaten von Sonja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schön
so richtig schön typisch französisch und eigentlich viel zu schnell durchgelesen. Ich würde es allerdings geschlechtsspezifisch schon eher als unterhaltend für... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Dete veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen immer wieder lesbar
Wie alle Bücher von Nicolas Barreau, ist auch dieses Buch sehr unterhaltsam in gewohnter netten Sprache geschrieben. Gut zu lesen.
Vor 6 Monaten von Erika Krauss veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Frau meines Lebens
Antoine verbringt seine Mittagspause in einem Pariser Cafe und erblickt dort eine hübsche Blondine. Sofort ist ihm klar: Das ist die Frau seines Lebens! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Flora veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen rassistisch und respektlos
Hätte ich dieses Buch als Erstes gelesen, hätte ich kein weiteres gelesen. Nun habe ich alle 4.
Fäkalsprache hat in einem Liebesroman nichts zu suchen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von xxx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig
Ein schönes Buch, das sich schnell und gut lesen lässt. Teilweise zum Schmunzeln und Mitfiebern. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von CK veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar