Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Lernpaket Mechatronik Vol. 2

von Franzis Verlag GmbH
Windows 2000 / 98 / XP


Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows 2000 / 98 / XP
  • Medium: CD-ROM
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Das Know-how-Paket für Studium & Beruf.

21 Industrielle Mechatronik - Simulationsprogramme:
* Elektro-CAD-Programme
* Mechatronik
* Mess- und Steuertechnik
* Konstruktion und Simulation von Fluidsystemen
* EIB/KNX-Gebäudesytemtechnik
* Visualisierung von Elektroinstallationen

15 CDs + Handbuch auf CD.

Viele technische Probleme lassen sich mittels Simulationsprogrammen optimal lösen. Schüler und Studenten können durch „Simulieren statt Probieren" viele Lernschritte von Unterricht und Vorlesung nachvollziehen und so ihr Wissen verbessern. Das Lernpaket ist eine umfangreiche Sammlung von Programmen für die Berufsschule, Berufsfachschule/-kolleg, Berufsgrundbildungsjahr, Fachschule, Fachoberschule, Fachgymnasium und Fachhochschule.

* CD 1: Elektroprojektierung und Systemplanung: Diese Schulversion hat alle drei Ausbaustufen für Elektroprojektierung, Schaltschrankaufbau und Elektroinstallation. CADdy/SEE Electrical Basic ist eine Einstiegslösung und kann quer durch alle Branchen und Industriesparten eingesetzt werden.
* CD 2: Simulationen in der Elektrotechnik/Elektronik: CircuitMaker ist ein sehr leistungsfähiges und trotzdem leicht zu bedienendes Werkzeug zur Schaltplaneingabe und Schaltungssimulation. Mit Hilfe der vorhandenen Möglichkeiten zur Schaltplanerstellung können Sie elektronische Schaltungen und Ausgabe-Netzlisten für das Programm TraxMaker entwerfen.
* CD 3: Grafische Programmierung in der Elektrotechnik/Elektronik: Diese Version hat keine Einschränkungen hinsichtlich der einzelnen Funktionalitäten. Lediglich die Bearbeitungszeit eines Projekts ist auf zwei Stunden begrenzt. Die Anzahl der bearbeitbaren Projekte ist nicht begrenzt. Das Programm ist ein offenes, hardwareunabhängiges grafisches Programmiersystem für die verschiedensten Anwendungsbereiche.
* CD4: ElektroCAD in der Elektrotechnik/Elektronik: Die Einstiegslösung in die Welt von ELEKTROCAD 8.0 mit allen wichtigen Zeichenfunktionen für die Erstellung von Stromlaufplänen und Übersichtszeichnungen aus allen Bereichen der Elektrotechnik, Hydraulik und Pneumatik. Dank der integrierten ActiveX-Schnittstelle können Sie bereits mit dieser Ausbaustufe aus der ELEKTROCAD-Programmfamilie komplette Dokumentationen unter Einbindung sämtlicher ActiveX- kompatiblen Dokumententypen erstellen.
* CD 5: Simulationen in der Mechatronik: Bei der Modellierung hydraulischer Kreisläufe besteht fast immer die Aufgabe, hydraulische Widerstände zu parametrieren. Stehen dafür Messwerte oder Datenblätter zur Verfügung, so können die Werte meist bequem übernommen werden. In vielen Fällen sollen hydraulische Widerstände über ihre Geometrie, d. h. mit der freigegebenen Drosselfläche, beschrieben werden.
* CD 6: Schaltungssimulation: Mit diesem Tool bekommen Sie eine Einführung in den Umgang mit Micro-Cap 8. Es werden hier typische Einsteigerprobleme angesprochen und Hilfestellung gegeben. Mit der Transienten-Analyse lassen sich Übergangsvorgänge von Schaltungen im Zeitbereich, z. B. Auf- und Entladevorgänge, Einschwingvorgänge, Schaltverhalten simulieren.
* CD 7: CAD in der Automatisierungstechnik: WSCAD 5 ist modular aufgebaut und die Profes-sional-Version findet Einsatz in der Planung, Entwicklung und Dokumentation von neuen Projekten. Hierbei nutzt der Anwender verschiedenste Online- und Überwachungsfunktionen, die bei einer Neuprojektierung unabdingbar sind. Fehler werden somit von vornherein ausgeschlossen und somit die Produktivität erhöht. Mit dem Modul Building erstellen Sie Pläne für Elektroinstallationen. Egal ob klassische Elektroinstallation, Antennenanlagen, Brandmeldeanlagen oder Schwachstrominstallationen.
* CD 8: Training der technischen Simulation: Die CD umfasst sieben Programme und diese Tools bieten alle technischen Möglichkeiten wie sie von elektrischen und elektronischen Schaltungen gefordert werden, sämtliche relevanten physikalischen Effekte eines Projekts in seine Betrachtungen einzubeziehen. SIMPLORER ist eine Design- und Analysesoftware für die Simulation technischer Systeme. Umfangreiche Simulationsmodelle können mit den Komponenten des elektrischen Netzes, des Blockdiagramms und des Zustandsgrafen übersichtlich strukturiert und modelliert werden.
* CD 9: Simulationen für Mess- und Steueraufgaben: Mit dieser Software lösen Sie Mess-, Steuer- und Simulationsaufgaben interaktiv am Bildschirm. Sie wählen für jede Funktion ein Modul aus und platzieren das Modul im Schaltbild. Die Aufgabe bestimmt, wie Sie die Module konfigurieren und miteinander verknüpfen. Das Tool verfügt über vielfältige Mess-, Steuer- und Analyse-Module wie analoge und digitale Ein- und Ausgänge. Trigger, Mathematik, Statistik, digitale Filter, FFT-Analyse, Taster und Schalter, Logikschaltungen.
* CD 10: Konstruieren und simulieren von Fluidsystemen: Schneller Zugriff auch bei komplexen Produkten in der Hydraulik und Pneumatik ist bei dieser Software gegeben. Bei Produkten mit besonders hoher Vielfalt oder Komponenten aus dem Baukasten leidet die Übersichtlichkeit, wenn jeder Zusammenstellung eine Teilenummer zugewiesen ist. Daher sind sogenannte Konfiguratoren als Hilfsprogramme in den digitalen Produkt-Katalog integriert.
* CD 11: Simulationen in S5 und S7: Um mit S5/S7 für Windows zu arbeiten, lernen Sie mit dem Programm die Grundbegriffe kennen. Sie arbeiten mit S5 für Windows in rechteckigen Bildschirmbereichen, den Fenstern. Von dem S5-Grundbildschirm aus starten Sie alle weiteren Operationen. Im Grundbildschirm ist das geöffnete Bausteinverzeichnis zu sehen. Beim Starten von S5 füllt das Bausteinverzeichnis-Fenster das gesamte Arbeitsfeld des Grundbildschirms aus. Die Titelleiste hat den Namen S5 für Windows (S5/S7 für Windows). Das Fenster füllt das gesamte Arbeitsfeld aus und wird mit dem Namen angezeigt.
* CD 12: Elektroprojektierung: Sie erstellen mit diesem Programm einen Stromlaufplan, indem Sie auf einer Zeichnung entsprechende Symbole aus einer Symbolbibliothek platzieren und diese miteinander verbinden. Den Symbolen weisen Sie eindeutige Betriebsmittelkennzeichen zu (das Symbol wird zu einem Gerät) sowie eine Artikelnummer aus der Gerätestammdatenbank. Mit der Artikelnummer werden die gerätespezifischen Daten wie Hersteller, Bestellnummer, Preis usw. übertragen. Den fertigen Stromlaufplan werten Sie aus und schreiben damit die Informationen der Zeichnung in die Projektdatenbank. ELCAD überprüft die vergebenen Betriebsmittelkennzeichen (BMK), vergibt Klemmennummern und erzeugt Querverweise.
* CD 13: Dynamische Berechnung komplexer fluidtechnischer Systeme: DSH plus ist ein Softwaretool, das speziell für die dynamische Berechnung komplexer fluidtechnischer Systeme entwickelt worden ist. Das Programm ist dabei so angelegt, dass es den Anwender dank seiner grafischen Benutzeroberfläche komfortabel von der Konzeption des Systems bis hin zur Inbetriebnahme unterstützen kann. Als grafikorientiertes Programm stellt es bei der Systembeschreibung die Funktionseinheit „Bauteil" ins Zentrum des Modellierungskonzeptes. Bibliotheken, die sowohl hydraulische und pneumatische als auch elektrische, regelungstechnische und mechanische Elemente enthalten, stehen hierfür zur Verfügung.
* CD 14: EIB/KNX-Gebäudesystemtechnik mit ETS 3: Das Programm steht für ausgereifte und weltweit durchgesetzte intelligente Vernetzung moderner Haus- und Gebäudesystemtechnik. Entweder dient die 230-V-Netzleitung (Powerline), eine zusätzlich zur Netzleitung verlegte Busleitung oder eine Funkübertragung als „Nervenbahn" zwischen Geräten und Anlagen im und am Haus. EIB/KNX steuert zum Beispiel Heizung, Beleuchtung, Jalousien, Belüftung und Sicherheitstechnik. Dadurch entsteht ein System, das wirtschaftlich arbeitet und den individuellen Bedürfnissen entgegenkommt.
* CD 15: Visualisierung von Elektroinstallationen: Elvis ist ein Software-System zur Visualisierung, Steuerung und Regelung der Gebäudetechnik über Bussysteme. Mit Elvis können Sie schnell und komfortabel kostengünstige Visualisierungen realisieren und damit Ihr Leistungsspektrum wesentlich erweitern. Dabei werden Sie durch Elvis nicht eingeengt, sondern können die Vorteile eines flexiblen Werkzeugs ausschöpfen.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Ähnliche Artikel finden