1 Frau, 4 Kinder, 0 Euro (fast) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von 1 Frau, 4 Kinder, 0 Euro auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

1 Frau, 4 Kinder, 0 Euro (fast): Wie ich es trotzdem geschafft habe [Restexemplar] [Broschiert]

Petra van Laak
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Broschiert, Restexemplar EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

1. März 2012
Würden Sie einen Telefonjob im Drücker-Milieu annehmen, um Ihre vier Kinder durchzubringen? Fänden Sie es lustig, im Garten zu zelten, um den Kleinen Urlaub vorzugaukeln? Was wäre wichtiger: Ihr Cello oder Winterjacken für die Kinder? - Eben noch Managergattin mit Villa am See - und im nächsten Moment bricht für Petra van Laak die Existenz zusammen. Nach Firmeninsolvenz und Trennung von ihrem Mann muss sie sich mit vier kleinen Kindern alleine durchschlagen.

Mit Schlagfertigkeit und einem großen Sinn für Komik meistert Petra van Laak abenteuerliche Jobangebote, die hürdenreiche Wohnungssuche und absurde Begegnungen in Behörden.


Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.


Wird oft zusammen gekauft

1 Frau, 4 Kinder, 0 Euro (fast): Wie ich es trotzdem geschafft habe + Auf eigenen Beinen: Eine vierfache Mutter startet in die Selbständigkeit
Preis für beide: EUR 29,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 272 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426226197
  • ISBN-13: 978-3426226193
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 299.612 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die unglaubliche Erfogsgeschichte einer Frau, die über sich selbst hinauswuchs." Bonner Express, 02.03.2012

"ein Buch, das den Nerv der Zeit trifft" Saal Zwei online, 29.02.2012

"Vom rasanten Fall einer wohlhabenden Ehefrau: Petra van Laaks autobiographisches Buch zeigt, wie schnell man aus dem gehobenen Mittelstand auf Sozialhilfeniveau fallen kann - und wie der Absturz zur Chance auf ein neues Leben wird. RBB Fernsehen Stilbruch, 23.02.2012

"Spannender als ein Krimi und auch noch so richtig gut geschrieben!" Kati Hofacker, Joy,

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Petra van Laak, geboren 1966, verbrachte ihre Kindheit in Nigeria, wo ihre Eltern als Entwicklungshelfer tätig waren. Sie studierte Kunstgeschichte in Münster und Berlin und lebt heute als alleinerziehende Mutter von vier Kindern und erfolgreiche Unternehmerin in Potsdam. 2010 und 2013 gewann sie den Swiss Text Award, 2014 den 1. Preis beim Literarischen Wettbewerb des Waldorf Astoria Berlin. Darüber hinaus wurde Petra van Laak zur Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014 gekürt.

Mehr über die Autorin erfahren Sie unter: www.petravanlaak.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
48 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Lizzy83
Format:Broschiert
Die ersten zwei, drei Kapitel lesen sich ja durchaus interessant und lassen ein heiteres Buch über den Abstieg (und den im Titel versprochenen Aufstieg!) einer Society-Frau mit Kindern vermuten. Doch spätestens ab Kapitel vier weiß man, dass die erhoffte Spannungskurve genauso flach bleibt wie die Anekdoten, aus denen das Buch besteht.

Die Geschichte kurz auf den Punkt gebracht: Petra van Laaks Mann ist insolvent gegangen, sie muss raus aus der Villa (Villa! Villa! Villa! Sie glauben gar nicht, wie oft sie dieses V-Wort lesen müssen), vier Kinder im Schlepptau. Danach ist sie blank und lebt von gruselig-qualitativ-minderwertigen Lebensmitteln (oh mein Gott, das bedauernswerte Geschöpf geht zu Aldi. ALDI!), umvringt von Sperrmüll-Möbeln und versucht einen Job zu finden. Kapitel für Kapitel werden Jobs vorgestellt, um die sich Frau van Laak bewirbt - und die sie nicht annimmt, weil sie sich zu gut dafür ist. Ab und an lässt sie sich doch herab und nimmt wahre Drecksarbeiten an, doch mehr davon erfahren Sie etwa im Kapitel über ihre Schwerstarbeit als Darstellerin in einer Scripted-Reality-Show (ein zweites Engagement in dem Bereich nimmt Frau van Laak natürlich nicht an, denn auch wenn ihre Kinder Armut leiden: Für sowas ist sie sich natürlich auch zu gut.)
Ebenfalls nicht dienlich für ihre gewollte Positionierung als Sympathieträgerin: Sie bekommt zur Erstkommunion ihrer Tochter von einem anonymen Spender ein Kleid geschenkt. Und wieder versucht Frau van Laak auf die Tränendrüse zu drücken. Verstehen Sie nicht, wie bemitleidenswert sie ist? Immerhin ist das Kleid hässlich!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer braucht diese Geschichte? 3. Juni 2012
Von hundeherz
Format:Broschiert
Meine Güte, was für ein grauenvolles Buch. Ich bin selber eine Frau, sogar eine, die mit wenig Geld ihr Leben bestreiten muss, habe nie in einer Villa gelebt, kenne auch nicht das Problem, dass es mich "abstuft", wenn ich bei Aldi kaufen oder keine Urlaubsreise machen kann, weil das für mich Alltag ist, aber identifizieren kann ich mich mit dieser Geschichte nicht im mindesten. Wenn die Dame meint, ihr Problem sei ein echtes Problem, dann sollte sie öfter mal mit offenen Augen durch eine Stadt laufen oder bei Sozialhilfestellen recherchieren (am besten mal mit den Leuten sprechen, die sich nicht in den Vordergrund drängen).
Ach ja, und die Leute, die dort ein und ausgehen, schaffen es natürlich nur nicht aus dem Sumpf, weil sie so faul sind und nicht taff genug, wie die Autorin.
Jeder Mensch, der nicht zur Mittel- oder Oberschicht gehört (oder dorthin heiraten und sich versorgen lassen konnte), kann so ein Buch einfach nur als Beleidigung empfinden. Was für ein Hohn für die, denen es wirklich dreckig geht und die keine Chance haben.
Aber die werden hoffentlich auch nicht zu denen gehören, die für solche Selbstbeweihräucherung ihr Geld ausgeben.
Ich kann mich nur der Kritik von Lizzy83 anschließen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen unbefriedigend 15. Juni 2012
Von Nicole
Format:Broschiert
Frau von Laak erzählt hier ihre Lebensgeschichte, wie sie als Frau mit 4 Kindern und ohne Mann am sozialen Abgrund balancierte und was sie dabei alles erlebt. Sie erzählt aber NICHT (wie der Titel meines Erachtens suggeriert) wie sie den Absprung geschafft hat. Es erzählt lediglich, wie sie es geschafft hat, damit zu leben / umzugehen...

Die Stellen an denen es um ihre Kinder ging, fand ich sehr interessant und liebevoll geschildert. Sie muss wahnsinnig tolle Kinder haben, die sie -trotz ihres jungen alters- so unterstützen und vieles mitmachen. Respekt!

Irgendwie hat mich das Buch nicht so recht überzeugen können. Vieles -oder fast alles- bleibt recht vage und nur skizzenhaft umrissen. Es erinnert mehr an ein Tagebuch als einen Bericht, wie sie "Es" denn nun geschafft hat. Natürlich bin ich mir darüber im Klaren, das Frau Laak sicher keinen Seelenstrip hinlegen wollte und vermutlich viele Details einfach nicht vorhanden sind, um die eigene Persönlichkeit nicht in Misskredit/Verruf zu bringen (besonders als aktive Geschäftsfrau verständlich). Trotzdem sollte man sich solche Dinge überlegen, BEVOR man einen Lebensabschnitt als Buch vermarktet.
Die Trennung von ihrem Mann wird genauso kurz abgehandelt wie die Frage, ob ihren Kinder denn nie der Luxus (den sie anscheinend früher gewohnt waren)gefehlt hat. Beides wird mit einem kurzen Zwischeneinwurf hier und da erwähnt, aber nie wirklich thematisiert.
Die für mich wichtigste Frage: WIE HAT SIE ES DENN NUN GESCHAFFT wieder richtig Boden unter den Füßen zu bekommen?! Bleibt irgendwie schleierhaft. War es denn wirklich SO einfach sich selbständig zu machen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 266 Seiten, 20 Kapitel, 0 Inhalt 4. Mai 2012
Von mschmidt
Format:Broschiert
Ganz ehrlich, ich habe das Buch mit ernstem Interesse lesen wollen. Ich wollte wissen, wie es ist ganz "unten" an zu kommen, wollte erfahren mit welchen Tricks man überleben kann und vor allem aber wie Frau van Laak es dann trotzdem schaffte, wieder nach "oben" zu kommen, so wie es der Titel des Buches vollmundig versprach. Dieses Buch hat 266 Seiten, von denen Frau van Laak 233 Seiten darauf verwendet eine herzzerreissende Traueranekdote nach der nächsten aneinander zu reihen. Jedes Kapitel ist ganzseitig getrennt von einem bittersüßem Zitat eines ihrer Kinder. Als es ab Seite 233 tatsächlich spannend zu werden drohte, wurde meine Erwartung bereits auf Seite 245 mit folgendem Hinweis zerstört: "Wie genau ich als Einzelunternehmerin von Null an startete, ist eine eigene, lange, interessante Geschichte und soll ein anderes mal erzählt werden." Aha, man denkt also schon an einen zweiten Teil zur Selbstvermarktung mit steinerweichenden Geschichtchen. Dieses mal vielleicht garniert mit Geldanlagetipps ihrer bis dahin zu Businessman und Women ausgebildeten Kinder.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen geht so
Am Anfang fand ich es spannend hinterher streckte es und wurde langweilig ich habe dann aufgehört zu lesen weil es mich nicht mehr gereitzt hat.
Vor 2 Monaten von Kathrin Drechshage veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ganz unterhaltsam
Das Buch liesst sich leicht und schnell. Kann man immer mal länger beiseite legen und dann wieder aufnehmen ohne den Faden zu verlieren. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von PUE veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlechtes Buch
Musste mir dieses Buch für ein Referat an der Schule kaufen. Das Thema durfte leider nicht selbst ausgesucht werden. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Jasmin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einmal Absturz und zurück
Frau van Laak erzählt sehr humorvoll und anschaulich von ihrem Alltag fast ohne Geld, als Jobsucherin und als Mutter von vier Kindern. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von gabi busch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meine eigene Geschichte
dieses Buch beschreibt ein Stück mein eigenes Leben, alleinerziehend mit vier Kindern. Ich würde es allen alleinerziehenden Müttern empfehlen. Schlimmer geht immer!
Vor 21 Monaten von Bettina Storck veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Netter Bericht, aber nicht mehr
Der Inhalt ist schnell erzählt ' Unternehmergattin Petra van Laak trennt sich von ihrem Mann, nachdem dieser in den Bankrott gesegelt ist, zieht aus der gemeinsamen Villa aus... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2012 von Ratina
4.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter
Petra van Laak, die Autorin, erzählt ihre Geschichte als alleinerziehende Mutter quasi über Nacht von vier Kindern. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Mai 2012 von Michael Riedmüller
5.0 von 5 Sternen Mut und Realität :)
Hallo,
wie schnell ich das Buch doch gelesen habe :) Und ohne dass es mich, in einer ähnlichen Situation befindend beängstigt oder entmutigt hätte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. April 2012 von Ivonne Krehl
4.0 von 5 Sternen Sie könnte vieles einfacher haben, will sie aber nicht.
Worum geht es:
Eigentlich hatte Frau van Laak immer ein schönes Leben: Nach dem Studium kam das erste Kind, dann das nächste, und plötzlich waren 4 Kinder, und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2012 von Anne
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar