EUR 19,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von findcoolmovies
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Frantic
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frantic


Preis: EUR 19,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch findcoolmovies. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 14,99 18 gebraucht ab EUR 0,98 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

Amazon Instant Video

Frantic sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Frantic + Der einzige Zeuge + Auf der Flucht
Preis für alle drei: EUR 44,47

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Harrison Ford, Betty Buckley, John Mahoney
  • Regisseur(e): Roman Polanski
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Surround), Spanisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 1999
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RYVW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.448 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein romantischer Urlaub in Paris, der sich in einen Alptraum verwandelt. Ein Mann auf der verzweifelten Suche nach seiner entführten Frau. Ein düster-bedrohliches Paris, in dem nur ein Mensch Licht in die tödliche Affäre bringen kann.

Amazon.de

Nachdem er sich einer umstrittenen Anklage wegen Sex mit einer Minderjährigen in den USA durch eine Übersiedlung nach Paris entzogen hatte, schien sich der Regisseur Roman Polanski während der 80er Jahre im beruflichen Leerlauf zu befinden. Er drehte zwischen 1979 und 1988 lediglich einen Film -- den verunglückten Piraten. Doch schließlich fand Polanski die Inspiration -- und mit Harrison Ford einen großen Star --, um Frantic zu drehen: einen Thriller, der Polanskis Begabung, eine geheimnisvolle Atmosphäre des Schreckens, der steigenden Spannung und des ungewissen Schicksals zu schaffen, direkt in die Hände spielte.

Die Geschichte spielt in Paris (Polanski konnte nicht nach Hollywood, also kam Hollywood zu Polanski) und beginnt damit, dass ein amerikanischer Herzchirurg (Ford) mit seiner Frau (Betty Buckly) zu einem Medizinerkongress in die Stadt der Liebe reist. Sie nehmen sich ein Zimmer in einem piekfeinen Hotel, und in einer brillant inszenierten Szene begibt sich Ford unter die Dusche und kehrt schließlich ins Zimmer zurück, um festzustellen, dass seine Frau verschwunden ist. Dieses mysteriöse Verschwinden sowie die Verwechslung zweier identischer Gepäckstücke führt Ford in den Pariser Untergrund und verwickelt ihn in eine Verschwörung, die immer gefährlicher wird, je mehr er sich der Wahrheit hinter dem Verschwinden seiner Frau nähert.

Die Handlung wird zunehmend kompliziert, und das Tempo lässt in der überladenen zweiten Hälfte nach. Aber in den fähigen Händen Polanskis ist dieser Film mit Augenblicken echter Suspense in der Tradition des klassischen Thrillers gesegnet. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sub_Rosa am 29. November 2006
Format: DVD
Es gibt Filme, bei denen stimmt irgendwie alles und jedes Detail fügt sich in ein harmonisches Ganzes. Frantic ist so ein Film. SchauspielerInnen, Sets, Dialoge, Spannungsbogen, Regie, Story und manches mehr tragen das ihrige bei, einen athmosphärisch dichten, spannenden und zeitlosen Film über eine Entführung, eine amouröse Zweckgemeinschaft und den Machtkampf konkurrierender Geheimdienste zu schaffen. Ohne Polanskis Zutun wäre Frantic vermutlich zur Mainstream-Dutzendware geworden - mit ihm jedoch liegt über diesem Movie eine Aura des Besonderen, die man in jeder Szene spürt. Man atmet ganz beiläufig noch viel Pariser Lokalkolorit der 80er Jahre, z.B. mit der tollen Musik von Grace Jones (I've seen this face before), den damals starken Outfits, der übertriebenen Schminke etc. Aber alles ganz dezent eingebaut und nicht übertrieben dominant. Harrison Ford spielt wie immer engagiert, überzeugend und ein wenig abgeklärt - die eigentliche Hauptrolle aber ist der herausragend gespielte weibliche Part seiner Filmpartnerin Emmanuelle Seigner. Warum die junge Frau nach dieser Top-Glanzleistung nicht zum internationalen Star avancierte ist mir ein echtes Rätsel! Nicht nur das sie toll aussieht - das tun viele und ist keine Kunst - Seigner hat echte Stärke im Charakterfach, Ausdruck und Charisma. Eben das, was das Busenwunder vom Star unterscheidet wie die Bravo vom Stern.

Mein Fazit: Frantic ist vielleicht nicht der Beste Film aller Zeiten - aber zu allen Zeiten der beste Film für einen schönen, spannenden Kino-Abend.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald_D am 25. Dezember 2005
Format: DVD
An diesem Film stimmt nun einfach wirklich alles. Die Geschichte ist absolut perfekt konstruiert und ist spannend von der ersten Minute bis zum Schluss. Die Akteure sind bis in die Nebenrollen erstklassig besetzt und dieser Film hat, was ganz wenige Filme haben: Ambience!
Beispiele gefällig?
Nur schon die Eröffnungsszene, wo Ford und seine Frau im Taxi vom Flughafen nach Paris gefahren werden: Der Taxi hat einen Plattfuss, und Ford kann kein Französisch. Der Afrikanische Taxifahrer flucht in bestem Französisch und Ford steht recht dumm und aufgeschmissen daneben.
Oder dann die Szene, wo der Hoteldirektor (gewohnt, von seinen Angestellten stets als kleiner König behandelt zu werden) dem Concierge nach Hause anruft, und dessen Sohn hängt das Telefon auf, weil sein Vater ihm verboten hat, ihn zu wecken: Nur schon das Gesicht des Direktors spricht Bände!
Oder die Szene im Blumenladen. Oder diejenige rund um die Freiheitsstatue. Ach, die Liste könte noch so lange werden...
Der Schauplatz Paris ist sehr stimmig inszeniert: mit all seinem Dreck, seiner winterlichen Kälte, seinen Bistros und seinem Leben und den muffigen Hinterhöfen. Wer einmal in Paris gewesen ist, weiss:
Genau so fühlt es sich an.
Fazit:
Dieser Film ist für die Ewigkeit. Man kann ihn sich auch nach Jahren immer wieder anschauen und damit eine Reise nach Frankreich tun.
Polanski hat ja einige grosse Filme gedreht, aber meiner Meinung nach ist dieser sein Meisterwerk.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 24. Juni 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der US-Bürger Dr. Richard Walker und seine Frau Sondra sind nach Paris eingeladen. Er soll dort eine Vorlesung halten.
Nach der Ankunft im Grand Hotel bemerken sie das Sondra's Koffer vertauscht wurde...
Keine große Sache an sich aber das ganze hat fatale Folgen.
Als Richard unter der Dusche ist verschwindet Sondra spurlos und bleibt dies auch nach mehreren Stunden.
In Panik meldet er das Verschwinden dem Sicherheitschef des Hotels und der Polizei aber niemand kann helfen.
Völlig verzweifelt begibt er sich selber auf die Suche nach seiner Frau und entdeckt auch einige Spuren die ihn Stück für Stück näher an die Wahrheit bringen...
Eine dunkle Odyssee durch Paris nimmt ihren Anfang.

Frantic aus dem Jahr 1988, inszeniert von Roman Polanski ist ein Meisterwerk des Genres.
Atemlose Spannung die sich langsam aufbaut, brillante Dialoge, eine grandiose Atmosphäre und ein großartiger Soundtrack von Ennio Morricone sorgen für perfekte Unterhaltung.
Die ganze Zeit fühlt man sich an einen Hitchcock-Film erinnert was noch durch den Cameo-Auftritt von Polanski verstärkt wird.
Wer allerdings Action erwartet wird bitterlich enttäuscht werden.
Frantic ist ein "altmodischer" Thriller der Wert auf Story-Entwicklung und Tiefe legt....nicht auf Effekthascherei oder rasante Schießereien.
Darsteller sind u.a.: Harrison Ford, Emmanuelle Seigner, Betty Buckley, David Huddleston, Dominique Pinon und John Mahoney.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 7. Januar 2007
Format: DVD
Ein amerikanischer Herzchirurg reist mit seiner Frau nach Paris um an einem Kongreß teilzunehmen. Im Hotel angekommen, nimmt der Mann eine Dusche und die Frau telefoniert. Als er ins Zimmer zurückkehrt ist seine Frau zunächst nicht da. Er schläft ein. Stunden später ist er immer noch allein im Zimmer. Er fragt an der Rezeption nach.

Seine Frau bleibt verschwunden. Er geht zur Polizei und zum Konsulat. Muss sich beleidigende Anspielungen gefallen lassen und versucht auf eigene Faust zu ermitteln. Es gibt einen fragwürdigen Mann, der die gewaltsame Entführung einer Frau gesehen haben soll. Eine weitere Spur ist der getauschte Koffer seiner Frau. Er bricht ihn gewaltsam auf und durchsucht ihn. Nichts bemerkenswertes, nur Streichhölzer mit einer Telefonnummer darauf. Als der Arzt den Mann findet, ist er bereits seit Tagen tot. Auf seinem Anrufbeantworter befindet sich der Arzt und eine weitere Frauenstimme.

Diese Frau war der Kurier des Toten und hat den Koffer verwechselt. Die vorübergehende Zweckgemeinschaft scheint nützlich. Schnell gelingt es Übergabeverhandlungen aufzunehmen. Doch diese scheitert. Eine weitere Partei scheint involviert zu sein. Bei der finalen Übergabe kommt es dann zum Showdown.

Das Spannungsniveau ist von Anfang an sehr hoch. Pittoreske Bilder wichtiger Szenen, markanter Details oder einfach nur die Ohnmacht eines Ausländers gegenüber der einheimischen Sprache vermitteln Authentizität und Mitgefühl. Ein gewaltiger Polansik-Film der manchmal an den Altmeister Hitchcock erinnert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen