Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,35 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Frau meiner Träume


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch docu-films und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 8,79 1 gebraucht ab EUR 4,47

LOVEFiLM DVD Verleih


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Frau meiner Träume + Wir machen Musik
Preis für beide: EUR 15,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marika Rökk, Grethe Weiser, Wolfgang Lukschy, Georg Alexander, Inge Drexel
  • Komponist: Franz Grothe
  • Künstler: Konstantin Tschet, Georg Jacoby, János Vaszary
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 5. Juni 2009
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0023ZJPG0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.659 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

s/w
Revuestar Julia Köster ist theatermüde. Als ihr Direktor mit einem neuen Vertrag "droht", flieht sie - nur in leichter Unterwäsche unter ihrem Pelzmantel - In Richtung Alpen. Als der Zug unvermittelt hält, steigt sie schnell aus, nur um festzustellen, dass sie mutterseelenallein auf freier Strecke zurückgelassen wird. Ihre Aufregung ist komplett, als in unmittelbarer Nähe plötzlich Sprengungen durchgeführt werden. Ohnmächtig bricht sie zusammen und kommt in der Hütte von zwei Ingenieuren wieder zu sich. Erwin ist sofort in die hübsche Unbekannte verschossen, sie fühlt sich aber mehr zu dem ruhigen Peter hingezogen. Als sie von ihm erfährt, dass er "Stars" nicht leiden kann, verschweigt sie ihm ihre wahre Identität. Auch Peter ist bald bis über beide Ohren in Julia verliebt und will sie heiraten. Julias Inkognito platz jedoch, als zuerst ihre Koffer, dann auch noch der Theaterdirektor eintreffen. Peter wendet sich von ihr ab und Julia reist enttäuscht zurück in die Stadt. Am Tag der Premiere erscheint Peter jedoch in ihrer Garderobe. Seine Liebe war größer als seine Vorurteile. Doch jetzt lässt Julia ihn zappeln.

VideoMarkt

Revuestar Julia Köster ist urlaubsreif und setzt sich nach Tirol ab. Nicht einmal Gepäck hat sie dabei, und dann landet sie durch widrige Umstände auch noch leichtbekleidet in der Dunkelheit auf freiem Feld. Irgendwie kommt es dazu, dass Julia inkognito in einem abgelegenen Gebirgstal ein ungeplantes Gastspiel gibt und Gefallen an der neuen Umgebung findet, insbesondere an der männlichen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 16. Oktober 2005
Format: DVD
Man kann es kaum für möglich halten, zu welchen Leistungen die Deutsche Filmindustrie der UFA selbst im 5. Kriegsjahr 1944 fähig war! Ein Farbfilm in herrlichen, phantastischen, schönen Pastell-Farben, wie aus einem Märchenbuch. Besonders die Reveu-Szenen sind einzigartig und fesselnd. Die vor kurzem verstorbene Schauspielerin Marika Rökk spielt in ihrer altbekannten, beliebten Weise eine Tänzerin und Sängerin. Die Schlager sind wundervoll !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Mai 2001
Format: Videokassette
Von alle Farbfilme von Marika Rökk - und vielleicht von alle Deutsche Farbfilme die bis 1945 gedrecht wurden - ist dieser ganz bestimmt die beste. Gut geschrieben, gut gespielt, mit fantasiewolle produkzionsnummern, und schöne Lieder (obwohl es im Film nur zwei gibt). Schade, dass dieser Film noch nicht auf DVD präsentiert ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MA am 25. Dezember 2002
Format: DVD
Agfacolor-Film aus dem Jahr 1944 verbunden mit erstklassiger Filmmusik, technisch gekonnt auf DVD übertragen; kann Liebhabern älterer deutscher Musikkomödien wärmstens empfohlen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eckhard Bttner am 8. August 2003
Format: DVD
Gerade mal eine völlig abgenutzte Kopie, farblich völlig unbrauchbar und mit kaum vorhandener Sprachverständlichkeit ist hierzulande von diesem UFA-Klassiker überhaupt noch verwendbar. Bessere Kopien -oder gar das Negativ schlummern oder zerbröseln momentan wohl in irgendwelchen tiefen Kellern irgendwo in Moskau. Anders als bei vielen anderen DVDs der Serie hat sich hier die F.W.Murnau-Stiftung mächtig ins Zeug gelegt, was die Restaurierung betrifft:
a) die Sprachverständlichkeit war beim frühen Agfacolor-Film immer ein großes Problem (die Lichtton-Sprossen konnten nicht so präzise kopiert werden wie beim Schwarzweiß-Film) und war bei abgenudelten Kopien (mitkopierter Schmutz u.a.) nochmals schlechter. Diese Verständlichkeit ist jetzt um einiges besser als zu Premieren-Zeiten -ist das nun Über-Restaurierung oder Triumph der (Computer-)Technik?
b) Die Schärfe einer guten Vorlage hat man logischerweise nicht reproduzieren können, aber Laufstreifen und Bildrauschen besagter Kopie sind entfernt worden -und: man kann wieder von einem Farbfilm sprechen: auch hier muss man fragen, ob die Farben (alte Agfacolor-Probleme: Blau-Grün-Differenzierung, Rotsättigung) einstmals wirklich so gut gewesen sind.
Aber lassen wir diese Erbsenzählerei: der Film ist dank eines(?) sehr fleißigen Menschen wieder ansehbar und (erstmals?) anhörbar geworden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dani am 10. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich liebe diesen Film - er ist einfach schön! Marika Rökk, die wunderbare Grethe Weiser und Wolfgang Lukschy in einer musikalischen Komöodie zum Träumen!
Die technische Qualität dieser DVD ist auch in Ordnung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Cichorius am 12. März 2003
Format: DVD
Ein sehr schöner Film und farblich gut korrigiert - aber leider der Ton...er wurde zu Tode restauriert. Jegliches Rauschen wurde so stark entfernt, dass leise Töne und Hintergrundsgeräusche gleich mit entfernt wurden, dafür wurden Zischlaute bis zum Verzerren verstärkt. Durch die Rauschunterdrückungsfilter pumpt der Ton so stark, dass die Dialoge teilweise kaum noch zu verstehen sind. Sehr ärgerlich, diese "Verschlimmbesserung" - weniger wäre mehr gewesen denn ein Film aus dem Jahre 1943/44 darf ja ruhig etwas rauschen. Ein gutes Beispiel, wie man durch technisches Restaurieren eine Sache auch kaputt machen kann - schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cgnbooks am 17. April 2003
Format: DVD
... man kann tatsächlich auch kaputtrestaurieren. Charmante Agfacolor-Komödie im besten Durchhalte-Stil, aber warum ist die Musik im Vorspann völlig neu eingespielt und nicht original. Das bisschen Rauschen stört doch nicht bei so einem alten Film. Auch ansonsten ist der Ton nicht besonders - habe den Film vor Jahren mal im TV gesehen. Da war das Bild mies, aber der Ton O.K. Außerdem fehlen bei der kompletten Edition "E-M-S und Murnau-Stiftung" jegliche Extras (Dokus, Filminfos, Interviews). Das hat der deutsche Film nicht verdient.
Im großen und ganzen aber gute Qualität und dem Preis angemessen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen